Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Hartz 4 Thread

18.211 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Hartz 4 Thread

14.11.2017 um 15:26
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Mehr Aufstocker als früher - klingt doch auch eher nach Ausbau des Sozialstaates als nach dessen von allwissend realo beahuptetem Abbau.
Genau, der Sozialstaat wird ausgebaut, weil immer mehr Arbeitnehmer und Rentner auf Hartz4 angewiesen sind.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

14.11.2017 um 15:29
Zitat von parabolparabol schrieb:Rentner auf Hartz4 angewiesen sind.
Rentner können kein AlG II (Arbeitslosengeld 2) beziehen, das was im Volksmund immer als Hartz4 bezeichnet wird.
Wenn, dann beziehen Rentner aufstockende Leistungen gemäß SGB12 (ehemals Sozialhilfe)


melden

Der Hartz 4 Thread

14.11.2017 um 15:35
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Es gab zum Guten wie zum Schlechten kein Hartz IV
es gab Arbeitslosengeld und Arbeitslosenhilfe, und beides war häufig ein Vielfaches höher als H4.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:das Niveau von Wohnungsausstattungen der arbeitenden Bevölkerung lag deutlich niedriger als heutiges hartz IV Niveau,
ich lebte bei meinen Eltern in einer ganz normal verdienenden Familie. Das Ausstattungsniveau war um ein Vielfaches besser als das von heutigen Hartz 4 Familien, jetzt mal abgesehen von gegenüber heute bescheidenen technischen Stand der Geräte. Also mal abgesehen vom Stand der Elektronik war es doch erheblich anders. Da lag man nicht auf Matratzen, sondern in Betten, und die Möbel waren nicht von Ikea und mussten auch nicht zusammengeschraubt werden, sondern waren aus einem Möbelhaus. Der Benz konnte es zwar nicht mal gegen einen Polo von heute aufnehmen, hatte dafür aber edle Holzeinlagen im Armaturenbrett, usw. Also es ist einfach kein Vergleich, besonders nicht mit dem Fahrrad als Fortbewegungsmittel der Hartzlers.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

14.11.2017 um 16:36
Zitat von RealoRealo schrieb:Da lag man nicht auf Matratzen, sondern in Betten, und die Möbel waren nicht von Ikea und mussten auch nicht zusammengeschraubt werden, sondern waren aus einem Möbelhaus.
Bei uns in der Stadt (knapp 100.000 Einwohner) gibt es eine Facebookgruppe, die nur dazu da ist, Zeug zu verschenken. Da sind mitunter wochenlang Betten abzugeben, bis die jemand braucht.

Hast du schon mal versucht, über Ebay Kleinanzeigen was zu verschenken? Da wirst du mitunter fünfmal versetzt ... von Leuten, die die Sachen angeblich so dringend brauchen!

Wir haben versucht, unsere Schulränzen unserer Jungs (Scout, noch sauber und gut erhalten) bei Ebay Kleinanzeigen zu verschenken ... es meldete sich erst nach Wochen jemand und der hat sie nicht genommen. Dafür kam eine Anfrage, ob wir noch einen Markenrucksack zu verschenken hätten, das Kind fände Schulranzen "uncool". Ich bin sie dann auf einem Flohmarkt los geworden.

Klar hat nicht jeder Facebook. Aber da habe ich schon überlegt, ob die Not echt so groß ist. Das sind meine Erfahrungen der letzten Zeit.

P.S. Ich bin Vollzeit erwerbstätig, habe drei Kinder und habe viele IKEA Möbel. Das ist meiner Meinung nach kein sozialer Marker.


melden

Der Hartz 4 Thread

14.11.2017 um 17:36
@sacredheart
Du musst bedenken, daß die sozialpolitische Entwicklung in Deutschland nunmal auch eng mit der Wohlstandsentwicklung zusammenhängt und die ist seit den Aufzeichnungen aus den 50er Jahren bis heute rasant gestiegen.

Mich hatte im Grunde nur deine Intention bei deinen Verweisen auf die Zustände der 70er Jahre interessiert da die Verhältnisse von damals mit heute nunmal keineswegs vergleichbar sind.

Flachbildschirme, Computer und Handys sind ja heute auch kein Luxusgut mehr die sich nur ein elitärer Kreis an Top-Verdiern leisten kann und die Regelsätze reichen bei guter finanzieller Haushaltsführung auch heute zwar fürs grundsätzliche Alltagsleben, mehr aber auch nicht. Sicher gibt es einige denen das reicht und sich darauf ausruhen aber das sollte man auch nicht pauschalisieren.

Die Prognosen für die gesetzliche Altersvorsorge sehen für die kommende Generation an Geringsverdiener dagegen schon weit düsterer aus aber das ist auch ein anderes Thema.


melden

Der Hartz 4 Thread

16.11.2017 um 11:45
@Libertin

Hartz IV soll doch aber dazu dienen, in einer Phase, in der man gerade nicht seinen Lebensunterhalt zu verdienen, vom Staat das zu bekommen, was wirklich erforderlich ist und dann, wenn man sein Leben wieder selbst finanzieren kann die 'Extras' zu bekommen.

Die Intention ist ja nicht, einen Lebensstil daraus zu machen, sondern eine Überbrückung zu haben.


2x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

16.11.2017 um 11:56
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Die Intention ist ja nicht, einen Lebensstil daraus zu machen, sondern eine Überbrückung zu haben.
Natürlich ist das ALG II nur als temporäre Notlösung gedacht, habe ja nichts anderes behauptet. Es ging nur, daß das was als Existenzminimum definiert wird immer relativ und kulturspezifisch ist. Ganz ähnlich wie beim relativen Armutsbegriff.


melden

Der Hartz 4 Thread

16.11.2017 um 16:23
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Die Intention ist ja nicht, einen Lebensstil daraus zu machen, sondern eine Überbrückung zu haben.
Für viele, wenn nicht für die meisten oberhalb 45 Jahre ist es dann aber Dauerlösung, die dann später in die "Sozialrente" übergeht. Man müsste mal schauen, ob es Studien dazu gibt. Denn wer mit 45 langzeitarbeitslos ist, hat kaum Aussichten auf einen neuen Job, der was anderes ist als ein "Leihjob" - wenn überhaupt. Das Rentenalter für die Leistungsträger beginnt ja auch, völlig diametral entgegengesetzt zum allgemeinen Trend, immer früher. In den Chefetagen von BMW, Daimler und Deutscher Bank hört das Berufsleben mit etwas über 60 auf.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

16.11.2017 um 18:18
@Realo
Zitat von RealoRealo schrieb:die dann später in die "Sozialrente" übergeht.
Du meinst di Grundsicherung, wenn ich das richtig sehe.

Wenn man es mal richtig bedenkt, ist man eigentlich mit Hartz4 sogar noch etwas besser "bedient" als mit der Grundsicherung.
Denn wenn ich mich nicht irre, muss man bei Grundsicherung zusätzlich Wohngeld beantragen (was dann mit den Ausgaben verrechnet wird). Man hat also einen zusätzlichen Behördengang bzw. zusätzlichen Antrag auszufüllen.


3x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

16.11.2017 um 18:46
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wenn man es mal richtig bedenkt, ist man eigentlich mit Hartz4 sogar noch etwas besser "bedient" als mit der Grundsicherung.
Denn wenn ich mich nicht irre, muss man bei Grundsicherung zusätzlich Wohngeld beantragen (was dann mit den Ausgaben verrechnet wird). Man hat also einen zusätzlichen Behördengang bzw. zusätzlichen Antrag auszufüllen.
Die Grundsicherung ist nur Oberbegriff der verschiedene Sozialhilfeleistungen abdeckt wie z.B. eben auch das ALG II bzw. das Sozialgeld aber auch der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung oder der Hilfe zum Lebensunterhalt, damit in Deutschland niemand unterhalb seines soziokulturellen Existenzminimums leben muss.

Halt eben all das was man für gewöhnlich von einem Sozialstaat erwartet.


melden

Der Hartz 4 Thread

16.11.2017 um 18:56
@Libertin
Danke dir :)
Zitat von OptimistOptimist schrieb:...muss man bei Grundsicherung zusätzlich Wohngeld beantragen, was dann mit den Ausgaben, (Miete usw.) verrechnet wird. ....
Hab dazu noch mal etwas recherchiert. Habe jedoch nur in einem Link etwas gefunden, wo man annehmen könnte, dass man dieses beantragen muss.
Weißt du darüber zufällig etwas?


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

16.11.2017 um 19:18
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Hab dazu noch mal etwas recherchiert. Habe jedoch nur in einem Link etwas gefunden, wo man annehmen könnte, dass man dieses beantragen muss.
Weißt du darüber zufällig etwas?
Auf Wohngeld hat man grundsätzlich nur dann Anspruch wenn trotz eines geregelten Einkommens (Geringverdiener) oder Beziehung von ALG II wo Unterkunftskosten mit berücksichtigt werden oder auch anderer Sozialleistungen der Bedarf nicht vollständig gedeckt werden kann.

Der Anspruch wird von der Wohngeldbehörde genau geprüft und kann u.U. auch wegen zu geringer Miete oder zu hohen Einkommens auch (so bei Antrag auf Mietzuschuss) wegen "Unglaubwürdigkeit" abgelehnt werden.


melden

Der Hartz 4 Thread

16.11.2017 um 19:24
@Libertin
aha, man muss es demnach nicht beantragen, wenn man Sozailgeld  möchte. Dann ist das Sozialgeld nun doch nicht schlechter als Hartz4 :)


2x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

16.11.2017 um 19:42
Zitat von OptimistOptimist schrieb:aha, man muss es demnach nicht beantragen, wenn man Sozailgeld möchte. Dann ist das Sozialgeld nun doch nicht schlechter als Hartz4 :)
Nein, das Wohngeld ist ja nur als Ergänzung zu den beanspruchten Regelsätzen gedacht die man durch Sozialleistungen vom Staat erhält die aber wie gesagt nicht ausreichen um den vollständigen Bedarf zu decken.

Das Sozialgeld wiederum ist ja nur als Regelsatz für Personen gedacht die nicht (mehr) erwerbsfähig sind (also keinen Anspruch auf ALG II haben) aber mit einer erwerbsfähigen Person (Bsp. ein ALG II-Bezieher) in einem Haushalt leben und somit eine sogenante Bedarfsgemeinschaft bilden.

Das Ganze hat aber eher rein praktische Gründe für die zuständigen Behörden da sich ansonsten das Sozialamt (mit Anspruch auf Sozialhilfe) und nicht das Jobcenter als weitere Behörde darum kümmern müsste. Daher ist wie beim ALG II auch beim Sozialgeld das Jobcenter zuständig um das ganze Beantragungsszanrio nicht noch weiter zu verkomplizieren.


2x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

16.11.2017 um 20:04
Zitat von LibertinLibertin schrieb:. Daher ist wie beim ALG II auch beim Sozialgeld das Jobcenter zuständig um das ganze Beantragungsszanrio nicht noch weiter zu verkomplizieren.
Nein, dafür ist das Sozialamt zuständig. Ein Langzeitarbeitsloser der H4 kassiert wird mit Eintritt ins Rentenalter zum Sozialamt rübergeswitcht.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

16.11.2017 um 20:21
@Libertin
Zitat von OptimistOptimist schrieb:aha, man muss es demnach nicht beantragen, wenn man Sozailgeld  möchte. Dann ist das Sozialgeld nun doch nicht schlechter als Hartz4
Zitat von LibertinLibertin schrieb:Nein, das Wohngeld ist ja nur als Ergänzung zu den beanspruchten Regelsätzen gedacht die man durch Sozialleistungen vom Staat erhält die aber wie gesagt nicht ausreichen um den vollständigen Bedarf zu decken....
Dein "nein" verunsichert mich nun wieder bzw. sehe ich jetzt noch nicht ganz durch.

Noch mal ganz konkret gefragt:
Reicht es beim Sozialgeld, wenn man NUR dieses beantragt oder muss man zuvor oder zusätzlich auch noch Wohngeld beantragt haben (damit man Sozialgeld bekommen kann)?

Als Vergleich, worauf ich hinaus will:
Bei Hartz4 genügt es, wenn man  lediglich DIESES beantragt, mit Wohngeld muss man sich da gar nicht befassen...
Ist dies nun beim Sozialgeld genauso wie bei AlgII ?


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

16.11.2017 um 20:25
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Du meinst di Grundsicherung, wenn ich das richtig sehe.
Grundsicherung..aber das Jobcenter versucht es möglichst, daraus eine temporäre Rente zu generieren, sprich man geht in Rente, Rentenversicherungsträger bezahlt die Rente auf Mindesterwerbsrente und die umfasst auch Krankenkassenbeitrag..freilich muss man beim Amt meist aufstocken, aber so sind alle "Happy" oder halt auch nicht.


melden

Der Hartz 4 Thread

16.11.2017 um 21:11
Zitat von RealoRealo schrieb: Libertin schrieb:
. Daher ist wie beim ALG II auch beim Sozialgeld das Jobcenter zuständig um das ganze Beantragungsszanrio nicht noch weiter zu verkomplizieren.

Nein, dafür ist das Sozialamt zuständig. Ein Langzeitarbeitsloser der H4 kassiert wird mit Eintritt ins Rentenalter zum Sozialamt rübergeswitcht.
Das Sozialgeld wird über das Joncenter geregelt da der Antragsteller in diesem Fall mit einem ALG II-Bezieher in einer Bedarfsgemeinschaft lebt. Über eine solche Konstellation ging es ja in meinem Beispiel. Wie gesagt, das Ganze hat einen rein praktikablen Hintergrund.

Besteht keine Bedarfsgemeinschaft ist natürlich das Sozialamt zuständig.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Noch mal ganz konkret gefragt:
Reicht es beim Sozialgeld, wenn man NUR dieses beantragt oder muss man zuvor oder zusätzlich auch noch Wohngeld beantragt haben (damit man Sozialgeld bekommen kann)?
Nein, Sozialleistungen beantragen "muss" sowieso keiner. Man kann. ;)


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

16.11.2017 um 23:21
@Libertin
Zitat von LibertinLibertin schrieb:Nein, Sozialleistungen beantragen "muss" sowieso keiner. Man kann.
ja ist klar :)

Jetzt weiß ich aber leider immer noch nicht wie die Lage mit dem Wohngeld ist ;)


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

16.11.2017 um 23:33
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Jetzt weiß ich aber leider immer noch nicht wie die Lage mit dem Wohngeld ist ;)
das erklärt dir gerne dein persönlicher Ansprechpartner im Jobcenter aber auch der Ansprechpartner im Zuständigen Amt für Wohnungsvermittlung, bzw Wohnungsamt bzw. Amt für Wohnungssuchende - je nach Kommune heißt die Behörde anders. Im Volksmund aber immer noch und generell Wohnungsamt.

Kann sogar jeder nachfragen dort, selbst wenn er nicht berechtigt ist :)


melden