Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.882 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 18:43
eigentlich hätte ich der frau leyen etwas mehr realitätsbezug zu getraut - o.k. ihre kinder hatten sich privatmusiklehrer
Reitlehrer,Tanztrainer,Gouvernanten


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 18:44
@Warhead
Zitat von WarheadWarhead schrieb:Gouvernanten
Hat das Prekariat doch auch und zwar in einer Fülle die man kaum noch bewaltigen kann mit ihren dummen Angeboten. Sie nennen sich nur anders: Sozialarbeiter
;)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 18:48
@Valentini
Die dienen der sozialen Befriedung,denn letztlich sind sie dafür da weichzeichnerisch zu erklären was alles nicht geht,lediglich wird der Status Quo aufrechterhalten damit es nicht ganz bachab geht


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 18:57
Zitat von ValentiniValentini schrieb:lass uns freuen über die Zuwanderung der benötigten Hochqualifizierten aus den osteuropäischen Ländern, die sicherlich dazu beitragen werden nebst dem Lohnniveau auch das Gesamtniveau dieses Landes anzuheben
Lass uns vor lauter Sekt- oder Leitungswassertrunkenheit nicht vergessen, dass Niederlassungsfreiheit auch die Freiheit des Abwanderns beeinhaltet.
(Ost)Deutsche machen es doch schon länger in Österreich oder in Italien vor:
Es könnte, es wird sogar dazu führen, dass deutsche Zimmer(mädchen) im Ausland die Regel werden.
Waren das noch Zeiten, da mehr wie 200km unzumutbar waren....
Billige Deutsche werden überall gebraucht, wo Deutsche preiswert Urlaub machen wollen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 19:01
@eckhart
Hör auf, Leitungswasser zu trinken. Haste nicht gelesen, wie belastet das ist?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 19:02
@eckhart
;)
Ich flüchte nach Mitteldeutschland und falls die finanzielle Belastung zu groß wird, gibt es genügend Länder die sich freuen wenn ich komme. Und du als Rentner, ok, falls du dann noch Rente bekommen solltest, kannst doch auch mitkommen. Vielleicht treffen wir uns irgendwo uns lassen es uns mal in einer Kneipe im Ausland gutgehen, auf der steht "Hier wird deutsch gesprochen"... :) :)
Dann können wir uns rückblickend über unser einst so gutes und erfolgreiches Land unterhalten


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 19:03
Eigentlich soll Hartz-4 verständlich sein…
1. Jeder kann davon betroffen werden…
Ob Ausländer oder Deutscher…
2. Einige Medien leben davon…
Hartz-4 Empfänger in den Dreck zu ziehen…
So das Hartz-4’er die auch Berufstätig sind…
In denn Hartz-4 Topf geworfen werden…
3. Die Gesellschaft ist über Hartz-4
Dessinformiert…
Und die jenen, die angeblich Hartz-4
zu tun haben verstehen es selbst nicht…


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 19:18
Na, die Hetze durch die Medien und die Verzweiflung auf Seiten auf seiten der Arbeitnehmer zeugt doch von einem geringen Grad an Takt- und Selbstwertgefühl.

Ist man in Deutschland "unten" angekommen, ist man einen Dreck wert, darum gibts für Kinder auch vergleichbar viel weniger als in den europäischen Nachbarländer, denn sie müssen erstmal zu Leistungserbringern reifen (dem höchsten Ideal eines Deutsche), und darum ist die Penisverlängerung immer noch ein großes Auto, das die gefühlte Freiheit beim Fahren einimpft.

Der Deutsche schlechthin sucht Sündenböcke, im Mittelalter und in der Neuzeit DEN Juden, DEN Franzosen, DEN Ausländer, DEN Moslem, nun auch noch DEN H4ler.

Der ist dann so, wie man ihn sich bastelt, faul, arbeitsscheu, besoffen, dreckig und ein eben ein "Sauger" und Parasit, der den "Deutschen Gesellschaftskörper" befallen hat, weil der Untergang des Abendlandes mal wieder bevorsteht, wie wir von Sarrazin wissen.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 19:36
Zitat von mitrasmitras schrieb:Der Deutsche schlechthin sucht Sündenböcke
Die Amis DEN Moslem, die Nordkoreaner DEN Südkoreaner, die Grieche DEN Türken, die Afghanen DEN Amerikaner...

Komisch, scheint ein globales, statt ein nationales Problem zu sein. ;)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 19:39
@wobei
Zitat von wobelwobel schrieb:merlina, wenn not am mann bzw. der frau ist, dann kann man sich halt nicht einfach hinhocken und nach mehr geld schreien. dann ist's halt so dass eben doch beide arbeiten gehen müssen, das hat man früher auch so gemacht und ich wüsste nicht wo da das problem sein soll.
Früher klappte es aber noch. In meiner Familie in den ende 70 er bis anfang 90 hatte mein Vater ein Gehalt von nicht ganz 3000 Dm also umgerechnet ca. 1500€. Mit diesem Gehalt schaffte er es meine Mutter, meinen Bruder, mich und sich mit essen, einem Auto, Kleidung zu versorgen. Es blieb sogar genug für Geburtstag, Weihnachten zu verfügung und er konnte sich auch ab und an neues Werkzeug kaufen btw Haushaltsgeräte wenn makl was kaputt ging. Klar wurde das Geld manchmal auch extrems knapp und es ging auch schon mal in den Dispo rein. Aber es war noch zu bewerkstelligen. Schafft man das heute mit 1500€?
Ganz sicher nicht. Mittlerweile muss die Frau mit arbeiten um in vielen fällen die 1500€ marke zu erreichen oder leicht zu übertreffen. Wenn ich jetzt noch die Lebenserhaltungskosten abziehe, wird es zu heutigen Zeit wieder verdammt knapp.
Und ja, ich kann einen 7,50 € brutto Job annehmen wenn ich diesen Job ohne Probleme mit dem Fahrrad erreiche und nicht wie von vielen Zeitarbeitsfirmen verlangt ein verkehstüchtiges Auto brauche um diesen 7,50 € Job zu erreichen etc. Dann kommt das von den kosten überhaupt nicht mehr hin. Der Benzinpreis wird von der ZAF zwar meist gezahlt, nicht jedoch die Instandhaltungskosten meines Autos.

UNd es ist auch eine schande wenn ein kleines Kind fast den ganzen Tag im Hord ist und die Eltern nie Zeit dafür haben. Genuaso für Schulanfänger, die sollen Heim kommen, Mittag essen ihre Hausaufgaben machen, wo sie vllt noch Hilfe brauchen und dann spielen gehn. Kinder sollte man ihrer Kindheit nicht berauben. Wenn ich da so vorschläge höre, ja man könnte die doch in ganztagsschulen stecken wenn die Eltern arbeiten. Diese möglichkeit kann man in betracht ziehen, dieses aber als pauschallösung umzusetzen ist einfach nur ekelhaft. Kinder sind nicht umsonst Kinder. Die brauchen ihre Kindheit, dass gehört zur gesunden entwicklung.

Ist ja nicht so das wir heute keine Kinder mit burnoutsyndrom haben. Aber lassen wirs Familienleben muss gegeben sein. Und nicht abrupt im keim erstickt werden.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 19:50
@styx
Natürlich, mit dem Unterschied, dass DER Deutsche 2 Weltkriege verlieren musste und daraus nichts gelernt hat und daran Schuld war - Ironie - der Finanzjude, die illuminatische Weltverschwörung, das Kapital, der Hitler.

Und wenns uns dann wieder gut ging, dann war die Konjunktur schuld, die freie Marktwirtschaft, der preussische Fleiss, Qualität made in germany.

So ist das eben, man braucht Wunder, wenn man nicht differenzieren kann.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 19:51
@magnom911
Zitat von magnom911magnom911 schrieb:Aber es war noch zu bewerkstelligen. Schafft man das heute mit 1500€?
Ganz sicher nicht.
nein, schafft man vermutlich nicht.
aber 3.000 DM warn damals nicht grad wenig und würden heute auch deutlich mehr geld entsprechen als nur 1.500 euro. und RELATIV zum gehalt gesehen sind lebensmittel, klamotten, haushaltsgeräte etc. ja deutlich billiger geworden (irgendwer hat hier dazu 'nen entsprechenden artikel eingestellt, fand ich sehr interessant).
Zitat von magnom911magnom911 schrieb:Und ja, ich kann einen 7,50 € brutto Job annehmen wenn ich diesen Job ohne Probleme mit dem Fahrrad erreiche und nicht wie von vielen Zeitarbeitsfirmen verlangt ein verkehstüchtiges Auto brauche um diesen 7,50 € Job zu erreichen etc. Dann kommt das von den kosten überhaupt nicht mehr hin. Der Benzinpreis wird von der ZAF zwar meist gezahlt, nicht jedoch die Instandhaltungskosten meines Autos.
da hast du natürlich völlig recht (abgesehen davon dass das VERLANGT würde, fakt ist aber, dass jemand, der mobil ist, natürlich deutlich leichter zu vermitteln ist als jemand, der da eingeschränkt ist). trotzdem frag ich nich natürlich wie das dann ein hartz4-empfänger mit dem auto macht. und alle die ich kenne haben eines...
Zitat von magnom911magnom911 schrieb:UNd es ist auch eine schande wenn ein kleines Kind fast den ganzen Tag im Hord ist und die Eltern nie Zeit dafür haben. Genuaso für Schulanfänger, die sollen Heim kommen, Mittag essen ihre Hausaufgaben machen, wo sie vllt noch Hilfe brauchen und dann spielen gehn. Kinder sollte man ihrer Kindheit nicht berauben.
na wenn das wenigstens funktionieren würde mit dem hort bzw. kindergarten.
die haben ja meistens unmögliche zeiten (ich bin neben einem kindergarten aufgewachsen). da kannst du dein kind um 9:00 abgeben und um 12:00 wieder abholen. und mit ein bisschen "glück" kannst du's auch nachmittags zwischen 14:00 und 16:00 nochmal hinbringen. ahja. und wann soll der erziehungsbeauftragte dann arbeiten gehen können? für diese zeiten findest du keine beschäftigung...
wobei ich an dieser stelle betonen möchte dass meine eltern jede menge zeit für uns hatten, obwohl beide berufstätig. wir haben sie morgens gesehen, zum mittagessen kamen sie heim, abends und am wochenende haben sie uns sehr, sehr viel zeit gewidmet, wir wurden nicht vor dem fernseher "geparkt" (wir hatten noch nicht mal einen) sondern haben gemeinsam spiele gespielt, wirklich tolle sachen unternommen usw. vernachlässigt haben wir uns jedenfalls nie gefühlt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 20:18
@wobel



und es wäre schön wenn man dieses doch auch heutzutage noch bewerkstelligen könnte. Das deine Eltern sich Zeit für dich nehmen konnten hat dir sicher nicht geschadet.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 20:31
@mitras

Wahlweise schwenken solche Leute heute um und nennen nicht mehr
Zitat von mitrasmitras schrieb:der Finanzjude, die illuminatische Weltverschwörung, das Kapital, der Hitler.
als Schuldigen der Misere des Versagens, sondern nutzen dass Synonym "Kapitalismus" dazu und meinen doch eigentlich genau das gleiche. Sie haben sich nicht geändert... ;)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 20:40
@wobel
@mitras
@magnom911
@styx
@jastreb
@scorpion25


ich las heute im spiegel einen artikel

"Die Mär vom armen Kind" - Hunderttausende Kinder gelten in Deutschland als arm, doch ihr größtes Problem ist nicht der Mangel an Geld.
Viele leiden unter Verwahrlosung und der Gleichgültigkeit ihrer Eltern. Selbst die jüngsten Hartz - IV - Pläne der Regierung bieten da keine Lösung."

Es wird u.a. davon gesprochen, dass die schulzahnarztuntersuchungen schon beim zähneputzen zeigen kinder mit 7 jahren, dass sie die zahnbürste nicht wirklich oft benutzen, der empfohlene zahnarztbesuch wurde von den eltern nicht gemacht

hartz iv wird sehr kritisch beleuchtet - "Tatsächlich bedeutet H-IV en gescheidnes Leben ohne Extras, aber die Behauptung, es stürze Kinder in Elend, ist falsch.

...

"In diesem Milieu wirkt Hartz IV nicht selten wie eine Stilllegerprämie. Je mehr Kinder, desto größer der Anreiz für die Eltern, sich in der Arbeitslosigkeit einzurichten."

Es kommt noch mehr Herr Sinn wird zitiert, Herr Franz - wer Hartz iv bezieht, gering qualifiziert ist und Kinder hat, steht einschließlich der Zuschläge häufig finanziell besser da als der Nachbar mit schlechtbezahlter Vollzeitstelle."

zu ersterem - ja, es stimmt, das einige familien ihre kinder nicht genügend betreuen - die gespräche, die ich mit dem zahnarzt und einer kinderärztin führte spiegeln eine ganz andere wirklichkeit wieder ,die noch viel erschreckender ist

nein, es sind nicht ausschließlich familien, die hartz iv geld bekommen, die ihren kindern nicht genügend fürsorge schenken - sie kommen aus jedem "milieu"

und das halte sich so ziemlich die waage - generell sei festzustellen, dass es an sorgfalt, zuwendung und hingabe für kinder in allen "kreisen" mangelt

viele kinder - leiden unter "wohlstandskrankheiten" - ganz gleich wie gebildet ein elternhaus ist oder nicht usw usf

tendenziell scheint die entwicklung dahin zu gehen, dass kindern weniger aufmerksamkeit und liebe geschenkt wird -

es ist also kein "schichten"-problem


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 20:44
@Valentini
Sagte ich doch, Kapital oder Kapitalismus läuft auf das gleiche hinaus.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 20:46
Ich stimme der OECD-Aussage zu, es gibt in Deutschland zu wenig Anreize, seinen Arsch aufzuraffen und einer geregelten Arbeit nachzugehen. Dass Problem liegt aber weit jenseits von Hartz-IV.

Erstens muss endlich Schluss sein mit den ungerecht niedrigen Stundenlöhnen, ein gesetzlicher Mindestlohn muss her, mindestens 8,50€ die Stunde, das würde bei 160 Stunden/Monat einen Lohn von 1360€ ergeben.

Dann müßten auch sämtliche Vergünstigungen für Hartzies weg, denn es ist ungerecht, dass Almosenempfänger an jeder Ecke eine Vergünstigung bekommen, die ein Vollzeitarbeiter nicht erhält. Wer Internet und Telefon haben will, einen Fernseher, eine Waschmaschine, in den Zoo gehen will, ins Schwimmbad oder mit der Bahn fahren will, der soll gefälligst dafür arbeiten gehen, wie die anderen auch. So würde es genügend Abstand geben zwischen Almosen und Arbeitslohn, damit sich die Aufnahme einer Arbeit auch lohnt. Damit auch keiner rumjammern kann, er müsse ja auf seine Kinder aufpassen und kann deshalb nicht arbeiten, sollte es generell für jedes Kind in Deutschland eine ganztägige kostenlose Betreuung in Kindergarten und Schule geben mit subventionierten Mahlzeiten, die sich auch Geringverdiener leisten können.
Dazu sollten Zeitarbeiter jeweils den Tariflohn bekommen, der für den Job gilt, in dem sie eingesetzt werden. Damit würden keine festen Jobs mehr durch Zeitarbeiter ersetzt, weil diese nun teurer wären als feste Mitarbeiter.
Wird das Ganze noch von wirksamen Weiterbildungsmaßnahmen flankiert, würde es sicher ordentlich den Binnenmarkt ankurbeln, wodurch neue Jobs entstehen können. Die Mär', es gäbe garnicht genug Jobs in Deutschland hält sich ja hartnäckig. Ein Freund im JobCenter aber sagt mir ständig, er bekommt jeden vermittelt, der arbeiten will.

Der Knackpunkt ist der Abstand zwischen Stütze und Vollzeitjob, ist der groß genug, erledigt sich das Problem der Armut ganz von allein. Wer zu faul ist, soll halt arm sein, so ist das Leben und so soll es sein


3x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 20:46
@mitras

Ich wollte dir damit ja auch nicht widersprochen haben, sondern dich lediglich bestätigen


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 20:50
@kiki1962
Ein großes Problem, neben der nicht guten Bildungssituation und anderen größeren Problemen, schlimm, dass wir 5 oder 10 Euro für Hartz4 und die fehlende Integration von Muslimen als größere Probleme vorschieben und die wirklichen Probleme nicht angehen, denn wenn irgendwo investiert werden sollte, dann in die Kinder.

Unlängst hat die Bundesregierung landesweit plakatieren lassen, Eltern sollten sich mehr um ihre Kinder kümmern. Sowas gibts doch nur bei uns.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.09.2010 um 20:50
@kiki1962


ja das kommt mit meiner vermutung sehr gut hin, dass die größte armut hierulande die seelische armut ist. Also ich versuche mich persönlich so gut wie möglich und oft wie möglich mit meiner Tochter zu beschäftigen. Wir achten darauf das sie ihre Zähneputzt btw helfen ihr dabei. Wir spielen mit ihr. Jedoch haben wir im gegenzug immer das problem das wir erklären müssen das für viele schöne sachen einfach kein geld da ist. Das prioblem ist, umso größer Kinder werden desto teurer werden sie auch irgendwie. Naja bis meine Tochter wirklich ansprüche stellt, hoffe ich das wir finanziell beser da stehn als jetzt (betont auf hoffen)
Wir können ihr so nämlich ganz wenig kaufen im gegensatz sieht sie aber was für tolles Spielzeug die anderen haben. Naja noch hat sie nicht gefragt warum sie nicht so ein tolles Kettcar fahren kann etc. Aber dien frage mit dem Urlaub, wo andere Kinder mit ihren Kindern hinfahren, die wird sicher noch kommen.


melden