Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.069 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.03.2012 um 09:24
@dasewige

Was fuer gepriesene Wohltaten von Unternehmern, ich sprach von gesetzlichen Regelungen, nicht von Unternehmerischen Wohltaten???

Typischer Fall von wieder mal nicht gelesen was da steht, sondern nur das verstanden was du verstehen wolltest?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.03.2012 um 09:27
Ich finde es auch immer wieder zum Heulen komisch, dass Hartz4 Empfaenger als Staatssklaven bezeichnet werden, das ist ein geradezu laecherlicher Vergleich, denn Sklaven muessen arbeiten und bekommen kein Geld dafuer, waehrend es bei Hartz 4 Empfaengern ja nun Geld fuers Nichtstun gibt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.03.2012 um 09:31
@Puschelhasi
richtig!
ich stehe auch voll dazu genauso wie ich hinter dem system der sozialen marktwirtschaft stehe,ist zwar nicht alles gold was glänz,aber das einzige system das annähern an eine soziale gerechtigkeit ran kommt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.03.2012 um 10:00
Ja dann ist ja alles tutti und in Ordnung, du lebst ja in so einem system.

@dasewige


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.03.2012 um 12:53
Hi @all :)

Hab mal im Netz gesucht wie viele offene Stellen es gibt in Dt. und wie viel Arbeitslose bzw. SGB 2, 12 usw. Empfänger .

Das geht doch gar nicht auf, das wir in Deutschland für alle Arbeitsplätze haben,
was sollen denn die Menschen bekommen ?, wenn es Theoretisch keine offen Stellen hier in Dt. mehr gibt, da bleiben je nach Jahr 1-3 Millionen Menschen immer noch ohne Arbeit .

Wir werden wohl auch in Zukunft es nicht schaffen, für alle Menschen hier eine Beschäftigung zu finden. Es wird immer Menschen geben die länger als 2 Jahre Arbeitslos bleiben und damit in SGB2 rutschen, vor allem ab 45 wird es schwer, weil meinst Jüngere Arbeitsuchende denn die Stelle bekommen.

Hier wird ja fast so getan, als wenn alle die nicht arbeiten Soziale Schmarotzer wären, jeder soll für sein Geld Arbeiten und wer nicht arbeitet bekommt nichts, schon mal an die Realen Konsequenten gedacht die aus solch einer Haltung heraus entstehen könnten ?

Steigerung der Einbrüche, Überfälle auf Alte und schwache Mitbürger, Dealer und Hehlerei Steigerung und vieles mehr.

Ich bin froh das wir in einen Sozialen Staat hier haben, und nicht alles den Banken in den Rachen geworfen wird, wenn die Probleme mit ihrem Casino haben .

Arbeit macht frei, und Arbeitslager sollten uns ja bekannt sein - finde das ist nicht die Lösung, sondern eher so wie das heute läuft.

Und zudem kommt ja noch das die paar, die SGB2 freiwillig wollen, mir nicht meine Chance auf eine feste Stelle wegnehmen, worauf sie/die dann nicht mal Lust haben (schlechte Arbeit oder Produkte abliefern).
Denn sollen doch die paar Schmarotzer die SGB2 ausnutzen, sich mit 350€ im Monat vergnügen, damit kann man sich bestimmt ein Auto und 20 Urlaube im Jahr leisten + Bedienstete ^^

Und an die die sagen wää ich muss arbeiten und die Penner dürfen bis Mittags pennen, für die hab ich ein Tip.

Kündigt endlich mal euren Job, um auch in den Genuss zu kommen den Hartz4 mit sich bringt, wie Soziale und öfters auch familiäre Ausgrenzung, abdriften in Hoffnungslosigkeit, Depressionen und Alkoholismus u.v.m ^^


1x zitiertmelden
xia ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.03.2012 um 13:07
@CEB3

Besser kann man es nicht sagen,volle zu Stimmung.

xia


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.03.2012 um 13:24
thx :)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.03.2012 um 15:06
Zitat von CEB3CEB3 schrieb:Hier wird ja fast so getan, als wenn alle die nicht arbeiten Soziale Schmarotzer wären
Da gießen unsere Politiker auch kräftig Öl in's Feuer, um den Bürger die klare Sicht zu rauben und um Feindbilder zu schaffen, damit sie selber aus der Schußlinie kommen. Leider haben sie auch Erfolg damit, denn Dummheit stirbt nicht aus in Deutschland!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.03.2012 um 15:59
wenn ich mir das Tv Programm so angucke wundert mich das nicht, aber lange schaffen die es auch nicht mehr, das sie weiter die schuld hin und her schieben, und die Massen sich mit der Meinung der Bild Zeitung zufrieden geben, es kocht ja an allen ecken der Welt (naja vielleicht bin ich da auch zu optimistisch^^)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.03.2012 um 18:25
@Puschelhasi
Zitat von PuschelhasiPuschelhasi schrieb:Kellnerberufe verdienen hier oft sehr gut, bsp. eine Cocktail bartenderin verdient hier an einem Abend cash gut und gerne 300-500 dollar cash an tipps, wohlgemerkt inem normalen Club.
Das wären 6000 bis 10000$ im Monat. Sorry das glaub ich dann doch nicht.

Wenn der Club gerade hip ist, teuer und trotzdem überfüllt, und es ist Sa.-Abernd, vielleicht. Aber sonst eher nicht.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.03.2012 um 23:56
@zodiac68

Durchaus, klar wir reden hier von einem bekannten Club in einer grosstadt, aber moeglich ist hier vieles, klar wenn man lahmarschig Fritten brater wird, dann eher nicht.


1x zitiertmelden
xia ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.03.2012 um 08:48
@Puschelhasi
Zitat von PuschelhasiPuschelhasi schrieb:
Durchaus, klar wir reden hier von einem bekannten Club in einer grosstadt, aber moeglich ist hier vieles, klar wenn man lahmarschig Fritten brater wird, dann eher nicht.
Ja zawaen es muss auch Leute geben die Lahmarschig Fritten Frittieren,aber auch solche Leute sollen vernünftig Verdienen und nicht nur Leute die meinen sie sind das Gelbe vom Ei oder die sagen sie sind die Macher weil sie 10 Stunden am Schreibtisch sitzen und die Arbeit weiter geben.

xia


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.03.2012 um 09:33
@xia
wer 10 std und mehr am schreibtisch sitzt, sollte sich schleunigs einen anderen job suchen, wo er seine arbeit in der regulären arbeitszeit schafft.


1x zitiertmelden
xia ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.03.2012 um 12:32
@dasewige


Das Stimmt auch wieder,nur darf man nicht vergessen das genau diese Leute doch auf ihren Fleiß bestehen.

xia


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.03.2012 um 13:19
@dasewige

Regulaere Arbeitszeit, ja ;) davon habe ich mal gehoert. Ich denke auch da wird sich und hat sich vieles stark gewandelt, home office, fluid working, usw. viele Arbeitgeber wagen ja bereits den Schritt zum projektorientierten Arbeiten, das ist natuerlich auch wiedr son Mentalitaetsding. 9 to 5 und Mittachspause mit vorher zweites Fruehstueck und danach noch Kaffee und Kuchen ist da nich.

Aber naja was solls es geht ja hier sowieso mehr ums Nichtarbeiten und seine monetaere Verguetung, bzw. dessen fuer und wieder.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.03.2012 um 13:22
Zitat von dasewigedasewige schrieb:wer 10 std und mehr am schreibtisch sitzt, sollte sich schleunigs einen anderen job suchen, wo er seine arbeit in der regulären arbeitszeit schafft.
Wie meinst du das mit "regulär"?
10 Stunden am Tag sind erlaubt, am Stück zu arbeiten.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.03.2012 um 13:31
@Aniara

Es ging vermutlich darum , dass das zuviel verlangtist, bzw. dass man moeglichst ne ruhige Kugel schieben soll, und keine 10 h oder mehr arbeiten soll. bzw.sich dann doch liber nen anderen Druckposten suchen soll.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.03.2012 um 13:31
@Puschelhasi
Achso, ja denke auch, hätte ja auch sein können, dass sie hier einen Regelarbeitszeit-Verstoß meinte.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.03.2012 um 13:34
@Aniara
schau dir die gesetzgebung mal genau an. die reguläre arbeitszeit beträgt 8 std. sie kann bei erhöhten arbeitsaufkommen auf 10 std erhöht werden. sie muß aber in einem gewißen zeitraum durchschnittlich 8 std betragen.
http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/arbzg/gesamt.pdf


@Puschelhasi
projektorientiertes arbeiten, ist nun mal nicht überall möglich, zb verwaltungsarbeiten.
der gesetzgeber schreibt aber vor das pausen eingehalten werden muß und soweit ich weiß gibt es sowas wie: die gesetze braucht man nicht einhalten die anderen aber muß man einhalten, nicht.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.03.2012 um 13:37
@dasewige

Gesetze, Regeln, ja :D

das sind dann auch oft Leute die dann betriebsbedngt gegangen werden, bzw. schlicht nicht hochkommen oder bei erster Gelegenheit eben nicht verlaengert werden, etc...

Solche Dinge treffen vll noch auf Beamte, und Angehoerige von grossen Konzernen mit Tarifvertraegen zu, ansonsten ist das doch Schnee von gestern.


melden