Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.12.2010 um 22:03
Hmmm, ok, aber Abwechslung sieht etwas anders aus und man will ja dahinvegetieren sondern leben und sich auch mal was gönnen. Aber da sieht es für H4-ler schlecht aus als auch bei denen, wie ich sie beschrieben habe.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.12.2010 um 22:11
@Badbrain
Das mit der mangelnden Abwechslung hast du aus dem TV. Und darum bin ich für die Abschaffung des TV für Hartz-4-Bezieher.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.12.2010 um 22:13
Nö, habe ich nicht. Ich habe auch schon einiges ausprobiert, um es mal zu wissen. Teils auch aus sportlicher Sicht getestet. Nix TV, der is nur an, wenn die Kids mal ne Sendung schauen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.12.2010 um 22:58
OK @Badbrain

Dann bitte in dem Stil weitermachen.
Bei dir habe ich sowieso nicht den Eindruck, dass da was schief geht.

/dateien/pr12253,1291759094,hells houseman dt380


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.12.2010 um 23:29
Arbeitslose sollen pflegen


Angesichts des Fachkräftemangels in der Pflege setzt Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) auf den Einsatz umgeschulter Arbeitsloser.

Mit Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) habe er bereits darüber gesprochen, wie ein entsprechendes, auslaufendes Programm weitergeführt werden könne, sagte er nach einem Spitzentreffen.
Noch im Januar solle es ein Treffen beider Minister sowie der Pflege-Arbeitgeber geben, um das Programm zu finanzieren. Änderungen bei der Ausbildung, mehr Aufstiegschancen und weniger Bürokratie sollen zudem helfen, dass sich mehr junge Leute für einen Pflegeberuf entscheiden.

newsticker


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.12.2010 um 23:50
Zitat von andreaskoandreasko schrieb:Änderungen bei der Ausbildung, mehr Aufstiegschancen und weniger Bürokratie sollen zudem helfen, dass sich mehr junge Leute für einen Pflegeberuf entscheiden.
Das ist in Ordnung. Und die Bezahlung? Herr Rösler?

Ist Herr Rösler bereit, die gesundheitsmedizinischen Grundlagen an die Zukunft anzupassen?

Das wäre nett.

Wer dazu bereit ist, interessiert sich für: https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=14686


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

08.12.2010 um 00:38
das wird so kommen...entweder pflegen oder keine stütze mehr


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

08.12.2010 um 05:20
Mindestlohn im Pflegeberuf im Westen bei 8,50€ und im Osten 6,50€ wenn ich richtig informiert bin. Aha, das sind ja saugeile Löhne, von denen man supi leben kann. Herr Rösler und Co: Setzen 6!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

08.12.2010 um 21:31
Hallo an alle!

Wir haben morgen in der Schule die Möglichkeit einen Arge-Geschäftsführer fragen zum Hartz4 zu stellen. Hat jemand eine Frage, die ihn mal brennend interessieren würde? Sollten keine Fragen zu persönlichen Fällen sein...


melden
Stagg ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.12.2010 um 11:54
Hallo,

also das ist doch wohl wirklich eine frechheit:

Dringendes politisches Problem: Keine Böller für HARTZ-IV-Bezieher

Als wenn es nicht wesentlich wichtigere Probleme zu lösen gäbe, beschäftigt sich das politische Berlin mit der Frage, ob ein Hartz-IV-Bezieher Böller kaufen sollte.

Mit dieser elementar wichtigen Frage haben sich zum Beispiel der Vize-Fraktionsvorsitzende im Bundestag Björn Jotzo (FDP) und die Bundestagsabgeordnete Cornelia Seibeld (CDU) beschäftigt. Nach Ansicht dieser beiden Politiker sollten Hartz-IV-Bezieher auf den Kauf von Böllern verzichten. Angeblich, so wurde den Politkern von Händlern zugetragen, geben so manche Bezieher von Grundsicherungsleistungen 150 Euro für das silvesterliche Feuerwerk aus – und verpulvern damit im besten Sinn des Wortes ihr Hartz IV.

„Arbeitslosengeld, das vom Staat bezahlt wird, sollte jedenfalls nicht in Raketen und Blitzknaller verschleudert werden“, sagt Cornelia Seibeld, die immerhin rechtspolitische Sprecherin ihrer Partei ist. „Es wäre doch sinnvoller, in ausgewogene Ernährung zu investieren, statt in Böller“, ergänzt FDP-Fraktionsvize Björn Jotzo. „Doch so mancher Hartz-IV-Empfänger zahlt viel Geld für Feuerwerk, obwohl er doch eigentlich sehr sparsam sein müsste.“ Vor einer Forderung eines Verkaufsverbotes von Böllern für Hartz-IV-Empfänger schrecken die beiden Politiker dann aber doch zurück. „Ein solches Verbot wäre nicht umsetzbar, der bürokratische Aufwand zu groß“, so Seibeld. „Ein freiwilliger Verzicht ist sinnvoller.“

Selbstverständlich regte sich dann auch gleich Widerstand gegen die Anmerkungen der FDP- und CDU-Politiker. So warnte der innenpolitische Sprecher der SPD, Thomas Kleineidam, davor, ein pauschales Böllerurteil über Langzeitarbeitslose zu fällen. Und Grünen-Innenexperte Benedikt Lux plädiert sowieso auf einen kompletten Verzicht auf Raketen und Böller – nicht nur für ALG-II-Empfänger.

Auch die Linken melden sich in dieser Debatte zu Wort. Petra Pau, Vize-Bundestagspräsidentin, meinte dazu: „Hartz-IV-Empfängern wurde alles gestrichen, vom Weihnachtsbaum bis zur Luftschlange. Aber menschliche Bedürfnisse müssen eingerechnet, die neuen Regelsätze damit grundsätzlich heraufgesetzt werden. Was sich die Menschen dann von dem Geld kaufen, meinetwegen auch Böller, müssen sie selbst entscheiden.“

http://www.bafoeg-aktuell.de/News/2010/12/29/dringendes-politisches-problem-keine-boeller-fuer-hartz-iv-bezieher/ (Archiv-Version vom 31.12.2010)

Woher nehmen diese politiker die weisheit? mal angenommen, hartz4 leute würden nichts mehr kaufen, würde da nicht auch der handel drunter leiden? hartz 4 bezieher gehören auch zur kaufkraft, oder nicht? die haben doch wohl nicht mehr alle..
man bin ich sauer, diese volldeppen von politker nehmen sich immer mehr raus; hab so das gefühl, daß sie es bewusst machen, um zu provoziern, anders kann ich mir diese dummheit nicht erklären...


2x zitiertmelden
namin ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.12.2010 um 12:20
@Stagg
Zitat von StaggStagg schrieb:Mit dieser elementar wichtigen Frage haben sich zum Beispiel der Vize-Fraktionsvorsitzende im Bundestag Björn Jotzo (FDP) und die Bundestagsabgeordnete Cornelia Seibeld (CDU) beschäftigt. Nach Ansicht dieser beiden Politiker sollten Hartz-IV-Bezieher auf den Kauf von Böllern verzichten. Angeblich, so wurde den Politkern von Händlern zugetragen, geben so manche Bezieher von Grundsicherungsleistungen 150 Euro für das silvesterliche Feuerwerk aus – und verpulvern damit im besten Sinn des Wortes ihr Hartz IV.
Woher wissen die denn, das die meisten Hartz 4-Bezieher 150 Ökken für Silvesterböller ausgeben.
Wurde von den ARGEN Umfragen gestartet?!


Ist schon nen Ding sowas. *kopfschüttel*


1x zitiertmelden
Stagg ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.12.2010 um 12:31
Zitat von naminnamin schrieb:Woher wissen die denn, das die meisten Hartz 4-Bezieher 150 Ökken für Silvesterböller ausgeben.
Wurde von den ARGEN Umfragen gestartet?!
das ist ne gute frage ..heut zu tage bekommt man ja viele anrufe von irgendwelchen institutionen, die umfragen betreiben, und behaupten die rufnummer wurde nach einem zufallsprinzip gewählt.. nur mal so ein gedanke..


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.12.2010 um 12:35
Sollen sie doch wenn sie wollen ihr Geld für Feuerwekr ausgeben und wenn sie anschließend nichts zu beißen haben, ist es ebenso auf ihre eigene Entscheidung zurückzuführen


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.12.2010 um 12:37
Zitieres Zitat:
Zitat von StaggStagg schrieb:Mit dieser elementar wichtigen Frage haben sich zum Beispiel der Vize-Fraktionsvorsitzende im Bundestag Björn Jotzo (FDP) und die Bundestagsabgeordnete Cornelia Seibeld (CDU) beschäftigt. Nach Ansicht dieser beiden Politiker sollten Hartz-IV-Bezieher auf den Kauf von Böllern verzichten. Angeblich, so wurde den Politkern von Händlern zugetragen, geben so manche Bezieher von Grundsicherungsleistungen 150 Euro für das silvesterliche Feuerwerk aus ? und verpulvern damit im besten Sinn des Wortes ihr Hartz IV.
Stimmt, ich als Unternehmer, der ich mich blos mal zwei Tage nicht richtig rasiert hatte,
habe heute morgen gleich kein Feuerwerkszeug kaufen können !

Was soll man machen ? CDU/FDP-nahe Händler ... ;) :D !


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.12.2010 um 12:40
Ich hab zwar überhaupt nichts für Böller übrig. Aber wenn jetzt schon sozusagen vorgschrieben werden soll, für was Hartz-IV-Empfänger ihr Geld ausgeben dürfen und für was nicht, kann man sie auch gleich alle unter staatliche Vormundschaft stellen... Und mit welcher Berechtigung??? Etwa Armut? So nach dem Motto: Wer Arm ist, hat keine Rechte???


melden
Stagg ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.12.2010 um 12:44
kein politiker hat das recht, seinen bürger zu bevormunden, es sei denn , wir wollen
einen " kapitalkommunismus"..
und, schon vergessen, die aufstocker? und dann gibt es noch die 1,50 kräfte. die werden schon sicher eine möglichkeit haben einigermaßen menschenwürdig zu zelebrieren.
also von wegen, die hälfte des regelsatzes verprasselt, so ein quatsch, es zu pauschalisieren.


melden
Heppy ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.12.2010 um 12:45
1,50 jobber haben auch nicht sehr viel mehr als nen hartzer^^


3x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.12.2010 um 12:46
Aufstocker - wie peinlich.
Aufstocker existieren in diesem Thread kaum !


melden
Stagg ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.12.2010 um 12:46
Zitat von HeppyHeppy schrieb:1,50 jobber haben auch nicht sehr viel mehr als nen hartzer
falsch, es sind fast 200.- euro mehr ;)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

30.12.2010 um 12:49
Ein Aufstocker ist auch nicht immer unbedingt jemand der einen zu geringen Lohn erhält


1x zitiertmelden