Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Hartz 4 Thread

18.783 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Hartz 4 Thread

31.10.2021 um 20:06
Zitat von SeegurkeSeegurke schrieb:Dann legt er es halt aus, so wie ich als Arbeitnehmer auch meine Steuervorauszahlung leisten muss und mir einen Teil über die Lohnsteiererklärung zuückfordern kann. Dieses ewige Gejammere geht mir so dermaßen auf den Sack
Welches gejammere? Es ist nun einmal ein Fakt das beim Hartz 4 nicht mehr sehr viel übrig bleibt am Monatsende. Man legt das Geld für den Zug oder Bus vor, das Geld für die Bewerbung usw. Natürlich kann man sich das nicht ständig leisten.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

31.10.2021 um 20:07
Zitat von simsonsimson schrieb:Wenn es aber nicht ausreicht und kein ansparen möglich ist, oft sind die Menschen ja auch noch gross verschuldet, so einfach ist das nicht.

Hab mal eine gute Doku gesehen, vielleicht finde ich sie noch und kann sie einstellen.
Persönliches Problem.Die ARGE ist nicht zuständig um persönliches Verschulden zu regeln


melden

Der Hartz 4 Thread

31.10.2021 um 20:08
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Es ist nun einmal ein Fakt das beim Hartz 4 nicht mehr sehr viel übrig bleibt am Monatsende.
Das ist auch nicht Sinn und Zweck von ALGII


melden

Der Hartz 4 Thread

31.10.2021 um 20:10
Zitat von SeegurkeSeegurke schrieb:oder halte die.....
Zitat von SeegurkeSeegurke schrieb:Hast du auch etwas zu sagen außer einem erbärmlichen persönlichen Angriff?
Tja du hattest Angefangen - jetzt schreibe nicht, das ich es tat!
Mit Hassverzerrt!

Du reagierst auf H4erInnen mit soviel - Wut, das schrieb ich gestern schon!
Ich frage da immer noch - was war, das Du gegen die Menschen so eine Abneigung hegst!

Nicht jeder ist Glücklich, dort hin zu müssen (aus Diversen Gründen) - da kann jeder rein rutschen!
Man kann froh sein, das es diese Hilfe gibt!


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

31.10.2021 um 20:11
@Abahatschi
Viele verstehen leider auch nicht, dass Harz4 schon lange nicht mehr nur eine Zeit Überbrückung ist und der Staat das auch sehr wohl in kauf nimmt und es ihm günstiger kommt, als alles andere, sonst hätte er doch bereits was daran geändert und wenn das irgend wann beim hinterletzten auch mal angekommen ist, würde vielleicht auch ein besserer Umgang mit Harz4 Empfänger betrieben.


2x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

31.10.2021 um 20:16
Zitat von simsonsimson schrieb:dass Harz4 schon lange nicht mehr nur eine Zeit Überbrückung ist
Ich weiß nicht - wenn ich mir den Lohnabstand anschaue, sprich wieviel muss einer Brutto verdienen um eine bezahlte Wohnung und 420€ in der Tasche zu haben, dann ist es gar nicht so wenig.

Irgendwie ist die Unzufriedenheit auf beide Seiten: H4 reiche nicht, Steuern zu hoch, ist der der arbeitet zu blöd?
Mein Hauptvorwurf dient dem Staat und an den Bürger höchstens dass sie nicht erkennen dass die rosigen Zeiten vorbei sind.


melden

Der Hartz 4 Thread

31.10.2021 um 20:18
Zitat von SeegurkeSeegurke schrieb:Definiere deine Frage näher, so dass man antworten kann oder halte die.....
Nur blöd wenn man in einer Aussage überhaupt keine Frage hat. Wenn ich Fragen habe stell ich sie jemanden der sie beantworten kann...


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

31.10.2021 um 20:21
Zitat von simsonsimson schrieb:sonst hätte er doch bereits was daran geändert
Nochmal, je öfter man es wiederholt steigert nicht die Richtigkeit der Aussage

Der Staat hat entsprechende Weichen gestellt.
Teilhabechancengesetz (§16i und §16e SGB II)
Am 01.01.2019 ist das neue Teilhabechancengesetz (THCG) in Kraft getreten.

Es beschreibt ein neues Regelinstrument im Sozialgesetzbuch II (§16i SGB II -Eingliederung von Langzeitarbeitslosen) und erweitert ein bereits bestehendes (§16e SGB II –Teilhabe am Arbeitsmarkt).

Erstmals müssen die regulär geförderten Arbeitsplätze nicht ausschließlich wettbewerbsneutral, zusätzlich und gemeinnützig sein. Das neue Regelinstrument zur sozialen Teilhabe ist ein Paradigmenwechsel in der Politik zur Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit.

Zur gemeinsamen Umsetzung suchen wir Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber.

Wir wollen Langzeitarbeitslose in für Sie passende Beschäftigungsverhältnisse integrieren und damit auch einen Beitrag zur Fachkräftesicherung leisten. Zum Beispiel am Beginn eines Beschäftigungsverhältnisses durch einfache Arbeiten, um den Einstieg nach langer Arbeitslosigkeit zu erleichtern; bestehende Fachkräfte im Unternehmen zu entlasten oder die Heranführung an erhöhte berufliche Anforderungen über einen langen Förderzeitraum ermöglichen zu können. Das THCG hat Familien besonders im Blick und bietet Menschen Perspektiven, um die möglichen problematischen Folgen wie bei gesellschaftlicher und beruflicher Teilhabe nicht auch auf Kinder oder Partner negativ auswirken zu lassen.

16i SGB II

Was wird gefördert?

Sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse in Voll- oder Teilzeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt, bei kommunalen Unternehmen und bei Trägern.
Lohnkostenzuschüsse für bis zu fünf Jahren: In den ersten beiden Jahren des Arbeits-verhältnisses beträgt der Zuschuss 100 Prozent, im dritten Jahr 90 Prozent, im vierten Jahr
80 Prozent und im fünften Jahr 70 Prozent.
Der Lohnkostenzuschuss bemisst sich für tarifgebundene und tariforientierte Arbeitgeber sowie für Arbeitgeber, die nach kirchlichen Regelungen entlohnen, nach dem gezahlten Arbeitsentgelt – für andere Arbeitgeber nach dem gesetzlichen Mindestlohn.
Auch Weiterbildungskosten während des Arbeitsverhältnisses in Höhe von bis zu 3.000 Euro können übernommen werden.
Übernommen werden außerdem die Kosten einer beschäftigungsbegleitenden Betreuung (Coaching) für die Arbeitnehmerin bzw. den Arbeitnehmer.
Wer wird gefördert?

Erwerbsfähige Leistungsbezieher ab 25 Jahren, die seit 6 oder mehr Jahren Grundsicherungsleistungen beziehen und in diesem Zeitraum nicht oder nur sehr kurz erwerbsfähig waren.
(Allein-)Erziehende oder Schwerbehinderte erwerbsfähige Leistungsbezieher ab 25 Jahren, die seit 5 oder mehr Jahren Grundsicherungsleistungen beziehen und in diesem Zeitraum nicht oder nur sehr kurz erwerbsfähig waren.
Quelle: https://www.jobcenter-ge.de/Jobcenter/Salzgitter/DE/Arbeitgeber/Teilhabechancengesetz/THCG_node.html


melden

Der Hartz 4 Thread

31.10.2021 um 20:21
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Nur blöd wenn man in einer Aussage überhaupt keine Frage hat. Wenn ich Fragen habe stell ich sie jemanden der sie beantworten kann...
Tausche Kiste Bier oder Schachtel Kippen gegen Vorstellungsgespräch... Man muss halt Prioritäten setzen


melden

Der Hartz 4 Thread

31.10.2021 um 20:24
Zitat von simsonsimson schrieb:nein, aber wenn die Steuerern steigen, könnte es mehr Schwarzarbeiten geben, ich glaube tatsächlich , dass dann einfach nach Hintertürchen gesucht wird oder welche selber vom Staat erschaffen werden, natürlich nur für die Reichen.
Schon jetzt stehlen diese Leute jedes Jahr 100 Mrd. EUR. Mit dem Geld kann man ALG 2 gleich noch 2 mal finanzieren, also 1200 EUR für jeden Arbeitslosen der ALG 2 empfängt. Nur mal so das man die Grössenordnung kennt.
Wie hoch die Steuern da so sind spielt für diese Verbrecher meiner Meinung nach keine Rolle.


3x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

31.10.2021 um 20:25
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Schon jetzt stehlen diese Leute jedes Jahr 100 Mrd. EUR.
Wer stiehlt und in welcher Höhe. Bitte um Nachweise


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

31.10.2021 um 20:27
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:also 1200 EUR für jeden Arbeitslosen der ALG 2 empfängt.
Mit der Wohnung, Bargeld, Zuschüsse zu den Versicherungen erhält doch jeder jetzt schon soviel.
Wie kann man seine Wohnung und Krankenversicherung vergessen??


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

31.10.2021 um 20:33
Zitat von SeegurkeSeegurke schrieb:Wer stiehlt und in welcher Höhe. Bitte um Nachweise
Sollte eigentlich bekannt sein.
Schätzungen zufolge verliert Deutschland jährlich rund 100 Milliarden Euro an Steuereinnahmen durch Steuerhinterziehung.
Quelle: https://www.boeckler.de/de/magazin-mitbestimmung-2744-steuerhinterziehung-kostet-100-milliarden-5391.htm
Eine andere Straftat, der bandenmäßig organisierte Betrug mit Umsatzsteuer, wird in Deutschland bis heute kaum verfolgt. Die EU-Kommission schätzt, dass durch das Hin-und-her-Buchen der Steuer jährlich europaweit mindestens 50 Milliarden Euro hinterzogen werden. Rund acht Milliarden Euro davon entfallen auf die Bundesrepublik, wo aber seit 2015 nur sechs Urteile oder Strafbefehle ergangen sind und nur 18 Millionen Euro nachgefordert worden.
Quelle: https://www.sueddeutsche.de/politik/steuern-steuerhinterziehung-finanzamt-1.5334620
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Mit der Wohnung, Bargeld, Zuschüsse zu den Versicherungen erhält doch jeder jetzt schon soviel.
Ich bin vom Regelsatz ausgehangen, den könnte man also locker verdreifachen.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

31.10.2021 um 20:34
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:also 1200 EUR für jeden Arbeitslosen der ALG 2 empfängt.
Bar auf die Kralle :ask:
Das wäre aber dann arg viel!

H4 soll überbrücken, nicht gelebt werden!


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

31.10.2021 um 20:36
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Sollte eigentlich bekannt sein.

Schätzungen zufolge verliert Deutschland jährlich rund 100 Milliarden Euro an Steuereinnahmen durch Steuerhinterziehung.

Quelle: https://www.boeckler.de/de/magazin-mitbestimmung-2744-steuerhinterziehung-kostet-100-milliarden-5391.htm
Dann soll man endlich rigoroser gegen die elendigen Steuerhinterzieher vorgehen, die täglich die Haushalte reinigen oder aquf Baustellen arbeiten. Ich fordere schon lange drastische Strafen für solche widerwärtigen Subjekte


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

31.10.2021 um 20:37
Zitat von MiaJinnMiaJinn schrieb:Bar auf die Kralle :ask:
Das wäre aber dann arg viel!
Find ich nicht. So als Grundeinkommen doch ganz passabel.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

31.10.2021 um 20:38
@Capspauldin

Ich glaube nicht, das Arbeitgeber dem Staat entgegen kommen um Langzeitarbeitslose zu unterstützen, das sind wenige Firmen die da zu bereit wären, es würde niemals ausreichen das alles zu decken. Die entlassen doch bereits gesunde Menschen ab 50, die meisten Bewerben sich auf stellen und ihre Mitbewerben kommen heute aus ganz Europa, die Konkurrenz ist viel grösser geworden durch die Globalisierung. Die meisten Firmen wollen gut ausgebildete billig Arbeiter und keine vor belastete Menschen, das ist eben genau das was ich meine, es ist utopisch und ich denke nicht, dass, das Ziel jemals vernünftig erreicht wird, da eben auch nur ein Ablenkung Manöver ist um den guten Willen zu zeigen, etwas ändern zu wollen.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

31.10.2021 um 20:40
Zitat von SeegurkeSeegurke schrieb:Dann soll man endlich rigoroser gegen die elendigen Steuerhinterzieher vorgehen,
Wäre ich ja auch dafür. Nur sind die Konzernlobbyisten da leider zu erfolgreich wie es aussieht. Die lassen sich im gleichen Atemzug gleich noch die Arbeiter vom Staat bezahlen wie wir grade gelesen haben.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

31.10.2021 um 20:40
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Find ich nicht. So als Grundeinkommen doch ganz passabel.
Das verdient, ja noch nicht mal jeder der Vollzeit arbeitet!

Und vom Lohn geht , Miete und co ab!

Wenn ein H4lerInn 1.200€ so hat - nee das ist zu viel!

Das dann, einige mehr (denken können) wozu arbeiten, mir geht es gut.

Da würde sogar ich ein Hals schieben!


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

31.10.2021 um 20:43
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Nur sind die Konzernlobbyisten da leider zu erfolgreich wie es aussieht. Die lassen sich im gleichen Atemzug gleich noch die Arbeiter vom Staat bezahlen wie wir grade gelesen haben.
Werr gesetzliche Lücken nutzt, der befindet sich im rechtlichen Rahmen, Schwarzarbeiter sollten drastisch verfolgt werden und drastisch bestraft werden.


1x zitiertmelden