Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Hartz 4 Thread

18.211 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Hartz 4 Thread

08.10.2016 um 22:13
@El_Gato
Zitat von El_GatoEl_Gato schrieb:
Ich respektiere Menschen oder eben nicht unabhängig von ihrem Einkommen, ob sie arbeiten oder nicht. Wer arbeitet und ein Arschloch ist, wird von mir eben auch wie ein Arschloch behandelt.
Wald und reinschreien halt. Kennste sicher.
Kann man privat natürlich so machen aber beruflich sieht das anders aus, zumindest wenn man mit Menschen zutun hat und das Unternehmen Erfolg haben soll.

Wenn ich irgendwo hingehe und unfreundlich behandelt werde gebe ich mein Geld woanders aus und empfehle das Unternehmen nicht weiter sondern warne eher andere davor.

Leider gibt es diesen Erfolgsdruck bei solchen Institutionen wie dem Jobcenter nicht, da geht es eher darum so viel wie möglich zu sparen und das ist der falsche Ansatz Mmn.

Unterschied beruflich und Privat kennste sicher.

@Foxy.Vapiano
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Naja ob du noch was merkst oder nicht steht auf einem anderen Blatt aber ich werde mir nicht anmaßen darüber zu Urteilen.
Jetzt wird es wohl persönlich.
Das musst du allerdings noch etwas üben.

Schon scheiße das ich kein fauler Hartzer bin, wäre leichter ich weiß. :D


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

08.10.2016 um 22:16
Zitat von R4z0rR4z0r schrieb:Unterschied beruflich und Privat kennste sicher.
Das war aufs Private bezogen. Bin kein Hartzer, da aus psychischen Gründen voll erwerbsunfähig.


melden

Der Hartz 4 Thread

08.10.2016 um 22:23
@R4z0r

Was sparen, was sollen die Jobcenter sparen?


2x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

08.10.2016 um 22:25
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Was sparen, was sollen die Jobcenter sparen?
Vermutlich Gelder für den Staat.


melden

Der Hartz 4 Thread

08.10.2016 um 22:33
Ein gängiges Klischee, was aber nicht stimmt,bzw welches schon vertieft werden muss.

Man muss da schon differenzieren zwischen passiven und aktiven Leistungen.
Welche aus unterschiedlichen Töpfen bezahlt werden.
Somit unterschiedliche Interessen bestehen.
Die Aussage,;"Das Jobcenter will nur sparen" ist falsch.


melden

Der Hartz 4 Thread

08.10.2016 um 22:35
Mag sein. Aber geschönt wurde zu bestimmten Zeiten schon. Und wenn es nur darum ging die Arbeitslosenzahlen niedrig zu halten.


melden

Der Hartz 4 Thread

08.10.2016 um 22:42
@Pestsau

Dies hat aber doch nichts mit dem "Sparen" zu tun, oder verstehe ich es nun falsch.

Die Arbeitslosenquote, damit holt man doch keinen mehr hinterm Ofen hervor. Die ist ja auch irrelevant mMn. Interessanter ist da die Zahl der Bedarfsgemeinschaften und Bezieher von ALG II, diese Größe ist ein wichtiger Indikator.

Dass man manche Statistik frisiert hat, mag sein aber ich glaube eh dass der Lack der Arbeitslosenquote ab ist, dass diese nicht mehr ins Gewicht fällt.

Jedoch hat dies ja nichts mit dem Sparen einer Behörde zu tun


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

08.10.2016 um 22:55
@capspauldin
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Interessanter ist da die Zahl der Bedarfsgemeinschaften und Bezieher von ALG II, diese Größe ist ein wichtiger Indikator.
Naja da fängt bzw fing es ja schon an. Man wurde in eine Maßnahme gesteckt und schwupps war man raus aus der Statistik.


melden

Der Hartz 4 Thread

08.10.2016 um 22:59
@Pestsau

Jein, oder besser gesagt Nein. Man war aus der Arbeitslosenstatistik raus, aber wie gesagt, diese ist eh so schwammig. "Stille Reserve" etc, in der Bedarfsgemeinschaftsstatistik wäre man da aber nicht, somit spiegelt diese viel besser die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes.

Nun es ist auch nicht so, dass das Ministerium diese Zahlen verheimlicht, im Gegenteil diese werden veröffentlicht, jedoch stürzt sich Presse und Öffentlichkeit nur auf die Arbeitslosenquote.


melden

Der Hartz 4 Thread

08.10.2016 um 23:03
@capspauldin

Ist ja wie gesagt auch schon ein bisschen her. Damals waren die Zahlen mit Sicherheit gewichtiger. Als ich damals davon erfahren habe war das Buch da eh für mich zu.


melden

Der Hartz 4 Thread

08.10.2016 um 23:53
@capspauldin
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Was sparen, was sollen die Jobcenter sparen?
Bitte..

http://mobil.berliner-zeitung.de/politik/hartz-iv-jobcenter-sparen-bei-langzeitarbeitslosen-milliarden-durch-sanktionen-ein-23989930
Langzeitarbeitslosen in Deutschland geht jedes Jahr insgesamt ein dreistelliger Millionenbetrag durch Sanktionen der Jobcenter verloren. Seit 2007 hätten die Hartz-IV-Bezieher dadurch bereits 1,7 Milliarden Euro eingebüßt - und der Bund einen entsprechenden Betrag eingespart, berichten die Zeitungen der Funke Mediengruppe (Montag). Sie berufen sich auf Daten der Bundesagentur für Arbeit, die die Behörde auf Anfrage der stellvertretenden Linksfraktionschefin Sabine Zimmermann zusammengestellt hat.

Allein im vergangenen Jahr behielten die Jobcenter demnach insgesamt 170 Millionen Euro ein, die durchschnittliche Sanktionshöhe betrug 108 Euro.
Und weiter..
Zimmermann nannte die Sanktionen verfassungswidrig und forderte die Bundesregierung auf, die Kürzungen umgehend abzuschaffen. „Die Sanktionen verstoßen insbesondere gegen das Grundrecht auf ein menschenwürdiges Existenzminimum. Grundrechte kürzt man nicht“, sagte die Arbeitsmarktexpertin der Linksfraktion. Sie verwies darauf, dass auch das Sozialgericht Gotha die Sanktionsregeln bei Hartz IV als verfassungswidrig eingestuft und dem Bundesverfassungsgericht vorgelegt habe.



melden

Der Hartz 4 Thread

09.10.2016 um 00:08
Hartz IV ist eben kein Bedingungsloses Grundeinkommen und viele Leute haben ihre Sanktionen auch verdient, weil sie zu Terminen nicht erscheinen.

Dass das Grundrecht finanziell vom Staat gedeckt wird, kann man nur verlangen, wenn es ein Bedingungsloses Grundeinkommen gibt, das Hartz IV - wie gesagt - nicht ist ... fördern und fordern und so ... Das ist ein Vertrag mit dem Staat, bei dem jede Seite seine Aufgaben erfüllen muss ...

Wenn das Verfassungsgericht die Sanktionsregeln abmahnt, dann ist das eben so, dass da grundsätzlich etwas geändert werden muss, aber da muss man mal abwarten ...


melden

Der Hartz 4 Thread

09.10.2016 um 03:26
@R4z0r

In dem Artikel steht nicht einmal die Intention des Sparens,sondern die logische Schlussfolgerungen dass durch Sanktionen Geld einbehalten wird.


melden

Der Hartz 4 Thread

09.10.2016 um 03:30
@capspauldin

Kommt das nicht im Endeffekt aufs selbe raus?


melden

Der Hartz 4 Thread

09.10.2016 um 08:01
@Pestsau

Nicht wirklich, denn Sanktionen sind nicht gedacht um zu sparen. Sondern sie sind als "Strafe" gedacht.
Es ist so, dass am Ende des Jahres, das Konto des jeweiligen Jobcenter bei 0 stehen muss. Jeder Euro den man nämlich gespart hätte, würde einem im Folgejahr fehlen im Eingliederungstitel. Demnach ist es nämlich gar nicht im Interesse des Jobcenters zu sparen, ganz im Gegenteil.

Habe letztens mit einem Fahrschulbetreiber gesprochen, dieser spiegelte mir, dass seit gut einem 3/4 "Jahr, viele ALG II Bezieher ihren Führerschein bezahlt bekommen. Es wird sogar im großen Rahmen investiert.


2x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

09.10.2016 um 08:58
Zitat von R4z0rR4z0r schrieb:Ich habe noch nie Alg 1 oder 2 erhalten sondern zahle seit Jahren ein.
Und dann kannst du beurteilen, wie das da abläuft?

Mit Hörensagen isses halt immer schwierig. Natürlich wird viel über das JC geschimpft, wenn mal wieder ne Sanktion ins Haus flatterte, die natürlich superdupa ungerechtfertigt ist und willkürlich und grundlos sowieso.
Die Mitarbeiter dort spielen jeden Morgen Sanktionen-Pingpong und fischen sich dann irgendnen Leistungsumfänger heraus, dem sie mal schön eins auswischen können.


melden

Der Hartz 4 Thread

09.10.2016 um 09:15
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Habe letztens mit einem Fahrschulbetreiber gesprochen, dieser spiegelte mir, dass seit gut einem 3/4 "Jahr, viele ALG II Bezieher ihren Führerschein bezahlt bekommen. Es wird sogar im großen Rahmen investiert.
Allerdings bewegen diese bezahlten Führerscheinen sich rechtlich auch unterschiedlich. Die meisten werden auf darlehensbasis gewährt.
Die anderen bekommen ihn nur wenn bereits ein Festvertrag vorliegt aus dem hervor geht, Proband X bekommt den Job, wenn er so schnell wie möglich einen Führerschein bekommt. Und das auch nur, wenn damit sichergestellt ist, Proband X ist danach aus dem alg2 100% ig raus.

Jeder SB hat ein persönliches Budget monatlich das er verwalten darf an seine Probanden. Er muss sogar einen gewissen Teil ausgegeben haben um seine Quote zu erfüllen. Sitzen bei ihm nun 10 die einen Führerschein wollen und 30 die eine Umschulung wollen, muss er aussortieren bei wem es sich quasi "lohnt" und wer dies nun am dringestanden braucht. Danach werden die Mittel aufgeteilt.

Auch eine Maßnahme kostet auch Geld und wird aus diesen Mitteln finanziert. "Einfach so" kommt keiner da rein, sinnlos wird nichts vergeben. Dazu kommt das die meisten Maßnahmen freiwillig sind. Man kann also ablehnen.

Alles wo das JC sparen will, sind nur die Mitarbeiter, die man aber gleichzeitig auffüllen will. Durch diese 1 Jahres Verträge, Quoten die ein SB zu erfüllen hat, wird das wirklich schwierig.

Ich denke die sparen an Geld Mitteln nichts. Denn ein SB der am Jahres Ende seine Quoten nicht erfüllt, wird gegangen.

Hatte da mal ein Gespräch mit einem SB der mir das unverblümt erzählte. Er wurde nämlich gegangen.


2x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

09.10.2016 um 09:19
Summa summarum würde ich dort nicht arbeiten wollen. ( was man mir damals aber auch vorgeschlagen hat, mich bei Ihnen zu bewerben für eine Ausbildung dort. Nur hatte ich bereits eine Ausbildung gemacht und der Reiz dort hin zu gehen war nicht allzu groß )


melden

Der Hartz 4 Thread

09.10.2016 um 09:25
@basto
Nein, da habe ich auch 2 Mal abgelehnt, es hatte sich nämlich damals angeboten, da ich aus dem ÖD komme. Die Stelle war noch nicht ausgeschrieben und wurde mir von meiner Bearbeiterin vorgeschlagen.

So'n dickes Fell habe ich dann doch nicht, als dass ich mir das zutrauen würde.
Da geht's ja nicht nur um unliebsame Leistungsumfänger, sondern auch darum, dass man Einblick in sehr traurige Existenzen gewinnt. Nicht umsonst wird da regelmäßig durchgewechselt, damit der persönliche Kontakt zu einzelnen "Kunden" nicht zu intensiv wird.


melden

Der Hartz 4 Thread

09.10.2016 um 09:29
Zitat von bastobasto schrieb: Jeder SB hat ein persönliches Budget monatlich das er verwalten darf an seine Probanden. Er muss sogar einen gewissen Teil ausgegeben haben um seine Quote zu erfüllen. Sitzen bei ihm nun 10 die einen Führerschein wollen und 30 die eine Umschulung wollen, muss er aussortieren bei wem es sich quasi "lohnt" und wer dies nun am dringestanden braucht. Danach werden die Mittel aufgeteilt
Ne du, ein persönliches Budget hat da niemand. Jedes Jobcenter in Deutschland hat ein Budget, kein Vermittler, kein Sachbearbeiter oder Fallmanager.
Zumal der Sachbearbeiter nicht in der Funktion wäre darüber zu entscheiden.

Das selektiert wird ist ganz normal und auch sinnvoll, da auch die Jobcenter sich der Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit verpflichtet haben.
In jedem Bereich wo es ein Budget gibt muss man abwägen ob es zielgerichtet und notwendig ist, oder nicht.


melden