Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.013 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
iku ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.12.2013 um 13:48
@scarcrow

Aber die Hannemann oder wie die heisst, berichtet davon. Sie wird es denke ich als ehemalige Mitarbeiterin besser beurteilen können als wir,also jetzt auf die nicht einhaltung der Termine bezogen.

Die Stigmatisierung ist doch offensichtlich, dass sich solche Menschen zurück ziehen und am liebsten verstecken würden, sollte niemanden wundern.

Ich kenne selber einen der so die Hosen voll hatte vor dem JC, weil er schon Strom abgestellt bekommen hatte, Heizkosten nicht übernommen wurden und er das gefühl vermittelt bekam dass er der letzte Dreck wäre. Sein Briefkasten war voll mit Post, der konnte die Briefe einfach nicht rausholen, obwohl dass immer ein ganz korrekter typ war, der eigentlich alles richtig machen wollte im Leben. Da kann man dann gut sehen was sowas aus jemandem machen kann, die Psychischen folgen können erheblich sein.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.12.2013 um 13:53
@iku
dazu währe die geschichte interessant wie es dazu kam. vermutlich keine termine eingehalten.


melden
iku ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.12.2013 um 13:54
@interrobang

Das kann ich nicht sagen, ich habs erst mitbekommen als sein Birefkasten halb voll war ^^

Aber das bestätigt ja nur, dass die Menschen sich dann zurück ziehen und nix mehr machen wollen.

Also nix mit Sanktionen motivieren die Leute


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.12.2013 um 13:55
@iku
sind sie selber schuld. wer so selbstzerstörerisch vorgeht der muss mit sowas rechnen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.12.2013 um 13:58
Zitat von ikuiku schrieb:Aber die Hannemann oder wie die heisst, berichtet davon. Sie wird es denke ich als ehemalige Mitarbeiterin besser beurteilen können als wir,also jetzt auf die nicht einhaltung der Termine bezogen.
dann darst aber nicht die Studie mit einwerfen...
Hannemann und Studie sind unterschiedliche Schuhe.
Und Frau Hannemann ist EINE Mitarbeiterin des Jobcenters, wenn man jetzt mal das Stigmata auf den Mitarbeiter des JC setzt -> haben wird die gleiche Vorverurteilung wie Harz4 Empfängern. Also sind die die schreien "weg mit dem Stigmata" eigentlich genauso, oder?
Zitat von ikuiku schrieb:Die Stigmatisierung ist doch offensichtlich, dass sich solche Menschen zurück ziehen und am liebsten verstecken würden, sollte niemanden wundern.
wie gesagt, das Stigmata gab es schon weit vor Harz4.
Zitat von ikuiku schrieb:Ich kenne selber einen der so die Hosen voll hatte vor dem JC, weil er schon Strom abgestellt bekommen hatte, Heizkosten nicht übernommen wurden und er das gefühl vermittelt bekam dass er der letzte Dreck wäre. Sein Briefkasten war voll mit Post, der konnte die Briefe einfach nicht rausholen, obwohl dass immer ein ganz korrekter typ war, der eigentlich alles richtig machen wollte im Leben.
wie interrobang schrieb: die Vorgeschichte ist interessant. Ich meine es Sanktionen hin oder her - was war vorher? Jedoch frag ich mich auch immer mal wieder -> wenn ich weiß das ich wenn ich nichts esse - verhunger ich - ess ich dann auch nichts mehr? Jetzt mal nicht falsch verstehen -> das Leben ist leider kein Wunschkonzert, man kann nicht immer verlangen das andere einem die Post aufmachen. Ein Schuldner wird seine Schulden auch nicht los wenn er die Mahnungen nicht öffnet - nein es wird schlimmer. Das erinnert mich immer an kleine Kinder die sagen, wenn ich die Augen zu machen sehe ich dich nicht - also siehst du mich nicht.
Zitat von ikuiku schrieb:Also nix mit Sanktionen motivieren die Leute
Thema selbstzerstörung ist auch gut. Mal eine Frage an dich Iku, nehem wir an wir machen für alle Harz4er ein BGE, Wohnung, Versicherung, Miete inkl. plus 1500 Euro netto zum leben.

Jetzt geht Paul für die 1500 netto auf den Ballermann und lässt sich 2 Wochen die SOnne auf den Bauch brennen und genießt das leben. Er kommt zurück und hat noch 2 Wochen auf dem Kalender aber weder Geld aufm Konto noch Essen im Kühlschrank. Wie gehts weiter?


2x zitiertmelden
iku ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.12.2013 um 13:58
@interrobang

Kommt drauf an, wenn die einem einen job vermitteln wollen wo man nur 5 euro die Stunden oder so bekomme, würde ich persönlich sowas in jedem Fall ablehnen. Denke nicht dass das unbedingt mit den Terminen verbunden sein muss, die richtig dicken Sanktionen gibts doch erst wenn man einen Job ablehnt, warum auch immer, oder eine Sinnlose Massnahme nur um die zahlen zu frisieren.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.12.2013 um 13:59
@iku


ich gehe mit Dir insofern, das natürlich Miete, Strom, Gas etc vom Amt weiterbezahlt werden sollen, und das diese Zahlungen auf keinen Fall Sanktionen unterworfen sein sollten. Auch sollte bei Sanktionen die Zahlungen weiterhin die normale Höhe haben, aber beispielsweise sofort in Essensmarken mit geringem Nennwert, also EUR 5,00 beispielsweise, und dann halt 60 STück davon ausgegeben werden.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.12.2013 um 14:00
@iku


Siehst Du und ich würde die Maßnahme machen - den EUR 5,00 Job würde ich aber auch ablehnen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.12.2013 um 14:00
@iku
das ist eben arbeitsverweigerung bzw vertragsbruch soweit ich weis. man bekommt das Arbeitslosengeld ja unter der bedingung das man bereit ist zu arbeiten.


melden
iku ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.12.2013 um 14:08
@interrobang
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Und Frau Hannemann ist EINE Mitarbeiterin des Jobcenters, wenn man jetzt mal das Stigmata auf den Mitarbeiter des JC setzt -> haben wird die gleiche Vorverurteilung wie Harz4 Empfängern.
Welches Stigmata sollen die haben?

Wie gesagt, die Vorgeschichte kenne ich selber nicht, war aber ein kerl der viele Probleme auch vorher hatte, ich habe ihn glaube ich hier schonmal erwähnt, ist in einem Heim aufgewachsen.

Vom BGE rede ich garnicht, aber das Existenzminimum sollte doch wenigsten bedinunglos sein.

@cejar

Wozu sollen die Essensmarken bekommen? Wo liegt der unterschied als dass man sie nur weiter demütigen will?! Dann kaufen sie eben für jemanden anderen ein, und lassen sich auszahlen. So schlau sind die bestimmt auch.

Und wenn die Maßnahme sinnlos ist? Oder sie dich in den Wald schicken um Laub zu fegen oder so ^^ und dich offensichtlich nur aus der Statisitk haben wollen?! Das bringt dich doch nicht weiter und dafür sind die doch eigentlich da? Das hält dich wenn dann nur ab selber einen Job zu finden.

@interrobang

Gibts da nicht ein Recht auf selbstbestimmung? Ist dass nicht sogar eines der Grundrechte, dass sich jeder seinen Arbeitsplatz selber aussuchen darf?!


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.12.2013 um 14:10
Zitat von ikuiku schrieb:Welches Stigmata sollen die haben?
och hier im Forum haben sie das Stigmata der menschenverachtenden Sklaventreiber.

bitte schreib mir noch dazu eine Antwort ja? interessiert mich wirklich.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Thema selbstzerstörung ist auch gut. Mal eine Frage an dich Iku, nehem wir an wir machen für alle Harz4er ein BGE, Wohnung, Versicherung, Miete inkl. plus 1500 Euro netto zum leben.

Jetzt geht Paul für die 1500 netto auf den Ballermann und lässt sich 2 Wochen die SOnne auf den Bauch brennen und genießt das leben. Er kommt zurück und hat noch 2 Wochen auf dem Kalender aber weder Geld aufm Konto noch Essen im Kühlschrank. Wie gehts weiter?



melden
iku ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.12.2013 um 14:11
@scarcrow

Was hat das mit dem Thema hier zu tun?!

Vom hartz4 können die sicher nicht zum ballermann. Und die Empfänger kriegen es doch ausgezahlt und kommen damit klar.

Ich sage ja nicht BGE mit 1500 euro oder so, sonder BH4 ^^


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.12.2013 um 14:13
@iku

ok, Du hast recht, Essensmarken bringen nichts...

Aber ob die Maßnahme sinnvoll ist oder nicht - wenn die mich zum fegen in den Wald schicken, fege ich halt im Wald. Im Endeffekt finde ich es nicht verwerflich, für meinen Lebensunterhalt auch etwas zu tun, egal ob es sinnig ist oder nicht.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.12.2013 um 14:13
@iku
das gehört zum Thema, nähmlich das wie es besser gemacht werden könnte, ohne Sanktionen, ohne Obdachlosigkeit.

Koreander kann vereisen und er bezieht wohl Harz4.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.12.2013 um 14:14
@iku
kannst du auch. dan hast du aber auch kein recht auf das arbeitslosrngeld wen du dich nicht an die abmachungen hälst.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.12.2013 um 14:19
@interrobang


wobei jemandem Recht an Zahluingen zu verweigern der 30 Jahre in die Sozialkassen eingezahlt hat, ist auch so eine Sache...


melden
iku ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.12.2013 um 14:21
@scarcrow

Dann macht er aber auch nebenbei Geld sonst würde das nicht gehen^^

Ohne Sanktionen würde sich nicht viel ändern, die allermeisten wollen ja, nur geht das halt nicht immer auch wegen der vergleichweise wenigen Arbeitsplätze. Ich stimme da der Studie zu :D die wenigen die überhaupt nicht wollen, sollte man einfach in Ruhe lassen, deren Strafe ist Hartz4, sie garnicht zu unterstützen oder verhungern lassen oder so bringt bestimmt auch nicht. Das Geld dass man einspart dass zur Zeit in diesen ganzen Sanktionsapparat hineingepumt wird, damit könnte man sicher etwas besseres anfangen.

@cejar
Zitat von cejarcejar schrieb:, für meinen Lebensunterhalt auch etwas zu tun, egal ob es sinnig ist oder nicht.
und ich finde das einzige was du dann zu tun hättest, schon alleine mir und den anderen die einzahlen gegenüber, ist es einen Job zu suchen und ich habe kein Bock dass die dich dann mit sowas davon abhalten und die zeit die du nutzen könntest verschwendet wird :)

@interrobang

Wir sind immernoch in einem Sozialstaat^^ Jeder hat ein Anrecht darauf, oder bist du auch für sofortige Sanktionen bei Leuten die vielleicht einen Job ablehnen, warum auch immer, obwohl sie vielleiicht Jahrzehnte lang eingezahlt haben und sie es einfach verdient haben dass man es ihnen gewährt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.12.2013 um 14:21
@cejar
@def
@scarcrow
@Optimist
@Koreander

Ich such jetzt mal nicht die einzelnen Punkte raus, halte mich mal Allgemein.

WENN ich sage nur WENN ich aber zb. Ein XY-Spezialist bin, in meinem Umkreis aber nun mal genau sowas nicht gesucht wird und in absehbarer Zeit auch nicht gesucht werden wird, dann bin ich doch bereit da im Notfall auch sonstwo hinzuziehen.
Im übrigen @Koreander WO bitte habe ich gesagt das dieses ein 50 jähriger tun soll ? Es geht mir mehr um die jüngeren, die meist sowieso keine wirklichen "Heimatgefühle" und ähnliches haben, aber dort hocken bleiben wo sie sind, da frage ich mich immer warum ?

Ich kenne genug die jeden Tag Ihre 50-100 Kilometer FREIWILLIG Fahren, viele sogar gewollt, weil Sie lieber auf dem Land Leben wollen.

Zwingen sollte man niemanden, aber es ist nicht wirklich zu viel Verlangt, flexibel zu sein. Ansonsten hätten viel zu viele eine Ausrede.

Aber wenn sich dann ein Ausgelernter lieber auf die Faule Haut legt, statt dort hin zu ziehen wo es für ihn Arbeit gäbe, dann darf er sich auch nicht beschweren.

Es ist aber schon eine Persönliche Entscheidung, wobei die Freiheit bei Männern die Unterhalt zahlen müssen da schon extrem beschnitten wird, da gelten noch mal etwas andere Regeln, zumindest auf dem Papier.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.12.2013 um 14:22
@cejar
du kannst auch x jahre in die krankenkasse eingezahlt habem aber bekommst trotzdem keine sonderbehandlung. ich selbst hatte noch keine echten probleme mit dem ams bei uns. kann aber sein das deutschland hier auch noch nachholbedarf hat....


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

10.12.2013 um 14:23
@iku
nochmal von vorne und etwas deutschlicher geschrieben.

Wir schaffen Sanktionen ab. Wir führe ZauberBGE ein.

Der Arbeitslose bekommt Wohnung, Strom, Wasser und Versicherungen bezahlt.
Hinzu bekommt er 1500 € für einen Monat leben.

Nun geht er nach Malle und hat nach 2 Wochen 0 Euro auf dem Konto. in den Dispo darf er nicht.
Was kann Paul tun?


melden