Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.852 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.04.2018 um 22:48
Mit Hartz IV hat das nicht viel zu tun, aber es lässt durchaus tief blicken, wenn man mit Begriffen wie "Schmarotzer" und "Parasiten" arbeitet.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.04.2018 um 05:26
@Aldaris

wie nennst du denn die angelegenheit "dieselgate"? für mich ist das reines parasitentum! ihre kunden bescheißen und den regress versuchen durch steuermittel regeln lassen!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.04.2018 um 06:43
@Aldaris
Oder garantierte Renditen durch Senatsbürgschaften absichern,oder an den Finanzmärkten zogen wie Sau...Metallgesellschaft,Vulkan,Commerzbank,Freddy Mac and Funny May,Enron etcetc


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.04.2018 um 08:46
Zitat von WarheadWarhead schrieb:Anzustreben ist die Selbstbefreiung des Arbeiters indem sie sich die Stätten ihres Tuns aneignen
Ich hatte das zweifelhafte Vergnügen an einem Langzeitexperiment teilzunehmen, wo sich die Arbeiter die Stätten ihres Tuns angeeignet hatten. Das hat derart gut geklappt, dass das Areal am Ende bewacht eingezäunt werden musste.

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.04.2018 um 09:43
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Das hat derart gut geklappt, dass das Areal am Ende bewacht eingezäunt werden musste.
ich bezweifle ehrlich gesagt, dass die das hätten tun müssen ;)
Klar waren zuvor viele abgehauen. Aber weiß man, wieviele vielleicht auch ernüchtert wieder zurück gekommen wären?
Und Alle wollten auch vor der Mauer nicht abhauen, also wären schon noch genug im Lande zum Arbeiten geblieben und man hätte nicht unnötige Arbeitsplätze subventionieren müssen (was der Wirtschaft sicher auch nicht so gut tat).

Was halt gefehlt hatte in der DDR: eine gesunde Konkurrenz und dafür gabs ein Übermaß an beweihräuchernden Propaganda (alles nur meine bescheidene Meinung)


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.04.2018 um 09:51
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Aber weiß man, wieviele vielleicht auch ernüchtert wieder zurück gekommen wären?
Die, die leistungsfähig und willig waren, wären gegangen und auch weggeblieben, aber auch wohl fast alle anderen, denn selbst als Sozialhilfe Empfänger hatteste im Westen nen deutlich höheren Lebensstandard als als Betriebsdirektor im Osten. Das der Osten heute nich leer is liegt doch nur an der aber Milliarden, die aus dem Westen hier reingesteckt wurden.

Ich erinnere mich noch gut an: "Kommt die D-Mark bleiben wir, kommt sie nich, gehn wir zu ihr".

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.04.2018 um 09:55
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Ich erinnere mich noch gut an: "Kommt die D-Mark bleiben wir, kommt sie nich, gehn wir zu ihr".
ja daran erinnere ich mich auch.
Aber es haben doch nicht alle Leute so (also materiell) gedacht.
Glaube auch nicht, dass Alle welche abhauen wollten, dies aus materiellen Gründen taten (vielleicht mit, aber nicht nur).
Und ich denke, es gab und gibt auch viele, welche einfach an ihrer Heimat so sehr hängen, dass sie halt lieber ein bescheideneres Leben in Kauf nehmen...
... somit dann auch lieber hier Hartz4 nehmen, als sich drüben eine Arbeit zu suchen - für den Preis sich dann "entwurzelt" zu fühlen.
(betrifft sicher mehr die Älteren, junge Leute sind meist noch nicht so heimatverbunden - nach dem was ich so mitbekomme).

Aber gut, darüber kann man geteilter Meinung sein


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.04.2018 um 10:26
@dasewige

Ich nenne das kriminell.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.04.2018 um 21:09
Warum zwingt man eigentlich hartz 4 Empfänger nicht arbeiten zu verrichten wie zb alte Menschen im Altersheim pflegen da wird doch immer Personal gesucht oder allgemeinen in Pflege Einrichtungen
Die sollten dann 1,50 pro Stunde bekommen und natürlich das selbe verrichten wie die gelernten pfekgekräfte und auch am Wochenende und Feiertags arbeiten in sichten.

Das wäre doch durch aus machbar


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.04.2018 um 21:12
@minzblatt

Weil dies keiner Seite helfen würde. Es sind ungelernte Menschen, denen dann oft jegliche Empathie fehlt. Diese sollen dann pflegebedürftige Menschen pflegen?

Nein das geht nicht. Die Arbeiten müsse niederschwellig sein.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.04.2018 um 21:24
Zitat von minzblattminzblatt schrieb:Warum zwingt man eigentlich hartz 4 Empfänger nicht arbeiten zu verrichten wie zb alte Menschen im Altersheim pflegen
möchtest du von jemanden gepflegt werden, der zu dieser Arbeit keine Lust hat (wegen dem Zwang)? ;)
ich wöllte das nicht.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.04.2018 um 21:24
Sklavenarbeit inc und so...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.04.2018 um 21:26
"Sklavenarbeit", da schalte ich geistig direkt auf Durchzug wenn ich diesen dummen Vorwurf höre.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.04.2018 um 21:27
Mal abgesehen davon, dass das alles andere als wettbewerbsneutral ist.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.04.2018 um 21:40
@capspauldin
Es sollte eine Funktion zum ignorieren geben - damit man derartige Beiträge nicht mehr Lesen muss.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.04.2018 um 21:41
Irgendwie traurig, dass das berufliche Versorgen von älteren Mitmenschen für einige offenbar eine Arbeit ist, die eh jeder machen kann.
Das erklärt aber so manche Horrormeldung die man aus so Einrichtungen hört. Das Denken dürfte weit verbreitet sein.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.04.2018 um 22:04
Da werden schon die gesellschaftlichen Gruppen gegeneinander ausgespielt. Funktioniert sogar auch hier in diesem Fred. Super!

Weil es so schon ist, hier noch ein Aufregen für euch:
Ich werde jedwede Arbeit ablehnen, bei der ich am Ende des Monats noch Aufstocken müsste!
Dafür ist mir meine Lebenszeit doch zu schade.

Jup - und für diese Einsicht bin ich dankbar.


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.04.2018 um 22:06
Zitat von NegevNegev schrieb:Weil es so schon ist, hier noch ein Aufregen für euch:
Ich werde jedwede Arbeit ablehnen, bei der ich am Ende des Monats noch Aufstocken müsste!

Jup - und für diese Einsicht bin ich dankbar.
Mit einer halbwegs vernünftigen Ausbildung stellt sich diese Frage doch gar nicht?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.04.2018 um 22:12
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Mit einer halbwegs vernünftigen Ausbildung stellt sich diese Frage doch gar nicht?
Wenn ich die Chance noch dazu bekomme?! Das letzte mal als ich mich auf meinen Beruf bewarb durft ich mir anhören das nur Leute mit Erfahrung gesucht werden und das ich sowieso zu lange aus dem Geschäft bin.

Bewerbungen für eine neue Ausbildung laufen. Zwei Gespräche und ein Praktikum hab ich schon hinter mir. Bin gespannt was daraus wird. Fachlich gesehn (also was die Bildung und meine Motivation angeht) sehe ich mich gut aufgestellt. Als Lanzeitarbeitsloser sah ich mich aber nicht wirklich willkommen. Nun, wenn man mir deswegen eine Chance verwehrt, schön. Dann lasst mich aber auch verdammt nochmal in ruhe!


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.04.2018 um 22:36
Zitat von NegevNegev schrieb:Ich werde jedwede Arbeit ablehnen, bei der ich am Ende des Monats noch Aufstocken müsste!
Dafür gibt es leider die Sanktionen.

http://www.hartziv.org/hartz-iv-sanktionen.html (Archiv-Version vom 30.03.2018)


Es ist schon bemerkenswert, dass der Staat das Hartz 4 auch noch bis auf 0 kürzen kann.
Ich habe in einem anderen Thread hier gesehen, dass es anscheinend Leute gibt die mit Nahrungsmitteln für knapp 50€ pro Monat auskommen. Allerdings ist da keine abwechslungsreiche Ernährung möglich. Man muss nur zum Discounter gehen; will man eine halbwegs abwechslungsreiche Ernährung mit 1500-2000kcal pro Tag, kommt man da wohl auch mit dem Hartz4-Satz für Nahrungsmittel kaum hin, und das selbst wenn man nur günstig einkauft.

Und selbst das kann einem der Staat noch kürzen!


1x zitiertmelden