Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Hartz 4 Thread

18.200 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Hartz 4 Thread

03.06.2010 um 09:41
@DonFungi

DonFungi schrieb:
Hier müsste man den Konsumenten in die Verantwortung ziehen und mal nachfragen weshalb einheimische Produkte nicht vorgezogen werden.

!!!
!!! = Antwort?

Ich mag Akademiker, wissen alles, können alles, sind die Besten.
Dabei haben wir die scheibe heute grössten Teils der elitären Elite "Akademiker* zu verdanken. Sind sich aber danach zu schade Fritten backen zu gehen.
Hochgeschwollen sprechen ja das können Sie, einfache Worte scheinen Sie nicht mehr zu verstehehn.

Ich kann nur eins sagen Akademiker stinken auch beim Scheissen.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

03.06.2010 um 10:11
@DonFungi
"Hier müsste man den Konsumenten in die Verantwortung ziehen ..."

Wenn der Konsument kein Geld hat, kauft er natürlich das Preisgünstigste.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

03.06.2010 um 10:24
@ramisha
Zitat von ramisharamisha schrieb:Wenn der Konsument kein Geld hat, kauft er natürlich das Preisgünstigste.
Was will man nun machen, einerseits schadet es den kleinen Unternehmen, Dorfladen, KMU`s usw. und auf die andere Seite will man ins Ausland verkaufen wo das Geld zur Zeit auch nicht locker sitzt. Hingegen sehe ich für was wie viel Geld ausgegeben wird.
Da hat es viele unnütze Dinge dabei. Ob Arm oder Reich für Kippen hat man immer Geld.

Bei uns können minder bemittelte einkaufen gehen, natürlich in einem Normalen Rahmen, Rechnung geht an die Gemeinde. Auch wenn man die Schweiz belächelt und zeitweilen nicht ernst nimmt aber unser System funktioniert noch.


melden

Der Hartz 4 Thread

03.06.2010 um 10:29
@DonFungi
die schweiz wurde oft auch von polit. größen benannt

beispielgebend ist z.b, dass alle in die sozialen kassen zahlen - jeder
oder die volksentscheide
oder die kommune, die sich verantwortlich fühlt usw.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

03.06.2010 um 10:40
@DonFungi
Zitat von DonFungiDonFungi schrieb:Ich kann nur eins sagen Akademiker stinken auch beim Scheissen.
Dafür sitzt man aber dabei zuweilen wesentlich bequemer... ;)


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

03.06.2010 um 10:51
Zitat von ValentiniValentini schrieb:Dafür sitzt man aber dabei zuweilen wesentlich bequemer...
Bin sonst eigentlich eine friedliche Natur aber bei solchen Aussagen sieht man die akademische Volksnähe, zum Glück kommt nach dem Hochmut der Fall.


melden

Der Hartz 4 Thread

03.06.2010 um 10:53
Es müsste für eine Regierung doch ein Leichtes sein, dass was sich in anderen
Ländern bewährt hat, zu übernehmen (siehe z.B. Schweiz). Als "Werkspionage"
kann das ja wohl nicht betrachtet werden, da allgemein bekannt.

Entweder ist man dazu zu stolz, oder der Aufwand ist zu groß oder
Mitgliedstaaten sprechen dagegen oder der Karren sitzt schon so tief im
Dreck, dass er nicht mehr zu retten ist.


melden

Der Hartz 4 Thread

03.06.2010 um 10:56
@DonFungi

Mam man man...lass meine kleinen Sticheleien doch nicht so nahe an dich heran kommen :) Durchatmen und locker bleiben


melden

Der Hartz 4 Thread

03.06.2010 um 11:00
@ramisha
wie lange gehen diskussionen um schule, soziales netz, wie lang schon spricht man von miseren der kommunen usw

armutsberichte, straßenzustandsberichte, bildungsberichte . . .

und wozu die geldausgabe dafür, wenn es nicht einfließt in polit. entscheidungen?





@Valentini
"kleine sticheleien" - du konntest auch schon massiv poltern - weiß ich zufällig ;)


melden

Der Hartz 4 Thread

03.06.2010 um 11:12
@kiki1962
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:die schweiz wurde oft auch von polit. größen benannt

beispielgebend ist z.b, dass alle in die sozialen kassen zahlen - jeder
oder die volksentscheide
oder die kommune, die sich verantwortlich fühlt usw.
Alles schön und gut nur werdet ihr vom Parlament an der kurzen Leine gehalten. Ihr wisst schon welche Verträge damals mit den Alliierten abgeschlossen wurden. Ein Bestandteil ist die Rückgabe der direkten Demokratie an das Volk. Ihr habt das Recht die direkte Demokratie zu Fordern.

Unsere Bundesräte wahren mal zu Besuch in Deutschland. Ein Bundesrat sass auf dem Klo, das wussten aber die Anderen Benutzer nicht. Lautstark hat man sich über das Staatsgefüge und den unmöglichen Zustand „Direkte Demokratie“ lustig gemacht. Weshalb sollten wir der EU beitreten?! Wenn ersichtlich wird das nur das Geld interessiert.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

03.06.2010 um 11:19
Hallo

@DonFungi

Ich halte das für ein Gerücht das sich Akademiker zu "fein" sind um Fritten backen zu gehen.
Ich selber musste damals um mein bisschen Geld (325 Euro) bei Netto Discounter arbeiten gehen für 5,25 / h um mir mein BWL-Studium zu finanzieren. Und es war ein Knochenjob, der früh um 6 losging. Am Ende stand ich fast täglich für 4 Stunden in dem Laden (auch Samstag!) und hab nur 2 bezahlt bekommen.

Ich kenne viele die selbst noch nach ihrem Bachelor teilweise 2 Nebenjob hatten, die sie fast komplett einspannten für Hungerlöhne als Kellner oder Aushilfskräfte in selbst namenhaften Unternehmen wie Siemens, QCells, BMW-Werk.

Jetzt zu sagen das Akademiker komplett den Bezug zur Realität verloren haben stimme ich nicht zu.
Aber sagen wir es mal so: Es bleibt jeden in Erinnerung was geschieht wenn man nicht nach oben strebt und ich gebe dir da Recht, in diese Welt will kein Akademiker zurück.

Und ja, die Scheiße von Akademikern stinkt wirklich gewaltig! In den großen Pausen unserer Uni darfst du nicht die Toiletten aufsuchen, da spreche ich aus Erfahrung. *Nase zu halt*

LG Steffen


melden

Der Hartz 4 Thread

03.06.2010 um 11:21
@kiki1962
Ideen sind da, Geld auch, aber es hapert an der Umsetzung.
Ist man zu faul, Bahnbrechendes zu leisten?
Ich habe den Eindruck, man ruht sich trotz Murren innerhalb
der Bevölkerung auf den Lorbeern aus, weils ja so bequemer ist.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

03.06.2010 um 11:29
@DonFungi
die bevölkerung "belohnt" das entsprechend: sie geht nicht wählen - zumindest ein teil der leute hat kein interesse mehr und sieht sich nicht wirklich "vertreten" - eine bedenkliche situation

es genügt doch eigentlich, dass einige länder "eu-freundlich" sind - sprich sich zu diesem bündnis bis auf eine gewisse weise zu verbunden fühlen

eigentlich hätte es genügt die un-menschenrechtscharta als "verfassung" zu nehmen - stattdessen ist es ein vertrag, der alle erschlägt -

rahmenbedingungen, die dem einen nützen, dem anderen schaden, die sich auf wirtschaft und überwachung konzentrieren

und die soziale frage? - gibt es dazu ein umfassendes regelwerk

@Promille86
ich erlebe geisteswissenschafler, die sich mit den gegebenen umständen intensiv befassen und ihre ergebnisse finden keinen niederschlag - das ist bedenklich - nicht der status "akademiker" - @DonFungi

@ramisha
welche lorbeeren ? - die gibt es ja noch nicht mal . . .


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

03.06.2010 um 11:34
@DonFungi
"Ein Bestandteil ist die Rückgabe der direkten Demokratie an das Volk. Ihr habt das Recht die direkte Demokratie zu Fordern."

Wir lassen uns aber doch soooo viel lieber auf der Nase rumtanzen bis es in einer unkontrollierbaren Situation endet, kennst doch die Deutschen ;D

Ausser der Rechten Hand (er-)hebt sich hier gar nix.

Schade, wär nen Versuch wert, was ?^^


melden

Der Hartz 4 Thread

03.06.2010 um 11:37
@kiki1962

Ich wollte damit nur aufzeigen:

Es hieß hier mal in diesem Tread "man darf nicht alle in einem Topf werfen" ohne diese Menschen zu kennen. Jetzt aber zu sagen die Schuld betrifft einzig und allein Akademiker (da diese ja keinen Bezug zur Realität haben) ist doch genauso oberflächen.

Mit Schuldzuweisungen kommen wir nicht weiter.

@all:

Das Hauptproblem ist:
SOLANGE es noch Menschen gibt, die z.b. bereit sind für 325 Euro Aushilfslohn, 6 Tage die Woche arbeiten zu gehen, solange wird es solche Löhne auch geben. Und das gilt selbstredend für alle alle Branchen!
Der Mensch (Arbeiter) spielt sich in diesem Fall selber aus, eine Spirale die sich abwärts dreht. Und es ist klar das hier Unternehmen profitieren wollen. Getreu dem Motto: "Ja wenn sie bereit sind bei uns für nen Appel und nen Ei zu arbeiten, warum nicht?!"

LG Steffen


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

03.06.2010 um 11:37
@instinct
stimmt so nicht - wer möchte kann sich beteiligen an direkter demokratie -

was sollten wir denn entscheiden? - bedingungsloses grundeinkommen?
mindestlohn, freie kindergartenplätzen und schulessen?

dieser staat hat damit zu tun banken und firmen zu "retten" - opel bekommt von thüringen paar mio als "bürgschaft" - super - - ein bankrottes land gewährt das - #


melden

Der Hartz 4 Thread

03.06.2010 um 11:37
@DonFungi
Zitat von DonFungiDonFungi schrieb:Weshalb sollten wir der EU beitreten?!
Es gibt keinen vernünftigen Grund für die Schweiz dem einer Saftpresse gegen wirtschaftliche Länder gleichkommenden Europäischen Umverteilungsmaschinerie beizutreten


melden

Der Hartz 4 Thread

03.06.2010 um 11:38
@Promille86
ich schiebe ihnen keine schuld zu, wie du lesen kannst . .

deine letzte aussage stimmt in jedem fall - diese leute sollten sagen: nicht mit mir . ...


melden

Der Hartz 4 Thread

03.06.2010 um 11:42
@kiki

genau, sie sollten sich erheben und sagen "Leck mich!" Quasi einen Generalstreik gleichzeitig durch alle Branchen. Und erst wenn sprichwörtlich alles steht und Ruhe einkehrt, dann werden die Big Bosse ins Schwitzen kommen und so einiges überdenken.

Aber wie gesagt, solange sich noch Menschen finden die sowas erdulden, gehts feucht fröhlich weiter bergab...


melden

Der Hartz 4 Thread

03.06.2010 um 11:44
@kiki1962

Ich finde ganz im Gegenteil, die Nichtwählerquote ist sozusagen equivalent zur Masse der aufgeklärten Bürger, die wissen, dass sie verarscht werden, nicht nur verarscht werden wollen, und niemandem mehr vertrauen, zu Recht.
Wieso sollten sie wählen, wenn es nichts bringt ?
Defacto leben wir nicht in einer Demokratie, und sogar die Linkspartei hat das noch nicht begriffen, denn dann würde sie sich vorbildlich auflösen und sich den aufgeklärten Bürgern anschliessen. Sie sind auch nur Rattenfänger, wer mit Politikern anderer Parteien ernsthaft auch noch zu koalieren versucht, der verrät doch sofort wieder seinen eigenen Wähler.


melden