Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.794 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.11.2013 um 14:55
@ElCativo

Und ein gelernter Kellner oder eine gelernte Frisöre verdient eben kein Traumgehalt. Wie sollen die Frisörläden denn auch noch mithalten wenn an jeder Ecke ein türkischer Frisör einen Haarschnitt für 5 Euro anbietet


melden
iku ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.11.2013 um 14:56
@ElCativo
Zitat von ElCativoElCativo schrieb: weil alle einen Vernünftigen Job haben
In welcher Welt lebst du eigentlich *kopfschüttel*

Du denkst es gibt genug gut bezahlte Jobs für alle?

Träum weiter.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.11.2013 um 14:57
Zitat von KoreanderKoreander schrieb:Ist das eine Herausforderung? Gut, machen wir ein Gedanken- Experiment:
Wir sind beide gleich alt, äußerlich scheinen wir gesund zu sein und haben ähnliches Gewicht und ähnliche Größe.
Wir schlagen uns. Du bist Schichtarbeiter, ich arbeite sehr wenig und auch nur zu Tageszeiten.
Ich treibe fast jeden Tag Sport. Du kommst kaum dazu.
Ich schlafe jeden Tag etwa 7 Stunden, dazu kommt ein Mittagsschläfchen.
Du bist oft auf Kantinen- Essen angewiesen, ich koche selbst.
Was meinst Du: wärest Du nach unserem Duell eher ein Fall für Hartz-IV (erwerbsunfähig) oder für Nachtschichten anderer im Krankenhaus- oder für Beides?
Wenn du aus meiner Gedankenformulierung, die zur Veranschaulichung meiner Gefühlslage bei deinem Dummschreib diente, eine "Herausforderung zum Kloppen" siehst, so liegt das wohl eher in deinem eigenen Wunschdenken und deinem sehr begrenzten Konfliktlösungspotential.
Gewalt überlasse ich lieber den geistig armen und damit kannst du dich am besten mit dir selbst herausfordern.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.11.2013 um 14:58
@iku

Wie war das mit dem Fachkräfte Mangel ? Schon vor Jahren ?

Da werden Massenweise Kräfte aus dem Ausland angeworben, weil der gemeine Deutsche Arbeitslose keine Lust hat sich Weiterzubilden.....

Es netter Spruch damals der viel Wirbel machte: Kinder statt Inder

Schon mal gehört ?


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.11.2013 um 14:58
Zitat von ElCativoElCativo schrieb:Wer nicht bereit ist sich weiter zu Bilden, der ist nun mal anscheinend bereit lieber weiter in seinem Niedriglohnjob zu verweilen.

Das ist so und das ist kein Bullshit
Sag mir wie man sich weiterbilden soll beispielsweise vom Schlosser zum Meister?Aber wer bezahlt das ganze,der Staat? Oder als Hundefriseur möchtest du ne Umschulung machen weil du nicht mit deinem Gehalt zufrieden bist.Wer zahlt das die Agentur für Arbeit?...

Das geschreibsel mit all den verschiedenen Ansichten hier ist schon recht amüsant.


1x zitiertmelden
iku ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.11.2013 um 15:00
@ElCativo
Zitat von ElCativoElCativo schrieb:Da werden Massenweise Kräfte aus dem Ausland angeworben, weil der gemeine Deutsche Arbeitslose keine Lust hat sich Weiterzubilden.....
Weil sie nicht gehälter zahlen wollen die eine Fachkraft hier zu Lande kostet, das Märchen mit dem Fachkräftemangel glaubst du also auch^^
Zitat von ElCativoElCativo schrieb:Es netter Spruch damals der viel Wirbel machte: Kinder statt Inder
ich kenne auch einen:

Mach die Augen auf und komm aus deiner Traumwelt raus.

kennst du den? ^^


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.11.2013 um 15:00
@all

wir leben nun mal in einer konkurrenzgesellschaft und da herrschen auch innerhalb der einzelnen berufen ein konkurrenzkampf um den arbeitsplatz.

wer die besseren referrenzen hat bekommt den arbeitsplatz und der am besten bezahlende arbeitgeber hat nun mal auch die besten arbeitnehmer.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.11.2013 um 15:01
mal was von 2010
http://www.welt.de/wirtschaft/article109132916/Immer-mehr-Deutsche-verdienen-immer-weniger.html
http://www.zeit.de/wirtschaft/2012-09/niedriglohn-statistik-bundesamt
geringqualifiziert verdienen weniger.
Auffallend ist der Zusammenhang zwischen geringer Qualifikation und atypischer Beschäftigung: 41,7 Prozent der Geringqualifizierten arbeiten als Zeitarbeiter, Minijobber, Befristeter oder Teilzeitkraft. Am häufigsten fielen Hilfsarbeiter in diese Kategorie, von ihnen arbeitete jeder zweite atypisch, auch bei den Verkäufern ist der Anteil mit 40 Prozent hoch.
wenn jemand schreibt, ohne weiterbildung gibts keine Chance auf Besserung dann ist das die Wahrheit, aber das kann man dir ja ohnehin nicht erzählen.
Zitat von ElCativoElCativo schrieb:Schon mal etwas von Logik gehört ?
nöö hat er nicht.

Ihm ist auch egal das im niedriglohnsektor viele Teilzeitkräfte arbeiten.

oder das ist ihm auch egal:
Bei unbefristet Beschäftigten mit mindestens 20 Wochenarbeitsstunden liegt der Anteil von Niedriglöhnern bei knapp 11 Prozent.
Zitat von xXClubberXxxXClubberXx schrieb:Sag mir wie man sich weiterbilden soll beispielsweise vom Schlosser zum Meister?Aber wer bezahlt das ganze,der Staat? Oder als Hundefriseur möchtest du ne Umschulung machen weil du nicht mit deinem Gehalt zufrieden bist.Wer zahlt das die Agentur für Arbeit?...
ja: http://www.meister-bafoeg.info/de/159.php# (Archiv-Version vom 05.12.2013)
und ja: http://www.dir-info.de/beruf-bildung/umschulung/umschulung---wie-hilft-das-arbeitsamt.html


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.11.2013 um 15:01
Zitat von ikuiku schrieb:ca.24 % Prozent aller Beschäftigten arbeiten im Niedriglohnsektor.
Die Methode der Berechnung innerhalb der "Studie" ist irre: Ich nehme den Medianlohn und rechne nur, wieviele Arbeitnehmer weniger als Zweidrittel davon verdienen. Damit habe ich doch nur eine Aussage über Lohnspreizung, KEINE über Wohlstand der Bevölkerung. Wenn die eine Hälfte der Bevölkerung von heute auf morgen real das Doppelte bekäme und die andere real das Dreifache, ginge es den Leuten doch besser, oder? Nicht nach dieser "Methode", nach der das Elend scheinbar noch weiter zunähme. Ich wette, dass Indien, wegen geringerer Lohnspreizung für die Armen, bessere Werte nach dieser famosen Methode erzielt als Deutschland. Kurz: Der übliche Trick der Betroffenheits-Lobby, das im großen und ganzen korrekte, faire und gutgenährte Deutschland als Tal der Tränen und des Elends schwarzzumalen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.11.2013 um 15:01
@xXClubberXx

Wie ich schon schrieb, ich habe einigen zu Ihrer Weiterbildung und Umschulung verholfen, selbst 30 jährigen wurde noch der Nachgeholte Abschluss Finanziert, man muß nur wollen.

Letztens erst hat eine Bekannte den Abschluss zu Exam. mit über 40 nachgeholt, voll bezahlt (halt auf ALG2 Basis) aber nun hat Sie Ihren Job.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.11.2013 um 15:03
Zitat von ElCativoElCativo schrieb:Wie war das mit dem Fachkräfte Mangel ? Schon vor Jahren ?

Da werden Massenweise Kräfte aus dem Ausland angeworben, weil der gemeine Deutsche Arbeitslose keine Lust hat sich Weiterzubilden.....
Ja diese Menschen kommen aus den Südeuropäischen Krisenländern und bekommen hier Arbeit,und deutsche Arbeitswillige Fachkräfte bekommen dagegen schwerer was.Das mit dem keine Lust - würde ich nicht verallgemeinern,das ist geistiger Dünnschiss Propaganda der Medien und der Politik.


3x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.11.2013 um 15:08
Zitat von xXClubberXxxXClubberXx schrieb:Das mit dem keine Lust - würde ich nicht verallgemeinern,das ist geistiger Dünnschiss Propaganda der Medien und der Politik.
och wenn man das Forum durchblättert hat man hier einige Kandidaten.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.11.2013 um 15:09
Zitat von ElCativoElCativo schrieb:Wie ich schon schrieb, ich habe einigen zu Ihrer Weiterbildung und Umschulung verholfen, selbst 30 jährigen wurde noch der Nachgeholte Abschluss Finanziert, man muß nur wollen.
Hatte ich nicht mitbekommen,hast du beim Arbeitsamt oder wo auch immer gearbeitet?Ich habe von einer bekannten gehört das sie keine Umschulung gezahlt bekommt erst mit 30.Sie hat sich da auch verarscht gefühlt.Aber es liegt denk ich daran das nicht jeder ne Umschulung gezahlt bekommt weil dem Amt jährlich nur ein bestimmtes Budget zur Verfügung steht.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.11.2013 um 15:09
@iku
@xXClubberXx

Wie ich zum wiederholten male hier sage:
Ich habe mich Jahre Lang um diese Leute gekümmert und vieles ist Propaganda, klar. Die Industrie war damals auch scharf auf billigere "Fachkräfte" aber die wollten ja gar nicht.

Aber das ist ja heute noch genauso, statt selber Auszubilden, sollen das die Argen usw. übernehmen und da bekommst Du sowas, DU mußt nur wollen und am Ball bleiben.

@scarcrow

word

@_Themis_

Ja das sind Studien die ja aber ganz dolle wahr sind und alle Richtig, die andere werden ja alle gefälscht und geschönt.
Das finde ich auch immer so interessant, eine Studie ist dann gut wenn Sie auf meiner Seite ist, wenn Sie aber auf der anderen ist, dann ist die Schleeeecht und böse.

Siehe den Thread zum 1:12 in der Schweiz, weil da einige doch wirklich drüber Nachgedacht haben, ist die Propaganda und die gefälschten Zahlen Schuld das diese das falsche Kreuz gemacht haben.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.11.2013 um 15:10
@xXClubberXx
Zitat von xXClubberXxxXClubberXx schrieb:Ja diese Menschen kommen aus den Südeuropäischen Krisenländern und bekommen hier Arbeit,und deutsche Arbeitswillige Fachkräfte bekommen dagegen schwerer was.
ich habe bisher immer gehört das menschen mit einem ausländischen namen schweriger einen arbeitsplatz zu finden.

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/bewerbung-bewerber-mit-auslaendischem-namen-werden-aussortiert/6461606-2.html


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.11.2013 um 15:12
Zitat von dasewigedasewige schrieb:ich habe bisher immer gehört das menschen mit einem ausländischen namen schweriger einen arbeitsplatz zu finden.
Bei dem Mc doof bei mir um die Ecke arbeiten aber wie ich erkenne hauptsächlich Menschen mit Migrationshintergrund.Da bekommen die nen Job.Ach und bei Burger King auch.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.11.2013 um 15:14
@xXClubberXx

Nein ich habe nicht da gearbeitet, ich habe das ganz aus eigener Initiative gemacht, da ich aus der eigenen Familie die Probleme kannte.
Und sowas spricht sich dann auch schnell rum, treffe heute immer wieder einige die mir dann mal nen Kaffee ausgeben oder sowas.

Es ist wirklich nicht leicht und wenn man Abgelehnt wird, dann geben die meisten gleich auf. Bei einer bin ich bis hin zum Abgeordneten gegangen um das durch zu bekommen, es geht alles, aber nicht mal eben so.

Das ist ja das was manche hier verlangen, sie wollen und alle anderen haben zu springen, tun die das nicht dann sind die alle böse.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.11.2013 um 15:16
@dasewige
nee ich meine,diese Menschen die aus Spanien beispielswiese hierherkommen dürfen,bekommen ne Chance die sie in Spanien in der derzeitigen Lage gar nicht erst bekommen.Studienplätze oder irgendwelche ausgelernten Fachkräfte bekommen hier Arbeit.Aber das es hier nen Fachkräftemängel gibt wie propagiert wird glaube ich nicht.


3x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.11.2013 um 15:17
Zitat von KoreanderKoreander schrieb:Und nun schwinge ich mich auf mein Liegerad, fahre an der Elbe entlang und danke allen, die mir das ermöglichen. Ernsthaft! Dazu gehören auch meine Vorfahren, die sehr viel gearbeitet haben.
Ich selbst komme mit etwa 15 Stunden Normalarbeit pro Woche aus. Ein Auto habe ich nicht. Dafür jede Menge Zeit für Wesentliches.
Du bist halt doch einfach nur ein billiger Troll...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.11.2013 um 15:20
@xXClubberXx
also in deinem text steht nichts von mc doof und so, du hast nur was von arbeit allgemein geschrieben.

außerdem, schreiben hier auch einige user das solche jobs in ihren augen unzumutbar sind.
Zitat von xXClubberXxxXClubberXx schrieb:nee ich meine,diese Menschen die aus Spanien beispielswiese hierherkommen dürfen,bekommen ne Chance die sie in Spanien in der derzeitigen Lage gar nicht erst bekommen.Studienplätze oder irgendwelche ausgelernten Fachkräfte bekommen hier Arbeit.Aber das es hier nen Fachkräftemängel gibt wie propagiert wird glaube ich nicht.
also mit dem fachkräfte mangel wäre ich vorsichtig, ich weiß aus meinen metier, das die fachkräfte sehr sehr schwer zu finden sind.


melden