Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Hartz 4 Thread

18.211 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Hartz 4 Thread

16.12.2013 um 13:23
@Hardtobeagod
Ich glaube Sie haben verstanden!


Chapeau, Chapeau...!!!


melden

Der Hartz 4 Thread

16.12.2013 um 13:25
Die Frage ist wer sind eigentlich die Schmarotzer der Gesellschaft, die Zahlung im Jahr an die Hartz4ler beträgt so 25 Milliarden, die an die Banken durch die Europleite bisher 250 Milliarden.

Die Reichen sind ebenfalls Arbeitslose, die machen ihr Geld (von verdienen kann ja keine Rede sein) ohne Arbeiten zu müssen


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

16.12.2013 um 13:28
@Hardtobeagod

Der Punkt ist, dass der reiche Arbeitslose keine Sozialleistungen beziehen kann... außerdem: warum meinst du das es nur Fleissige gibt die "unten" sind? Ab wieviel Einkommen wird man denn automatisch faul deiner Meinung nach? Und, sind alle H4 Empfänger faul? Gibts da nciht doch sehr viele Graustufen?

Ich bin auch für eine Überarbeitung der Kapitalertragsteuer aber

1. Ist das hier nicht Thema
2. gibts in Monte Carlo kein H4

Oder geht es dir nur darum gegen Wohlhabende zu wettern?


melden

Der Hartz 4 Thread

16.12.2013 um 13:35
Götz Werner sieht Lohn nicht als Lohn für geleistete Arbeit, sonder als Voraussetzung um überhaupt arbeiten zu können.

Götz Werner sagt, dass jeder, der über 1000 Euro Lohn erhält,
damit bereis das von ihm angedachte bedingungslose Grundeinkommen besitzt,
es geht nur noch um die Finanzierung des Abstandes, der manchen Leuten bis zum bedingungslosen Erhalt von 1000 Euro fehlt.
Zum Nachschauen:
http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/alfred_schier_im_dialog_mit_goetz_werner/782878?datum=2013-12-14

Ganz unabhängig von bGE usw.:
Zitat von defdef schrieb:Versuche die Denke doch mal zu erweitern.



2x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

16.12.2013 um 13:35
@def
das Problem ist , dass die Reichen und die Armen keine Sozialbeiträge leisten und keine Steuern zahlen.
Die Regierung (Frankfurt) wird schon dafür sorgen ,dass die Fleissigen nicht weniger werden und für die Reichen alles so bleibt wie es ist


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

16.12.2013 um 13:43
@eckhart

Also im Endeffekt eine bedingungslose Sozialhilfe die allen gezahlt wird die weniger als 1000 € haben... völlig egal ob sie etwas tun oder nicht.

Der der gerade so 1000 netto heraus hat geht leer aus und der bisherige H4 Empfänger hat am ende weniger auf Täsch, da er ja plötzlich Mieten und SV zahlen muss... oder schaffen wir Krankenkassen dann ab?

Hatte nicht Werner auch die 100% Konsumsteuer?
Zitat von HardtobeagodHardtobeagod schrieb:das Problem ist , dass die Reichen und die Armen keine Sozialbeiträge leisten und keine Steuern zahlen.
Falsch. Der Reiche zahlt, solange er hier steuerpflichtig ist, Steuern und muss sich privat SV-versichern.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

16.12.2013 um 13:54
Zitat von Frank12Frank12 schrieb:Kann man eigentlich auch dagegen stimmen?
Schließlich muss auch ich arbeiten, um diese idiotischen Wohltaten finanzieren.
Welcher Witz kommt als nächstes, die junge Generation finanziert die alte Generation?

Ich finde die Leute sollten sich mal mehr über die verschiedenen Einkommensarten im Land und realen Geldflüsse die daraus resultieren, informieren.

Was soll denn immer dieser Tunnelblick auf nur das typische Umverteilungssystem als wäre da auch nichts mehr dran zu ändern?

Du finanzierst vor allem die Aktionäre mit, die vielleicht auch schon in der dritten Generation ebenso keiner Arbeit mehr nachgehen, weil sie durch ihre Kapitaleinkommen, nach der abgeschafften Vermögenssteuer sowieso, auch unabhängig davon sind.

Die lachen dich den ganzen Tag aus, nicht Menschen denen es nur um das Existenzminimum geht und zu denen früher oder später sowieso jeder Arbeiter mal gehört.


melden

Der Hartz 4 Thread

16.12.2013 um 13:56
@Ashert001

Da isses wieder, es ist einfach reiner purer absoluter NEID.

Wenn ich das nicht so kann, dann nehmen wir denen das eben weg das es mir besser geht, die haben das sowieso nicht verdient...


2x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

16.12.2013 um 13:58
@def
Zitat von defdef schrieb:Falsch. Der Reiche zahlt, solange er hier steuerpflichtig ist, Steuern und muss sich privat SV-versichern.
Das hat man dir so gesagt von der Regierung,die wissen schon wie man Steuern vermeidet,es gibt Privatversicherungen für Reiche die leisten aber keine Sozialbeitrag.


melden

Der Hartz 4 Thread

16.12.2013 um 14:04
@ElCativo
Zitat von ElCativoElCativo schrieb:Wenn ich das nicht so kann, dann nehmen wir denen das eben weg das es mir besser geht, die haben das sowieso nicht verdient...
Denkst du Geld wächst auf Bäumen oder dass man es beliebig drucken kann?!

Die Verteilung ist ein Problem, da mit dem Neid anzukommen, ist irwie dämlich meinst du nicht auch?


melden

Der Hartz 4 Thread

16.12.2013 um 14:09
Zitat von ElCativoElCativo schrieb:Da isses wieder, es ist einfach reiner purer absoluter NEID.

Wenn ich das nicht so kann, dann nehmen wir denen das eben weg das es mir besser geht, die haben das sowieso nicht verdient...
Aus was anderem besteht Politik nicht, Gesetze für den NEID also gegen den Hunger und Armut oder Gesetze für die GIER, also nur wachsende Gewinne und Vermögen für wenige.

Umverteilung geht nur nach oben oder unten.

Wenn man nicht selber zu den Reichen gehört, sollte die Wahl ob man etwas NEID unterstützt also für die ganz natürlichen Ansprüche der Menschen oder nur die absolute GIER weniger, doch eigentlich leicht fallen.

Politik ist zu 100% immer auch eine NEID/GIER Diskussion. Denn das Geld kann nach Steuerveränderungen netto auch immer nur in eine Einkommensgruppe gehen! Bereits "keine Steuererhöhngen für alle" ist aktive Umverteilung nach oben.

Das Geld vermehren für alle, hat noch nie funktioniert!

Also muss sich auch jeder entscheiden, auf welcher Seite er steht, also ob man sich die links eine Ohrfeige einfängt, für seinen NEID oder rechts für seine GIER!


melden

Der Hartz 4 Thread

16.12.2013 um 14:09
@Hardtobeagod

Steuervermeidung ist hauptsächlioch bei Großkonzernen ein Thema, aber dass muss ich dir ja sicher nicht erklären.

Das die Beitragsbemessungsgrenze der SV in 2013 bei 53.550 € Jahreseinkommen lag, und du damit alle, die mehr als das verdienen, zur Monte Carlo Klientel zählst, ist bezeichnend.

Ein "fleissiger" Arbeitnehmer zahlt heute:

Lohnsteuer (Vorrauszahlung auf die Einkommensteuer) und SV-Beiträge in einer gesetzlichen (KV, RV, PV, AV).

Ein Reicher zahlt heute:

Einkommensteuervorrauszahlungen und SV Beiträge in einer privaten Versicherung (oder hat nen Leibarzt).


Wo genau, zahlt der Arbeitnehmer, einen Sozialbeitrag, denn der Reiche nicht zahlt?

Das sind 2 verschiedene Töpfe.

Die Reichen zahlen in den Reichentopf und bekommen aus dem Reichentopf.
Die Normalos zahlen in den Normalotopf und bekommen aus dem Normalotopf.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

16.12.2013 um 14:10
@iku
Heute wird Geld gedruckt und bei den Börsen damit gezockt,der Gewinn bekommen die Reichen und den Verlust tragen die Fleissigen, die Arbeiten.
Das war so, das ist so und wird immer so bleiben , es sei denn es wachen genügend auf.
Griechenland brauchte keine Hilfsgelder der Eu ,man hätte einfach die Konten der reichen ab einer bestimmten Menge sperren sollen und das Geld eingezogen


2x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

16.12.2013 um 14:17
@Hardtobeagod
Ich weiss nicht, ob jeder so viel Wahrheit verträgt, Sie laufen Gefahr, dem einen oder Anderen sein Weltbild zu zerstören!


Von mir ein CHAPEAU! :)


melden

Der Hartz 4 Thread

16.12.2013 um 14:19
@Hardtobeagod
Zitat von HardtobeagodHardtobeagod schrieb:Die Frage ist wer sind eigentlich die Schmarotzer der Gesellschaft, die Zahlung im Jahr an die Hartz4ler beträgt so 25 Milliarden, die an die Banken durch die Europleite bisher 250 Milliarden.
Sind die 250 Milliarden tatsächliche Zahlungen an die Banken, oder handelt es sich um Bürgschaften in dieser Höhe?

Können die Banken das Geld behalten oder müssen sie das Geld plus Zinsen wieder zurückzahlen?

Müssen die Hartz-4-Empfänger das Geld plus Zinsen wieder zurückzahlen?

Zäld


melden

Der Hartz 4 Thread

16.12.2013 um 14:20
Zitat von HardtobeagodHardtobeagod schrieb:man hätte einfach die Konten der reichen ab einer bestimmten Menge sperren sollen und das Geld eingezogen
Jeah Enteignung... und wenns dann wiedermal knapp wird setzt man die "bestimmte Menge" herab. Und wenns dann noch nicht reicht setzen wir sie weiter runter...

Herrlich...


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

16.12.2013 um 14:21
@def
Zitat von defdef schrieb:Jeah Enteignung
Ist schon im gange


melden

Der Hartz 4 Thread

16.12.2013 um 14:22
gabs solche enteignungen nicht auch mal im dritten reich und in China?

es lebe die Demokratie... genau ;)

wer sind den die Reichen? und was machen den die Reichen mit ihrem Geld?
und wer sind den bitte die Mehrheiten der Aktionäre?


melden

Der Hartz 4 Thread

16.12.2013 um 14:26
@scarcrow
@iku
@zaeld
@def
@taxista
@Hardtobeagod
@Ashert001

Wo fängt eigentlich Reich bei so einigen hier an?

Wie @def schon sagte:
Zitat von defdef schrieb:Das die Beitragsbemessungsgrenze der SV in 2013 bei 53.550 € Jahreseinkommen lag, und du damit alle, die mehr als das verdienen, zur Monte Carlo Klientel zählst, ist bezeichnend.
Das ist ziemlich jämmerlich gedacht.

Und wer dann ein paar Millionen zuviel hat, dem nehmen wir halt alles bis aufs Existensminimum ab, oder wie ?

Das das System nicht wirklich gerecht ist, da sind wir uns doch alle einig, aber SO lösen wir die Probleme auch nicht !


melden

Der Hartz 4 Thread

16.12.2013 um 14:28
@ElCativo

Wie willst du das Verteilungsproblem lösen,ohne das Geld, dass von unten nach oben verteilt wurde wieder zurück zuführen?


melden