Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.013 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.02.2010 um 19:30
@Heppy


Klar ist er echt, eine Minderheit die jetzt einigen Leuten gerade Recht kommt. Da kann man polarisieren, und Wähler mittels Hetze fangen.


melden
Heppy ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.02.2010 um 19:30
@Valentini

da muß ich jetzt mal sagen das ich sowas nicht korrekt finde. Ewig lange Jahre fast 50% von dem Lohn abgedrückt, und dann bekommt der Mensch nichtmal hartz4? So züchtet man Attentäter^^


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.02.2010 um 19:30
@Valentini
yo - damit manche auf der faulen haut liegen können ;)


@Heppy
"abhängig" zu sein ist das schlimmste, was es gibt - und auf kosten eines anderen zu leben sowieso

ich kann mir vorstellen, wie dieser mann sich fühlt . .


melden
Heppy ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.02.2010 um 19:31
@insideman

ach komm, du meinst doch jetzt nicht echt, das es Idioten gibt die sich den als Vorbild nehmen?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.02.2010 um 19:33
@Heppy

Steuern sind z.B. dafür da dass die Gehwege begehbar bleiben, die Parks zur Erholung gepflegt werden, wir Sozialleistungen für Menschen zahlen können die noch nie gearbeitet haben, damit grundgesetzbeugende Maßnahmen durch bestimmte Vereine bezahlt werden können,.....


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.02.2010 um 19:33
@Heppy


Warum Vorbild???

Es geht darum dass einige ihn hier als Parade Arbeitslosen hinstellen, und somit gegen Hart4ler mobil machen.

Wie man an div Umfragen sieht gelingt das auch erstaunlich gut.


melden
Heppy ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.02.2010 um 19:38
@insideman

find es ja auch gut sonen faulen Menschen (wenn er nicht fiktion {oder wie man das nennt} ist) an den Pranger stellt. Ich bin auch grad Hartz empfänger. Aber man bemüht sich doch so gut es geht aus dem 300nochwas Euroscheiss rauszuommen. Und wenn ich dann seh wie der Quatscht, das ist nicht nur nen Paradebeispiel, des ist mir zu sehr nachm Klischee, ich mein lass Dir mal den Namen durch den Kopf gehen. Das kann nicht echt sein, der würd doch auf der Strasse beim einkaufen schon positive/negative Stimmung abbekommen. Um nicht zu sagen das er bestimmt von vielen eine auf die Fresse bekommen würde....


melden
Heppy ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.02.2010 um 19:39
für soviel Dreistigkeit


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.02.2010 um 19:39
@Heppy


Nicht alles auf der Welt ist eine Verschwörung


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.02.2010 um 19:40
@Valentini
Zitat von ValentiniValentini schrieb:Relativ schnell wurde deutlich, dass es der Redaktion einzig und alleine darum ging, Herman nach ihrem Rauswurf als Moderatorin der NDR-Talkshow noch einmal an den Pranger zu stellen. 50 Minuten lang dauerte die öffentliche Hinrichtung...
Und die gebildete Nachrichtensprecherin ging trotzdem freiwillig hin, zu ihrer Hirichtung.
Ebenso wie Arno Dübel, der nur keine dämlichen Autobahnvergleiche, sondern dämliche Antworten gab.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.02.2010 um 19:40
edit: Hinrichtung


melden
Heppy ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.02.2010 um 19:41
@insideman

will ich ja nicht sagen, obwohl ich ja den Leitsatz des Films habe ;) "Nicht ist so wie es scheint" hat sich bis jetzt immer wieder bestätigt das ich damit vielleicht doch recht habe :P


melden
Heppy ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.02.2010 um 19:45
@eckhart

und da frag ich mich schon wie weit die zensur da vorgegangen ist. Der Arno, wär er der für den er sich ausgibt, hätte er viel mehr zu erzählen. Und jeder der Hartz bekommt dürft mir da recht geben. Ich will Ihn nicht beschützen, aber in das was er da in den Medien von sich gegeben hat ist zu sehr nach dem Klischee denken. Sowas würde kein normaler Mensch zugeben, auch wenn er so denkt.


1x zitiertmelden
Heppy ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.02.2010 um 19:46
der ist ein zu krasses Parade Beispiel.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.02.2010 um 19:50
@Heppy
Zitat von HeppyHeppy schrieb:Sowas würde kein normaler Mensch zugeben, auch wenn er so denkt.
Ein Typ der die meiste Zeit damit verbringt, darüber nachzudenken wie er sich ohne Arbeiten zu müssen und auf Kosten der Gesellschaft lebend durchs Leben schlawienern kann, ist auch nicht ganz normal im Kopf


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.02.2010 um 19:51
@Heppy
Spätestens in einem Jahr ist JEDE Nachricht mit Vorsicht aufzunehmen.
Nur, wer annimmt, dass die privaten Medien, die zuverlässigsten sind, liegt völlig daneben.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.02.2010 um 19:56
@Valentini

Es ist zwecklos !!! :-(((

Manche sind so verbohrt, haben so ein Brett vorm Kopf, da könnte man noch so gut argumentieren oder sie direkt mit der Nase in die Wahrheit tauchen ...., vergebene Liebesmüh ...

Scheint mir als würden Schrei-nemaker, Berger, der armseelige Professor, Barth und co. den einen oder anderen hier, oder leider gar sehr viele aus der Gesellschaft geradezu wiederspiegeln.





@die, die sich nun angesprochen fühlen ...


Der Skandal an sich war ja, wie leicht einem in der Öffentlichkeit sprichwörtlich das Wort im Munde verdreht werden darf, ohne Widerspruch zu dulden.
Angefangen mit der Pressekonferenz, aus der (sicherlich) absichtlich falsch zitiert wurde, dann wurde da auch noch geschnitten, vorne einfach was weggenommen, in der Mitte irgendwo was weggelassen .... der Schluß verdreht, wie auch immer.

Und jede verdammte Zeitung (vonwegen freier unabhängiger Journalismus) übernahm die Lüge und machte Herman zu einer Art Möllemann.
So schnell ist´s aus mit der Karriere, wenn Du da oben nicht parierst und brav im Stechschritt mit marschierst.

Und dann der inzinierte Rauswurf bei Kerner, der so offensichtlich war (und scheinbar sogar mit den anderen Gästen abgesprochen, ich denke da besonders an Mrs. Berger), dass es schon nicht mehr offensichtlicher ging.
Gott sei Dank haben das aber hunderttausende (und da übertreibe ich nicht) andere Bürger, die die Sendung ebenfalls offenen Herzens und wachen Geistes mitverfolgten genauso gesehen und ihrem Unmut darüber monatelang schriftlich Luft gemacht.
Wahrscheinlich konnte Kerner deswegen (intern) auch sein Hütchen nehmen (nachdem man ihm zuvor schon seine Koch-Shows gestrichen hatte) und sich wieder nach sat1 verpieseln ... ;)



Wochenlange Hetze gegen Rentner

Wochenlange Hetze gegen Herman (z.B. „Bild am Sonntag“ kulminiert: „Eva Herman lobt Hitlers Familienpolitik“ – dazu ein Bild der blonden TV-Frau und ein Foto von Adolf Hitler beim Herzen von Kindern.)

wieder wochenlange Hetze gegen Renter

Wochenlange Hetzer gegen Bankster

Wochenlange Hetze nun schon gegen die Harz4ler

Bald sind dann wieder die Rentner dran

Wo ist eigentlich derweil die Schweinegrippe geblieben ?
Wo sind die hunderttausenden von Toten ?


Merkt hier eigentlich noch jemand was ???

Aber egal Karl, zum Schluss poste ich Hermans Zitat, dann das verfälschte Zitat, noch ein paar juristische Details zum Thema Herman und ein kurzes Statement von ihr selber.
Dann bin ich weg, weil eh off topic ;)





Originalzitat Eva Herman
“Wir müssen den Familien Entlastung und nicht Belastung zumuten und müssen
auch ‘ne Gerechtigkeit schaffen zwischen kinderlosen und kinderreichen Familien.
Und wir müssen vor allem das Bild der Mutter in Deutschland auch wieder
wertschätzen lernen, das leider ja mit dem Nationalsozialismus und der darauf
folgenden 68er Bewegung abgeschafft wurde. Mit den 68er wurde damals praktisch
alles das - alles, was wir an Werten hatten - es war ‘ne grausame Zeit, das war ein
völlig durchgeknallter, hochgefährlicher Politiker, der das deutsche Volk ins
Verderben geführt hat, das wissen wir alle - aber es ist damals eben auch das, was
gut war - und das sind Werte, das sind Kinder, das sind Mütter, das sind Familien,
das ist Zusammenhalt - das wurde abgeschafft. Es durfte nichts mehr stehen bleiben
...“






Hamburger Abendblatt Zitat über die vorangegangene Pressekonferenz von E.H. ( und folglich dann auch all der anderen Zeitungen, die den gleichen Mist zitierten)

"Da sei vieles sehr schlecht gewesen, zum Beispiel Adolf Hitler, aber einiges eben auch sehr gut. Zum Beispiel die Wertschätzung der Mutter."

"In diesem Zusammenhang machte die Autorin einen Schlenker zum Dritten Reich. Da sei vieles sehr schlecht gewesen, zum Beispiel Adolf Hitler, aber einiges eben auch sehr gut. Zum Beispiel die Wertschätzung der Mutter. Die hätten die 68er abgeschafft, und deshalb habe man nun den gesellschaftlichen Salat."





O-Ton Eva Herman:

Die Erklärung des Original- Zitats- dies war mit den Worten auf der PK vom 6.9.2007 gemeint:
Mit den 68ern wurde damals praktisch alles das, was wir an Werten hatten, abgeschafft. Die 68er entrümpelten zurecht die Werte, die ein völlig durchgeknallter, hochgefährlicher Politiker pervertiert hatte. Aber es ist damals eben auch das abgeschafft worden, was gut war. Und das sind Werte, die im Geist der Aufklärung gewachsen sind und die die Basis für ein gutes Miteinander innerhalb einer Gesellschaft bilden. Und zu diesen Werten gehören auch Kinder, das sind Mütter, das sind Familien, das ist Zusammenhalt. Das alles wurde abgeschafft.


NUN VERSTANDEN ????????

Wovon bitteschön hätte sich Herman bei Kerner also distanzieren sollen ???




Juristischer Erfolg auch gegenüber dem ZDF!

Die führende deutsche Nachrichtenagentur dpa hat am Mittwoch, den 6.2.2008, vor dem Landgericht Köln einen von der ehemaligen Tagesschau- Sprecherin Eva Herman gestellten Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung anerkannt.

Dpa hat vor dem Landgericht Köln ausdrücklich anerkannt, nicht mehr behaupten zu dürfen, Herman habe in der Talkshow Johannes B. Kerner am 9.10.2007 gesagt, „wenn man nicht über Familienwerte der Nazis reden dürfe, könne man auch nicht über die Autobahnen sprechen, die damals gebaut wurden“.

Das LG Köln vertrat in der mündlichen Verhandlung vom 6.2.2008 die Ansicht, Herman müsse es nicht akzeptieren, dass die dpa deren Äußerungen in der Talkshow von Herrn Kerner in dieser Form entstelle und verkürze.

Dpa hatte schon vor der Ausstrahlung der Kerner- Sendung, die am späten Abend des 9.10.2007 gesendet wurde, das entstellte und verkürzte Zitat veröffentlicht, woraufhin hunderte deutschsprachige und ausländische Medien, darunter WELT, FAZ, Süddeutsche Zeitung, Tagesspiegel, Financial Times Deutschland, SPIEGEL, NZZ, ORF.at u.v.a. den falschen Wortlaut übernahmen und ebenfalls veröffentlichten.

Das ZDF hat sich, nach einer entsprechenden Abmahnung durch die Anwälte Eva Hermans, durch eine strafbewehrte Unterlassungserklärung gegenüber Herman verpflichtet, den Teil seines Jahresrückblicks 2007 (Sendung `Aspekte` vom 14.12.2007), der Herman betraf, nicht mehr zu verbreiten oder verbreiten zu lassen. Dieser Teil der Sendung hatte den falschen Eindruck vermittelt, Herman habe öffentlich geäußert: „Bei den Nazis sei nicht alles schlecht gewesen, ja sogar manches gut“ und danach „Das sind Werte, das sind Kinder, Mütter, Familien, das ist Zusammenhalt.“










O-Ton Eva Herman:

Auch in Zukunft halte ich an meiner Vision fest:

Ich wünsche mir moderne Frauen, die zwischen verschiedenen Lebensentwürfen frei wählen können, - ohne wirtschaftlichen Zwang! Ich bin dafür, dass den Frauen in unserem Land mehr offen steht als der Karriere- Pfad.
Ich wünsche mir für unser Land möglichst viele Kinder, die das Beste bekommen können, was es für sie gibt: Die ungeteilte Zuwendung und die unendliche Liebe ihrer Mutter und ihres Vaters. Ich wünsche mir, dass – wenn eine Familie es so möchte- die Kinder wieder eine Alternative haben zu den Kinderbatterien mit den ständig wechselnden Betreuerinnen. Dass sie herauskommen aus der Kälte- und dass sie wieder hinein dürfen in die Wärme ihrer Familien und zu den Eltern, soweit das nur irgendwie geht.
Und über das „wie?“, darüber habe ich Bücher geschrieben und darüber möchte ich gern mit möglichst vielen Menschen sprechen.
Das ist mein Anliegen.

Ich wünsche mir, dass die Menschen erkennen mögen, wie wichtig es ist, Liebe und Achtsamkeit, Rücksichtnahme und Respekt füreinander leben zu können.
Und ich wünsche mir ebenso aus tiefstem Herzen, dass wir endlich erkennen, nur in Liebe zu Gott, in dessen Gesetzen und in dessen Willen allein wir hier auf Erden leben, uns entwickeln zu können und dass wir nur auf diese Weise auch unseren geistigen Aufstieg meistern werden.

Eva Herman im Oktober 2007





Oh Gott oh Gott, jetzt hat sie auch noch was von Gott gefaselt (...) *Ironie*







So Ihr lieben "Gutmenschen", dann diskutiert mal fleißig weiter über das leidige Thema "Harz4 alles schlimmer"



Bin weg, bye bye^^


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.02.2010 um 19:59
@Valentini
zum ersten: jeder soll nach seiner fasson glücklich werden
zum zweiten: vielleicht ist er ja wirklich krank

egal wie auch immer - . . fürsorge sollte ihm zustehen


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.02.2010 um 20:03
@kiki1962
Zum Ersten: Aber nur wenn er damit nicht die Gesellschaft unnötig belastet
Zum Zweiten: Der ist Definitiv krank und leidet an gewollten Schwachsinn gepaart mit extrem ausgeürägter Faulheit

Und ich als Amt wäre nun so hinter ihm her und wäre so raffiniert, dass ich garantiert Wege finden würde ihm ALLES zu kürzen


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

19.02.2010 um 20:05
@Valentini
das ist zynisch

ich gestehe ihm ein leben auf diese art durchaus zu - und da wir eine humane gesellschaft sind, dürfen wir nicht zulassen, dass menschen nicht mehr existieren können . .


melden