Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.857 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.11.2013 um 19:51
@interrobang

....ne meine 2 Jahre ALG2


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.11.2013 um 19:54
Zitat von KoreanderKoreander schrieb:klausbaerbel: Lies meinen Beitrag von 16:44 Uhr noch einmal und versuche, deine Frage kontextbezogen zu stellen.
Habe ich getan und kann die Frage auch jetzt nicht anders formulieren.

Also nochmal:

Was steht uns deiner Meinung nach zu, was wir uns nehmen sollen?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.11.2013 um 21:52
@Koreander
Zitat von KoreanderKoreander schrieb:Wenn Du Regeln für ganz Deutschland forderst- ohne Berücksichtigung regionaler Besonderheiten-
dann bin ich eben eine alte Frau. Und Du ein alter Sack. Oder?
Wenn ich sage das dieses System in der Bahn in ganz Deutschland umgestellt werden soll das man seine Karte nur noch IN dem Fahrzeug kaufen kann, dann bist Du ne alte Frau ?

Wenn man etwas nicht versteht, dann ist man eher etwas ........ aber das sage ich mal lieber nicht, was hat ein Ticket für die Bahn mit Regionalen Besonderheiten zu tun ?

@Tom.1st

Ich hatte das mit Frau und Kind, da machte es keinen Unterschied mit meiner EU-Rente, deswegen gab es trotzdem nur den normalen Satz, wurde ja alles voll angerechnet und wir kamen sehr gut über die Runden, mich haben die nur einmal versucht Einzuladen, da bin ich auch gewesen, kein Thema um das zu klären, das ich nicht mehr Arbeitsfähig bin und dann war das erledigt.
Meine Ex-Frau (inzwischen) mußte so alle 3 Monate mal hin und genau 1 Kurs machen in den 2 Jahren, allerdings halt auch nachweisen das Sie versucht Arbeit zu bekommen, das war alles.
Da ich aber gelernt habe auch mit wenig zu Leben, ist das wohl auch ein Unterschied zu einigen anderen, ich Lebe auch jetzt so, das ich mit wenig auskommen könnte, auch wenn ich es nicht müßte, aber es kann immer Passieren und das müssen einige verstehen, ja auch viele von denen die es nicht kennen.

Ich nehme mir auch daher das Recht raus, wenn ich manche Empfänger sehe (und auch nur bei denen wo ich es wirklich weiß) mich darüber aufzuregen wie dort gelebt wird. Die meisten bekommen es bestens hin und dann gibt es die, die würden ohne Mama und Papa nichts gebacken bekommen, tun aber so als ob Sie selber die größten sind (ja auch mit 30-40 noch, leider erlebt mehrfach) wenn da dann die Mama nicht am 10 schon Einkaufen geht, dann gibt es nichts mehr außer Nudeln den Rest des Monats, aber Hauptsache ich kann bei meinen Kumpels weiter mit meinem neuem X-Box Spiel usw. angeben.
Ich verstehe solche Leute grade in dem Alter nicht mehr, eine kenne ich sogar, die hat genau 6 Stunden Geld, danach lebt Sie auf Papa´s kosten, hat aber wieder ein neues Handy und dieses und jenes, das ist auch die, welche immer beim Arzt ist wenn Sie mal nen Kurs oder ne Probearbeit machen soll und wenn dann ne Sanktion kommt beim Anwalt ist, Sie juckt es ja nicht, dann bekommt Sie halt vom Papa weiter Ihr Taschengeld....

*Edit*

Und nochmal, genau diese Personen, die einige auch selber kennen sind es, die ALLE in Verruf bringen,bei den Leuten selber so wie bei den Bearbeitern des ganzen.
Ja und so Leute wie hier, die meinen weil die das machen, darf ich das auch, oder so ähnlich.


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.11.2013 um 22:03
Zitat von ElCativoElCativo schrieb:mich haben die nur einmal versucht Einzuladen, da bin ich auch gewesen, kein Thema um das zu klären, das ich nicht mehr Arbeitsfähig bin und dann war das erledigt.
...da hattest Du ja Glück.
Zitat von ElCativoElCativo schrieb:das ist auch die, welche immer beim Arzt ist wenn Sie mal nen Kurs oder ne Probearbeit machen soll und wenn dann ne Sanktion kommt beim Anwalt
....auch Krank werden/sein ist im ALG2 Bezug mittlerweile eine recht entwürdigende Sache.
Gefordert wird zusätzlich zur AU wie bei normalen Menschen üblich oft noch eine kostenpflichtige Bettlägrigkeitsbescheinigung....
Wer die nicht abgibt hängt wieder voll und ganz im Ermessen des Sachbearbeiters..........


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.11.2013 um 22:17
@Tom.1st

Naja, Glück hatten eher die. Mann wollte mich ja nun nicht vom Leben zum Tode befördern. Ist schon etwas schlimmer, denke mal kann man sich denken wenn ich eine Lebenslange EU Rente habe, allerdings "nur" mit einem Grad von 70 der Behinderung.


Ja für einige ist es so vielleicht, aber genau durch diese Personen die ich meine ist es erst so weit gekommen mit den weiteren Bescheinigungen.
Das ist wie mit dem Jungen der immer Wölfe rief, denke mal die Geschichte kennt jeder.

Nur das diese Leute alle anderen mit in das Boot ziehen, wenn bei 2 von 10 "Kunden" immer wieder eine Krankmeldung kommt auf eine Einladung oder einen Maßnahmebeginn, dann wird halt leider bei den anderen 8 auch gleich vermutet das es vielleicht nur ein Versuch ist zu diesem nicht zu erscheinen. Ergo müssen alle eine weitere Bescheinigung vorlegen, weil 2 Typen dafür verantwortlich sind.
Das ist ja leider in vielen Bereichen so.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.11.2013 um 22:24
@ElCativo
Zitat von ElCativoElCativo schrieb:Nur das diese Leute alle anderen mit in das Boot ziehen, wenn bei 2 von 10 "Kunden" immer wieder eine Krankmeldung kommt auf eine Einladung oder einen Maßnahmebeginn,
...sicher mag das so sein und ich finde es auch nicht ok wenn man es nicht schafft 1 Termin im Quartal wahrzunehmen oder sich diesem zu verweigern. Allerdings finde ich nicht gut wie es zwischenzeitlich ausartet.
Es ist ja zumeist nichtmal wirklich Gesetzteskonform und wer dann auf Kosten der Allgemeinheit dagegen klagt bekommt auch n och recht


Ich lese gerne und viel , u.a. auch hier :
http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/index.php

Manchmal stellen sich mir echt die Harre und ich glaube nicht das dies alles erfunden ist.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.11.2013 um 23:02
@Tom.1st

Ja aber auch grade da müßtest Du genug Leute gefunden haben die sogar noch offen fragen wie sie dieses und jenes denn umgehen können, was zu erwarten ist wenn Sie dieses und jenes einfach nicht tun usw.
Diese Foren werden auch von den Mitarbeitern gelesen (ich kenne jetzt aus einem anderem Forum einige sehr nette Mitarbeiter, die versuchen zu helfen wo sie können, aber die auch wirklich böse werden wenn da so Fragen kommen wie sie das System am besten ausnutzen können) und das dann manche ziemlich extrem reagieren wenn dann diese da schreibenden Leute dort über Sie hetzen und ne Woche später wieder mal mit einer anderen Ausrede dieses und jenes ja nicht tun können, die Sie sich dort geholt haben ist doch auch ne klare Sache, oder ?

Na die Klagen laufen 50/50 und das meistens nur wegen Formfehlern, es sind alles nur Menschen und die können alle Fehler machen, den Faktor darf man nie vergessen.
Nur wenn ich nen Termin habe, dann gehe ich da hin, ich schrieb das hier schon, das manche Ärzte inzwischen für bestimmte Termine gebühren nehmen wenn der Patient einfach nicht auftaucht, grade das scheint also wohl eher ein Problem der heutigen Zeit zu sein.
Ich habe in meinem Leben noch nie einen Termin verpennt oder sowas, egal wo. Ich sag da auch immer gerne, was wäre denn wenn alle so denken würden ? Wie in meinem Beispiel mit dem Bus, oder man denke mal nur jetzt an das Caos welches in Mainz wegen den Bahnbediensteten war, man überlege sich mal wenn da jeden Tag jeder kommen und gehen würde wie er will, das ist auf jeden Bereich des Lebens zu beziehen.

Du würdest ja auch nen Hals kriegen, wenn Du ne Einladung zb. bekommst und an der Tür steht dann: Habe heute keine Lust, die Sanktion bekommen Sie aber alle trotzdem oder so.

Und sicher gibt es da auch diese Fälle die angeprangert werden, ganz genauso wie es die wirklichen faulen Schmarotzer und Parasiten in dem System gibt.
Genauso wie es die Miet-Haie gibt und die wirklich guten Vermieter.
Die miesen Bosse und die netten Arbeitgeber.

Das größte Problem ist und bleibt aber, das dieses ALG2 System reiner Pfusch ist. Aber das war auch von dieser Truppe die es damals gemacht hat nicht anders zu erwarten.

Daher ja nach langer Zeit damals die Nachbesserung dieses U25 gedöns, genau da sind glaube ich auch die meisten Beschwerden.

Aber bei dem ersten Anlauf wurde ganz einfach vergessen, das jetzt JEDER Anspruch hatte, es sind massenweise 18 jährige zu Hause ausgezogen (viele nur zum Schein) und haben dann alles extra kassiert, weil damit keiner gerechnet hat. Dann wurde nachgebessert und alles noch viel schlimmer gemacht, das aber wieder für alle und ganz besonders für die ganz normal U25 Anspruchsberechtigten.

Das selbe was jetzt von vielen einfach nicht beachtete was bei einem BGE Passieren würde, alle rechnen mit 80% die weiter Arbeiten gehen würden, aber es wird dann doch ganz anders kommen und keiner hat es geahnt.......

Und solange auch nur einer der damaligen Truppe in der SPD ist, solange ist diese Partei so glaubhaft wie ein gewisser Baron von Münchhausen. Wenn da jetzt schon ein ehemaliger Pop-Minister (war kein geeigneter Posten damals für den da, also wurde der Posten des Pop-Ministers geschaffen) jetzt Vorsitzender und dann auch noch Vize-Kanzler wird, dann ist das ganze nur noch zum Lachen was da abgeht.

*edit*
P.S.: Und jetzt wünsche ich eine gute Nacht.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.11.2013 um 09:41
Zitat von LuciaFackelLuciaFackel schrieb:Nein, ich bin zu dem Schluß gekommen, dass der Fahrer richtig gehandelt hat, egal, was für ein Unsympath er war. Indem er auf die korrekte Bezahlung der Fahrt achtet, übernimmt er die Verantwortung für seinen Arbeitsplatz, der nicht bestehen würde, wenn er nicht kostendeckend arbeitet.
er hat nicht nur richtig gehandelt, wie du es sags, sondern er hat auch zivilcourage gezeigt!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.11.2013 um 10:31
Zitat von ElCativoElCativo schrieb:Wenn man etwas nicht versteht, dann ist man eher etwas ........ aber das sage ich mal lieber nicht, was hat ein Ticket für die Bahn mit Regionalen Besonderheiten zu tun ?
nichts, das Problem was viele hier haben ist die Einhaltung von Regeln. In diesem Thread geht es schon lange nicht mehr um Harz Vier...

Das Lösen eines Tickets hat überhaupt nichts mehr mit Harz4 oder unsozialer Gerechtigkeit zu tun. Wenn die Frau die 80 oder 18 ist hat sie ein Ticket zu lösen, und wenn der Kontrolleur dann seinen ermessensspielraum nicht positiv ausnutzt ist das so. Zuspät kommen ist keine Ungerechtigkeit. Wenn ich zu spät ins Kino komme hat der Film (der mir auch zusteht) schon begonnen.. und nun? soll ich die Filmvorführerkabine stürmen und auf mein Recht beharren?
Wenn ein Notarzt zu spät (warscheinlich noch wegen dem "mir-zustehenden" Gafferstau) zu spät kommt, stirbt der Patien.
Es gibt nun mal Regeln und die hören nicht bei Harz4 auf! Das Schwarzfahren hat nur zur Folge das die Kosten wiedermal auf das arbeitende Volk (ja da gibts ein paar) umgelegt werden.
Wenn ich mich hier durch den Thread klicke wird mir ehrlich schlecht von dem selbstverständlichen rumgeheule und in Selbstmitleid versinkenden Beiträgen.

Politisches System? vielleicht findet es die Mehrheit der Bevölkerung tatsächlich gut das arbeitsfähige NichtWillige sanktioniert werden? Könnte das sein?

Ich rede nicht von dennen die sich bemühen oder zu alt oder zu krank sind!

Sanktionen werden aber verhängt wenn man sich nicht an Regeln hält und das ist richtig. Und in dem Fall ist es mir sogar völlig egal was im GG steht. Ich zahle meine Arbeitslostenbeiträge und eigentlich tue ich das auch gerne für jene die diese brauchen. Aber wenn ich lese welche Ansprüche hier geltent gemacht werden wollen - dann stehn mir die Haare zum berg. Das hat mit Solidarität oder sozialem Verhalten nichts mehr zu tun.

Ich kann ja mal ein paar Beispiele zusammenfassen die hier der ein oder andere kund tat und andere die das Unterstützen:
- Ohne Arbeitsamt würden sich viel mehr Arbeitslose um Arbeit bemühen (genau, weil beides geht nicht)
- Alle Arbeitslose halten die Regeln aus Angst ein (dachte immer weil man halt auch etwas machen kann für das Geld, manche sind sicherlich auch so bemüht... dachte ich)
- Früher war alles besser (denn es gab keine Hungersnöte, flächendeckendes Versorgungssystem)
- der Mensch arbeitete früher nur um das Produkwillen, aus Freude sein Ergebniss zu teilen
- ein Arbeitsloser hat ein BGE schon verdient wenn er ein wichtiger Teil der gesellschaft ist (und da genügt schon wenn er seine Nachbarn grüßt)
- es ist ok, das wenn man Lebensmittelgutscheine nutzt um damit Wasser zu kaufen, dieses dann auszuschütten um dann Alk zu kaufen.
- NUR arme sind Suchtabhängig (dachte das geht durch die komplette Gesellschaft)
- UND nur die Armen sind süchtig weil sie arm sind, es gibt keine Süchtigen die durch die Sucht arm wurden... nein natürlich nicht
- Bahnfahren gehört zu den Grundrechten
- Der Deutsche Staat ist kriminell weil er seinen Haushalt (und damit auch die Taschen der Arbeitenden Bevölkerung) schützen will?
- Die Regierung wird vorsondiert und ist überhaupt nicht aus dem Volk (ah als Politiker erscheint man auf der Welt... wußte ich nicht) (aber ein Gysi ist toll /Rechtsanwalt und ehemaliges Regierungsmitglied der Deutschen Demokratischen Republik, .
- Leute betrügen nur wegen dem System (egal in welchem System betrügen die Leute - weil jeder Mensch ein egoist ist - das sieht man hier ganz deutlich in diesen Thread)
- Schwarzarbeit ist eine tolle Sache (lass doch die anderen Menschen lieber mehr Steuern und Abgaben zahlen, das ist in Ordnung)
-
Zitat von KoreanderKoreander schrieb:Die Bedrohung mit Hunger und Obdachlosigkeit, verbunden mit dem Verlust der Krankenversicherung, nur weil man Elemente der Eingliederungsvereinbarung nicht befolgt,
und warum wird nicht befolgt? würde keiner mehr in D was befolgen hätten wir die tolle Anarchie (ob die derzeitigen Arbeitslosen da gut abschneiden würden bezweifel ich stark, den in einer Anarchie muß man weit mehr tun als heute um zu überleben)
-
Zitat von KoreanderKoreander schrieb:ist die Eingliederungsvereinbarung als Androhung von Folter und physischer Vernichtung [3] – und wenn sie durchgeführt wird, als Akt der Unmenschlichkeit anzusehen und gehört, wenn die deutsche Rechtsprechung kein Mittel dagegen findet,
Noch so ein Mitleidsdingens... ohhh ich darf meine Nachbarin nicht umbringen den per Definition droht mir dann Folter und psychische Vernichtung (Prozess und Knast)... Hilfe!
- ach und Bürgerkrieg wird auch gefordert (da wäre ich ja echt mal gespannt, da müssten viele doch auch was machen die sonst nichts machen? und es ist natürlich nicht Menschenunwürdig so etwas zu fordern... nein Krieg ist human und völlig sozial)
- es ist eine Frechheit wir hier manche meinen für Alle Arbeitslosen zu sprechen (Menschenunwürdig)


Hier suhlen sich viele in ihrem eigenen Mitleid. Mich wundert es auch nicht wenn solche Menschen keine Arbeit finden, denn es ist ja alles schlecht hier in Deutschland (btw: ihr hab bewegungsfreiheit - wandert doch aus? Scheinbar ist jedes andere Land auf der Welt mit Milch und Honigflüssen gesegnet - was haltet euch noch hier?)
Hier ist mit Nichten zu erkenne das irgendetwas positives Bewirken zu wollen, es geht nur gegen die Industrie den Staat und die arbeitende Bevölkerung und teils sogar gegen die Arbeitslosen selbst (die hier nicht so oft zu Wort kommen)...

in diesem Sinn, suhlt euch weiter. ich weiß das gleich Geschrei kommt, aber hey - da steh ich drüber über diesem menschunwürdigen gesabbel...


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.11.2013 um 10:57
@scarcrow
ich danke dir aus vollen herzen. 1+


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.11.2013 um 10:59
@scarcrow

Gut auf den Punkt gebracht.

Was ich auch immer interessant finde, das von allen anderen gefordert wird, aber selbst nicht mal das bißchen Verantwortung wahr genommen wird sich ab und zu mal da zu einem bestimmten Zeitpunkt zu melden.
Wie ich schon mehrfach sagte (und grade noch mit meiner Frau hatte) wenn alle so Arbeiten würden wie Sie gerne wollen, dann hätten wir das totale Caos und alleine schon dieses ICH DARF DAS, die aber nicht ist schon einfach nur unterste Schublade.

Die sollen alle Zahlen, wir doch aber nicht, wir wollen unser Frei bestimmtes Leben ohne Regeln. Ich weiß nicht wo in manchen dieses Anspruchsdenken herangezogen wurde, aber alleine schon dieses von sich auf ALLE zu schließen ist schon etwas sehr daneben.

Ich kenne da auch 2-3 die würden ja Arbeiten gehen, aber NUR wenn mindestens 3000 Netto und natürlich nur dann wenn Sie wollen, die festen Arbeitszeiten sind doch sowas von böse.

Genau die, die das hier so propagandieren sind es welche für die Arbeitslosen dieses Bild beim Rest der Menschen in unserem Staat schafft.


Von mir auch eine 1+


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.11.2013 um 11:03
@scarcrow

+1


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.11.2013 um 11:07
@scarcrow
Auf den Punkt gebracht !


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.11.2013 um 11:09
@ElCativo
das schlimmste an den, von dir beschiebenen menschen, wenn die in einer führungsposition wären, sind sie aufeinmal der große diktator!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.11.2013 um 11:14
@dasewige

Jepp ganz genau, dann ist alles was man früher gesagt und getan hat vergessen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.11.2013 um 12:17
@scarcrow

Schön auf den Punkt gebracht.
+1


melden
iku ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.11.2013 um 12:46
@scarcrow
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb: Ich zahle meine Arbeitslostenbeiträge und eigentlich tue ich das auch gerne für jene die diese brauchen.
Das interessiert keine Sau ob du sie gerne zahlst oder nicht, du zahlst sie. PUNKT ;)
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Ich kann ja mal ein paar Beispiele zusammenfassen die hier der ein oder andere kund tat und andere die das Unterstützen:
Ich muss wohl in einem anderen Hartz IV Therad unterwegs gewesen sein :D liefer doch die entsprechenden Zitate der jeweiligen User. ;) Hört sich nach ziemlichem Schwachfug an.


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.11.2013 um 12:52
@iku
Zitat von ikuiku schrieb:Ich muss wohl in einem anderen Hartz IV Therad unterwegs gewesen sein :D liefer doch die entsprechenden Zitate der jeweiligen User. ;) Hört sich nach ziemlichem Schwachfug an.
Dann solltest Du nochmal die letzten 10 Seiten nachlesen und staunen was da alles geschrieben wurde... Selbst Schwarzfahren wurde als: Ich nehme mir das was mir zusteht ausgewiesen....


melden
iku ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.11.2013 um 12:54
@ElCativo

Ich habe mir die letzten Seiten durchgelesen und finde nichts von all dem was der da aufzählt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

25.11.2013 um 12:58
ich bin 27 jahre und wollte vor 2 monaten einen 1.50 job für den rest des jahres
irgentwas gemein nütziges laub fegen oder
alten menschen helfen irgentwas

meine sachbearbeiterin meinte ich sei zu normal dafür und nicht kaputt genug

sie wollte mir lieber einen lager job für 800 euro vollzeit andrehen als etwas anderes
hauptsache man ist aus der statistik raus


1x zitiertmelden