Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.752 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

02.08.2010 um 17:28
@eckhart
Wenn's hilft!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

02.08.2010 um 17:44
Zitat von ramisharamisha schrieb:Wie reagieren denn die Arbeitnehmer der anderen Länder auf
die Arbeitsmarktöffnung?
Bekannt ist die gestiegene Ablehnung der Schweizer gegen Deutsche, die in der Schweiz arbeiten, bis hin zu Morddrohungen.
Sonst ist bis jetzt wenig bekannt geworden. Auch in den Niederlanden arbeiten ja schon jede Menge Deutsche. Es fehlen Infos !
Deutschland könnte durch seine spezielle Konstellation Hochpreisland/Hochlohnland besonders
attraktiv/gefährdet sein. Die Niedriglohnländer sind nah !
Schließlich gilt die Ausnahme-Schutzfrist nicht umsonst nur für Deutschland .
Doch was hat sich in den sieben Jahren verändert ? Der Abstand ist geblieben.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

02.08.2010 um 17:57
@eckhart
Danke dir für die Informationen. Hoffe, es war nicht nur ein
Dialog, da das Thema viele betrifft und wenn nicht wenigstens
betroffen macht.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

02.08.2010 um 18:39
@eckhart
was nlp angeht, wir können jetzt gerne s bis z aufführen, dass nlp behindert, ist eine behauptung und nicht belegt...ich kann das nicht bestätigen und ich verlasse mich gerne auf mich selbst und nicht auf irgendwelche theoretiker. mit sicherheit stellen nicht alle firmen nur mitarbeiter unter 50 ein, was heißt, kann ich den sturkopf nicht überzeugen, überzeuge ich den nächsten....überhaupt wäre hier ein repräsentative statistik sinnvoll....aber zu sagen, ich habe das so erlebt und deshalb ist es generell so, da bin ich vorsichtig...

@kiki1962
wir menschen ticken so, dass wir alle unsere bestimmten grundbedürfnisse haben, maslow hat das mal in einer paramide dargestellt....brechen 2 balken weg, schlittern wir menschen ganz gewaltig....die grundbedürfnisse hat jeder, wie man es dreht und damit umgeht, ist etwas anderes.
das berufliche fortkommen hat die ursache im sicherheitsbedürfnis...

quelle: wiki
Ein bekanntes hierarchisches Modell der Bedürfnisse ist die Maslowsche Bedürfnispyramide:

Grundbedürfnisse finden sich in diesem Modell in den unteren Stufen:

körperliche Grundbedürfnisse: Atmung (saubere Luft); Wärme (Kleidung); Trinken (sauberes Trinkwasser); Essen (gesunde Nahrung); Schlaf (Ruhe, Entspannung)
Sicherheit: Unterkunft/Wohnung; Gesundheit; Schutz vor Gefahren; Ordnung (Gesetze, Rituale)
Soziale Beziehungen: Freundeskreis, Partnerschaft, Liebe, Nächstenliebe, Sexualität, Fürsorge, Kommunikation
Beispiele für weitere psychische Grundbedürfnisse [Bearbeiten]
Geliebt werden und Lieben.
Sicherheit: Sicherheit der politischen Verhältnisse und der wirtschaftlichen Lage.
Verbundenheit: Zugehörigkeit zu einer Gruppe; Geborgenheit
Veränderung: Eine gewisse Spannung ist notwendig, sonst versinkt man in Lethargie.
Anerkennung und Erfolg: Bestätigung durch andere, Arbeitsklima, aussprechen/annehmen von Lob, Umgang mit Kritik, Gefühl des Gebrauchtwerdens
Freiheit, Selbstbestimmung und Kreativität
Selbstwertgefühl: Selbstachtung, Selbstvertrauen, Stabilität, kein Selbstmitleid, Kenntnis seiner selbst, Fähigkeit zur Selbstkritik.
Zerstreuung: die Notwendigkeit des Entspannungsprozesses als Gegenpol zu alltäglichen Abläufen zum Erhalt psychischer Belastbarkeit (Energie).
Erlebnisse mit Erinnerungswert, menschliche Begegnungen dauerhafter und verlässlicher Art, Erfolge in der Arbeit, bestandene Schwierigkeiten.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

02.08.2010 um 18:48
@michaelj
ich kenne diese bedürfnispyrmide -

gebe aber zu bedenken, dass manche eben auch anders "ticken" - sicher ist, dass gewissen grundbedürfnisse gegeben sein müssen

vor beginn des harz iv- saßen wir in gremien zusammen und diskutierten diese frage: anerkennung, wertschätzung ist für viele ganz wichtig -und die gibt es für einige nur, wenn sie auf ein tagwerk zurück blicken, auf wertschätzende worte, den blick in die lohntüte . ..

also sollte man,. wenn hartz iv eingeführt wird - gleichzeitig menschen eine aufgabe zusprechen -

bedauerlicher weise blieb genau das aus . . .


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

02.08.2010 um 18:55
@kiki1962
jeder sollte eine aufgabe haben dürfen und dafür entlohnt werden....überhaupt hat eine regierung die aufgabe, dem volk zu dienen.....davon sehe ich nichts....
wertschätzung nur auf die tägliche arbeit zurückzuführen, ist auch gefährlich..auch diese menschen wirtschaften nicht gut mit sich selbst......man soll sich niemals nur an eine sache hängen....engagement für andere, wertschätzing in der familie, beziehung, freunden, sollte sich alles die waage halten, denke ich....nur dann finde ich mein gleichgewicht...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

02.08.2010 um 18:57
@michaelj
tja aber manchmal hält sich nichts die waage - das erleben gerade einige mio bürger dieses landes . . .

man hat den "ist" - zustand - und der steht gegenüber dem "soll"-zustand


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

02.08.2010 um 19:07
Ich würde gerne von dem psychologischen Aspekt und halbesoterischen NLP gerne wieder auf den Boden der Tatsachen ankommen und über die evtl. anstehende Erhöhung diskutieren

Eine Erhöhung ohne einen angemessenen Mindestloh, welcher das Lohnabstandsgebot wahrt, macht nur noch mehr Menschen zu ALG2-Empfängern (Aufstockern). Dies bedeutet wesentlich mehr Ausgaben für den Staat, die er dann durch eine höhere Steuer generieren muss. Also werden die Arbeitnehmer weiter belastet, was dann dazu führt dass ihr Reallohn weiter sinken wird und noch mal mehr zu Aufstockern werden.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

02.08.2010 um 19:13
Immerhin führt das nicht mehr vorhandene Lohnabstandsgebot mittlerweile auch zu solchen Absurditäten dass die geringverdienende Familie (oder eben auch Alleinerziehende/r), welche knapp über den Satz liegt Aufstockung beantragen zu können, wenn ein Schulausflug vor der Türe steht das ALG2-Kind den Schulausflug (auch mehrtägig) bezahlt bekommt und die geringverdienende Familie nicht weiß wie sie das bezahlen soll. Bezahlt sie es hat sie unter dem Strich weniger Geld zur Verfügung als die ALG2-Familie

So etwas darf doch nicht wahr sein


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

02.08.2010 um 19:18
@kiki1962
eigentlich müsste man ganz arrogant sagen, merkel, westerwelle kümmert euch drum, macht euren job....das theater geht aber doch schon bei den jobcentern, die verwalten nur...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

02.08.2010 um 19:19
Zitat von ValentiniValentini schrieb: Dies bedeutet wesentlich mehr Ausgaben für den Staat, die er dann durch eine höhere Steuer generieren muss. Also werden die Arbeitnehmer weiter belastet, was dann dazu führt dass ihr Reallohn weiter sinken wird und noch mal mehr zu Aufstockern werden.
Manche lernen es eben nur auf die harte Tour.

Wenn ich hier von Löhnen ala 6 euro Brutto höre dann wirds Zeit dass die Leute Schlange stehen am Amt.

Würden wir alle brav für das Butterbrot arbeite das uns teilweise angeboten wird, würden wir uns selbst schaden.

Denn dann gibts keine Diskussion über einen Mindestlohn. Aber wenn es immer noch einen gibt der sich für paar Euros den Rücken krum schuftet machen sie weiter so


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

02.08.2010 um 19:20
@Valentini
das menschen in einer der führenden und mächtigsten industrieländern an der armutsgrenze leben müssen....das darf nicht wahr sein!!!!!!!!!!!!!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

02.08.2010 um 19:37
Falls sie jemand benötigt, hier die neuesten Zahlen: http://www.pub.arbeitsagentur.de/hst/services/statistik/000000/html/start/monat/aktuell.pdf (Archiv-Version vom 20.08.2010)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

02.08.2010 um 21:38
Vor allem würde ich mir gerne wünschen dass bei dem "gemeinen" ALG2-Empfänger der Aufstocker einen gesellschaftlichen Achtungsaspekt erfahren würde denn er könnte auch anders....
Außerdem sollte dabei immer bedacht werden dass nicht er (der Aufstocker) subventioniert wird, sondern dass asozial agierende Unternehmen, welches Arbeitnehmer zu einem Lohn beschäftigt der jenseits der Grenze liegt die ich noch als Hohn bezeichnen würde


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

02.08.2010 um 22:35
@Valentini
das aus deinem mund - ich bin fassungslos

ist das ironisch?

danke übrigens für den hinweis - habe ihn erst mal gespeichert

bin noch nicht bei den statistischen erhebungen . .


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

02.08.2010 um 22:36
Ich halte die von der Leyen für eine Sommerloch-Lady. Für eine Erhöhung der Hartz-IV-Bezüge ist kein Geld da. Dass weiß sie ganz genau und bereitet nun ein paar Schwarze Peter vor....


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

02.08.2010 um 22:37
@kiki1962

Dass Aufstocker meinen Respekt verdienen, das habe ich hier schon öfters mal geschrieben


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

02.08.2010 um 22:40
@Valentini
was ist mit jenen,die keine aufstocker sind und trotzdem arbeiten . . ;)


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

02.08.2010 um 22:41
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:man hat den "ist" - zustand - und der steht gegenüber dem "soll"-zustand
Sehr gut beobachtet @kiki1962


Entweder es bleibt wie es ist oder es ändert sich. Aber warum sollte es sich ändern, wenn alle zufrieden sind?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

02.08.2010 um 22:42
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:was ist mit jenen,die keine aufstocker sind und trotzdem arbeiten . .
Entschuldige, wenn ich mich einmische ;)

Die sind entweder arbeitsgeil oder haben eine Profilneurose @kiki1962


melden