Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.12.2013 um 12:43
@def
Mir ging es NICHT um den Fakt, ob es richtig ist zu arbeiten oder nicht zu arbeiten, sondern lediglich um diese "Falsch"-Aussage.
Denn es ist nun mal niemand GEZWUNGEN zu arbeiten.
Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied. Wer nicht arbeitswillig ist, kann sich entweder durchmogeln, durchschnorren, kriminell werden oder sonstwas. Notfalls könnte er auch verhungern.

Aber der Staat zwingt nun mal niemanden zu arbeiten. DAS ist ein Fakt und nur das meinte ich.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.12.2013 um 12:44
@Optimist

Es muss sich auch niemand den Regeln des JC unterwerfen oder gibt es neuerdings einen Zwang dort einen Antrag zu stellen?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.12.2013 um 12:45
@_Themis_
genauso ist es. Das meinte ich. Was dann letztendlich die Konsequenzen davon sind, steht ja wieder auf einem anderen Blatt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.12.2013 um 12:46
@Optimist

Sehe ich ähnlich. Wer sich den regeln des JC unterwirft, der macht es freiwillig und aus eigenen Stücken. Somit auch im Vorwissen welche Bedingungen herrschen. Man könnte auch sagen: Mit der freiwilligen Antragsabgabe werden die Bedingungen akzeptiert.
Also was soll das ganze Jammern?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.12.2013 um 12:48
@_Themis_
Stimme Dir vollkommen zu.
Die Frage ist halt nur, ob die zu akzeptierenden Bedingungen in jeder Hinsicht menschenwürdig sind oder nicht. Ich glaube diese Diskussion hier dreht sich vermutlich hauptsächlich um DIESEN Punkt ;)


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.12.2013 um 12:49
@Optimist

Versuche die Denke doch mal zu erweitern.

Wenn keiner mehr arbeiten geht und so faktisch nichts mehr funktioniert, kein Nahverkehr, keine Pflege, keine mediz. Versorgung, kein Rettungswesen, keine Logistik etc. pp., würde es binnen weniger Tage zu einem Zusammenbruch kommen.

Also rechtliche hast du recht, und es gibt keinen Arbeitszwang. Gesellschaftlich sind wir allerdings gezwungen zu arbeiten, wenn wir die Situation wenigstens erhalten wollen.

Steht man auf Anarchie und Mad Max ist das natürlich kein Kriterium.


3x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.12.2013 um 12:52
Zitat von defdef schrieb:Wenn keiner mehr arbeiten geht und so faktisch nichts mehr funktioniert, kein Nahverkehr, keine Pflege, keine mediz. Versorgung, kein Rettungswesen, keine Logistik etc. pp., würde es binnen weniger Tage zu einem Zusammenbruch kommen.
So schlimm kann das angesichts der Löhne, die gerade dafür gezahlt werden, gar nicht sein !


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.12.2013 um 12:54
@def
Zitat von defdef schrieb:Versuche die Denke doch mal zu erweitern.

Wenn keiner mehr arbeiten geht ...
DAS wird mMn nie passieren, weil es - denke ich - dem Menschen in die Wiege gelegt ist, nicht untätig sein zu wollen.
Das sind meine ganz persönlichen empierischen Erfahrungen und auch die von vielen Anderen (auch Umfragen usw.)
Oder warum gibt es Deiner Meinung nach so viele Ehrenamtliche z.B.?
Warum beschweren sich Leute, welche aus diesen oder jenen Gründen (z.B. gesundheitlich) nicht arbeiten können, dass ihnen die Decke auf den Kopf fällt?

Ich denke, selbst den wirklich Faulen unter den Arbeitslosen würde es irgendwann zu langweilig und sie suchen sich Beschäftigung ... und wenn es kriminelle Machenschaften sind (LEIDER !)

Und aus diesen Gründen denke ich, das könnte niemals passieren:
Zitat von defdef schrieb:und so faktisch nichts mehr funktioniert, kein Nahverkehr, keine Pflege, keine mediz. Versorgung, kein Rettungswesen, keine Logistik etc. pp., würde es binnen weniger Tage zu einem Zusammenbruch kommen.
Zitat von defdef schrieb:Steht man auf Anarchie und Mad Max ist das natürlich kein Kriterium.
Wenn Du meinst, ich würde DAS vertreten, dann ist das eine unhaltbare Unterstellung.


1x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.12.2013 um 12:56
@eckhart

Wie? Was? Wo?

Das ist ein theoretisches Beispiel auf die Aussage es gäbe keinen Arbeitszwang. Juristisch mag das stimmen, aber gesellschaftlich sehe ich einen solchen Zwang schon gegeben.

Wenn die Belegschaft eines Altersheimes nur einen einzigen Tag einfach keine Lust hat ist dort die Hölle los...

Steht man allerdings auf Plünderein und Anarchie... dann wird man das sicher nicht einsehen.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.12.2013 um 12:58
@def
Zitat von defdef schrieb:Wenn die Belegschaft eines Altersheimes nur einen einzigen Tag einfach keine Lust hat ist dort die Hölle los...
Der Punkt ist, dass ich der festen Überzeugung bin, dass sowas NIE passieren könnte (Erklärung sh. weiter oben.


melden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.12.2013 um 13:00
Zitat von OptimistOptimist schrieb:DAS wird mMn nie passieren
Man muss in den Extremen denken, sonst wird man irgendwann dastehen und sagen "Das konnten wir doch nicht ahnen!"... deswegen sind solche theoretischen Spielereien notwendig um sich für jedes erdenkliche Szenario abzusichern bzw. vorzubereiten.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wenn Du meinst, ich würde DAS vertreten, dann ist das eine unhaltbare Unterstellung.
Ich weiß was ich geschrieben habe. Was du interpretierst und meinst zwischen den Zeilen lesen zu müssen ist dein Ding...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.12.2013 um 13:01
Bedingungsloses Grundeinkommen.
Das wird nicht kommen,dafür wird die Regierung schon sorgen,ich mein natürlich die in Frankfurt.
Der Geldtransfer geht von fleissig zu reich, nicht von arm zu reich, denn die Armen haben eh nichts.
Heute machen die Fleissigen die Reichen reicher,wenn keiner mehr fleissig wäre würde jetzt dersprudelnde Geldfluss aufhören.
Frankfurt bewahre uns davor,


1x zitiertmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.12.2013 um 13:02
@Optimist

Der Punkt ist, dass deine Überzeugung im Ernstfall keinen juckt. Bis vorm 11.9.2001 war man überzeugt das sowas nicth passieren kann/wird... und plötzlich kam es doch anders.

Bei der Entwicklung des Kfz. war man überzeugt, dass Geschwindigkeiten > 19km/h zu irreparablem Wahnsinn führen.

Also, mit Verlaub: Deine Überzeugung in allen Ehren, sollte man doch mit allem kalkulieren.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.12.2013 um 13:02
@def
Wenn Du meinst, ich würde DAS vertreten, dann ist das eine unhaltbare Unterstellung.

-->
Ich weiß was ich geschrieben habe. Was du interpretierst und meinst zwischen den Zeilen lesen zu müssen ist dein Ding...
War von mir nur vorbeugend, nicht dass ANDERE in Deine Zeilen etwas hineininterpretieren.
Denn es gibt ja schließlich auch Suggestiv-Äußerungen. (ich unterstelle Dir jetzt nicht, dass das ein solcher war).


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.12.2013 um 13:05
@Hardtobeagod
Zitat von HardtobeagodHardtobeagod schrieb:Bedingungsloses Grundeinkommen.
Das wird nicht kommen,dafür wird die Regierung schon sorgen,ich mein natürlich die in Frankfurt.
Der Geldtransfer geht von fleissig zu reich, nicht von arm zu reich, denn die Armen haben eh nichts.
Heute machen die Fleissigen die Reichen reicher,wenn keiner mehr fleissig wäre würde jetzt der sprudelnde Geldfluss aufhören.
Frankfurt bewahre uns davor,
Da stimme ich Dir vollkommen zu. Der Mittelstand wird (vermutlich ganz bewusst) nach und nach kaputt gespielt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.12.2013 um 13:06
Es soll Menschen geben, die Angst haben sie müssten irgendwann die ganze Arbeit alleine machen.

Dass spricht für deren Menschenbild.

Ich würde einen Arzt aufsuchen!!!


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.12.2013 um 13:07
@taxista
Zitat von taxistataxista schrieb:Es soll Menschen geben, die Angst haben sie müssten irgendwann die ganze Arbeit alleine machen
:D Da ist auch was dran :)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.12.2013 um 13:11
@def
Zitat von defdef schrieb:Der Punkt ist, dass deine Überzeugung im Ernstfall keinen juckt. Bis vorm 11.9.2001 war man überzeugt das sowas nicth passieren kann/wird... und plötzlich kam es doch anders.

Bei der Entwicklung des Kfz. war man überzeugt, dass Geschwindigkeiten > 19km/h zu irreparablem Wahnsinn führen.

Also, mit Verlaub: Deine Überzeugung in allen Ehren, sollte man doch mit allem kalkulieren.
Deine Vergleiche hinken.

Was TECHNISCH mal passieren kann, das konnte sich damals kein Mensch vorstellen.

Dass jedoch Menschen im Allgemeinen IMMER arbeitswillig sein werden, weil Langeweile ganz einfach psychische Störungen hervorruft, das wird vermutlich IMMER so bleiben, egal wie sich die Menschheit weiter entwickelt.

Oder meinst du etwa, der Fakt dass Langeweile NIEMANDEN auf DAUER gut tut, wird sich jemals ÄNDERN können?

So, muss jetzt erst mal weg - mich beschäftigen :) ;) :D


1x zitiert1x verlinktmelden
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.12.2013 um 13:15
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Dass jedoch Menschen im Allgemeinen IMMER arbeitswillig sein werden, weil Langeweile ganz einfach psychische Störungen hervorruft
DAS erklärt einiges... all die psychisch gestörten Rentner...
Oder meinst du etwas, dass Langeweile NIEMANDEN auf DAUER gut tut, wird sich jemals ändern können?
Ich kenne keinen ALGII Bezieher der sich langweilt... die haben alle immer irgendwas zu tun.
Auch bei Rentnern sagt man nicht umsonst sie hätten nie Zeit.

Warum sollte dies bei einer, wie auch immer gearteten, bedingungslosen Zahlung anders sein?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.12.2013 um 13:17
Wir haben heute zwei Arbeitslosengruppen die armen Hartz4 ler und die reiche Arbeitslosen, die Verteilung also von fleissig nach arm und von fleissig nach reich.Die armen Arbeitslosen bekommen ihr Geld durch Transfer der fleissigen von unten nach unten , die Reichen ihr Geld durch Zinstransfer von unten nach oben. Die Arbeitslosenquote ist in Diusburg ähnlich hoch wie in Monte Carlo, nur in Monte Carlo lebts sich besser


melden