Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.013 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.11.2013 um 14:34
Zitat von stupormundistupormundi schrieb:Warum muss man denn unbedingt einen Grund für Sanktionen liefern?

Warum macht man nicht einfach dass was der Jobcentermitarbeiter von einem erwartet?

Warum wird im Gegenzug als normal angesehen, dass jeder Arbeitnehmer das tut, was
sein Vorgesetzer verlangt?
Der Vorgesetzte in einer echten Firma verlangt ja meist keinen Unsinn. Die Anweisungen dienen der produktiven Wertschöpfung, für den Profit der Firma und den eigenen Lohn daraus.
Man schafft dann auch als Arbeiter einen echten Wert für die Gesellschaft, durch die Bedienung der Nachfrage anderer Menschen.

Die Jobcentermitarbeiter haben für diesen 1. und unsubventionierten Arbeitsmarkt nicht den Hauch eines Sinns, logisch sie sind als bezahlte Karteileichen, ja selber nicht drin!

Die erwarten das man jede Arbeit annimmt auch außerhalb davon, vor allem auch die reinen Placebo-Jobs der eigenen Beschäftigungsträger.

Das ist dann eine Mischung aus Bewerbungstrainung, Altersheim-Bastelkursen und Laub fegen im Wald für 1-1,50€ die Stunde, die hier aber nur die Fahrtkosten decken sollen.

Im wesentlichen ist nur es eine Form des offenen Vollzugs, vollkommen sinnfrei, unproduktiv und 100% subventioniert.
Diese Kurse kriegt man als Arbeitsloser jedes Jahr aufgedrückt.
Man lernt absolut nichts darin und muss ständig aktiv gegen die Verblödung daraus ankämpfen.

Das machen viele Arbeitslose einfach nicht mit und nehmen sogar Sanktionen bis zur Obdachlosigkeit dafür in Kauf!
Man kann Menschen einfach nicht dauerhaft als reine Planstelle behandeln, als Ersatz dafür, das es keine Arbeit gibt. Das funktioniert einfach nicht!

Viele Obachlose zeigen mehr Würde, die betteln aggressiv und geben nichts dafür, geben dafür aber auch nicht irgendwelchen Langzeitstudenten die es auch nicht in den 1. Arbeitsmarkt geschafft haben, die Möglichkeit sie auch noch als Menschen zu verwalten und als Vogelscheuche jedes Jahr woanders aufzustellen!


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.11.2013 um 14:36
@Ashert001
seh ich auch so

buddel


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.11.2013 um 14:36
@iku
Zitat von ikuiku schrieb:Weil es nicht klar geht was da gemacht wird. Sie sollen sich bewerben und das nachweisen, dann ist aber auch gut, sie dahin zu schicken um den einen Job den sie vielleicht nicht machen wollen aufzudrücken oder sie in massnahmen zu stecken ist sicherlich nicht sinnvoll.
wenn ich der pflicht nachkomme und mit ständig bewerbe und dieses nachweise, wird mich auch kein mitarbeiter irgendwo einfach reinstecken. er wird en empfänger einladen zu einem gespräch um die situation abzuklären, was die pflicht des mitarbeiter ist, eventuelle möglichkeiten abzusprechen wie man was verbessern kann.


2x zitiertmelden
iku ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.11.2013 um 14:38
@dasewige
Zitat von dasewigedasewige schrieb:wenn ich der pflicht nachkomme und mit ständig bewerbe und dieses nachweise, wird mich auch kein mitarbeiter irgendwo einfach reinstecken
Da hab ich anderes gehört, einem Kumpel wurde bei Antragsstellung gesagt, ihm würden 4-6 Monate gewährt,wenn er bis dahin nix hat stecken die ihn in einen 1-euro job oder Maßnahme, er hats dann gelassen mit dem Antrag


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.11.2013 um 14:39
Ich bin mal wieder fürs erste raus hier, sonst wird mir doch noch übel.

@dasewige
@cassiopeia88

Ich gebs auf hier, ist ja mal wieder nur ein: Wir haben aber Recht und Ihr nicht Tag

Geht mir weg mit Pflichten die nicht Sinnvoll sind, die brauch ich nicht....


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.11.2013 um 14:39
@Ashert001
Naja Bewerbungstraining bekommt man nur aufgedrückt, wenn die Eigeninitiative sehr gering ist.

Und zu den anderen Beschäftigungen, ich sehe öfters Menschen in den berühmten ABMs, da sind auch ordentliche Sachen drunter, das Grünflächenamt z.B nimmt sie mit Kusshand, da werden Spielplätze aufgeraümt und neuer Sand aufgeschüttet oder sie fungieren als Parkwächter.

Und auch wenn man den Sinn dahinter nicht erkennen mag, so sind sie einfach für ein paar Stunden beschäftigt, wie andere Arbeitende auch, die sollen ja bekanntlich auch nicht soviel Spass am arbeiten haben^^


1x zitiertmelden
iku ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.11.2013 um 14:40
@cassiopeia88

Auch dass sollte mein Kumpel noch vor dem Antrag machen. Keine Ahnung, aber irgendwie scheint die Realität eine andere zu sein als viele hier denken


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.11.2013 um 14:41
@Ashert001
Zitat von Ashert001Ashert001 schrieb:Viele Obachlose zeigen mehr Würde, die betteln aggressiv und geben nichts dafür, geben dafür aber auch nicht irgendwelchen Langzeitstudenten die es auch nicht in den 1. Arbeitsmarkt geschafft haben, die Möglichkeit sie auch noch als Menschen zu verwalten und als Vogelscheuche jedes Jahr woanders aufzustellen!
Na dann ist es ja okay, wenn die sich für diesen Weg entscheiden, Hut ab und weiter so!
Wer alle Gängelungen ablehnt und konsequent die Folgen in Kauf nimmt, Rspekt meinerseits!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.11.2013 um 14:42
@cassiopeia88

Du siehst das falsch, es MUSS in seinen Augen Sinnvoll sein, nicht in irgendeinem Sinne Sinnvoll.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.11.2013 um 14:42
@iku

Vor einem Antrag macht man erstmal gar nichts^^

Und was ist so schlimm daran, wenn man nach einem erfolglosen halben Jahr ein Training macht oder eine Beschäftigung bekommt um weiterhin eine feste Alltagsstruktur zu haben?

Gerade junge Menschen verfallen sonst in einen ziemlichen Trott.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.11.2013 um 14:44
@iku

es geht bei solchen maßnahmen, in erster linie darum, dass diese menschen ihre struktur nicht verlieren.
wer dem mitarbeiter durch sein verhalten nachweis, dass er einen struktuierten tagesablauf hat, dem werden gewisse freiheiten zugemutet.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.11.2013 um 14:44
@ElCativo
Wolltest du nicht weg sein :D

Ja nun, wenn ich im Büro sitze muss ich auch viele Dinge machen, die ich für schwachsinnig halte.


@dasewige

Ganz genau, die erkennen ihre Pappenheimer zumeist sehr gut.


melden
iku ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.11.2013 um 14:45
@cassiopeia88

Doch do wars, musst es nicht glauben.

Am Anfang wird ein Gespräch geführt wo alles erklärt wird, dann haben sie ihm einen Antrag in die Hand gedrückt, und die Frau hat irgendwo angerufen und einen Termin gemacht für Bewerbungstraining, das sollte er vorher machen. Und dann halt noch der Hinweis, wenn er in 4-6 Monaten nix findet entweder Maßnahme oder 1-euro job. Ich sag ja, die Realität schein eine andere zu sein als viele hier denken.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.11.2013 um 14:45
@iku
was sind deine eigenen erfahrungen mit Hartz IV also nicht vom hörensagen?
Du Diskutierst mit Menschen die selber in dem System drinn stecken oder gesteckt haben und unterstellst ihnen das sie ja keine Ahnung haben

ich kann @cassiopeia88
und @dasewige
nur beipflichten wenn man sich um seinen Kram kümmert dann bekommt an da keine Probleme weil ein Fall-Manager mit 450 Kunden ist froh um jeden der etwas eigeninitiative Zeigt und unterstützt den in der Regel auch im Rahmen seiner Möglichkeiten das sind zumindest meine Erfahrungen!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.11.2013 um 14:46
@cassiopeia88

Was iku eventuell meinte war dass sein Kumpel, natürlich nach dem Antrag (vorher ist ja schlicht unmöglich - aber man kann es ruhig mal so ohne nachzufragen behaupten), aber eben vor der ersten Zalhung sofort eine Angebot bekam, einen Kurs zu machen.

Das wird in den JC tatsächlich so gemacht, um eben solche wie iku´s Kumpel z uziegen, dass schon auch was von ihnen erwartet wird.
Da er es mit dem Antrag dann sein ließ, kann seine Not so schlimm ja nicht gewesen sein.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.11.2013 um 14:47
@stupormundi
Das macht Sinn :)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.11.2013 um 14:47
@cassiopeia88
@Missesfee

das hat auch was damit zu tun, verantwortung für sich selber zu übernehmen und diese nicht an eine andere person zu deligieren!


melden