Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.03.2022 um 06:14
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Nein, nicht egal - ich gönne soviel Geld + Wohnung + Sozialversicherungen dem Faulen nicht.
Da sind wir bei locker 2500€/Monat für nichts tun.
Das wäre schon Luxus, beste Wohnungen kosten hier ca 1000€, zb Erstbezug oder 2 Zi. Altbau Berlin Ost(gehoben?

Billigste Wohnungen ca 350€, Bruchbude aber auch Neubau zb 25-40qm.

Der Sinn ist eif in BGE ist dann jeder wieder gleich, Penner oder Anwalt, jeder kommt gleichberechtigt für die Wohnung in Frage, bei Hartz4 ist das eben der Knackpunkt, mn braucht ggf.Bürgen,Bestechungsgeld , mehr Kaution, andere Nase die besser gefällt, etc pp


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.03.2022 um 07:35
@Anonnym42069
Ich hatte in meiner Aufstellung Bargeld + Wohnung + Sozialversicherung wie KKV das kann in der Summe schon 2.500€ ausmachen.
Wieso soll ein Fauler das kriegen?


1x zitiertmelden
Bauli ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.03.2022 um 08:14
Zitat von Anonnym42069Anonnym42069 schrieb:Der Sinn ist eif in BGE ist dann jeder wieder gleich, Penner oder Anwalt, jeder kommt gleichberechtigt für die Wohnung in Frage, bei Hartz4 ist das eben der Knackpunkt, mn braucht ggf.Bürgen,Bestechungsgeld , mehr Kaution, andere Nase die besser gefällt, etc pp
Gibt es hierzu Belege, mit denen du untermauern kannst?

Wenn ich von mir aus gehe, ist mir immer noch am symphatischsten, der/ die sich selbst finanzieren kann. Außerdem gehört es in den BGE Thread.

Außerdem ist dein Deutsch grottenschlecht.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.03.2022 um 14:25
@Abahatschi

Welche Krankenversicherung kostet so viel?

Warum ist man faul wenn man sich in Eigeninitiative Arbeit sucht und dann unter fadenscheiniger Begründung gekündigt wird und die Sachbearbeiterin den Jobcenters es als "unverhältnismäßig" einstuft? Dann ist der Arbeitgeber unseriös.

Ein "Fauler" bekommt den Hartz Regelsatz und die Kosten der Unterkunft bis er auf 0 Sanktioniert wird für 3 Monate.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.03.2022 um 14:30
@Bauli

Ja Belege gibt es und zwar die ganzen Inserate und emails bei der Wohnungssuche , Stichwort: "kein Jobcenter"

Es darf doch nicht darum gehen was dir am sympatischsten ist sondern was einigermaßen vertretbar ist, Du bist mir auch unsympathisch, trotzdem.solltest du Anspruch auf das Existenzminimum haben auch wenn ich das vllt nicht mag.

In manchen Regionen kann man sich nuneinml nicht selber finanzieren und wäre auf Jobcenter angewiesen egal wie man sich dreht und wendet.

Mein deutsch ist gut, bin nur am handy deswegen die Schreibfehler, unnötige Bemerkung.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.03.2022 um 15:49
Zitat von Anonnym42069Anonnym42069 schrieb:Welche Krankenversicherung kostet so viel?
Im Schnitt kostet ein GKV Versicherten um die 4000€ im Jahr, das bringt die Gemeinschaft auch für einen H4 auf.


melden
Bauli ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.03.2022 um 16:25
Zitat von Anonnym42069Anonnym42069 schrieb:In manchen Regionen kann man sich nuneinml nicht selber finanzieren und wäre auf Jobcenter angewiesen egal wie man sich dreht und wendet.
Ich bin viermal wegen Arbeit umgezogen. Wo ist das Problem? Ich habe sowohl für Hartzer als auch für Studierende meine Steuern bezahlt und zahle sie noch, auch für die, die später nichts auf die Reihe gekriegt haben, außer das sie Ewigkeitsstudenten wurden und dann hinter den unterdurchschnittlichsten Erwartungen zurückgeblieben sind.
Zitat von Anonnym42069Anonnym42069 schrieb:Du bist mir auch unsympathisch, trotzdem.
Glaube mir: Höre ich hier öfter. Kann ich mit umgehen. Ich konnte aber nie damit umgehen, was andere für sich alles auf meine Kosten rausnehmen. Ich bin nach wie vor nur für meinen Lebensentwurf zuständig und evtl. auch beeinflussend für den meines Kindes. Dazu gehört auch Charakter.
Zitat von Anonnym42069Anonnym42069 schrieb:solltest du Anspruch auf das Existenzminimum haben auch wenn ich das vllt nicht mag.
Ich habe immer so gelebt, dass ich mir eine eigene Meinung erlauben konnte und diese frank und frei sagen ohne immer Angst haben zu müssen, dass die nächste Regierung alles streicht und diese Partei deswegen meine Stimme braucht, damit ich genug zum leben habe.
Das ist nicht mein Stil. Ob du das magst oder nicht, ist mir schnuppe.


3x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.03.2022 um 16:33
@Abahatschi
Ja okay das kommt hin, ich dachte du meinst pro monat, wie gesagt ich würde gerne hartz4 nicht beantragen aber die gesetzliche Pflicht krankenversichert zu sein hindert einen daran leider.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.03.2022 um 17:01
@Bauli
Danke, dass wegen dir Ewigstudenten in vollkommenem Luxus leben können, sehr selbstlos von dir😅

Jeder arme Student weiß, dass dagegen Hartz4 Wohlstand bedeutet.


2x zitiertmelden
Bauli ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.03.2022 um 17:14
Zitat von Anonnym42069Anonnym42069 schrieb:Jeder arme Student weiß, dass dagegen Hartz4 Wohlstand bedeutet.
Man kann auch arbeiten. In der Gastro, bei Autovermietern PKW´s waschen oder überführen, Flugzeugbetankung war früher ganz en vogue. Allerdings war ich sogar angemeldet und brauchte nicht Extrageld für die Krankenversicherung. Deswegen muss man nicht H4 anmelden.

Ich wurde auch von zuhause knapp gehalten und musste arbeiten gehen neben dem bisschen BaFÖG. Geht alles. Kein Ding, Lernt man sogar noch was.
Zitat von Anonnym42069Anonnym42069 schrieb:Danke, dass wegen dir Ewigstudenten in vollkommenem Luxus leben können, sehr selbstlos von dir😅
Es erschließt sich mir nicht, warum das so zum lachen ist, dass einem die Tränen kommen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.03.2022 um 19:37
Zitat von BauliBauli schrieb:Ich habe immer so gelebt, dass ich mir eine eigene Meinung erlauben konnte und diese frank und frei sagen ohne immer Angst haben zu müssen, dass die nächste Regierung alles streicht und diese Partei deswegen meine Stimme braucht, damit ich genug zum leben habe.
Das ist nicht mein Stil. Ob du das magst oder nicht, ist mir schnuppe.
Das kann man übrigens auch als Hartz IV Empfänger... sogar ganz ohne Angst.


1x zitiertmelden
Bauli ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.03.2022 um 20:11
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Das kann man übrigens auch als Hartz IV Empfänger... sogar ganz ohne Angst.
Ich weiß nicht, wie man das bewerten kann. Ich habe mich immer frei gefühlt, wenn ich von niemanden abhängig war.

Ich kenne auch deine Situation nicht. Ich gehe immer davon aus, dass man gesund ist.

Ich kann mir vorstellen, dass man in den Wahlkämpfen immer Angst haben muss, dass einem H4 auch noch genommen werden kann und ein evtles. Bürgergeld durch ein Mindestmaß an Arbeit ersetzt wird. Das wählt man natürlich jemanden, der einem das Blaue vom Himmel verspricht. Das ist für mich schon erzwungene Scheinfreiheit.

Aber wie dem auch sei. Die Zufriedenheit erreicht man nur bei Selbstverantwortung.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.03.2022 um 20:52
Zitat von Anonnym42069Anonnym42069 schrieb:Jeder arme Student weiß, dass dagegen Hartz4 Wohlstand bedeutet.
Ich kann diese Nummer des armen Studenten auch nicht mehr hören. Ich habe studiert, dabei 3-4 Mal die Woche als Barkeeper gearbeitet und in der vorlesungsfreien Zeit im Sommer habe ich neben meiner Hausarbeit 6-8 Wochen in Fabriken im Schichtdienst durchgeknüppelt. In anderen Zeiten meines Studiums habe ich Barkeeper auf Messen gearbeitet, habe Autos überführt, habe für Start-ups Bürojobs gemacht usw. Alleine die Fabrikarbeit alleine hatte aufgrund der höhen Steuerfreibeträge gereicht um mich durch das Semester zu bringen, je nach Fabrik und Schichteinsatz sogar durch das ganze Jahr.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.03.2022 um 21:01
Zitat von BauliBauli schrieb:Ich konnte aber nie damit umgehen, was andere für sich alles auf meine Kosten rausnehmen.
Das ist auf so vielen Ebenen falsch.
Wir alle bezahlen Beitrag in die Sozialversicherungen, die dafür da sind dass falls wir jemals arbeitslos oder Ähnliches sind sie für uns einspringen damit wir nicht auf der Straße landen. Hartz 4 Leute liegen also nicht dir auf der Tasche, sondern den Versicherungen bzw. dem Staat.

Man beschwert sich ja auch nicht wenn die Vollkaskoversicherung fürs Auto bei anderen Leuten den Schaden bezahlt oder so. Irgendwie weird


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.03.2022 um 21:12
@kekscore

Nur ist der Bundeshaushalt keine Versicherung und der Staat ist kein abstrakter Fremder sondern eben wir alle. Alle Nettosteuerzahler finanzieren diesen Staat damit der Staat eben für die Gemeinschaftsprojekte aufkommen kann. Schule, Straßen, und so weiter und so fort.

Ich habe auch überhaupt kein Problem mit Hartz 4, von mir aus kann es ein bisschen mehr sein. Aber so zu tun als würde ein imaginärer Staat Hartz 4 finanzieren, und man nicht von den Mitteln der Mitmenschen lebt finde ich schon frech.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.03.2022 um 21:42
Zitat von BauliBauli schrieb:Ich weiß nicht, wie man das bewerten kann. Ich habe mich immer frei gefühlt, wenn ich von niemanden abhängig war.

Ich kenne auch deine Situation nicht. Ich gehe immer davon aus, dass man gesund ist.

Ich kann mir vorstellen, dass man in den Wahlkämpfen immer Angst haben muss, dass einem H4 auch noch genommen werden kann und ein evtles. Bürgergeld durch ein Mindestmaß an Arbeit ersetzt wird. Das wählt man natürlich jemanden, der einem das Blaue vom Himmel verspricht. Das ist für mich schon erzwungene Scheinfreiheit.

Aber wie dem auch sei. Die Zufriedenheit erreicht man nur bei Selbstverantwortung.
Meine Situation ist recht einfach. Ich beziehe tatsächlich seit einigen Jahren Hartz IV. Die jobsuche verläuft relativ schlecht auf Grund meiner Vorgeschichte. Warum aber sollte ich mich dabei schlechter fühlen als andere? Ich bin ein freier Mensch, ich treffe meine Entscheidungen und ich stehe für das ein was ich sage oder tue. Die Politik interessiert mich nicht und selbst wenn sie Hartz IV ganz abschaffen... das leben geht weiter.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.03.2022 um 01:46
Ja er meint Selbstverantwortung auch wegen dem Geld, das ist man aber bei Hartz leider auch wegen den Sanktionen.

Jemand der nie in Hartz4 war kann es einfach nicht erfassen wie gesagt.

Zufruedenheit erreichen einife Leute auch durch 24/7 online zocken,andere wieder nur durch 80h Arbeiten in der Woche.

Ist halt immer der Einzelfall.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.03.2022 um 01:49
Zitat von BauliBauli schrieb:Ich habe sowohl für Hartzer als auch für Studierende meine Steuern bezahlt und zahle sie noch, auch für die, die später nichts auf die Reihe gekriegt haben
du bezahlst aber nicht nur für diese Leute sondern für vieles Andere was der Staat von deinen Steuern bezahlt. Darunter u.a. auch einige Steuerverschwendungen (sh das was Mario Bart und sein Team mal aufdeckte), so manche Prestigeprojekte, einige Subventionen für manche Firmen, womit man einverstanden sein kann oder auch nicht usw.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.03.2022 um 01:53
@Optimist
Ja genau richtig gesagt, vor allem der Bauli schreibt es so als würdest er zu diesen Steuerabgaben gezwungen werden, das ist ja eine private Angelegenheit diese Abgaben zu leisten, zwingen kann einen niemand dazu.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.03.2022 um 01:55
Zitat von Anonnym42069Anonnym42069 schrieb:so als würde er zu diesen Steuerabgaben gezwungen werden, das ist ja eine private Angelegenheit diese Abgaben zu leisten
naja, es zwingt ihn niemand zu arbeiten - das hast du vermutlich gemeint? ;) Denn wenn er arbeitet, dann ist er gezwungen, Steuern abzugeben.


melden