Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Hartz 4 Thread

18.200 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Hartz 4 Thread

11.03.2012 um 13:10
Harz 4 und der Tag gehört dir!

nein jetzt mal im ernst man sollte für sein Geld was tun sonst hat das leben ja keinen Reiz das seh ich auf jeden fall so.


melden

Der Hartz 4 Thread

11.03.2012 um 17:56
@insideman

Ich definiere Missbrauch nicht so wie es in deinem c&p genutzt wird, mir geht es um die moralische Haltumg des bewussten Arbeitsverweigerns, das ist fuer mich missbrauch der Idee eines sozialen Netzes.


melden

Der Hartz 4 Thread

11.03.2012 um 17:59
Man sollte Hartz 4ler zur Arbeit zwingen. Es gibt kein Recht auf Faulheit. Wenn sie nicht arbeiten wollen, dann halt kein Hartz 4!


2x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

11.03.2012 um 18:00
@Puschelhasi

Ja ich weiß, du entscheidest was Mißbrauch ist.

Für dich selbst mag das wohl gelten. Nur wie kommst du dann auf die Idee, das hier als Grund dafür zu nennen, dass echte Notfälle ohne diesen -von dir erdachten- Prozentsatz an Betrügern besser dastehen würden ?

Scheint als kommst du da durcheinander mit den Zahlen, die bekannt sind und mit denen man arbeiten muss und die , die dir so vorschweben.


melden

Der Hartz 4 Thread

11.03.2012 um 18:05
@P1r473wOrld

...dann gibts halt´n Krankenschein,was denkst wie einfältig man da sein kann.
Kenne genug , die sich arangiert haben damit... und genug die auch wieder raus wollen.


melden

Der Hartz 4 Thread

11.03.2012 um 18:07
@insideman

Mir scheint du denkst viel zu kleinschrittig, es geht bei der Aussage um eine grundsaetzliche systemische Konsequenz, die aus dem Millionenfachen Misbrauch ueber Jahrzehnte zu dem heutigen Standard gefuehrt hat.

Missbrauch nicht im Sinne strafbaren Betruges, so wie du es verstehen willst, sondern schlicht in der Ausnutzung. des Netzes durch voellig gesunde aber leistungsverweigernde Leute.

Darum geht es.


melden

Der Hartz 4 Thread

11.03.2012 um 18:12
@Puschelhasi

Es geht noch immer darum, dass du weiterhin selbst subjektiv entscheidest wer das System ausnutzt.

Für viele sind das Leute die einfach nicht arbeiten wollen, jeden Job ablehnen ( der ihrer Ausbildung und Gesundheit gerecht wird).

Für andere ist es schon Ausnutzen, wenn ein Ingenieur nicht als Tischlerhelfer malochen will.

Für wieder andere ist jeder ein Ausnutzer, der nicht mit nem akademichen Grad für 4 Euro Brutto und in einem ausbildungsfremden Beruf schuftet.

Nur weil ich gesund bin, muss ich am Bau arbeiten wenn dies weder meiner Ausbildung gerecht wird, noch mich zufrieden stellt ?

Wo ist deine Grenze ? Ab wann nutzt für dich jemand das System aus ? Kannst du in die Köpfe der Leute schauen?

Erfasst du dieses besser als das System selbst ?


melden

Der Hartz 4 Thread

11.03.2012 um 18:20
@insideman

das ist ganz einfach, jeder der nicht behindert, alt oder krank ist muss fuer seinen Unterhalt sorgen, was unter seiner Wuerde ist ist ihm ueberlassen, er bekommt aber auch kein Geld mehr und darf dann wuerdevoll ohne staatliche Gelder auskommen.

Keine Arbeit ist unwuerdig, es geht um ueberleben und arbeiten zur Selbsterhaltung, alles andere ist Ponyhof und das begreifen viele noch nicht, der wird naemlich bald geschlossen wegen Ueberfuellung.

Ich rede voneiner umfassenden und im Grundansatz verfehlten Systematik, die das Gute im Menschen annahm, ganz aehnlich wie im Sozialismus liessen die Vaeter des Sozialen Netzes so einiges ausser Acht.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

11.03.2012 um 18:23
@Puschelhasi

Naja du wohnst ja eh im richtigen Land für deine Ideen.

Musst nur mehr den Obama abwählen, dann läufts noch besser für dich oder ? ;)

Finde dort, also weit weg, sind diese Ideen auch viel besser aufgehoben :)


melden

Der Hartz 4 Thread

11.03.2012 um 18:24
@insideman

Schade du wirst polemisch, naja ich habe auch nicht viel mehr erwartet.


melden

Der Hartz 4 Thread

11.03.2012 um 18:24
Zitat von p1r473w0rldp1r473w0rld schrieb:Man sollte Hartz 4ler zur Arbeit zwingen. Es gibt kein Recht auf Faulheit. Wenn sie nicht arbeiten wollen, dann halt kein Hartz 4!
Nicht jeder, der in Hartz 4 gelandet ist, ist auch ein Arbeitverweigerer, bestimmt keiner, der 25 Jahre oder mehr gearbeitet hat!
Laut Grundgesetz haben wir ein Recht auf Arbeit, aber nicht auf Sklaverei!
Arbeit bedeutet für mich so viel zu verdienen, daß man davon leben kann! Alles andere ist menschenverachtend, ansonsten haben wir wieder Verhältnisse, wie zu Zeiten der Sklaverei!
Kein Hartz 4 für "Nicht-Deutsche", denn das lädt zum Mißbrauch ein!
Staatliche Ausbildung für arbeitsfähige, "jugendliche Hartz 4 - Neueinsteiger", denn das ist die Hauptgruppe der "Mißbraucher!" (Davon kenne ich einige, aber keinen Über-50-Jährigen, der nicht für einen anständigen Lohn arbeiten würde!)


melden

Der Hartz 4 Thread

11.03.2012 um 18:25
@Puschelhasi

Achso, nur weil man es nicht so sarkastisch wie du umschreibt :
Zitat von PuschelhasiPuschelhasi schrieb:er bekommt aber auch kein Geld mehr und darf dann wuerdevoll ohne staatliche Gelder auskommen.
Da haben dich die Worte enttarnt ;)

Aber auch das durfte man erwarten.


melden

Der Hartz 4 Thread

11.03.2012 um 18:27
Es ist auch genauso unglaublich, dass ein Zugewanderter einwandern darf ubnd H4 beanteagen darf.


melden

Der Hartz 4 Thread

11.03.2012 um 19:08
@p1r473w0rld
Zitat von p1r473w0rldp1r473w0rld schrieb:Man sollte Hartz 4ler zur Arbeit zwingen. Es gibt kein Recht auf Faulheit.
Das ist einfach. Du musst nur allen Arbeit geben. Wer dann nicht Arbeitet ist selber schuld.

Aber wie man hört gibt es nicht genug Arbeit. Ist nicht sogar _das_ das Problem?

Warum müssen eigentlich nicht Firmen für das Hartz4 der Mitarbeiter aufkommen die diese entlassen?


melden

Der Hartz 4 Thread

11.03.2012 um 19:24
Sozialsysteme sind überhaupt erstmal der Hauptrechtfertigungsgrund für einen Staat. Ohne diese ist er praktisch überflüssig.


melden

Der Hartz 4 Thread

11.03.2012 um 19:55
@paranomal

Sehr treffend formuliert! Ein Staat ist eine zivilisierte Gemeinschaft, an dem sich jeder nach seiner Leistungsfähigkeit beteiligt, um auch denen Lebensfähigkeit zu sichern, die von sich aus dazu nicht in der Lage sind!


melden

Der Hartz 4 Thread

11.03.2012 um 20:26
es geht doch nicht um kleingeistiges Herumschrauben am existierenden H4. Mir zumindest geht es darum eine grundlegende Kritik und auch eine Projektion kuenftiger Zustaende und auch Entwicklungen zu diskutierem.

Globalisierung, das Stichwort auch mal darueber nachdenken zu muessen was das im Vergleich bedeutet und auch den Mut haben zu erkennen in welcher nach wie vor extrem gluecklichen Lage sich die deutschen befinden, und diese Lage wird nunmal durch ein gewisses mindset untergraben.

Wie kann es sein dass ein 30 jaehriger niemals in seinem leben gearbeitet hat? Und damit zwar auf niedrigem Niveau gut versorgt lebt? Findet ihr das korrekt?

Sollten da nicht klare Grenzen gezogen werden, schlicht ist doch bei einigen der leidensdruck nicht da.

Wie kann es sein dass leute die behindert, krank oder sonst hilflos sind, die selben geringen Gelder bekommen wie so ein Faulenzer?

Das ist ungerecht, man sollte zugu sten der wirklich beduerftigen Mitmenschen korrektiv und zwar grundlegend das system aendern.


melden

Der Hartz 4 Thread

11.03.2012 um 20:33
@Chrest

Nicht in derLage, das ist korrekt darum geht es naemlich dabei, wieviele sind in der Lage und ruhen sich aufgrund der Offenheit des Systems darauf aus?

Ist das nicht das Problem, eben dass viele das System benutzen die absolut arbeitsfaehig sind?


melden

Der Hartz 4 Thread

11.03.2012 um 20:53
@Puschelhasi

Deshalb auch meine Meinung, arbeitslosen Jugendlichen eine staatliche Ausbildung zukommen zu lassen, damit sie nicht ein Leben lang mit staatliche Ünterstützung leben müssen / dürfen!
Wenn jemand 30 Jahre gearbeitet hat, regelmäßig seinen Beitrag an die Gemeinschaft in Form von Steuern geleistet hat, und arbeitslos wird aus Gründen, die erselbst nicht verschuldet hat, dann gehört so ein Mensch nicht zu der Gruppe, die man zur Arbeit anhalten muß! Da sollte man sich etwas anderes einfallen lassen, z.B. Quoten für ältere Arbeitnehmer in den Betrieben einzurichten. Nur leider wird in unserem Land immer nur Druck auf die Arbeitnehmer ausgeübt und seltenst auf die Arbeitgeber!


melden

Der Hartz 4 Thread

12.03.2012 um 00:08
@Chrest

Der Druck auf die unternehmer ist immens, Preiskampf, Konkurrenz, alles wird grade in der Krise nur vom Preis bestimmt, es ist nicht so wie in den 60ern wo der Arbeitnehmer Mangelware war.


1x zitiertmelden