Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.09.2010 um 13:42
@himmelblautv
wenn man das geld schon in der ersten wochen in alk umsetzt, dann sind es die letzten drei wochen, die es nudeln mit ketchup gab ;)

das wollen hier die anderen beitragsschreiber hören


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.09.2010 um 13:46
ähm, wieder Widerspruch................Tschuldigung.
ich hab noch Geld:) ich trinke nicht:)
Und..........ich spare..............sorry, das mußte jetzt mal raus.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.09.2010 um 13:47
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:das wollen hier die anderen beitragsschreiber hören
Ach so, ja! Danke für den Tipp.
Also bei Aldi un Co gibt es eine Flasche Bier für -.30 €
jeden Tag 10 Bier sind 90 € bleiben 269.- um zu essen. Also was soll´s.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.09.2010 um 13:47
das ziel der politik, einen keil durch die bevölkerung zu treiben und eine neiddebatte
anzufachen scheint zu greifen.
gesetze die auf grund rechtskräftig verurteilter verbrecher (hartz) beruhen verstoßen
meiner meinung nach gegen das grundgesetz.
statt sich über die hartz 4- empfänger aufzuregen, sollte lieber darüber nachgedacht werden,
der arbeitenden bevölkerung endlich anständige löhne (-thema mindestlohn) zu zahlen.
mich wundert es nur, dass noch keine richtigen proteste aufbranden. scheinbar geht es den
menschen immer noch zu gut.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.09.2010 um 13:51
@felluca
Zitat von fellucafelluca schrieb:statt sich über die hartz 4- empfänger aufzuregen, sollte lieber darüber nachgedacht werden,der arbeitenden bevölkerung endlich anständige löhne (-thema mindestlohn) zu zahlen.
Damit wäre vielleicht das Problem der Aufstocker und Niedriglöhner gelöst. Doch was ist mit den Hartz4-Empfängern?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.09.2010 um 13:52
lass uns hier einfach liegen, besoffen und zugedröhnt:)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.09.2010 um 13:56
Zitat von JeroJero schrieb:Damit wäre vielleicht das Problem der Aufstocker und Niedriglöhner gelöst. Doch was ist mit den Hartz4-Empfängern?
die hätten wieder mehr motivation arbeiten zu gehen, denn ein mindestlohn würde mehr in die geldbörse bringen, als der hartz 4 regelsatz.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.09.2010 um 13:58
Also ich habe vor Jahren auch mal H4 in Anspruch nehmen müssen, für einige Monate.

Ich war dankbar und habe alles getan um wieder einen guten Job zu bekommen, was aus der Selbständigkeit heraus natürlich nicht ganz so einfach war, aber es hat schliesslich geklappt damals und ich habe da dann auch wieder klein angefangen, nach einigen schnellen Beförderungen geht es mir jetzt sogar besser als vorher.

Insofern weis ich also wovon ich rede, wenn ich sage, Ja man kann von H4 ohne weiteres bescheiden leben, man kommt sogar wieder da raus wenn man will und aktiv ist.

Klar, muss man seine Ansprüche zurückschrauben, klar kann man nicht mehr in teure Restaurants gehen oder mal fürn langes Wochenende in den Kurzurlaub fliegen, aber man kann existieren.

Dankbarkeit wäre angebracht und nicht dieses masslose Gemecker und Anspruchsdenken, Ansprüche muss man eben selbst bezahlen und was dafür leisten. So sieht es aus.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.09.2010 um 13:59
@Mr.Watchman
Zitat von Mr.WatchmanMr.Watchman schrieb:die hätten wieder mehr motivation arbeiten zu gehen, denn ein mindestlohn würde mehr in die geldbörse bringen, als der hartz 4 regelsatz.
Das ist klar, aber dann darf man den Betrag von Hartz IV nicht erhöhen, um diesen attraktiver zu machen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.09.2010 um 14:01
Zitat von sphynxsphynx schrieb: ist nicht mehr das soziale auffangnetz (wie gedacht) sondern eher ein "soziales ausruhnetz"...
Solch ein Unsinn ist kaum auszuhalten, zeugt von absoluter Ahnungslosigkeit, Unkenntnis der ökonomischen Verhältnisse und Ignoranz der Realität.

Wenn Sie sich mal der historischen Realität widmen würden, würden sie schnell erkennen,
dass Arbeislosigkeit ein ständiger Begleiter kapitalistischer Systeme ist, seit Jahrzehnten auch in Deutschland gegeben. Mehr noch:

Kapitalismus funktioniert nur mit Arbeitslosigkeit.

Die kapialitische Ausbeutung der menschlichen Arbeiskraft kann nur über den sogenannten Lohn geschehen, den das Kapital bestimmt. Deshalb muß es Konkurrenz der Arbeiter um die Arbeitsplätze geben. Wenn mehr Arbeitsplätze als Arbeiter da wären, könnte der Arbeiter seinen Preis auf dem kapitalistischen Arbeitskräftemarkt selbst bestimmen.
Unter kapitalistischen Bedingungen werden die Menschen nicht nur zu schlecht bezahlten Arbeiten gezwungen, sondern in Verflechtung von Staat und Kapital hat sich inzwischen so eine Art Arbeitsdienst durchgesetzt (sogenannte 1 Euro-Jobs).

Die ideologischen Nebelkerzen des Systems wollen dennoch gerne davon ablenken,
dabei wird der arbeitslose Mensch oft als arbeitsfaul und als "selbst schuld" am persönlichen Dilemma diffamiert.
Allerdings offenbart sich auch ein wesentlicher Widerspruch des Systems:

Der Zwang zur ständigen Steigerung der Profitrate, zu ständigem Wachstum gerät in einen unvereinbaren Widerspruch zu den ungeheuren Sozialkosten, die der staasmonopolistischen Unternehmersubventionspolitik abträglich sind.

Die Arbeitslosen, auf deren Leid das kapitalistische System baut, sollten wenigstens in einer finanziell menschenwürdigen Situaion leben dürfen. 500 Euro monatlich wären in diesem System immer noch zu wenig.

Stattdessen erdreistet sich diese wohlgenährte,
bestverdienende Politikprominenz- nach monatelangem Ringen,-
den Hartz IV-Satz um 5 Euro zu erhöhen
Wie schnell wurden den "notleidenden" Banken Hunderte Milliarden zugesichert !

Diese politischen Diebe und Volksverarmer gehören in Volksgefängnisse.


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.09.2010 um 14:04
@Mr.Watchman
@Jurilaris
@Jero

besoffen schreiben wir in threads, bekommen unsere bewerbungsmappen nich hin, sozialschmarotzen und fühlen uns absolut geil dabei

he arbeitet mal schön - wir wissen unsere lebenszeit anders zu verbringen - sinnvoller, erholsamer
und das mit eurem steuergeld - danke, dass ihr uns das spendiert ;)

naja 5 euro mehr - ist noch nicht mal ein halber kasten bier - 10 hätten es wenigstens sein können- das wären knapp zwei tage flüssiges brot

ihr gönnt einem ja gar nichts


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.09.2010 um 14:05
@kiki1962
du vergißt das ich auch H4 bin:)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.09.2010 um 14:09
Zitat von PuschelhasiPuschelhasi schrieb:Dankbarkeit wäre angebracht
Jep, ja, jawohl. Dankbarkeit ist wirklich angebracht. Ich habe eine Zeit lang in Südamerika gelebt und ich weiß sicher, viele Menschen dort würden täglich in irgendeine Kirche rennen und auf Knien für eine solche Zuwendung danken.
Andererseits sehe ich aber auch die ganze Diskussion kritisch.
Was ist denn das Geld, was der Bedürftige erhält. es ist Staatsverschuldung. Es ist ein rein buchungs-technischer Vorgang. Banken Buchen eine Zahl mit vielen Nullen auf ein Staatskonto, dieser bucht es auf die Soll Seite. Niemand wird es je bezahlen. es ist eine reine Erfindung und was ist den so schlimm, wenn es Menschen gibt die damit in den Laden gehen und kaufen (was immer sie wollen)?

Und überhaupt, gehe ich gerne zur Arbeit? Liebe ich meinen Job? Die ganze H4 Hetze kann doch nur aus einem Geist entstammen, der denkt: Ich finde arbeiten sch+++ und du sollst gefälligst genauso leiden wie ich.
Im übrigen, es sind "Bedürftige", so der offizielle Sprachgebrauch und der ist richtig. Niemand, will am rande leben.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.09.2010 um 14:13
@Koriander
Zitat von KorianderKoriander schrieb:Solch ein Unsinn ist kaum auszuhalten, zeugt von absoluter Ahnungslosigkeit, Unkenntnis der ökonomischen Verhältnisse und Ignoranz der Realität.
Dein pauschaler Unsinn bzgl. Kapitalismus trifft es noch weniger, Ignoranz der Realität kann man DIR mehr vorwerfen!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.09.2010 um 14:16
@CurtisNewton

Du brillierst wieder einmal durch Unverständnis und Realitätsignoranz. Das gehört offensichtlich zu Dir, wie die Arbeitslosigkeit zum Kapitalismus:

Na, dann nenn doch mal einen Zeitraum während der letzten Jahrzehnte in Deutschland ohne Arbeitslosigkeit, Herr Neunmalklug. g*


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.09.2010 um 14:18
@Jurilaris
nun - dann leben wir doch das, was andere uns pauschal um die ohren hauen -

wir haben einen freibrief - wir können uns alles erlauben - die nase rümpfen sie eh, egal ob wir so sind oder nicht

ist der ruf erst ruiniert . .. ;)

@Koriander
die gewinner des systems werden ungern zugeben, dass er schlecht ist - oder dass man an ihm kritik üben sollte .. .


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.09.2010 um 14:23
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:die gewinner des systems werden ungern zugeben, dass er schlecht ist - oder dass man an ihm kritik üben sollte .. .
schlimmer noch, diese Millionengewinner und ihre bestverdienenden politischen Helfershelfer
entscheiden über die Minimalbezüge von Arbeitslosen und erdreisten sich, denen 5 Euro monatlich mehr anzudienen.

Dieses reiche Ausbeuterpack gehört in ein Volksgefängnis.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.09.2010 um 14:25
@Koriander

lies einfach erstmal n paar Seiten zurück, bevor Du hier wieder die Polemik auspackst.

Man man man, keine Augenhöhe aber großspurig auftreten, typisch für Dich!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.09.2010 um 14:27
@Koriander
eigentlich ja - - aber sie haben einen freibrief -

und sie haben menschen, die genau hinter diesen entscheidungen stehen

siehst du doch hier :

"meine steuergelder" - "noch mehr für die" - . . .


1x zitiertmelden