Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
xia ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.04.2013 um 15:40
@eckhart


Du hast mit deiner Aufzählung vollkommen Recht volle zu Stimmung von mir.

Edmund Stoiber hat vor Einbar Jahren den schwerkranken Menschen hier in Bayern ihr Geld weg genommen um den Bayrischen Haushalt zu Sanieren nur so viel zu dieser Person.

Das Problem was ich sehe ist halt das in Zukunft durch Hartz 4 sehr viele Menschen hier in Deutschland und in Zukunft auch im Rest Europas in Armut Leben müssen um wenigen weiter ihre Zinsen auf ihre Vermögen zahlen zu können.

xia


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.04.2013 um 16:09
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Effekthascherei von einer ganz billigen Sorte
.....finde ich kann man bis jetzt noch nicht sagen. Mal sehen was noch kommt.

Finde ihr Vorgehen trotzdem gut. Sie ist letzlich als eine von vielen aus einem Konstrukt das beiderseits hauptsächlich aus Existensangst zusammenhält nach vorne getreten.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.04.2013 um 16:13
Zitat von xiaxia schrieb:Das Problem was ich sehe ist halt das in Zukunft durch Hartz 4 sehr viele Menschen hier in Deutschland und in Zukunft auch im Rest Europas in Armut Leben müssen um wenigen weiter ihre Zinsen auf ihre Vermögen zahlen zu können.
Die besagten Menschen haben z.B. hier in D fast 7 Millionen Stimmen.......... 7 Millionen Stimmen die leider kaum genutzt werden.


melden
xia ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.04.2013 um 17:28
@Tom.1st


Du hast Vollkommen Recht ich verstehe es auch nicht warum die Betroffenen nicht für ihr recht Kämpfen,genauso wenig verstehe ich aber auch jetzt die nicht Betroffene das sie gegen diesen Missstand nicht vorgehen weil auch wenn es den einzelnen jetzt Beruflich wie Finanziell Gut geht heißt das ja nicht das es so bleibt, genau deswegen verstehe ich Leute nicht die Sagen Hartz 4 ist gut und alle Hartz 4ler sind nur Schmarotzer.

xia


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.04.2013 um 20:29
@xia

....da stimme ich Dir voll und ganz zu.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2013 um 00:50
@Tom.1st
@xia ,
es ist relativ leicht zu verstehen:
Sie schämen sich.
Auch die nicht wenigen Rentner, die Anspruch auf Grundsicherung hätten,
wenn sie die Grundsicherung beantragen würden,
schämen sich.
Sie schämen sich dafür, dass sie unangemessen entlohnt wurden, bzw. werden.
Sie schämen sich für etwas, wofür sie nichts können.
Sie schämen sich für ihr vorbildliches Verhalten.

Weil sie sich schämen, kann leicht ein Armuts-und Reichtumsbericht nach belieben
umkreiert werden.
Weil absoluter Verlass darauf ist, dass sie sich schämen und dazu schweigen werden.

Wenn sie eines Tages darauf kommen werden,
sich nicht mehr dafür zu schämen,
sondern sich selbst stolz ein Gesicht geben und tausendfach rufen werden:
Ich bin arm.
Wir sind arm. Dann lassen sie sich nicht mehr wegdefinieren.

Und jeder wird Fleissige kennen, die trotzdem arm sind.
Erst dann kann man uns nicht mehr hinwegdefinieren !


melden
xia ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2013 um 07:16
@eckhart

Du hast vollkommen Recht.

xia


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2013 um 13:22
Zitat von xiaxia schrieb:Gut geht heißt das ja nicht das es so bleibt, genau deswegen verstehe ich Leute nicht die Sagen Hartz 4 ist gut und alle Hartz 4ler sind nur Schmarotzer.
es gibt eben leider menschen, die nur bis zum tellerrand schauen ..


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2013 um 13:29
@Android,

wenn sie wenigstens so weit schauen könnten.
Sie sehen nur die Schlagzeilen der Blöd Zeitung, und schon ist ihre Meinung gefestigt.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2013 um 13:33
@Ratloser

genau das ist es. wenn ich manchmal so sehe, was so auf facebook gepostet wird, wenn n24 irgendwas über hartz4 berichtet. echt schlim ...


1x zitiertmelden
xia ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.04.2013 um 14:33
@Android


Da hast du Recht.

xia


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.04.2013 um 19:03
Zitat von RatloserRatloser schrieb:wenn sie wenigstens so weit schauen könnten.
Sie sehen nur die Schlagzeilen der Blöd Zeitung, und schon ist ihre Meinung gefestigt.
Zitat von AndroidAndroid schrieb:genau das ist es. wenn ich manchmal so sehe, was so auf facebook gepostet wird, wenn n24 irgendwas über hartz4 berichtet. echt schlim ...
Das ist nichts Neues. Die wenigen Negativbeispiele ( die in der Gesamtheit zwar wenig sind, aber immer zu viel sein werden), bekommen einfach mehr Aufmerksamkeit.

Solche wertlosen Zwischendinge wie 400 Eurojobs oder sonstige Arbeiten und Maßnahmen die nicht mal oberflächlich das Ziel haben die Menschen in geeignete Arbeit zu bringen, gehören abgeschafft.

Die wenigen Sozialschmarotzer gehören nicht in die Schlagzeilen, sondern einfach härter sanktioniert. Die vielen anderen die eine Ausbildung haben, die muss man sinnvoll unterstützen bei ihrer Suche nach Arbeit, die sie auch selbst vorantreiben müssen.

Da sollen dann auch Unternehmen in die Pflicht genommen werden, Mindestlöhne zu zahlen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.04.2013 um 17:21
@insideman

nur ist es so, dass wenn Du über ein Jahr arbeitslos bist, Deine Ausbildung fürs Jobcenter uninteressant ist.
Ebenso schrecken viele Firmen davon zurück, einen einzustellen, der schon über ein Jahr ohne Arbeit ist.

Die Jobcenter müllen einen mit sinnlosen Maßnahmen Vermittlungsvorschlägen für Zeitarbeitsfirmen zu.

Und ist man noch chronisch krank, und hat einen Schwerbehindertenausweis, dann bist Du so gut wie gar nicht mehr vermittelbar, und wirst auch bei höherem Alter von allen im Stich gelassen.

Diese Erfahrung mache ich nämlich zur Zeit.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.04.2013 um 18:13
nur ist es so, dass wenn Du über ein Jahr arbeitslos bist, Deine Ausbildung fürs Jobcenter uninteressant ist.

Und das darf eben nicht sein. Man kann Fortbildungsmaßnahmen fördern, aber welche die sich eben auf dem Fachgebiet abspielen.

Aber keine sinnlosen Umschulungen zu irgendwelchen Hilfsarbeiten.
Zitat von RatloserRatloser schrieb:Ebenso schrecken viele Firmen davon zurück, einen einzustellen, der schon über ein Jahr ohne Arbeit ist
Ja das ist auch klar. Darum sollte jeder bemüht sein schnell wieder Arbeit zu finden. Bei uns zb. gar kein Problem.

Da streiten sich die Leihfirmen um die Leute. Auch hier haben die einen schlechten Ruf, aber sie bezahlen genauso den gesetzlichen Lohn wie die anderen auch, oftmals verdient man sogar mehr, weil Vergütung der Fahrtzeit hinzu kommt.

Wer bei uns mehr als 1 Jahr arbeitslos ist, will in der Regel nicht arbeiten.
Zitat von RatloserRatloser schrieb:nd ist man noch chronisch krank, und hat einen Schwerbehindertenausweis, dann bist Du so gut wie gar nicht mehr vermittelbar, und wirst auch bei höherem Alter von allen im Stich gelassen.
Das ist zwar schade und klingt hart, aber dass man als Schwerbehinderter nicht der Arbeitnehmer ist um den sich alle reißen, ist auch klar.


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.04.2013 um 10:27
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Wer bei uns mehr als 1 Jahr arbeitslos ist, will in der Regel nicht arbeiten.
Ob du da in der Regel Unterschiede zwischen beispielsweise 25jährigen und beispielsweise 55jährigen siehst ?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.04.2013 um 12:20
Zitat von eckharteckhart schrieb:Ob du da in der Regel Unterschiede zwischen beispielsweise 25jährigen und beispielsweise 55jährigen siehst ?
Grundsätzlich ja. Habe ich auch schon erwähnt. Aber auch ältere Leute bekommen bei solch Leihfirmen Arbeit.

Wir bekamen auch einen 51 Jährigen als wir einmal einen benötigt haben. Da der aber die letzten 20 Jahre mit der Strassenbahn fuhr und somit keinen Plan mehr hatte um was es geht, haben wir den wider zurückschicken müssen.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.04.2013 um 13:04
@insideman
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Wer bei uns mehr als 1 Jahr arbeitslos ist, will in der Regel nicht arbeiten.
Wenn ich solche Sprüche schon höre.
Versuch mal mit 40+ 'nen Job zu kriegen.
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Wir bekamen auch einen 51 Jährigen als wir einmal einen benötigt haben. Da der aber die letzten 20 Jahre mit der Strassenbahn fuhr und somit keinen Plan mehr hatte um was es geht, haben wir den wider zurückschicken müssen.
Und was war das für ein Job wo man sich durch Straßenbahn fahren disqualifiziert?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.04.2013 um 13:09
Zitat von zodiac68zodiac68 schrieb:Wenn ich solche Sprüche schon höre.
Versuch mal mit 40+ 'nen Job zu kriegen.
Das ist bei uns kein Problem. Es gibt in meiner Umgebung per AMS-Suche( Umkreis von 40 km, und eben das Berufbild) 23 Stellenangebote, wo oftmals mehr als einer gesucht wird.

Davon sind dann 20 Leihfirmen dabei. Und die nehmen jeden. Da brauchst du nichts mitzunehmen. Kein Zeugnis, rein gar nichts.

Es ist klar dass ein 50 Jähriger nicht so leicht Arbeit findet wie ein 20 Jähriger, sofern sie die gleiche Ausbildung haben, aber in diesem System muss man bei uns nicht länger als 1 Jahr arbeitslos sein.

Ein Freund von mir wollte nach einer Kündigung paar Monate chillen, der hatte in der ersten Woche 14 Schreiben bekommen von Firmen, die ihn alle aufgenommen hätten.

Und der hat seine Aubildung nicht mal per Prüfung abgschlossen gehabt.
Zitat von zodiac68zodiac68 schrieb:Und was war das für ein Job wo man sich durch Straßenbahn fahren disqualifiziert?
Elektrotechniker.

Erklärt sich eigentlich von selbst, hoffe ich.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.04.2013 um 13:12
Ich habe zwei Ausbildungen...
Und bin seit zwei Jahren arbeitslos.

Wie kann es sein? Wenn ich arbeite, will ich mir auch etwas leisten können..
DAS Leisten, heisst für mich: Vernünftig essen, mein Sprit für Auto zahlen zu können, am WE spontan irgendwo ein Kaffee trinken..
Also eher bescheidend.

Was man mir bisher anbot an Stundenlohn.. Und die versuchte manipulation mit hocharbeiten und trallalaa.. Praktikum gedönst und denn Arbeitsvertrag.. das habe ich alles hinter mir..

Bildungspaket was laut N-TV kaum wer in Anspruch nahm.. lag auch daran, weil viele Mitarbeiter im Jobcenter den angefragten verneinten! Die Medien haben es natürlich wieder mal so hin meditiert, als würde kaum interesse bestehen.. FRECHHEIT!!

Die sache ist folgender massen, abgeschlossene ausbildung mit berufserfahrung, Einsteiger werden gerne genommen.. aber mit niedrigen lohn..

tut mir leid, ich kann mir den Luxus in solchen Niveau zu arbeiten nicht mehr leisten..
Zu dem man als Geselle neuerdings auch noch wie der letzte pimmelfred behandelt wird..


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.04.2013 um 13:14
diese verleihbuden, ist für mich ein witz..man kann sich auch selbst verleihen..
wenn das jeder wüsste, gäbe es über 50 prozent keine leihbuden mehr!!


melden