Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Hartz 4 Thread

18.211 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Hartz 4 Thread

19.08.2010 um 10:03
@kiki1962

Das habe ich weder so gesagt, noch so formuliert, also such dir deine 'Feindbilder woanders, ich ziehe mir den Schuh bestimmt nicht an.

Ich sage dir wie es auch laufen kann, daruaf gehst du komischerweise nicht ein, weil es nicht ins Bild passt..."man kann eh nichts tun"?

Wer sich bewegt, der hat auch Chancen, wer es nicht tut hat im Höchstfall Glück, so ist das nunmal.


melden

Der Hartz 4 Thread

19.08.2010 um 10:07
@Puschelhasi
was verstehst du unter "bewegt" ? - hör doch endlich auf mit der vorstellung, dass der, der was will auch chancen hat - das stimmt nicht - und die letzte chance sind diese schitt jobs - stundenweise verkaufen, post austragen, pizza fahre, putzen , sainson-mäßig weihnachtskekse einpacken - und dann wieder schluss mit dem job

mehr ist nicht - und es ist egal, ob jemand einen fach- oder hochschulabschluss oder eben einen facharbeiterbrief oder gar nichts hat


melden

Der Hartz 4 Thread

19.08.2010 um 10:11
@kiki1962

Wer nichts kann, der wird eben auch kaum Chancen haben, das ist aber sogar in einer Wirtschaftskonjunktur so.
Wer was will und Potential hat, der wird eher was erreichen als derjenige der nur rumhockt und über die allgemeine Weltlage lamentiert.

Klar mitunter macht man miese Jobs, aber auch daruas können sich Chancen ergeben, wenn man mehr macht und besser ist als andere ohne gleich zu meckern oder zu streiken.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

19.08.2010 um 10:14
@Puschelhasi
Zitat von PuschelhasiPuschelhasi schrieb:Klar mitunter macht man miese Jobs, aber auch daruas können sich Chancen ergeben, wenn man mehr macht und besser ist als andere ohne gleich zu meckern oder zu streiken.
die chancen, dass aus einem miesen job ein "ordentlicher" wird sind verschwindend gering - egal was die leute leisten -

und ich finde es richtig, wenn leute nicht nur meckern, sondern konsequent sagen: bis hierher und nicht weiter

das hätten spätestens bei dem 2. angebot der arge machen müssen, dass ihnen nicht lohn und brot brachte

aber nein, einige sind so bescheuert, dass jedes "angebot" als chance sahen


melden

Der Hartz 4 Thread

19.08.2010 um 10:18
@Puschelhasi
@kiki1962

So, ich denke & sage mit aller Deutlichkett: wenn genügend Leute ihr lemmingartiges zaghaftes Deutschtum mit den üblichen eingeschliffenen Floskeln "Das geht ja eh ' nicht", "was soll ich schon als einzelner (Denkfehler)", "die Vorschriften sind nun mal so" (Spitze!),"Solange es mich nicht betrifft" usw. zurückstellen würden, wenigstens die Betroffenen - dann könnte eben doch ab eineigen Tausend (Vorhut) durch einen "Sog Effekt" was erreicht werden, wenn etwa 50000 - 1 Million, darunter dann plötzlich nicht Betroffene (!) Geschlossen gegen Hartz 4 vorgehen - dazu braucht man aber Leute, die Organisieren, welche, die juristisch fit sind, welche die sich sonst z.B. an Stiftungen beteiligen & solche, die in wirksamer Weise reden & schreiben können !

Na ? Packen wir es an - ich schrecke längst nicht mehr zurück, wenn dann auch wiede so alte Gespenster wie Konspiration oder staatsfeindliche Aktivitätebn oder Volksverhetzung auf das Taopet gebracht werden - freilich geschieht so etwas nur dann, wenn etwas wirksam sein könnte --> Gefahr für die Korruptis & wird möglichst im Keim erstickt.

Unsere heutige Gesellschaft ist nämlich um Etagen verlogener als zu Zeiten des 3. Reiches, was gräßlich genug war, aber da wußte man genau, wo man dran war, wenn ... & heute kommt die kosmetische Westerwelle ... (!)

-MfG-


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

19.08.2010 um 10:19
@kiki1962

"Beggers can't be choosers", wie man so schön sagte früher...

Jede noch so kleine Chance ist doch besser als keine, oder?

Oder lieber mit vorgeschobener Unterlippe dauerbeleidigt zuhause rumhocken und nichts mehr tun ausser hartzen? Sry aber das kann es doch nicht sein.

Wenn nicht mehr zu holen ist, dann ist das eben so.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

19.08.2010 um 10:21
@MajorTom
ich denke es tut sich was - seit 6 jahren gibt es die montagsdemos - mal sind es 30 mal 50 leute - aber vielleicht nutzen sie bald doch mehr diese art des protestes großstädte machen ja richtig was

"zahltag" in den argen z.b.


melden

Der Hartz 4 Thread

19.08.2010 um 10:23
@MajorTom

Was ist denn die Alternative, das bedingungslose Grundeinkommen, mit eingebauter Inflation und Wirtschaftszerstörung...kann man in Griechenland gerade beobachten was passiert wenn der Staat jedem Parkwächter das Gehalt eines Bankdirektors bezahlt...

Legt lieber Eure energien in eure Karrieren anstatt für den Vollversorgungsstaat zu agitieren, das ganze hier dann noch als schlimmer als das 3te Reich darzustelllen...da weiss man schon woher der national orientierte soziale Wind weht....ohne Worte.


melden

Der Hartz 4 Thread

19.08.2010 um 10:26
@Puschelhasi
Zitat von PuschelhasiPuschelhasi schrieb:Wenn nicht mehr zu holen ist, dann ist das eben so.
yo - klar doch - im elend kann man mit und ohne arbeit leben - dann ist das eben so -

tolle aussichten - du bist richtig gut - bekommst du für das was du schreibst was aus dem arbeitsministerium?

also wen nicht, dann wärs bedauerlich - die haben nämlich auch solche vorstellungen und sind fern jeglicher realität - woher ich das weiß ich bin in ausschüssen :D

soviel dummheit auf einen haufen von politikern hat man selten zusammen - und es ist egal ob es der arbeiter ist, der studierte - manche haben mächtig fette balken vorm kopf, die können gar nicht mehr durchschauen
(ich möchte jetzt echt nicht die parteien kritisieren, aber es gibt paar gewählte leute, die den ruf der parteien echt beschädigen) .. .


melden

Der Hartz 4 Thread

19.08.2010 um 10:30
@Puschelhasi

Bin hoffentlich nicht falsch verstanden worden - denn weder rechts noch links liegt mir in irgend einer Weise. Nur diese Verlogenheit in dieser PseudoDemokratie & das Kaschieren für den Bürger, damit er nicht merkt, was eigentlich läuft, alles in Watte für die Lemminge kann ich auf Meilen nahezu überall riechen ...

das Grundideal wurde nach links verrückt, war es aber ursprünglich nicht: liberte - egalite - fraternite ! Das würde aber eine Handlungsfähige schlagkräftige Mitte erfordern - & das mit Lemmingen (!?)

-MfG-


melden

Der Hartz 4 Thread

19.08.2010 um 10:30
@kiki1962

Die Realität ist einfach, es gibt ein massives Überangebot an unqualifizierten oder unbenötigten Arbeitskraftanbietern in manchen Regionen. Wer dort bleibt ist eben nicht vermittelbar.

Ende der Geschichte.


melden

Der Hartz 4 Thread

19.08.2010 um 10:33
@MajorTom

Dann tritt einer Partei deiner Wahl bei und verändere politisch die Misstände, so funktioniert das.

Geht nicht?

Gegenbeispiel: Grüne: Fischer u.a.

aber diese Leute waren eben auch nicht gerade der untere Durchschnitt, sondern sehr helle und vor allem konsequente Köpfe.


melden

Der Hartz 4 Thread

19.08.2010 um 10:35
Zitat von MajorTomMajorTom schrieb:Unsere heutige Gesellschaft ist nämlich um Etagen verlogener als zu Zeiten des 3. Reiches, was gräßlich genug war, aber da wußte man genau, wo man dran war, wenn ... & heute kommt die kosmetische Westerwelle ... (!)
Ja das Stimmt :D einige werden beim lügen so rot da ist ne Verkehrsampel grüner Mist dagegen.
Bäumlein schüttle dich, wer besser verwirrt und und von seinen Ego behafteten Taten ablenken kann darf seine Blätter behalten. Habe letzter Zeit öfters mal ein lächeln im Gesicht wenn ich die Vertreter der Politik sehe. Fehlt nur noch der rote Teppich wie bei den Filmsternchen. ...Scheibe vergass, den gibts ja bei Staatsbesuchen. Die wussten schon weshalb der Vertrag mit den Alliierten, betreffs direkte Demokratie, nie eingehalten wurde.
Aber bekanntlich kommt ja Hochmut vor dem Fall.

Aber was Positives! ...Deutschland erholt sich langsam.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

19.08.2010 um 10:36
@MajorTom
ich empfehle dir nichtregierungsorganisationen - die parteien sind alle irgendwo , irgendwie verflechtet und ihre "unabhängigkeit" zweifelhaft

sieh spendenskandale, korruption - - hände weg . . gibt genug organisationen wo man mitmachen kann


melden

Der Hartz 4 Thread

19.08.2010 um 10:38
@kiki1962

APO funktioniert aber nur als reine Protestbewegung, wer was ändern will, muss sich wählen lassen!


melden

Der Hartz 4 Thread

19.08.2010 um 10:45
@Puschelhasi
das ist eine illusion - vergiss nicht man braucht mehrheiten für seine vorschläge, konzepte innerhalb einer partei - und es geht oft ausschließlich darum, welche leute man als partei vertritt

und wirklich basisdemokratisch sind noch nicht einmal die grünen - diese durfte ich am eigenen leib erfahren, als es um den einmarsch in afghanistan ging . .


melden

Der Hartz 4 Thread

19.08.2010 um 10:46
@DonFungi
Zitat von DonFungiDonFungi schrieb:Aber was Positives! ...Deutschland erholt sich langsam.
aber nicht vom sozialkahlschlag - den gibt es weiter


melden

Der Hartz 4 Thread

19.08.2010 um 10:52
Ihr wahrt schon immer Sklaven politischer Machthaber und dessen Gefüge.
Proletariat = ist diejenige Klasse der Gesellschaft, welche ihren Lebensunterhalt einzig und allein aus dem Verkauf ihrer Arbeit und nicht aus dem Profit irgendeines Kapitals zieht.



melden

Der Hartz 4 Thread

19.08.2010 um 10:56
@DonFungi
jetzt haste aber den spiegel uns vor augen gehalten . . .

wir alle prostituieren uns - klar doch - und zwischen straßenmädchen und geisha gibt es einen himmelweiten finanziellen unterschied


melden

Der Hartz 4 Thread

19.08.2010 um 11:03
@kiki1962

Ne kiki es geht dabei nicht um den einzelnen Bürger sondern um die Haltung der Mächtigen.
Ihr könnt ja nichts für, müsst quasi nehmen und leben mit dem was da ist.

Weshalb gab es die RAF ?
...doch nur, weil man mit den Regierenden und der Form wie regiert wurde nicht einverstanden war.


melden