Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.10.2016 um 20:42
Zitat von WarheadWarhead schrieb:Hast du sonst noch was hinzuzufügen...was von Relevanz,mit Inhalt?
Das gebe ich gerne zurück.
Hast Du noch irgendwas von Substanz hinzuzufügen, außerhalb deiner kommunistischen Traumwelt?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.10.2016 um 20:43
@oneway
Pass auf, dass Warhead dich nicht gleich als Kartoffelopfer beschimpft.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.10.2016 um 20:44
@Wallie
Hör auf zu nörgeln,ich glaub dir das unbenommen.
Du die haben hichbegabte Aspergerautisten mit Mathestudium in Behindertenwerkstätten gestopft,zum Körbe flechten und Kugelschreiber zusammen bauen.
Und als die nicht mehr konnten hat das Jobcenter die mit Sanktionen belegt und terrorisiert bis sie endlich aus ihren Wohnungen flogen


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.10.2016 um 20:44
@Wallie

und auf meine anderen Standpunkte bist du nicht eingegangen. Die, die dich unbequem dastehen lassen, weils mir schlussendlich ähnlich schlimm erging wie einigen anderen und ich dennoch nicht jammere.

Sie hat dich übrigens nicht unglaubwürdig dastehen lassen. Sie sagte nur, das sie glaubt, dass das JC nicht einfach SO behauptet das du nebenbei arbeiten würdest.
Sie schalten sich übrigens wirklich nur auf Hinweis darauf ein. Irgendjemand wird dich angeschissen haben, von allein kommt das JC nicht darauf.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.10.2016 um 20:47
@oneway
Wieso kommunistische Traumwelt,ich rede von der Realität im hiesigen Raum-Zeitkontinuum,deine Parallelgesellschaft interessiert nicht die Bohne du Troll


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.10.2016 um 20:49
Zitat von WarheadWarhead schrieb:Wieso kommunistische Traumwelt,ich rede von der Realität im hiesigen Raum-Zeitkontinuum
Vielleicht mal was weniger Star-Trek schauen?
Und was mehr die wirtschaftliche Realität betrachten?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.10.2016 um 20:49
Ja so ist das auch gerne mal beim Jobcenter. Sanktionen können die gut drücken. Gerne auch unbegründet. Wenn dann der Widerspruch kommt, antworten sie nicht mehr und tun so, als wenn sie dir nie eine Sanktion reindrücken wollten.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.10.2016 um 20:52
Lol was für ein völliger Schwachsinn !

Wenn dann hier mal wieder gehaltvoll diskutiert wird, bin ich wieder zurück.

Meine Schmerzgrenze ist schon sehr hoch aber das hier wird selbst mir zu blöd


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

06.10.2016 um 21:02
@Wallie
Es ist normal, dass du deine Kontoauszüge vorlegen musst. Das musste ich auch... habe ich dann sogar jeden Monat mit Abgabe meiner Gehaltsabrechnung freiwillig gemacht, damit ich nich doppelt und dreifach rennen musste. Hatte aber auch nix zu verbergen. ;)

Die machen da auch nur ihren Job. Über den Sanktionsbescheid war ich nicht böse, meine Sachbearbeiterin muss sich - obwohl wir erst Wochen vorher ein Gespräch hatten, in dem genau das thematisiert war - ja auch an ihre Vorschriften halten. Und hat meinen Fall dann ja aber auch unter den Tisch fallen lassen.
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Aber mit dieser Art des Füße stampfens wie ein Kleinkind, hat man halt als Kunde beim JC schlechte Karten
Genauso isses. Ich denke, die Art des Auftretens spielt schon eine Rolle. Die merken auch, ob man bemüht ist und drücken dann auch sicherlich mal ein Auge zu.

Sicherlich gibt's da auch Arschgeigen, aber die Meisten machen einfach nur ihren Job und halten sich halt einfach an Gesetze und Vorgaben / Vorschriften.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.10.2016 um 07:05
@Kältezeit
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Sicherlich gibt's da auch Arschgeigen, aber die Meisten machen einfach nur ihren Job und halten sich halt einfach an Gesetze und Vorgaben / Vorschriften.
Absolut.... was aber viele nicht auf dem Schirm haben. Es gibt sogar mehr Arschgeigen- Kunden.
Über die darf man dann aber nicht urteilen weil man "ja nie weiss warum sie Leistungsempfänger geworden sind" oder warum sie aggressiv werden. Da findet jeder Ausraster plötzlich eine Berechtigung aber wehe dem, ein Berater hat mal schlechte Laune weil vor einem schon 15 Leistungsempfänger zum Gespräch waren und alle die selbe tragische Lebensgeschichte erzählt haben.


Geht man stabil und mit guter Laune dahin - sieht den Berater nicht als Feind sondern als Hilfestellung, gibts seltener Probleme.
Und bei dir hats ja auch geklappt, du warst freundlich und wurdest freundlich behandelt.
Was sich manche hier rausnehmen, wie sie behandelt werden möchten, finde ich schon unverschämt hoch 100.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.10.2016 um 07:15
Sind ja nicht alle Mitarbeiter so. Habe z.B bei einem Termin mitbekommen, wie der am Nebentisch sich bei dem Mitarbeiter total aufgeregt hat, weil niemand seinen Strom gezahlt hätte und er keinen WBA nachhause geschickt bekommen hatte, und deswegen jetzt ohne Leistung da stehen würde. Der hat direkt mit Anwalt und Gericht gedroht. Unglaublich, da wäre ich als Mitarbeiter für den restlichen Tag bedient.

Es ist auch unverschämt @Streuselchen , ich habe da Leute erlebt... Die wollten schön alles haben, aber etwas dafür tun? Schicken ihre Kinder vor, und sitzen da mit ihrem schicken Vertragshandy, sie hätten ja kein Geld. Das sind dann meist auch die, die am lautesten "Verfassungswidrig" brüllen.

Sich um nichts kümmern, nicht einmal rechtzeitig seine Anträge selbstständig einreichen und dann sagen man würde sie ungerecht behandeln. Alles klar. Natürlich gibt es auch schwarze Schafe, aber ich habe überwiegend gute Erfahrungen gehabt, nur einmal eine schlechte Erfahrung, sowas lässt sich dann meist mit Geduld und netten Worten aufklären.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.10.2016 um 07:21
@warmerfebruar

Mich freut es sehr, dass du es so siehst und vorallem auch hier erzählt hast.
So sollte es im Idealfall auch sein.

Und wenn man ganz extrem mit dem Berater aneinander gerät und keine Chance sieht, da irgendwie gute Kommunikation aufzubauen, dann kann man den Berater auch wechseln unter Angabe eben dieser Gründe.

Niemand muss sich geniert fühlen Leistungen in Anspruch nehmen zu müssen. Manchmal ist es einfach so.
Darauf aber bestehen und ständig laut zu werden mit dem Grundsatz "aber es steht nur zu" zeigt, wie geistig unausgereift einige dort auftreten.


3x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.10.2016 um 07:30
@Streuselchen

Ich habe kein Problem damit über meine Erfahrungen mit dem Jobcenter zu sprechen. Ich bin eher durch eine "Lücke" im System da herein gerutscht.

Eigentlich sollte ich BAföG bekommen, aber der Grund weswegen ich einen eigenen Haushalt führe berechtigt mich nicht zum bezug von BAföG.

Das stimmt leider, immer auf das "Recht" bestehen, aber die Pflichten völlig außer Acht lassen. Man bekommt schon am Anfang gesagt welche Voraussetzungen man erfüllen muss und welche Pflichten man hat, sogar schriftlich.

Man kommt da super mit den Leuten klar, und ich wohne in einer "Großstadt", also liegt es schon mal nicht daran.

Ich war völlig schockiert, als ich da mit meinem Ordner über pünktlich stand und der Mitarbeiter meinte er hätte noch niemanden erlebt der bei seinem Erstantrag alle Unterlagen vollständig dabei hatte. Das ist doch eine Selbstverständlichkeit, schließlich möchte ich ja was von denen haben.

Verstehe ich sowieso nicht, ich brauche was von denen also bin ich auch in der Pflicht alles fristgerecht einzureichen, sonst bekomme ich ja Sanktionen. Selbstverständlich, sollte man meinen.

Nebenbei, ich bin "erst" 18, das brachte den Mitarbeiter zusätzlich zum staunen.


1x zitiertmelden
egaht ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.10.2016 um 08:43
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:Niemand muss sich geniert fühlen Leistungen in Anspruch nehmen zu müssen. Manchmal ist es einfach so.
Darauf aber bestehen und ständig laut zu werden mit dem Grundsatz "aber es steht nur zu" zeigt, wie geistig unausgereift einige dort auftreten.
@Streuselchen
schon mal auf die idee gekommen, dass das deutsche sozialsystem mit seinen
rundumsorglospaket, auch hartz4 genannt, genau diese denkweise fördert.


1x zitiertmelden
egaht ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.10.2016 um 08:48
Zitat von eckharteckhart schrieb:Denn wenn irgendwann sämtliche Arbeit nur noch von Automaten und Robortern verrichtet werden wird - Es ist uns ein Bedürfnis uns zu bewerben.
@eckhart
bewerben ????, auf was ?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.10.2016 um 08:58
Keine Sorge. Es wird bestimmt auch dann noch die ein oder andere Zeitarbeitsfirma ihre Lohnsklaven suchen :D


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.10.2016 um 13:12
Zitat von warmerfebruarwarmerfebruar schrieb: er hätte noch niemanden erlebt der bei seinem Erstantrag alle Unterlagen vollständig dabei hatte. Das ist doch eine Selbstverständlichkeit, schließlich möchte ich ja was von denen haben.
Eben. Man möchte die Leistung beantragen und sollte informiert mit allem hin gehen!

Ich hatte vorher auch angerufen, einen Termin vereinbart und gefragt was genau ich brauche! War alles kein Thema. Es wurde freundlich Auskunft gegeben und alles vollständig.

Vorher habe ich sogar automatisch das Wohngeld beantragt und die Ablehnung mit gebracht. War in 5 Minuten bei der Stelle durch.
Zitat von egahtegaht schrieb:schon mal auf die idee gekommen, dass das deutsche sozialsystem mit seinen
rundumsorglospaket, auch hartz4 genannt, genau diese denkweise fördert.
Bei einigen Probanden möge das so sein. Bei dem Teil, der pflichtbewusst und arbeitswillig ist, ist das nicht der Fall.

Ich habe 2 Monate gebraucht um Antrag zu stellen weil ich mich schlichtweg geschämt habe! Früher habe ich auf Hartz 4 Empfänger geschimpft, faules pack ect. Und plötzlich stand ich selbst drin! In den 2 Monaten bin ich seelisch durch die Hölle gegangen... Es hat mein Weltbild verändert!


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.10.2016 um 14:29
Zitat von BastoBasto schrieb:Ich habe 2 Monate gebraucht um Antrag zu stellen weil ich mich schlichtweg geschämt habe! Früher habe ich auf Hartz 4 Empfänger geschimpft, faules pack ect. Und plötzlich stand ich selbst drin! In den 2 Monaten bin ich seelisch durch die Hölle gegangen... Es hat mein Weltbild verändert!
Ja, geschämt habe ich mich auch, als ich im Wartezimmer saß und all die gescheiterten Existenzen dort gesehen habe.

Es ist schon schlimm genug, dass sogar Menschen, die arbeiten gehen teiweise auf die Aufstockung angewiesen sind.

Hartz4 ist das Unsozialste was Deutschland die letzten Jahre hervorgebracht hat. Da bekommt jemand, der noch nie in seinem Leben gearbeitet hat, genauso viel, wie jemand, der 50 Jahre ins System einzahlte. Oder andersherum: jemand, der sich 50 Jahre den Rücken schief buckelte, bekommt genauso wenig, wie ein 20jähriger Hauptschulabbrecher.

Aber da können die Menschen, die dort arbeiten, nix dafür.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.10.2016 um 14:59
@Kältezeit
Unterschreibe ich so.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

07.10.2016 um 15:47
Ich sag mal so, ich bin um die 30 Jahre alt und ich hab probleme mit dem Rücken. Ischersnerv oder wie man das schreibt und ich hab einige probleme beim verrichten von arbteit wie z.B schweres heben, aber ich möchte trotzdem arbeiten. Ich möchte geld verdienen. Es gibt Jobs wo man mögliche arbeiten verrichten kann, aber da was zu bekommen is nicht einfach. Ich bleibe dabei. Es ist nicht leicht in dieser Zeit. Sollen andere das anders sehen. gerne


melden