Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.11.2013 um 21:48
@El_Gato
Diesmal muss ich dir ausnahmsweise mal Recht geben!
Zitat von El_GatoEl_Gato schrieb:wenn gewisse Leute Arbeit verteidigen und als die Erfüllung eines jeden Menschen hinstellen. Ganz nach dem Motto "Arbeit ist das halbe Leben".
Bezeichnet wird sowas auch als konservativ-bürgerliche Denke


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.11.2013 um 21:54
@Mücke68
Erhöht das nicht die kosten wenn jedesmal wiederspruch eingelegt wird?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.11.2013 um 21:54
@El_Gato
Also ich für meinen Teil schlafe ruhiger und fühle mich wohler wenn ich von der Arbeit nach Haus komme!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.11.2013 um 21:57
@collectivist

Wie überaus freundlich von dir. ;)
Das sollte aber jeder verstehen, der wenigstens einen IQ von 100 hat. Aber leider sind eben noch viele so dermaßen verfahren in ihrem Denken, daß auch Leute, die einfach keine Arbeit finden können, obwohl sie sogar eine suchen, als faul und dergleichen abtun.

Man wird nie wieder hunderte von Arbeitern in große Fabriken strömen sehen, wie das zu Zeiten des Wirtschaftswunders in den 50ern war. Materiell mangelt es den Industrienationen an nichts,
die Produktivität steigt sogar an, obwohl immer weniger Menschen zB in Autofabriken arbeiten.
Diese sind ein gutes Beispiel, weil man hier gut sieht, wie Maschinen den Menschen ersetzen und seine Arbeit viel schneller, besser und billiger verrichten. Zudem brauchen sie keine Pausen, von Wartung und etwaigen Reparaturen mal abgesehen. Dieser Trend setzt sich auch in anderen Bereichen fort und künftig wird es immer mehr Menschen geben, mit deren Arbeitskraft man einfach nichts mehr anfangen kann.
Unternehmen sind nicht darauf ausgerichtet, möglichst viele Menschen in Arbeit zu bringen, sondern profitabel zu sein. Und wenn das bedeutet, daß eine Maschine einen Familienvater ersetzen kann, dann wird das auch gemacht.

@hulkster

Begründung?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.11.2013 um 22:01
@El_Gato
Nicht dein Ernst oder?
Ich fürmeinen Teil habe einen Beruf der mir das gibt was ich brauche!
Und ein wertvoller Teil der Gesellschaft zu sein ist auch nicht verkehrt ;)


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.11.2013 um 22:05
@hulkster

Ist ja schön für dich. Doch wie schon gesagt, es gibt schon lange nicht mehr genügend Arbeit für alle.
Dafür gibts genug Arbeit für Maschinen.
Zitat von hulksterhulkster schrieb:Und ein wertvoller Teil der Gesellschaft zu sein ist auch nicht verkehrt
Das heißt dann wohl daß ein Mensch nur dann etwas wert ist, wenn er arbeitet?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.11.2013 um 22:06
@Sbl2300

Genau deswegen ist ja diese ganze Klagewelle auch so Publik anderenfalls würde es so beiläufig in den Medien genannte werden , meiner Meinung nach.

@hulkster

Absolut richtig, war mal auch ohne Arbeit ist ein beschissens Gefühl.
Aber es werden heute Zutage ja Job als Lebenserfüllend angeprissen die gar nicht zu Leben reichen und das sollte unterbunden werde 400 Euro etc...


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.11.2013 um 22:08
@El_Gato
Falsch , es gibt weniger Arbeit für den Bildungsstand den viele Deutsche haben.

Durch die Maschinisierung sind neue Berufe entstanden genau wie aus dem technologischen Fortschritten.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.11.2013 um 22:09
@hulkster
Also sind arbeitslose ein wertloser Teil der Gesellschaft?
Ab wann ist man "wertvoll"?
Wenn man für Geld arbeitet und brav Steuern zahlt?
Und wenn man nur ehrenamtlich arbeitet ohne entlohnt zu werden?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.11.2013 um 22:10
@capspauldin

Soll das heißen, daß wir alle Maschinenbau und dergleichen lernen sollen?
Zitat von Mücke68Mücke68 schrieb:Aber es werden heute Zutage ja Job als Lebenserfüllend angeprissen die gar nicht zu Leben reichen und das sollte unterbunden werde 400 Euro etc...
Das ist ein Resultat das quasi-religiösen Überhöhung von Arbeit.


melden
iku ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.11.2013 um 22:14
Zitat von Mücke68Mücke68 schrieb:Absolut richtig, war mal auch ohne Arbeit ist ein beschissens Gefühl.
Aber sobald man genug Kohle hat dass mans nicht braucht ist es geil :)

Das beschissene Gefühl kommt eher davon weil Arbeit Gesellschaftlich so hochgepriesen wird und einem ein bestimmtes Gefühl vermittelt wird wenn man keine hat.....leg das Gefühl ab und wirst dich so frei fühlen wie noch nie zuvor :D


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.11.2013 um 22:17
@El_Gato

Die RWTH ist eh zu überlaufen ,demnach mangelt es nicht an MABA Studenten ,welche erkannt haben welche Berufe Zukunft haben .

Es bleibt dabei , Arbeit ist nicht weniger geworden ,sie hat sich nur verschoben und ist für manche unerreichbar weil einfach das Wissen fehlt.

Zum Frisur geht man auch in 300 Jahren noch


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.11.2013 um 22:19
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb: Arbeit ist nicht weniger geworden ,sie hat sich nur verschoben und ist für manche unerreichbar weil einfach das Wissen fehlt.
Das ist schon richtig. Sie hat sich verschoben - zu den Maschinen.
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Zum Frisur geht man auch in 300 Jahren noch
Das wird dann aller Wahrscheinlichkeit nach ebenfalls eine Maschine/Roboter sein. :D


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.11.2013 um 22:25
@El_Gato
Ja wenn er etwas für andere Leistet! Und das tun wir Steuerzahler nun schon für genug Menschen die zu Faul sind auch nur ein wenig beizutragen ;)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.11.2013 um 22:26
@hulkster

Du hälst dich also für etwas Besseres als Arbeitslose? Wobei ich eher Arbeitsfreie sagen würde.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.11.2013 um 22:26
@Mücke68
Lieber für einen Hungerlohn arbeiten als zu Hartzen ;)


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.11.2013 um 22:27
@El_Gato
Nein ich hab nur etwas gegen Antriebslose Schmarotzer!


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.11.2013 um 22:29
@Sbl2300
Arbeitslose dienur auf der faulen Haut liegen! Das betrifft doch nicht jeden Arbeitslosen, wie viele gibt es denn die Arbeiten wollen aber nicht können?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.11.2013 um 22:30
Zitat von hulksterhulkster schrieb:Lieber für einen Hungerlohn arbeiten als zu Hartzen
Kannst du ja gerne tun - doch gibt es nicht wenige Menschen, die klüger sind und sich nicht auf ein derartiges Niveau herablassen.
Zitat von hulksterhulkster schrieb:Nein ich hab nur etwas gegen Antriebslose Schmarotzer!
Definiere das doch genauer. Zählen auch Menschen mit Depressionen dazu, die aufgrund ihrer mentalen Erkrankung nicht arbeiten können, obgleich sie rein physisch dazu in der Lage wären?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.11.2013 um 22:30
@hulkster
Und wenn man einfach nicht arbeiten können?


melden