Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Hartz 4 Thread

18.200 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Hartz 4 Thread

06.11.2013 um 08:37
forderte die Behörde Max erstmals im Jahr 2011 auf
Jonas nahm den Termin wahr, reichte eine Schulbescheinigung ein.
http://www.jungewelt.de/2013/11-04/001.php

Nett... da kann Jonas seinen Bruder Max vertreten... klingt logisch.

Mal so als Vergleich:

Das Bafög Amt verlangt jedes Semester neue Immabescheinigungen... die Finanzverwaltung verlangt auch jedes Jahr neu Ausbildungsbescheinigungen der Kinder. Warum soll das JC nicht jedes Jahr neu prüfen dürfen, ob das Kind, so es erwerbsfähig ist, tatsächlich noch eine Ausbildungsstätte besucht?


Der einzige Kritikpunkt ist hier das recht niedrige Alter, was aber wohl daher resultiert, dass auch der Hauptschüler nach der 9. Klasse arbeiten kann.


melden

Der Hartz 4 Thread

06.11.2013 um 08:43
@def:>>»Ich möchte mit Ihnen Stellengesuche und vermittlungsrelevante Daten besprechen ...«, forderte die Behörde Max erstmals im Jahr 2011 auf. Er sollte Bewerbungen, Lebenslauf, Schulbescheinigung und eine Kopie seines letzten Zeugnisses mitbringen.<<

Ist das keine Drohung mit Zwangsarbeit? Hätte sonst nicht die Aufforderung gereicht, eine Kopie der Schul- Bescheinigung zu schicken?

Wer hat denn hier den Artikel nicht gelesen?


melden

Der Hartz 4 Thread

06.11.2013 um 08:49
@def

man kann diese aktion auch als indirekten druck des JC sehen, das die kinder doch die schule verlassen sollten und eine arbeit aufzunehmen.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

06.11.2013 um 08:56
@def
Ziel sei es stets, die Hilfebedürftigkeit einer Bedarfsgemeinschaft zu beenden, zu der auch Kinder zählten, erläutert die Bundesagentur für Arbeit. Daher sei es sinnvoll, "wenn man sich frühzeitig auch über die Kinder und deren Chancen (zum Beispiel einen Ausbildungsplatz zu finden) zusammen mit den Eltern Gedanken macht".
Um das Zeugnis der 16-jährigen Gesamtschülerin würden sich wohl viele ihrer Klassenkameraden reißen - Notendurchschnitt 1,6. Doch für Franziska bedeutet das Dokument vor allem eines: neuen Stress mit dem Jobcenter.

Auch sie bekommt regelmäßig Post vom Amt. Der Berufsberater sorge sich um Franziskas Zukunft, es sei der Zeitpunkt, über eine Ausbildung nachzudenken, schrieb er ihr im vergangenen Herbst. Die Jugendliche solle Kopien ihres letzten Zeugnisses einreichen, damit man die Zukunft planen könne.

Franziska war geschockt. "Für mich steht fest, dass ich mein Abitur machen will und studieren werde - und auf einmal soll ich über eine Ausbildung nachdenken?" Als sie sich weigerte, die Zeugnisse einzureichen, folgten weitere Briefe. Franziska müsse "alle Möglichkeiten zur Beendigung oder Verringerung ihrer Hilfebedürftigkeit ausschöpfen", schrieb ihr der Berater im März. Auch ihr wurden Sanktionen angedroht.
Die Mütter fanden heraus, dass ihre Töchter die Zeugnisse gar nicht vorlegen müssen - und unterstützen den Widerstand ihrer Kinder.
Quelle: http://www.spiegel.de/schulspiegel/leben/jobcenter-in-der-kritik-hartz-iv-schueler-fuehlen-sich-zu-ausbildung-gedraengt-a-707608.html

Es ist also schon Praxis Kinder und Jugendliche in eine Ausbildung/Beruf zu drängen, auch mit Mitteln die Rechtswidrig sind! Die angesprochene Eingliederungsvereinbarung ist im höchsten Maße zum Nachteil des Hilfesuchenden und das man damit versucht Kinder zu Kontrollieren ist ein echter Skandal!

@def
Ich weiß nicht was man davon hat sich für ein solches krankes und kaputtes System auszusprechen!


melden

Der Hartz 4 Thread

06.11.2013 um 08:56
@Koreander

Das JC war einfach nicht informiert über die Verhältnisse. Schulbescheinigung eingereicht und alles ist erledigt.

Natürlich kann man mit etwas Polemik die Androhung von Zwangsarbeit reininterpretieren wenn man unbedingt möchte...
Zitat von dasewigedasewige schrieb:man kann diese aktion auch als indirekten druck des JC sehen, das die kinder doch die schule verlassen sollten und eine arbeit aufzunehmen.
Nein kannm man nicht. Das JC will sich einfach von der momentanen Situation ein Bild machen. Das ist normale Praxis bei Krankenkassen, Finanzämtern, Wohngeldstellen etc. Immer dann wenn man Leistungen in Anspruch nimmt muss man nachweisen, dass man auch die Vorraussetzungen für diese erfüllt.


melden

Der Hartz 4 Thread

06.11.2013 um 08:58
@Negev: Danke für Deinen Beitrag.

Das sind keine Einzelfälle, wie ein ehemaliger Mitarbeiter des Jobcenters in seinem Kommentar zu dem Artikel beschreibt: >> Ich habe das selbst als Fallmanager schon in 2008/2009 erlebt, welche dramatischen Szenen sich anlässlich derartiger Termine abspielen (können): Die Kids (es sind doch noch solche) sitzen vor dem Schreibtisch, total eingeschüchtert und verunsichert. Ich wollte ihnen immer sehr schonend beibringen, warum ich sie einladen mußte. Dabei kam selbstredend der Leistungsbezug der Eltern zur Sprache und in den meisten Fällen fielen die Heranwachsenden an dieser Stelle aus allen Wolken. Sie wußten schlichtweg nicht davon, weil die Eltern es ihnen verheimlicht hatten, weil sie sich schämten oder ihre Kinder nur davon verschonen wollten. Es gab Situationen, da mußte ich mich umdrehen und aus dem Fenster schauen, weil mir die Tränen in die Augen schossen. Nachts konnte ich über drei Jahre nicht mehr schlafen, stand morgens um viere auf, hab'mir die Seele aus dem Leib gekotzt und bin wieder ins Büro geschlichen. Bis ich es gar nicht mehr aushalten konnte und aus dem Arbeitsverhältnis ausgeschieden bin. Immer noch mit einem schlechten Gewissen, weil mir viele Klienten (ich habe diese Menschen so genannt, sie waren für mich immer Rat- und Hilfesuchende) sagten: Norbert, wenn Du das hier nicht machst, dann machen das doch noch ganz andere Leute ... <<


melden

Der Hartz 4 Thread

06.11.2013 um 09:05
@Koreander

Ohja... Kommentare sind immer die repräsentativsten Quellen...


melden

Der Hartz 4 Thread

06.11.2013 um 09:14
Mal ein treffender Kommentar zu dem Spiegelartikel...
Das Thema ist nun wirklich ausgelatscht. Leistungsempfänger sollten sich nicht beklagen, wenn ihre Förderungswürdigkeit überprüft wird. Es gibt innerhalb einer Solidargemeinschaft Spielregeln. Wenn es Jugendlichen (oder Erwachsenen) schwer fällt, sich daran zu halten, kann es daran liegen, dass sie entsprechende Vorbilder oder einfach kein Bock dazu haben. Ein Grund mehr, genau hinzuschauen und die Förderung nicht wie ein Füllhorn über die "Bedürftigen" auszuschütten. Mein Gott, war das Geschrei hier im Forum groß, als es darum ging, begabte Schüler bzw. Studenten mit 300€/Monat zu fördern.



melden

Der Hartz 4 Thread

06.11.2013 um 09:18
@def
du vergiss einst, den menschen, denn viele menschen wenn die eine rechtsbelehrung lesen bekommen sie panik und machen dicht. leben von dann an in angst und schrecken.

dabei geht es gar nicht so um die formel juristische rechtmäßigkeit dieser bescheide, es geht darum das viele leute nie gedacht haben dahinein zu rutschen, was für die schon schlimm genug ist, dann lesen sie auf einmal, das geld kann gekürzt werden und nur das bleibt bei den ganz groß hängen und verwandelt sich in, das ihr geld gekürzt wird.
genau aus solch einer gefühlslage entsteht ein indirekter druck auf den bezugberechtigen und dann geht es um ein vorrauseilen gehorsam.

es gibt leider nur wenige leute die so eine rechtsbelehrung, als das ansehen was es eigentlich ist.
wenn ich die bescheinigung in kopie vorlege und mir das vorlegen bestätigen lasse, dann ist die rechtsbelehrung für die katz.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

06.11.2013 um 09:21
@dasewige: Viele begreifen erst durch persönliche Katastrophen. Bis dahin spielt die eigene Angst davor eine wichtige Rolle bei der Verdrängung von Fakten.


melden

Der Hartz 4 Thread

06.11.2013 um 09:25
Zitat von dasewigedasewige schrieb:du vergiss einst, den menschen, denn viele menschen wenn die eine rechtsbelehrung lesen bekommen sie panik und machen dicht. leben von dann an in angst und schrecken.
Liegt das womöglich daran, dass man sich nicht über relevante Dinge informiert? Liegt das vielleicht daran, dass man zwar immer von seinen Rechten weiß, aber die Pflichten einen nicht interessieren?

Wenn ich von etwas betroffen bin lese ich mich doch zuerst in die rechtlichen Grundlagen und Rahmenbedingungen ein. Was muss ich was muss ich nicht...

Wie soll man die Briefe denn gestalten? Ein paar Blümchen und Herzchen in den Briefkopf und einen Kussmund als Unterschrift?

Jeder kann sich über rechtliche Umstände und Regelungen ein Bild machen... das ist keine Hexerei!


melden

Der Hartz 4 Thread

06.11.2013 um 09:26
@Negev

das sich @def lustig machen will glaube ich nicht. er folgt strikt den weg des formal juristischen, leider ist dieser weg durch eine roboterhaften handlung bestimmt.


melden

Der Hartz 4 Thread

06.11.2013 um 09:33
@dasewige
Das viele Hartz 4 Empfänger auch deshalb keinen Job bekommen weil sie einen geringen Bildungsstand haben ist doch klar... das ein solcher nicht unbedingt seine Rechte kennt, ist doch klar.

Und wäre das JC wirklich am Menschen interessiert, würde es nicht versuchen die Menschen durch Vorspiegelung falscher Tatsachen hinters licht zu führen.


melden

Der Hartz 4 Thread

06.11.2013 um 09:35
@dasewige

Die Juristerei bildet nunmal das Gerüst für unsere Gesellschaft... Von mir aus kann man Sozialleistungen von heut auf morgen abschaffen. Dann ist man dieses unwürdige System los und jeder kann wieder tun was er will...

Lebensmittelmarken nach dem Vorbild des Landes der unbegrenzten Möglichkeiten... und gut.

Es würde nicht sehr lang d uern, und die heutigen Hetzer würden wieder hetzen... nur eben dann wahrscheinlich für die Wiedereinführung vom Sozialsystem.


Rechte und Pflichten sind untrennbar... das begreifen aber die wenigsten.


melden

Der Hartz 4 Thread

06.11.2013 um 09:48
@def
na klar sollte man sich über die rechtslage informieren(rechte u. pflichten) nur leider herrscht bei vielen leuten eine gewisse haltung, wenn es um die juristerei geht vor.

nur leute die was ausgefressen haben,bekommen es mit der justiz zu tun. ich aber bin doch ein rechtstreuer bürger,habe nichts ausgefressen,warum diese rechtbelehrung mit androhung von konsequenzen.
sie nehmen diese rechtsbelehrungen sehr persönlich und beziehen es vollkommen auf sich, was natürlich nicht so ist. sie werden nur genauso behandelt wie jeder andere.

@Negev
die fallmanager die haben im durchschnitt mehr als 100 klienten und stehen somit selber unter enormen druck.
was man aber machen kann ist, einen flyer an die hand geben, wo aufgeführt ist, wo,wie und bei wem man sich richtig aufklären lassen kann.

@def
das gerüst unserer gesellschaft ist das recht, also richtig und es ist auch richtig wenn leute sich nicht an die vorgegebenden spielregel halten, gibt es eben die gelbe oder rote karte, aber leider sieht die realität anders aus.
die sozialgerichte sind überlastet, von klagen gegen bescheide vom JC,um es gleich vorweg zunehmen, nicht alle klagen sind berechtig aber der überwiegende teil bekommt recht vor dem sozialgericht.
das zeigt doch auch ein gewisses bild auf.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

06.11.2013 um 09:48
Ich kenne jemanden, der macht´s so: ein bisschen Hartz- ein bisschen schwarz. Wenn er vom Jobcenter eine Stelle angeboten bekommt, geht er brav hin und macht "unabsichtlich" etwas kaputt oder stellt sich blöde.
Seit Jahren lebt er so. Natürlich mit etwas schauspielerischem Talent. Sozialschmarotzer? Nö. Eher einer, der das System begriffen hat. Sozialschmarotzer sind jene, die an den Börsen Milliarden verzocken.


melden

Der Hartz 4 Thread

06.11.2013 um 09:51
@Koreander
ich kann die handlungsweise nachvollziehen, aber für richtig halte ich sie nicht!


melden

Der Hartz 4 Thread

06.11.2013 um 09:51
Paragraph 10 SGB II ,Ende. Man sollte verlinkte Artikel schon lesen ,vor dem Posten.
"Jugendliche die Vollzeit schulpflichtig sind"


melden

Der Hartz 4 Thread

06.11.2013 um 09:55
@dasewige: Hältst Du unser Hartz- System mit seinen Sanktionen für richtig? Gibt es ein richtiges Leben im falschen?
Bekanntlich kauft sich der brave Deutsche ja immer eine Fahrkarte, bevor er zur Demo fährt...

Im Ernst: was erwartest Du von einem Staat, der die Interessen der Reichen gegen die Armen verteidigt?
In meiner Familie sind drei Rechtsanwälte. Jeder von ihnen nickt bei dem Satz "Recht und Gerechtigkeit kommen selten zusammen."


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

06.11.2013 um 09:59
@Koreander
du sprichts von gerechtigkeit.

ist es gerecht wenn sich ein bezugberechtiger einen vorteil beschafft auf kosten der anderen bezugberechtigeten.?


melden