Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.736 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.05.2014 um 21:22
@kaffeejunkie

Ich stimme Euch ja zu, dass es wohl hauptsächlich um Scharfmacher im Wahlkampf geht und auch das sehe ich genauso:
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Erst war es wichtig Ausländer ins Sozialsystem zu integrieren und sie in unsere Arbeitswelt vollstens einzubinden und nun wird ihrerseits von Missbrauch von Sozialleistungen gesprochen.

Dennoch möchte ich hierzu mal etwas sagen, weil mir Eure Aussagen ansonsten zu einseitig wären.
müssen ihre niedrigen Löhne aber aufstocken, um ihre Existenz zu sichern.

-->
Ich kann da nun keinen Missbrauch feststellen.
Dass es da und dort seitens Ausländer mal Missbrauch gibt, kann man sicher nicht leugnen, genauso wie man auch den Missbrauch bei Deutschen nicht leugnen kann.
Es ist nur eine Frage der Prozentualität.
Aber darum geht es mir gar nicht.

Wollte nur mal rein als Fakt (Vollständigkeithalber) einwerfen, dass ich mal eine Fernsehsendung sah, wo aufgedeckt wurde, dass es einige Scheinselbstständigkeiten oder Arbeitsverhältnisse auf dem Papier gibt, welche dann aufgestockt werden, wenn dies nicht auffliegt.
Das wird es natürlich sicher auch bei Deutschen geben, das will ich keinesfalls in Abrede stellen.

So, nun dürft ihr mich steinigen und vielleicht sogar unterstellen, ich sei rechts eingestellt?
Naja, ich werds ja sehen. :)


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.05.2014 um 21:27
@Optimist
Zitat von OptimistOptimist schrieb:So, nun dürft ihr mich steinigen und vielleicht sogar unterstellen, ich sei rechts eingestellt?
Naja, ich werds ja sehen. :)
Wo ist der Optimist hin? ;)
Warum sollte man dir nur wegen dem Beitrag Rechtsdenken unterstellen?
Ich denke sogar das es mehr deutsche gibt die sozialleistungen erschleichen mit einer falschen Selbstständigkeit weil Prozentual mehr Deutsche selbstständig sind hier in unserem Land.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.05.2014 um 21:32
Die Selbständigkeit a la :Ich mach mal einen Gemüseladen auf" , gab es , ohne Frage ähnlich war es mit den Internetcafees.
Aber auch hier, Förderungen und dadurch Missbrauch gibt es schon lange nicht mehr .


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.05.2014 um 21:46
Danke für Eure sachliche Reaktion. :)
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Förderungen und dadurch Missbrauch gibt es schon lange nicht mehr .
Möchte ich ehrlich gesagt bezweifeln, dass es keinen Missbrauch mehr gibt (ja da mache ich meinem Nic jetzt keine Ehre ;) ), denn Schlupflöcher für Missbrauch wirds sicher immer geben und die Kontrollen können doch sicher auch nicht gerade flächendeckend sein, oder?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.05.2014 um 21:49
@Optimist

Ich bitte dich, die 100 Prozent kann man nie gewährleisten, es kommt aber drauf an ob es ins Gewicht fällt und wirklich von Relevanz ist. Da kann ich dir sagen, der Missbrauch dahingehend ist nicht relevant.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.05.2014 um 21:51
@Optimist

Nein, aber Missbrauch als Gedankenstadart machen würde bedeuten das jeder Leistungsempfänger bald keine Knete mehr überwiesen bekommt ;)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.05.2014 um 21:52
@kaffeejunkie
@capspauldin
alles klar.

(Mir gings eben auch nur um den Fakt, dass Missbrauch nie ganz verhindert werden kann.)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.05.2014 um 21:55
@Optimist

Capspauldin bezog sich ja auch auf den Fall des Dönerladens und Internetcafes.
Dafür gibt es keine Förderung mehr = da kann missbrauch ausgeschlossen werden.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.05.2014 um 21:56
@kaffeejunkie
@Optimist

Gefördert vielleicht, aber die Förderung im zusammenhang mit scheinselbständigkeit tendiert fast gegen 0


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.05.2014 um 21:59
@capspauldin

Kann jetzt aus Eigenerfahrung sagen, das es generell schwierig ist eine Förderung für die Selbstständigkeit zu bekommen.
Im Bekanntenkreis hat das ewig gedauert - lohnte sich quasi nicht für die paar Kröten und war mit viel Papierkrieg verbunden.
Rate ich generell jedem von ab - Wenn selbstständig - dann aus eigener Kraft


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.05.2014 um 22:00
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb: Wenn selbstständig - dann aus eigener Kraft
...kann ich nur bestätigen. Anders klappts eh nicht.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.05.2014 um 22:03
Sonst wäre aber auch der Sinn der Selbständigkeit verfehlt, künstliche Totgeburten zu fördern, bringt niemanden weiter.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.05.2014 um 19:14
@capspauldin
@kaffeejunkie

Folgendes las ich gerade in einem anderen Forum - dazu würde mich sehr Eure Meinung interessieren, weil wir letzten das Thema hier hatten:
Lasst sie alle herkommen. Wir brauchen schließlich dringend Fachkräfte, die Deutschland nicht in der Lage ist, selbst auszubilden.
Unter Fachkräften sind hier z.B. die bulgarischen, rumänischen Frauen zu verstehen, die mit einem Touristenvisum einreisen, mithin keine Arbeitnehmertätigkeit ausüben dürfen und deren erster Weg sie zum Gewerbeamt führt, wo sie bereitwillig einen Gewerbeschein ausgestellt bekommen. Sodann arbeiten diese Frauen in Hotels als "selbständige" Reinigungskräfte. Das diese Frauen kein Wort deutsch sprechen versteht sich von selbst, ebenso wie es eine Selbstverständlichkeit ist, dass ihnen sofort deutsches Kindergeld für vorhandene oder nicht vorhandene Kinder ausgezahlt wird.

Die "Finanzkontrolle Schwarzarbeit" des deutschen Zolls hat genialerweise einen dreisprachigen Fragebogen erarbeitet, den sie diesen Frauen an deren Arbeitgeber .... ääähm..... Auftraggeberanschrift schickt um zu prüfen, ob nicht vielleicht doch eine Sozialversicherungspflicht, mithin eine sog. "Scheinselbständigkeit" vorliegt. Dieser Fragebogen wird vom Arbeitgeber .... ääähm ..... Auftraggeber freundlicherweise gleich selbst ausgefüllt. Damit ist der Fall erledigt.

Insgesamt: Genial! Der deutsche Steuer- und Beitragszahler ist der Dumme. Aber er hat die Klappe zu halten, schließlich haben seine Großeltern den letzten Krieg versemmelt und dafür hat er gefälligst in Sack und Asche zu gehen, weil er sonst ein unverbesserlicher Nazi/Nationalist/Rassist usw ist.

(Achtung! Dieser Beitrag enthält ironische Elemente. Weiterhin wird auf folgenden Sachverhalt hingewiesen: Sollte der eine oder andere Leser sich durch diesen Beitrag in seiner Menschenwürde verletzt fühlen, erklärt der Verfasser hiermit ausdrücklich, dass es nicht die Absicht des Verfassers ist, war oder sein wird, die Menschenwürde eines anderen zu verletzen.)
Ist aus diesem Forum (also keine rechte Seite ;) ): http://www.silber.de/forum/zum-thema-sozialtourismus-t17262-s15.html#450433 (Archiv-Version vom 15.07.2014)

Mich würde ganz besonders interessieren, ob das wirklich an dem ist bzw. so einfach,was hier beschrieben wurde? (Falls Ihr darüber Einblick habt):
und deren erster Weg sie zum Gewerbeamt führt, wo sie bereitwillig einen Gewerbeschein ausgestellt bekommen. Sodann arbeiten diese Frauen in Hotels als "selbständige" Reinigungskräfte. Das diese Frauen kein Wort deutsch sprechen versteht sich von selbst, ebenso wie es eine Selbstverständlichkeit ist, dass ihnen sofort deutsches Kindergeld für vorhandene oder nicht vorhandene Kinder ausgezahlt wird.
...
Die "Finanzkontrolle Schwarzarbeit" ... hat ...einen ... Fragebogen erarbeitet, den sie diesen Frauen an deren Arbeitgeber .... ... schickt um zu prüfen, ob ... eine sog. "Scheinselbständigkeit" vorliegt. Dieser Fragebogen wird vom Arbeitgeber .... ääähm ..... Auftraggeber freundlicherweise gleich selbst ausgefüllt.



4x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.05.2014 um 19:30
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Lasst sie alle herkommen. Wir brauchen schließlich dringend Fachkräfte, die Deutschland nicht in der Lage ist, selbst auszubilden.
Wenn sie denn Fachkräfte wären, wieso werden sie dann so schlecht bezahlt.
Und wenn uns die Fachkräfte fehlen ist es ein Armutszeugnis welches sich die Politiker gern selbst ausgeben dürfen.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Sodann arbeiten diese Frauen in Hotels als "selbständige" Reinigungskräfte.
Fachkräfte also, aha. Sind deutsche Frauen zu blöde zum reinigen oder wie soll man das verstehen?!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.05.2014 um 19:39
@pokpok
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Lasst sie alle herkommen. Wir brauchen schließlich dringend Fachkräfte, ....
Hast Du das GANZE Posting gelesen? Das war vom Verfasser natürlich nur ironisch gemeint.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.05.2014 um 19:57
Zitat von OptimistOptimist schrieb:dass ihnen sofort deutsches Kindergeld für vorhandene oder nicht vorhandene Kinder ausgezahlt wird.
Kein Kind = kein Kindergeld
ausser man ist selbst noch Kindergeldberechtigt, allerdings kann man dann nicht Selbstständig sein.
Zum Rest kann ich jetzt nichts sagen weil mir da die persönliche Erfahrung fehlt..


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.05.2014 um 20:04
@Optimist

Der Bericht vermischt einfach verschiedene Punkte und ist dadurch sehr polemisch.
Es gibt es in Deutschland einen Fachkräftemangel den gab es schon vor Jahren und dieser bleibt auch weiterhin bestehen.
Das die rumänische Hausfrau keine Fachkraft ist versteht sich von selbst, wieso wird dann in dem Beitrag Fachkräfte gegen Sozialeinwanderer aus gespielt?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.05.2014 um 20:05
Lasst sie alle herkommen. Wir brauchen schließlich dringend Fachkräfte, ....

Hast Du das GANZE Posting gelesen? Das war vom Verfasser natürlich nur ironisch gemeint.
Aber nicht alle meinen es ironisch !
Youtube: Zuwanderung bringt Fachkräfte
Zuwanderung bringt Fachkräfte
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.



melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.05.2014 um 20:13
@capspauldin
@kaffeejunkie

Danke für Euer Feedback.

Mir ging es hauptsächlich DARUM ( bzw. ob es wirklich so einfach ist, die Finanzkontrolleure auszutricksen):
Zitat von OptimistOptimist schrieb: und deren erster Weg sie zum Gewerbeamt führt, wo sie bereitwillig einen Gewerbeschein ausgestellt bekommen. Sodann arbeiten diese Frauen in Hotels als "selbständige" Reinigungskräfte. Das diese Frauen kein Wort deutsch sprechen versteht sich von selbst, ebenso wie es eine Selbstverständlichkeit ist, dass ihnen sofort deutsches Kindergeld für vorhandene oder nicht vorhandene Kinder ausgezahlt wird.
...
Die "Finanzkontrolle Schwarzarbeit" ... hat ...einen ... Fragebogen erarbeitet, den sie diesen Frauen an deren Arbeitgeber .... ... schickt um zu prüfen, ob ... eine sog. "Scheinselbständigkeit" vorliegt. Dieser Fragebogen wird vom Arbeitgeber .... ääähm ..... Auftraggeber freundlicherweise gleich selbst ausgefüllt.
Und dann frage ich mich auch:
Könnte man seitens der Politik nicht einfach sagen, wer des Deutschs nicht mächtig ist, darf hier auch kein Gewerbe anmelden oder so ähnlich?
Die "richtigen" Fachkräfte müssen doch immerhin auch erst mal halbwegs Deutsch können, oder nicht?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.05.2014 um 20:17
@Optimist

Meiner Meinung nach reicht perfektes Englisch und gutes Deutsch.
Das Problem ist aber , German People don't speak Englisch.
Das ist nun mal Weltsprache Nummer 1 und kaum einer beherrscht es so sich Interkulturell noch austauschen zu können.


melden