Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.857 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

05.05.2013 um 01:04
@Medienkrieger


...aber ganz teile ich Deine Ansichten zur Sache trotzdem nicht. Hoffen wir mal das Du niemals in solch eine Situation kommst......weil gerade die die am lautesten Schreien haben dann wenn sie mal selbst dran sind die größten Probleme damit .

Sei lieber froh das Dein Arbeitgeber Dir bei Fehlverhalten keine 30 % Abzieht und/oder Dich aus irgendwelchen Gründen sanktioniert.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

05.05.2013 um 07:03
Zitat von Tom.1stTom.1st schrieb: Wer unentschuldigt fehlte oder einfach nicht kamm/auftauchte wurde um glaube 30% gekürzt.
Das geht auch im Berufsleben nicht und wird bestraft.
Zitat von Tom.1stTom.1st schrieb:Sei lieber froh das Dein Arbeitgeber Dir bei Fehlverhalten keine 30 % Abzieht und/oder Dich aus irgendwelchen Gründen sanktioniert.
Bei Fehlverhalten am Arbeitsplatz kann es durchaus zu Lohnabzügen kommen, über die Leistungsbewertung.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

05.05.2013 um 14:33
@def
Umgekehrt:
Du hast Unplausibilitäten in der Sendung von Plusminus festgestell.
Diese zu klären, müsste die Aufgabe irgendeines Paddlos von Gesundheitsminister Bahr sein.
Wenns so ist, wie Du sagst, lasse ich mich gern positiv überasschen.
Ansonsten ist alles gut, was an der FDP kleben bleibt.

Vor allem Arbeitslose sollten notfalls lieber lebenslang Hartz4 beziehen,
als sich zu irgend einer Form von Selbständigkeit überrreden zu lassen,
dabei bleibt es !
Nicht zuletzt Dank FDP !


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

05.05.2013 um 14:50
Zitat von eckharteckhart schrieb:Vor allem Arbeitslose sollten notfalls lieber lebenslang Hartz4 beziehen,
als sich zu irgend einer Form von Selbständigkeit überrreden zu lassen,
dabei bleibt es !
Nun Selbstständigkeit ist immer mit einem Risiko verbunden und ich bin mir nicht sicher ob das sehr viele dann auf die Reihe kriegen.

Es hat auch keinen Sinn wenn man das nun den Leuten einreden möchte, nur damit sie dann nicht nur arbeitslos sind, sondern auch noch hoch verschuldet.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

05.05.2013 um 16:14
Zitat von allmotlEYallmotlEY schrieb:Bei Fehlverhalten am Arbeitsplatz kann es durchaus zu Lohnabzügen kommen, über die Leistungsbewertung.
....ja aber das ist jetz im Vergleich zu H4 Sanktionen ziemlich weit hergeholt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

05.05.2013 um 16:18
Es geht um Fehlverhalten, um unentschuldigtes nicht Erscheinen. Wie will man es sonst ahnden, wenn nicht mit Geld?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

05.05.2013 um 16:32
Unentschuldigtes Nichterscheinen ist unverschämt.


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

05.05.2013 um 21:29
Zitat von eckharteckhart schrieb:Du hast Unplausibilitäten in der Sendung von Plusminus festgestell.
Nein, die Sendung habe ich nichtmal gesehen. Der Link den du eingestellt hast enthielt diese Zahlen und die sind für nicht plausibel.
Zitat von eckharteckhart schrieb:Diese zu klären, müsste die Aufgabe irgendeines Paddlos von Gesundheitsminister Bahr sein.
Ich glaube Lars bzw dem Artikel nicht, dass die 18.000 € Schulden allein aus 3 Monaten Beitragsrückstand stammen... was soll der Bahr da klären?
Zitat von eckharteckhart schrieb:Vor allem Arbeitslose sollten notfalls lieber lebenslang Hartz4 beziehen,
als sich zu irgend einer Form von Selbständigkeit überrreden zu lassen,
dabei bleibt es !
Du würdest dich wundern, wie viele es tun und Erfolg haben. Das nicht jeder Neugründer dies hat sollte auf der Hand liegen... das ist nunmal so im Kapitalismus.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

05.05.2013 um 21:44
@def

Nicht jeder ist halrt in der Lage vorausschauend zu planen und so ein Unternehmen erfolgreich zu führen. Zum Glück sind solche Typen nicht inder unternehmerischen Verantwortung für Mitarbeiter!

Unternehmerisches Geschick und das Gebrüll nach Umverteilung lässt sich auch selten vereinbaren


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

05.05.2013 um 22:01
Zitat von MedienkriegerMedienkrieger schrieb:Unternehmerisches Geschick und das Gebrüll nach Umverteilung lässt sich auch selten vereinbaren
der erfolgreichste kapitalist der welt trommelt wie wild in den usa für höhere steuern...
natürlich müssen versager sich auch um den letzten cent mit dem staat streiten..


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

05.05.2013 um 22:15
@25h.nox

Ist doch immer wieder schön wenn heucherlische Unternehmer für mehr Steuern werben...
Niemand hindert solche Gestalten daran mehr Steuern zun zahlen oder ihr gesamtes Vermögen dem Staat zu überlassen. Aber das wäre ja nicht so werbemäßig toll wie eine so blöde populistsiche Aussage.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

05.05.2013 um 22:16
@Medienkrieger hohe steuern heißen gute infrastruktur, das ist ein gewaltiger wettbewerbsvorteil. langfristig orientierte unternehmer sehen sowas...


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

05.05.2013 um 22:26
Wie gesagt, niemand hindert jemanden daran mehr Steuern zu zahlen


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.05.2013 um 12:48
@def
Zitat von defdef schrieb:Hättest du jemals reagiert, wenn dir nicht das Konto gesperrt worden wäre? Steuerhinterziehung ist ein Straftatbestand
Tatsächlich hatte ich gezahlt. Das ganze hat sich einfach überschnitten. Es ging dann nur noch um 'n paar duzent Mark Mahngebühren, oder so.

Aber die Frage bleibt: Warum nimmt sich der Staat diese Macht heraus, während jeder andere ein ganz normales Mahnverfahren anstrengen muss.


1x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.05.2013 um 21:20
Zitat von zodiac68zodiac68 schrieb:Tatsächlich hatte ich gezahlt. Das ganze hat sich einfach überschnitten. Es ging dann nur noch um 'n paar duzent Mark Mahngebühren, oder so.
In dem Fall reicht ein Anruf bei der Finanzkasse und nach Prüfung sind deine Konten sofort wieder frei. Bei den Banken sitzen Leute, die machen den ganzen Tag nichts anderes als Konten fürs FA sperren oder entsperren.
Zitat von zodiac68zodiac68 schrieb:Aber die Frage bleibt: Warum nimmt sich der Staat diese Macht heraus, während jeder andere ein ganz normales Mahnverfahren anstrengen muss.
Nochmal: Es handelt sich hier um einen Straftatbestand... man geht sogar in den Bau wenn man seine Steuern nicht zahlt oder viel hinterzieht. Wo soll man da die Grenze ziehn?

Die Bonzen lassen wir einbuchten aber bei "kleinen" Beträgen drücken wir ein Auge zu?

Anmerkung: Ich weiß das leider viel zu oft, bei den Bonzen ein Auge zugedrückt wird... auch da muss die Finanzbehörde gehörig nachsitzen.
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb: hohe steuern heißen gute infrastruktur, das ist ein gewaltiger wettbewerbsvorteil. langfristig orientierte unternehmer sehen sowas...
Und deswegen zahle ich "gern" Steuern. Natürlich hätte ich gern mehr im Geldbeutel, aber intakte Verkehrsnetze , Rettungswesen oder Kitaß´s sind es mir werd.... die Verschwendung unserer Gelder ist es, die man anpacen muss....


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.05.2013 um 22:07
@def

Genau so sieht es aus


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.05.2013 um 10:17
@def
Zitat von defdef schrieb:Nochmal: Es handelt sich hier um einen Straftatbestand... man geht sogar in den Bau wenn man seine Steuern nicht zahlt oder viel hinterzieht.
Darum geht es nicht. Denn auch in dem Fall sitzt noch ein Richter dazwischen.
Zitat von defdef schrieb:Wo soll man da die Grenze ziehn?
Es geht nicht um das OB sondern um das WIE. Und da könnte sich das Finanzamt genau so wie jeder andere im Geschäftleben per Mahnbescheid sein Geld sichern. So kompliziert ist das auch nicht, hab ich selbst schon gemacht.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.05.2013 um 10:38
http://www.heise.de/tp/artikel/39/39072/1.html

sehr schöner Insider-Beitrag


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.05.2013 um 10:52
Zitat von zodiac68zodiac68 schrieb:Es geht nicht um das OB sondern um das WIE. Und da könnte sich das Finanzamt genau so wie jeder andere im Geschäftleben per Mahnbescheid sein Geld sichern. So kompliziert ist das auch nicht, hab ich selbst schon gemacht.
Natürlich hängt das WIE davon ab ob es eine Straftat ist oder nicht... kleines Beispiel? Parkst du falsch bekommst du eine Bußgeld tust du das in ner Feuerwehrzufahrt wird deine Kiste ohne Umschweife abgeschleppt. Da könnte doch die Behörde, genauso wie in anderen Fällen nur nen Zettel an die Scheibe pappen...

Naja mir ists Wumpe, Gesetz ist Gesetz und wenn du auf und nieder hüpfst. Ob du es verstehst ist mir jetzt nach dem x. Erläuterungsversuch ehrlich egal...


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.05.2013 um 10:58
@def
Zitat von defdef schrieb:kleines Beispiel? Parkst du falsch bekommst du eine Bußgeld tust du das in ner Feuerwehrzufahrt wird deine Kiste ohne Umschweife abgeschleppt.
Ich hab aber weder jemanden behindert noch gefährdet. Daher sehe ich es als unverhältnismäßig an.
Zitat von defdef schrieb:Gesetz ist Gesetz
Wie ich es schon schrieb, deshalb muss es nicht richtig sein.
Zitat von defdef schrieb:jetzt nach dem x. Erläuterungsversuch ehrlich egal
Ja, wir können gerne zum eigentlichen Thema zurück. Ich denke ich hab das Problem klar gemacht.


1x zitiertmelden