Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.736 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

31.05.2014 um 19:31
@dasewige

Lach !
Wah danke, nun konnt ich wenigstens mal lachen.
Urlaub steht jedem Leistungsempfänger ja immerhin zu. :)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

31.05.2014 um 19:32
@kaffeejunkie

21 Kalendertage pro Jahr.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

31.05.2014 um 19:35
@capspauldin

Ihm gönne ich 365 Tage im Ausland :)

@El_Gato
Danke für das Gespräch, angenehmen Abend noch :)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

31.05.2014 um 23:58
@kaffeejunkie
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:vllt liest du dir die letzten 2 Seiten durch und verstehst jetzt besser warum es manchmal, in ganz seltenen Fällen die falschen trifft, wenn man nach so einem Kunden den Raum betreten muss.

:(
Es ist nur ein Beispiel was ich dir jetzt unbedingt zeigen wollte.
Ja, verstehe ich durchaus.
Nur sehe ich das ungefähr so wie mit Liebesbeziehungen: Nur weil jemand von einem Menschen arg enttäuscht worden ist, muss dann der nächste Partner die eingebrockte Suppe auslöffeln. Weißt was ich meine?

Es ist natürlich nur allzu menschlich, wenn man einen Anderen seine Frustration und Enttäuschung spüren lässt (mehr oder weniger unbewusst und ungewollt), nur ändert das leider nichts an dem Ergebnis für denjenigen, den es trifft.

Ich denke da z.B. auch an Tiere oder Kinder, welche frustrierte Halter oder Eltern aushalten müssen ... nur mal so als Beispiel (ist auch nicht gegen Dich gemünzt).

Noch mal mein Fazit: Es ist sehr verständlich alles (auch wenn man z.B. bei Kindern wegen nichts genervt reagiert...), aber es dürfte halt eben nicht passieren. Aber wir sind eben alles fehlbare Menschen, so ist das nun mal.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.06.2014 um 09:15
@Optimist

Natürlich ist es nicht korrekt das man seinen Frust am nächsten auslässt.
Ich persönlich kenne auch niemanden der das tut und habe es auch noch persönlich nicht erlebt.
Man stelle sich aber nun mal vor, das man sich diesen Käse eine Stunde anhören muss.
"Ich verkiffe euer Geld" ... "geil das ihr für mein Geld schufften müsst" usw.
So einem will man garkeine Arbeit suchen - ist ein hoffnungsloser Fall.
Solch faules Aas ist ein Paradebeispiel für Ausbeutung der deutschen Sozialleistungen.

Und mir tut jeder Langzeitarbeitarbeitlose leid, der keine Arbeit findet aufgrund irgendwelcher Kriterien.
Man würde gern mehr Hilfe in diese Menschen stecken und dem faulen Aas die Leistungen komplett versagen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.06.2014 um 09:57
@kaffeejunkie

Sind wir doch alle froh das bei uns in D. noch ein halbwegs geordneter sozialer Frieden herrscht!
Am Erhalt dieses Friedens sollten wir auch zukünftig Interesse zeigen und zwar alle die hier leben, ob mit Arbeit oder ohne.
Ich selbst habe Länder bereist,wo sich jede Frau oder Mann, wenn er oder sie abends vor die Tür geht, überlegt ob er sein Schmuck offen tragen soll oder nicht!
Solche Zustände hat man schneller als eim leib sein kann, hoffe jedoch das es bei uns nicht ganz so schlimm kommt!
Die wenigen Arbeitsunwilligen hält unsere reiches Land schon aus, nur keine Angst. :)


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.06.2014 um 10:06
@taxista
Zitat von taxistataxista schrieb:Die wenigen Arbeitsunwilligen hält unsere reiches Land schon aus, nur keine Angst. :)
Das ist lobenswert das du so optimistisch bist.
Habe auch nie behauptet, das Deutschland das nicht aushält.
Allerdings heisst das noch lange nicht das man faulheit noch entlohnen muss ;)
Und der halbwegs geordnete Frieden der hier herrscht ... den hast du im Endeffekt wem zu verdanken?
Müssen wir jetzt unser Land runterwirtschaften weil man im Hinterkopf haben muss das es der dritten Welt schlechter geht?
Diese Stabilität in diesem Land haben wir, gerade WEIL geschaut wird wem Geld zusteht und wer die Regeln diesbezüglich einhält.
Wer sich diesen verweigert, dem wird der Leistungsbezug gestrichen - over !


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.06.2014 um 10:26
Wie sind ein Land mit dem bestem Agrarklima, haben eine recht durchwachsene Musikbranche und viele Hausfrauen beherrschen noch die Hausmannskost.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.06.2014 um 15:28
Zitat von taxistataxista schrieb:Ich selbst habe Länder bereist,wo sich jede Frau oder Mann, wenn er oder sie abends vor die Tür geht, überlegt ob er sein Schmuck offen tragen soll oder nicht!
Übrigens finde ich es ziemlich abartig die Länder zu bereisen, dem Katastrophentourismus voll beizuwohnen und sich dann noch entspannt zurück zu lehnen und sich hochnäsig daran zu erfreuen, das es uns ja viel besser geht und zu meinen, das unser Land noch eine Menge aushalten kann.
Statt in ferne Länder zu reisen wo du Angst um deinen Schmuck hast, bereise doch mal Berlin Neukölln, Wedding oder Nachts auch gerne ein hübsches Pflaster : Spandau.
DA kannst du dir katastrophale Zustände im eigenen Land reingeiern und dann kehre in deinen behüteten Vorort zurück mit der Einstellung "geht mich alles nichts an"

Die Einstellung zum sozialen Frieden hat sich in Deutschland gewaltig verändert.
Immer mehr Jugendliche verlassen die Schule und rutschen direkt in die Arbeitslosigkeit.
Sehen dies nicht mal als überaus dramatisch an - weil jeder zweite angeblich irgendeine psychische Störung mit sich rum trägt. Hervorgerufen meist durch die eigene Familie - im Hartz4 schon gross geworden.
Ich habe nichts gegen Arbeitssuchende oder Leistungsempfängern die Tatsache wegen Krankheit nicht arbeiten gehen können.
Womit ich gewaltig ein Problem habe, sind aber die jungen Leute, die sich erdreisten sich mit einem älteren Mann/einer älteren Frau auf eine Stufe stellen von denen ältere Fraktion 35 Jahre gearbeitet hat wie Zuchtvieh und nun mit viel weniger Geld auskommen muss als vorher. Hingegen die Jugend - die mehr Geld nie besessen hat !
Da liegen moralisch und ethisch für mich mehrere Ländergrenzen zwischen !!

Der Mann der 35 Jahre im Kohleabbau gearbeitet hat - findet nicht einfach was als Altenpflegehelfer.

Der junge Mensch hat flexibel zu sein ! Da gibt es kein "ich kann das nicht"
Ich krieg Brechreiz bei solchen Ausreden


3x zitiertmelden
Scox ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.06.2014 um 16:55
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Allerdings heisst das noch lange nicht das man faulheit noch entlohnen muss ;)
Und der halbwegs geordnete Frieden der hier herrscht ... den hast du im Endeffekt wem zu verdanken?
Ja, wem?
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Diese Stabilität in diesem Land haben wir, gerade WEIL geschaut wird wem Geld zusteht und wer die Regeln diesbezüglich einhält.
Der Meinung ist Herr Ackermann auch. :troll:
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:bereise doch mal Berlin Neukölln, Wedding oder Nachts auch gerne ein hübsches Pflaster : Spandau.
DA kannst du dir katastrophale Zustände im eigenen Land reingeiern und dann kehre in deinen behüteten Vorort zurück mit der Einstellung "geht mich alles nichts an"
Du hast die Thermosiedlung vergessen. ;) Aber wohl wahr...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.06.2014 um 16:57
@Scox

Wem? Hast du dir mit meinem kopierten Satz darunter selbst beantwortet ;)


melden
Scox ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.06.2014 um 17:00
@kaffeejunkie

Du meinst Herrn Ackermann? :D


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.06.2014 um 17:02
@Scox

Witzkanone :D
Das war nicht mein Satz sondern dein Statement dazu und davon distanziere ich mich vorsichtig ;)


melden
Scox ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.06.2014 um 17:06
@kaffeejunkie

WEIL geschaut wird, wer die Regeln einhält? Joa, Herr Ackermann hält keine Regeln ein, ihm stehen aber Boni und Gehälter in einer Höhe zu, von denen > 2000 Hartz IV-Empfänger leben könnten. :D

Aber der Gute wollte ja nur seinen Geburtstag feiern. Das darf man natürlich nicht vermiesen, wo kämen wir da nur hin. :)


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.06.2014 um 17:12
@Scox

Wenn 2000 Leistungsempfänger davon leben wollen würden wäre das verdammt traurig.
Ansonsten hast du mit deiner Grundaussage Recht, ja.
Aber das ist nunmal im Vergleich eher ein geringeres Problem denn sein Gehalt wird ebenso versteuert :)
Menschen ohne Einnahmen, bleiben Menschen ohne Einnahmen.

Und ganz ehrlich, lieber lebe ich in Symbiose mit dem Staat und halte mich ans "Geben und Nehmen" ,
statt nur zu nehmen !
Das verbietet mir einfach mein Anstand


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.06.2014 um 17:16
@Scox
Zitat von ScoxScox schrieb:WEIL geschaut wird, wer die Regeln einhält? Joa, Herr Ackermann hält keine Regeln ein, ihm stehen aber Boni und Gehälter in einer Höhe zu, von denen > 2000 Hartz IV-Empfänger leben könnten. :D

Aber der Gute wollte ja nur seinen Geburtstag feiern. Das darf man natürlich nicht vermiesen, wo kämen wir da nur hin. :)
Was dem Jupiter erlaubt ist, ist dem Ochsen noch lange nicht erlaubt.

Mit zweierlei Maß messen ist doch besser als gar kein Maß ;)


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.06.2014 um 17:19
Aufhänger gefunden :)

Wurde ja auch nach zig Seiten mal Zeit ... man man man


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.06.2014 um 17:21
@kaffeejunkie
Nichts gegen Dich, auch das Vorige nicht, aber ich finde, man sollte ALLES beleuchten, wenn man (gesellschafts)kritisch ist. :)


melden
Scox ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.06.2014 um 17:22
@kaffeejunkie
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Aber das ist nunmal im Vergleich eher ein geringeres Problem denn sein Gehalt wird ebenso versteuert
Nöö. :D Investmentbanker kassieren gerne Abfindungen steuerfrei. Selbstredend aus dem Fiskaltopf. :)
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Und ganz ehrlich lieber lebe ich in Symbiose mit dem Staat und halte mich ans "Geben und Nehmen" ,
statt nur zu nehmen !
Sag das mal Peter Hartz, ehemaliger VW-Vorstand und Abfindungsglückpilz in Millionenhöhe. Dieser nette Geselle stand Pate für diesen Systemvorsprung, den man "Hartz IV" nennt und wodurch die Armut in DL gleich mal vervielfacht wurde. Er wurde gefeuert und dafür noch belohnt, obwohl er den Staat mehrfach vorgeführt hat.

Sag das mal diversen Bank-CEOs, die in der sog. Eurokrise unzählbare Milliarden einfach verzockt haben und a) deren Institutionen mit Steuergeldern gerettet werden mussten, sowie b) sie selbst anschließend tief in den Steuertopf greifen durften zwecks ausstehender Gehälter, Boni, Abfindungen usw.

Doch denk dran, Hartz-IV-Empfänger, die nicht arbeiten wollen, das sind Schmarotzer! :troll:

@Optimist
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Mit zweierlei Maß messen ist doch besser als gar kein Maß
Wenn schon, denn schon, wa? :D


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

01.06.2014 um 17:32
@Optimist

Habe ich - meine persönlichen Abstriche habe ich vorhin wiefolgt deutlich gemacht :
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Die Einstellung zum sozialen Frieden hat sich in Deutschland gewaltig verändert. 
Immer mehr Jugendliche verlassen die Schule und rutschen direkt in die Arbeitslosigkeit.
Sehen dies nicht mal als überaus dramatisch an - weil jeder zweite angeblich irgendeine psychische Störung mit sich rum trägt. Hervorgerufen meist durch die eigene Familie - im Hartz4 schon gross geworden. 
Ich habe nichts gegen Arbeitssuchende oder Leistungsempfängern die Tatsache wegen Krankheit nicht arbeiten gehen können. 
Womit ich gewaltig ein Problem habe, sind aber die jungen Leute, die sich erdreisten sich mit einem älteren Mann/einer älteren Frau auf eine Stufe stellen von denen ältere Fraktion 35 Jahre gearbeitet hat wie Zuchtvieh und nun mit viel weniger Geld auskommen muss als vorher. Hingegen die Jugend - die mehr Geld nie besessen hat ! 
Da liegen moralisch und ethisch für mich mehrere Ländergrenzen zwischen !! 

Der Mann der 35 Jahre im Kohleabbau gearbeitet hat - findet nicht einfach was als Altenpflegehelfer.

Der junge Mensch hat flexibel zu sein ! Da gibt es kein "ich kann das nicht" 
Ich krieg Brechreiz bei solchen Ausreden
Damit habe ich mehr als deutlich gemacht, auf wen ich Bezug nehme.



@Scox
Zitat von ScoxScox schrieb:Sag das mal Peter Hartz, ehemaliger VW-Vorstand und Abfindungsglückpilz in Millionenhöhe. Dieser nette Geselle stand Pate für diesen Systemvorsprung, den man "Hartz IV" nennt und wodurch die Armut in DL gleich mal vervielfacht wurde. Er wurde gefeuert und dafür noch belohnt, obwohl er den Staat mehrfach vorgeführt hat.

Sag das mal diversen Bank-CEOs, die in der sog. Eurokrise unzählbare Milliarden einfach verzockt haben und a) deren Institutionen mit Steuergeldern gerettet werden mussten, sowie b) sie selbst anschließend tief in den Steuertopf greifen durften zwecks ausstehender Gehälter, Boni, Abfindungen usw.

Doch denk dran, Hartz-IV-Empfänger, die nicht arbeiten wollen, das sind Schmarotzer! :troll:
Du schreibst das so, als hätte ich geäussert das alles gutheissen zu wollen. :ask:
Falsche Richtung :)

Du kritisierst nun allgemein das Finanzsystem - ich beziehe mich nur auf die Finanzen die für Leistungsempfänger eine Rolle spielen.
Dein geschriebenes driftet mir einfach zu sehr vom Thema ab.
Denn die Abfindungen usw gehen dem Leistungsempfänger nicht vom Leistungsbezug ab, sondern uns anderen - der arbeitenden Bevölkerung ;)
WIR sind die angearschten das die Kloppsköpfe sich reichlich bedienen.
Für Arbeitslose spielt das keine Geige - demnach nicht der Rede wert für diese Diskussion


3x zitiertmelden