Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
def ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.06.2014 um 15:21
Zitat von SimowitschSimowitsch schrieb: Deshalb sollte die Unternehmenssteuer auf das Niveau der Mehrwertsteuer gesenkt werden, aber dann sollten auch wirklich alle Unternehmen diese Steuer bezahlen, also keine Ausnahmen mehr für irgendwelche Konzerne.
Was ist den bitte eine Unternehmenssteuer? Es gibt eine Körperschaftssteuer die Körperschaften betrifft.

Diese Steuer bemisst sich nach dem Einkommen der Körperschaften und muss somit an der Einkommensteuer ausgerichtet werden.

Eines der Probleme ist Steuervermeidung durch den Verkauf von Markenrechteen an Tochterunternehmen in Niedrigsteuerländern innerhalb Europas. Wie bspw. die Niederlande.
Ein weiteres Problem ist die Kapitalertragsteuer die Leistunslose Einkommen in hohen Einkommensbereichen um bis zu 22% bevorteilt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.06.2014 um 18:32
" s ist zwar richtig, dass wenn sich die Arbeitslosen verweigern, das nicht ohne Konsequenz bleiben darf, aber es ist nicht die vorrangige Aufgabe der JobCenter, die Leistungen zu kürzen, sondern diese aktiv bei der Arbeitssuche zu unterstützen."

Also ist die Konsequenz der totalen Verweigerung, dass man sich als Strafe bemühen soll?

Klingt einleuchtend


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 01:38
@capspauldin
haha .. sorry - aber das amüsiert mich wirklich - "arbeit" - ich sah nur angebote im prekären bereich , mit einer "be-"lohnung, die nicht frei von sozialleistungen ist

nein danke - mit mir nicht - die würde des menschen usw.

ich habe in den letzten jahren pro woche mehr als zwei bewerbungen losgeschickt, angerufen, mails geschrieben, sommervertretungen und anderes versucht

die antworten darauf lassen sich an 10 fingern abzählen.

vom arbeitsamt kamen in den vielen jahren DREI in Zahlen 3 Angebote ... ;)

arbeit muss neu definiert werden - ich kenne ganz viele menschen, die sehr bewegt sind und ihre "freizeit" die sie durch arbeitslosigkeit haben, sehr sinnvoll fürs gemeinwohl einsetzen - die eine stadt beleben und erfüllen

ich kenne ganz viele menschen, die ihre angehörigen ob nun alt und krank oder die enkel betreuen und oder selber kinder haben

all das ist "arbeit" -


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 09:42
Die Agentur für Arbeit und das Jobcenter können und sollen dabei Helfen und nicht alles vorkauen und auf dem Silbertablet servieren.

Wo ist da die immer wieder rausgekramte Menschenwürde, wenn man sich zurück lehnt und mit dem Finger aufs "Amt" zeigt :"Die schicken mir ja nix".

Zumal es dann wie immer der typischen Stimmung widerspricht :"Die schicken mir jede Woche 5868 Stellen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 09:45
@kiki1962
Du musst aber arbeiten ...... Sonst zerbricht das ganze gefüge ....

Du willst auch noch richtig entlohnt werden????
Wie kannst du es nur Wagen !!!!!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 09:46
Du möchtest nun Lob und Anerkennung für ganz normale familiäre Pflichten?

Wahnsinn. Es gibt Menschen sehr viele ich wage zu behaupten die meisten, die pflegen eine Personen neben ihrem Beruf.
Da sollte dann doch der Orden her, weil diese Menschen ja dann doppelt besser für die Gesellschaft sind, gell


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 09:48
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:ich kenne ganz viele menschen, die ihre angehörigen ob nun alt und krank oder die enkel betreuen und oder selber kinder haben 
nun stelle man sich einmal vor, es gäbe Menschen die sich NEBEN der Arbeit noch um kranke Familienmitglieder kümmern würden. Oder gar Enkelkinder hätten, oder ganz absurd, ein Haustier.

Aber nein, das wäre absurd ^^


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 10:00
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:ich habe in den letzten jahren pro woche mehr als zwei bewerbungen losgeschickt, angerufen, mails geschrieben, sommervertretungen und anderes versucht 

die antworten darauf lassen sich an 10 fingern abzählen. 
Wenn du dich auf so viele Stellen in Eigeninitiative beworben hast und nicht mal eine Antwort zurück kam, solltest du entweder überprüfen ob von dem Betrieb überhaupt eine Stelle ausgeschrieben war (wenn nicht - ist das nämlich eine Begründung auf fehlende Antwort) oder du solltest deine Bewerbung ganz dringend überarbeiten.
Bei Fällen wo man kein Feedback zurück bekommt, kann man übrigens anrufen und nachfragen wie weit das Bewerberverfahren bereits ist - da bekommt man immer eine Auskunft, Alles weitere wäre für mich eine fadenscheinige Ausrede. Es mag mal EINEN Betrieb geben dem es untergeht zu Antworten, aber sicher nicht in der Masse wie du sie hier kunt tust.
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:vom arbeitsamt kamen in den vielen jahren DREI in Zahlen 3 Angebote ... ;)
Dann brauchst du mir aber nicht erzählen das du dich gross um Mithilfe von der Agentur für Arbeit bemühst. Egal in welchem Bereich du Arbeiten möchtest - wenn es garnichts in deiner Branche gibt, wäre man im Falle des wirklich wollen's , dazu angehalten sich anders zu orientieren.
Aus der Zahl in deinem Nick kann ich entnehmen das du nicht mehr die jüngste bist und aus deinem Text das du Langzeitarbeitslos bist. Zeit sich neu zu orientieren? Meinst nicht?

Ein schlauer Mensch sagte mal, das schlimmste was passieren kann ist Stillstand.
Immer einfach irgendwas versuchen - versuchen schadet nicht. Recht hat er !


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 10:30
@all

ein erwachsender mensch, entwickelt eigenintiative, weil er verantwortungsgefühl hat für sich und eigenständig leben will.

es bedeutet aber nicht automatisch, dass man sofort erfolgt hat, nein, man wird auf diesem weg immer wieder vom pferd abgeschmissen werden. ein erwachsender mensch wird aber sofort wieder in den sattel steigen.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 10:45
@dasewige

Sehr treffend und schön ausgedrückt.
Hach ich mag deine Beiträge einfach.
Sinn dahinter - einfach geschrieben - immer ins Schwarze , Daumen hoch ! :)


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 10:49
@kaffeejunkie

ist doch die wahrheit und danke.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 12:36
ich kenne die mehrfachbelastungen jener, die noch ihre angehörigen pflegen - ich kenne auch die sanktionen, die firmen ganz schnell zu hand haben, wenn arbeitnehmerInnen kurzfristig ein frei brauchen - trotz der situation

und ja ich bemühe die menschen sich mit dem 1. GG-Artikel inhaltlich zu befassen -

"Dass der Staat Hartz IV-Empfängern, die einen Job ablehnen, pauschal die Sozialhilfe kürze, sei menschenverachtend, kommentiert Ines Pohl von der "taz" im DLF. Statt Arbeitslose, die vielfach unter psychischen Krankheiten litten, pauschal zu bestrafen, müsse mehr auf deren einzelne Schicksale eingegangen werden."

und weiter:

"Mit der Einführung von Hartz IV und den damit verbundenen Sanktionen wurde der Blick auf Arbeitslosigkeit ganz grundsätzlich verändert. Aus den Millionen Menschen, die ohne Arbeit waren, wurden Millionen Arbeitsunwillige, Millionen Schmarotzer, die an ihrem Unglück selbst schuld sind, der fleißig arbeitenden Bevölkerung auf der Tasche liegen und das Sozialsystem ausnutzen. Und die, so die Annahme, unter Androhung von Sanktionen zurück in den Job geprügelt werden müssen. Wir alle erinnern uns noch allzu gut an die reißerischen Titelseiten der BILD-Zeitung.

Was diese menschenfeindliche Kultur der Unterstellung mit den Betroffenen macht, wurde in dieser Woche sehr eindrucksvoll in einer Studie des Deutschen Gewerkschaftsbundes belegt. "


Es wäre gut, wenn viel mehr Menschen Zusammenhänge, Ursachen und Wirkungen im Blick hätten.

Hier der Link http://www.deutschlandfunk.de/sozialhilfe-keine-strafen-fuer-schwache.720.de.html?dram%3Aarticle_id=289735


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 13:08
@kiki1962
Damit verlangst du aber das Menschen ihren Verstand benutzen. Und das ist zurzeit so uncool.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 13:14
@Sbl2300
;)

widerstehen der willkür und nicht einfach schlucken was einem vorgesetzt wird

meine selbstachtung erhalten und sich selbst den rücken stärken - und jenen der einem gegenüber sitzt auch deutlich machen auf welcher menschenverachtende politische entscheidung er / sie sich eingelassen hat

eigentlich müssten die meisten jobcenterleute ihr amt niederlegen und deutlich machen, dass sie nicht bereit sind dies mitzutragen

alle mitarbeiter in jobcenter schwören auf die verfassung ... welche farce -

na gut - die auseinandersetzung geht weiter und ich habe demnächst kein strom, kein gas, essen erschnurre ich gerade und es geht zunehmend mehr menschen so

blühender sozialdarwinismus staatlich verordnet und willfähige helferchen -


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 13:14
@dasewige
:D - erheitert - so ein bissel esoterische verklärung ....


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 13:40
@dasewige:
Zitat von dasewigedasewige schrieb:es bedeutet aber nicht automatisch, dass man sofort erfolgt hat, nein, man wird auf diesem weg immer wieder vom pferd abgeschmissen werden. ein erwachsender mensch wird aber sofort wieder in den sattel steigen.
Der Reiter geht so lange zu Boden bis er bricht ;) (oder war das der Krug? :) )

Sowas trägt eben auch zum "Brechen" bei, zumindest was die Psyche betrifft:
kiki1962:
Was diese menschenfeindliche Kultur der Unterstellung mit den Betroffenen macht, wurde in dieser Woche sehr eindrucksvoll in einer Studie des Deutschen Gewerkschaftsbundes belegt. "

Es wäre gut, wenn viel mehr Menschen Zusammenhänge, Ursachen und Wirkungen im Blick hätten.

Hier der Link http://www.deutschlandfunk.de/sozialhilfe-keine-strafen-fuer-schwache.720.de.html?dram%3Aarticle_id=289735
Das Fettgedruckte wünschte ich mir auch etwas öfter, von so Manchem der hier schreibt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 13:57
@Optimist
;) tja über soziale kälte ist ja schon viel referiert worden - dazu gibt es auch erhebungen

ich bin nicht mehr in austausch mit bwlern aber damals zu einem workshop war echt erschreckend was da an gedanken so floss

z.b. ghettoisierung von sozialleistungsempfängern - festgeschriebene stromzeiten, einmal täglich eine speisung aus der öffentlichen hand organisiert
gemeinschaftsräume für fernsehabende etc pp

nötigung zur arbeitsaufnahme im öffentlichen sektor - 40 stunden straße reinigen, aushilfen da wo es nötig ist

arbeiten die kommunen nicht zahlen müssen, weil sie über steuerfinanzierungen laufen und die werden "gut geschrieben" mit einkaufsgutscheinen die zweckgebunden sind - medizin, nötige bekleidung wenn nicht aus der kleiderkammer dies ermöglicht werden kann

keine teilhabe an gesellschaftlichen ereignissen - wie z.b. wahlen ...

und aus einigen parteien wie z.b. afd kommen ähnliche forderungen ...


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 14:18
@kiki1962
Ganz schöne Auswüchse, von Leuten, die noch nie in solch einer Lage waren und vor allem meinen, sie könnten das auch nie erleben, weil sie die Sonnenseite des Lebens mittels Ehrgeiz gepachtet haben. Schicksalsschläge ausgeschlossen...
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:gemeinschaftsräume für fernsehabende etc pp
Das fänd ich ja nicht mal schlecht. Aber bitte mit Rauch- und Alkoholverbot. ;) (denn Nichtraucher und Nichttrinker wollen auch was von solch einem Abend haben. :)
arbeiten die kommunen nicht zahlen müssen, weil sie über steuerfinanzierungen laufen und die werden "gut geschrieben" mit einkaufsgutscheinen die zweckgebunden sind ...
keine teilhabe an gesellschaftlichen ereignissen - wie z.b. wahlen ...
Klingt wie morderne Sklaverei.

Obwohl ich andererseits gemeinnützige Arbeit nicht mal schlecht finde. Aber es müsste alles im Rahmen und vor allem freiwillig bleiben.
Manchen fällt die Decke auf den Kopf vor Langeweile, die würden sich vielleicht sogar freuen, wenn sie mit Anderen auf diese Weise in Kontakt kommen und was zu tun haben.

Übrigens wie ein Mensch Langeweile haben kann, wird mir immer unbegreiflich sein. Wie kommt es dass ein Mensch mit sich nichts anzufangen weiß?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 14:31
@Optimist
kann ich auch nicht verstehen - ich mache aktiv bei einer initiative mit , die sich um asylpolitik und gegen rechts stark macht, bin zweite vorsitzende eines sozialen vereins und auch sonst gesellschaftlich nicht inaktiv

auch wenn ich das alles nicht machen würde - die auszeit nehme ich mir in kürze für paar tage - werde ich wieder mehr zeichnen, mehr fotografieren, endlich mal wieder einen lesemarathon starten und ich werde aus alttextilien wieder neues zum anziehen nähen ;)

ähm falls mir der strom bis dahin nicht abgeklemmt ist - allerdings habe ich auch freunde, die mir für eine bestimmte zeit pc, duschen u.a. gewähren ...

ohne sie würde ich jetzt ganz schön alt aussehen -


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

22.06.2014 um 14:48
@kiki1962
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb: die sich um asylpolitik und gegen rechts stark macht
Das ist lobenswert.
Apropo Asyl. Wird da auch etwas Spreu von Weizen getrennt?
Ich meine das dahingehend, wenn Asylsuchende NUR wegen der "sozialen Hängematte" kommen, jedoch in ihrem Land gar nicht verfolgt und dort nun auch nicht gerade am Verhungern waren.

Ich finde, das kann es ja dann auch nicht sein bzw. können wir ja nicht ALLE sozial Schwachen "aushalten" (haben ja schon mit den Eigenen genug zu tun) oder ?

Oder was meinst Du, sollten Alle denen es in ihren Ländern nicht ganz so gut geht wie uns, hier her kommen?
Ich wäre dann eher dafür, in diesen Ländern Hilfe zur Selbsthilfe zu geben, also vor Ort die Umstände verbessern helfen.
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:ähm falls mir der strom bis dahin nicht abgeklemmt ist - allerdings habe ich auch freunde, die mir für eine bestimmte zeit pc, duschen u.a. gewähren ...
Ja ist schon gut, dass es Freunde gibt, bei Notfällen.


1x zitiertmelden