Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Hartz 4 Thread

18.200 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Hartz 4 Thread

23.07.2014 um 08:12
Zitat von SkogsdotterSkogsdotter schrieb am 18.07.2014:Ja welch Frevel, sowas von Hartzis zu verlangen. Ist doch die einzige Möglichkeit, die Arbeitsfaulen irgendwie zur Arbeit zu kriegen, so blöd die Methode auch ist.
Du meinst, es ist eine gute Methode, Hartz4-Empfängern, für die es keine Arbeitsplätze gibt, zu schikanieren, solange, bis sie einen Fehler machen, um ihnen dann eine Sanktion reinzuzaubern.

Aber ich muss dich enttäuschen. Sanktionen sind bei Hartz4-Empfängern unzulässig. Sie können lediglich auf gegenseitigem Einverständnis (Eingliederungsvereinbarung) angewendet werden. bei einem Widerspruch oder gar Klage vor dem Sozialgericht, hätte eine Sanktion keinen Erfolg.

Grundgesetz - Existenzminimum Wikipedia: Existenzminimum#Deutschland

Und Tschüsssss


melden

Der Hartz 4 Thread

23.07.2014 um 08:15
@ichwarhier
Wäre nett, wenn du auch auf den Rest eingehen würdest, den ich geschrieben habe. Also nochmal für dich:

Wie willst du denn die wirklich Arbeitsfaulen vom "Hartzen" abhalten?


3x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

23.07.2014 um 08:28
Trotzdem braucht niemand Philosophen auf dem Arbeitsmarkt. True Story


melden

Der Hartz 4 Thread

23.07.2014 um 09:38
Zitat von SkogsdotterSkogsdotter schrieb:Wäre nett, wenn du auch auf den Rest eingehen würdest, den ich geschrieben habe. Also nochmal für dich:

Wie willst du denn die wirklich Arbeitsfaulen vom "Hartzen" abhalten?
Wie will man denn feststellen, ob jemand arbeitsfauf ist? Wenn ein Alg2-Empfänger bei seinem Arbeitsvermittler offenkundig darlegt, dass er die Bedingungen nicht erfüllen will (Arbeitsverweigerung) kann ihm im Grunde nur bis zum Existenzminimum sanktioniert werden, Im Normalfall wird ja davon ausgegangen, dass der ALG2 finanzielle Rücklagen hat, von denen er eine Sanktion überbrücken kann. Nur deshalb ist eine Sanktion optional zulässig.


melden

Der Hartz 4 Thread

23.07.2014 um 10:00
Zitat von SkogsdotterSkogsdotter schrieb:Wie willst du denn die wirklich Arbeitsfaulen vom "Hartzen" abhalten?
Wie willste verhindern das die die nicht können,Autisten,Chaos-Adhsler etc,schickaniert und terrorisiert werden??


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

23.07.2014 um 10:06
Zitat von WarheadWarhead schrieb:Wie willste verhindern das die die nicht können,Autisten,Chaos-Adhsler etc,schickaniert und terrorisiert werden??
Das wäre dann ja definitiv ein Krankheitsfall und von daher gesondert zu behandeln.


melden

Der Hartz 4 Thread

23.07.2014 um 10:20
Zitat von SkogsdotterSkogsdotter schrieb:Wie willst du denn die wirklich Arbeitsfaulen vom "Hartzen" abhalten?
In dem man ihnen nett zulächelt, zärtlich am Kopf streichelt, und einStück Schwarzwälderkirschtorte anbietet.

Um es auf den Punkt zu bringen. In DE ist niemand gesetzlich verpflichtet für das gesetzlich festgelegte Existenzminimum arbeiten zu gehen.


melden

Der Hartz 4 Thread

23.07.2014 um 11:00
@ichwarhier
Nur wenn der Aspi oder der adhsler als solche ne Diagnose haben,haben aber nur die wenigsten


melden

Der Hartz 4 Thread

23.07.2014 um 13:55
@löm
Welche Eigenschaften am Menschen werden denn wo nicht gefördert, sondern erst hervorgerufen? Es ist nichts in den Fähigkeiten, was nicht vorher im Können lag. ;) Von daher sind alle erlernten Abschlüsse nur "vorher im Menschen liegende Eigenschaften", die gefördert werden. Daher ist die Qualifikation eines Philosophen dem Grunde nach zustandegekommen, wie jede andere eines jeden anderen Berufs.


melden

Der Hartz 4 Thread

23.07.2014 um 18:01
Wie man "faule Hartzis" zum arbeiten bringen will, Leute mit Handycaps mal aussen vor?Löhne erhöhen, ich hätte auch kein Bock für drei Euro die Stunde Scheisse aus Klos zu kratzen.


melden

Der Hartz 4 Thread

23.07.2014 um 18:33
Denn wir man weiss, arbeiten die meisten Helfer in der Reinigung der 3 Euro die Stunde brutto.


melden

Der Hartz 4 Thread

23.07.2014 um 21:16
Putzfrauen verdienen das Doppelte von meinem Stundenlohn, natürlich würd ich das machen


melden

Der Hartz 4 Thread

30.07.2014 um 21:25
Hallo liebe Allmy-Gemeinde,

habe seit heute einen... naja sagen wir mal... präkären Fall..

Ich war bis zum 30.06.14 arbeitssuchend und begann am 01.07.14 einen neuen Job. Meinen ersten Lohn werde ich Mitte August erhalten. Nun habe ich erfahren, dass ich für den Monat August keine Zahlung von der Arge erhalten werde, da meine Lohnabrechnung noch nicht vorliegt. Die bekomme ich ja aber erst zur Lohnzahlung, sprich Mitte August. Nun hänge ich für den Anfang des Monats in der Luft.

Ist das ein "normaler" Vorgang oder ist das nicht erlaubt?


melden

Der Hartz 4 Thread

30.07.2014 um 21:27
@DarkKnight22

Das ist soweit ich weiß durchaus üblich. Du könntest allerdings Vorschuss/Überbrückungsgeld beantragen.


melden

Der Hartz 4 Thread

30.07.2014 um 21:31
@Rho-ny-theta

Wenn es so üblich ist, dann nehme ich es eben so hin. Ich kannte es nur bisher so, dass das Geld trotzdem gezahlt wurde und dann der Lohn angerechnet wurde und man später den Überschuss zurückzahlen muss.


melden

Der Hartz 4 Thread

30.07.2014 um 22:50
@DarkKnight22

Dies wird nur dann gemacht wenn abgesehen werden kann, dass du mit deinem Gehalt dich oder deine Familie nicht vollständig unterstützen kannst.

Wenn man davon ausgeht dass du oder ihr ganz aus dem Bezug wegfällt, dann gibt es ja später auch nix zu verrechnen.


melden

Der Hartz 4 Thread

31.07.2014 um 01:46
@capspauldin

Ok das klingt logisch. Danke euch :)
Seid ne coole Truppe


melden

Der Hartz 4 Thread

14.09.2014 um 11:38
Da bin ich aber froh, dass das Bundesverfassungsgericht jetzt folgendes festgestellt hat
Die Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem Zweiten Buch des Sozialgesetzbuches (SGB-II) sind derzeit noch verfassungsgemäß. Dies hat der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts mit heute veröffentlichtem Beschluss entschieden. Die Anforderungen des Grundgesetzes, tatsächlich für eine menschenwürdige Existenz Sorge zu tragen, werden im Ergebnis nicht verfehlt.
http://www.soziale-schuldnerberatung-hamburg.de/

und somit die Lügen straft, die ständig behaupten dass die Höhe der Leistung menschenunwürdig sei.


melden

Der Hartz 4 Thread

14.09.2014 um 11:57
Nennt mich einfach gestrickt, aber in meinen Augen ist es so oder so alles andere als "menschenunwürdig", wenn der Staat dafür sorgt, dass man ein Dach überm Kopf und was zu essen hat. Dass man da überhaupt diskutieren muss, uns geht es viel zu gut hier im Vergleich zu anderen Ländern.


melden