Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

3.092 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Gewalt, Hass, Demo, Gegen-demo

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 15:24
@Nerok
Wies kommt es dann so rüber?
Auch ein Bekannter von mir der jetzt in Pension ist ist der gleichen Meinung. Wenn wir Sonntags Frühstücken fahren hören wir ja auch von anderen wie sie sich aufregen über die Situation bei uns.

Ganz ehrlich? Eine Statistik ist nur etwas, was jemand vom Schreibtisch aus schreibt weil er irgendwelche Daten gesammelt hat.
Wenn ich auf die Straße gehe fühle ich mich nicht mehr so sicher wie vor einigen Jahren als ich in Ruhe, selbst Spätabends durch die Stadt spazieren gegangen bin.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 15:26
@CICADA3301
Berlin (dpa) - Die Kriminalität in Deutschland geht laut Statistik zurück: Die Behörden erfassten im vergangenen Jahr 5,76 Millionen Straftaten - die niedrigste Zahl seit 1992. Im Verhältnis zur Bevölkerungszahl ist die erfasste Kriminalitätsrate sogar niedriger als in den vergangenen 30 Jahren, wie das Innenministerium in Berlin bekanntgab. Auf 100 000 Einwohner kommen demnach weniger als 7000 Fälle. Innenminister Horst Seehofer, der die Polizeiliche Kriminalstatistik für 2017 vorstellte, sagte: «Deutschland ist sicherer geworden. Gleichwohl gibt es zur Entwarnung keinen Anlass.»
https://www.zeit.de/news/2018-05/08/niedrigste-zahl-an-straftaten-seit-25-jahren-180508-99-223518

Aber für euch ist das ja eh alles gefälscht und geschönt ne? :p
CICADA3301 schrieb:Ganz ehrlich? Eine Statistik ist nur etwas, was jemand vom Schreibtisch aus schreibt weil er irgendwelche Daten gesammelt hat.
Wenn ich auf die Straße gehe fühle ich mich nicht mehr so sicher wie vor einigen Jahren als ich in Ruhe, selbst Spätabends durch die Stadt spazieren gegangen bin.
Gefühle sind ein ganz schlechter Indikator vorallem wenn sie den Objektiven Fakten widersprechen die jeder selbst nachgucken kann.


melden
Touch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 15:26
Bone02943 schrieb:Mal als Frage an dich, was ist der Unterschied zwischen einer Hetzjagd und den Angriffen und Jagd auf Menschen, die für den rechtsradikalen Mob augenscheinlich nicht deutsch waren?
Angriffen und Jagd
Da sollte man sich schon entscheiden. Ist ein Hinterherrennen eine Jagt? Angriffe sind mir jetzt aber neu.
Da jetzt aber klar ist das sich das nun jeder bastelt wie er es braucht, ist eine weitere Diskussion darüber hinfällig Von offizieller Seite wurde bestätigt dass es keine gegeben hat, nur das zählt. Und auf diese Aussage würde jeder bestehen. Unabhängig auf welcher Seite man sich befindet.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 15:27
Venom schrieb:Natürlich ist es für manche leichter sich Infos von BILD, Pi-News und ähnlichem Dreck zu beschaffen
So funktioniert Hetze und Propaganda. Kurz und knackig, ein paar reisserische Überschriften und schon ist der Hut- und Wutbürger informiert.

Ein gutes Beispiel:
CICADA3301 schrieb:Eine Statistik ist nur etwas, was jemand vom Schreibtisch aus schreibt weil er irgendwelche Daten gesammelt hat
Irgendwelche Daten? Soso. Natürlich muss die Statistik irgendwo verfasst, also aufgeschrieben werden. Aber die Daten werden vorher eben gesammelt. Irgendwelche halt, aber egal, der, der es aufschreibt, zaubert schon irgendwas daraus. :D


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 15:28
@CICADA3301
Ein Gefühl ist auch nur ein subjektiver Zustand welcher kaum die Gesamntheit der Realität umfasst. Wenn wir zur Realitätsbeschreibung nach gefühlten Waheheiten gehen und nicht nach Tatsachen wird ein Konsens verunmöglicht. Ist es das was ihr wollt?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 15:28
@Nerok
Nerok schrieb:Aber für euch ist das ja eh alles gefälscht und geschönt ne? :p
Wer ist "euch"?
Da ist auch ein Problem das ich vor allem hier auf Allmy sehe.
Ich habe hier nichts rechts geschrieben, habe keine Hetze gegen irgendjemanden gemacht oder mich sonst negativ geäußert.
Und schon kommen manche User daher und halten einen schön versteckt das "du bist Fremdenfeindlich" Schild hin.

Dann braucht man gleich gar nix mehr schreiben wenn man schon bei dem Wort "Servus an euch alle" sofort in die braune Ecke gestellt wird.
Sorry aber das musste ich echt mal sagen.

Dann mach was du willst. Ich bin hier raus!


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 15:28
Touch schrieb:Ist ein Hinterherrennen eine Jagt?
Nur wenn derjenige dem hinterhergerannt wird schon rennt, ist es keine Jagt!

Wenn derjenige erst flüchtet, weil auf ihn zugerannt wird ist es eine Jagt!


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 15:28
CICADA3301 schrieb:Wies kommt es dann so rüber?
Weil Du es so haben möchtest um Dein Weltbild zu immunisieren.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 15:29
@CICADA3301
Ich hätte da auch noch was für Dich. 87% der Messerangriffe, die die AfD propagiert sind Fake:

87% aller Fälle sind falsch. Bei 310 Fällen handelt es sich überhaupt nicht um Messerstechereien. Und bei weiteren 178 Fällen fehlt eine Angabe über die Herkunft der Täter. Die AfD hat lediglich unterstellt, dass es sich um Nicht-Deutsche handele. Somit bleiben lediglich 76 Einzelfälle. Das heißt: Wenn die AfD einen Messerangriff eines Migranten anprangert, ist es höchstwahrscheinlich falsch.
https://www.volksverpetzer.de/analyse/afd-lugt-messer/


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 15:32
CICADA3301 schrieb:Wenn ich auf die Straße gehe fühle ich mich nicht mehr so sicher wie vor einigen Jahren als ich in Ruhe, selbst Spätabends durch die Stadt spazieren gegangen bin.
Glückwunsch! Du bist genau in die Falle getappt, die man Dir aufgestellt hat. Du fühlst Dich nicht mehr sicher, Du richtest das Leben Deiner Familie und von Dir selbst neu aus - und am Ende wird man behaupten, dass „Die Da“ (Ausländer, Kriminelle,...) Dir vorschreiben, wie Du zu leben hast.
Venom schrieb:Es kann mir keiner sagen, dass man sich nicht informieren kann!

Zu allen möglichen Themen gibt es Studien und Berichte, einfach mal lesen!

Natürlich ist es für manche leichter sich Infos von BILD, Pi-News und ähnlichem Dreck zu beschaffen.
Aber man möchte sich nicht bei den „linksgrün versifften“ Medien und Behörden nicht informieren. Es könnte das eigene Weltbild ins Wanken bringen! Das muss ja mal gesagt werden!!!


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 15:32
@Touch
Es bleibt aber dabei, dass Filmaufnahmen zeigen, wie Menschen ausländischer Herkunft nachgesetzt wurde und wie sie bedroht wurden. Es bleibt dabei, dass Polizisten und Journalisten bedroht, zum Teil auch angegriffen wurden. Und es bleibt dabei, dass es Äußerungen gab, die bedrohlich waren, nahe am Aufruf zur Selbstjustiz." Abschließend fügte Seibert hinzu: "Es gibt aus meiner Sicht nichts kleinzureden."
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-stellt-hetzjagd-in-chemnitz-in-frage-steffen-seibert-bekennt-haltung-a-122...
aber da es ja darum geht, ob die Ausdrucksweise richtig oder falsch ist und nicht darum, was passiert ist, muss man das wirklich nicht mehr mit Dir diskutieren.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 15:33
Touch schrieb:Ist ein Hinterherrennen eine Jagt?
Ja was denn sonst.

Ob man am Ende an die Beute rankommt, hängt allein von der Geschicklichkeit des Jägers ab.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 15:34
...was mich an dieser Ganzen Sache so stört ist dieser absolut Fokus auf die rechte Gewalt....man wusste im Grunde schon als die Tat geschehen ist, als noch gar keine Demonstration stattgefunden hat... als ich die Meldung hörte "oh nein, das gibt wieder Ärger" bzw. war klar welche Richtung das wieder einnimmt.

Man konnte schon förmlich die Rufe "Diese Hetze" "alle in Sachsen sind rechts" usw.. hören. Ja, und wie ist es gekommen...genau so. Als ob die Medien nur so darauf gewartet hätten... ich weiß nicht.

Wäre in Sachsen-Anhalt, in Thüringen, Brandenburg und Meck-Pom nicht viel anders. Bin ja gespannt wann Sachsen-Anhalt mal wieder dran ist und rund gemacht wird….glaube das rotiert immer.
Anders wäre es wenn so ein Vorfall in Rheinland-Pfalz, Niedersachsen oder NRW vorgekommen wäre. Ja es hätte sicherlich auch kleinere recht Aufmärsche gegeben, aber sicherlich wäre es nicht so dermaßen hochthematisiert worden wie jetzt wieder.
Ja klar es gab ja dann tatsächlich die Aufmärsche und es waren viele rechte dabei, logo.

Das es dann jetzt aber gleich ne Woche später n Konzert dagegen gibt war schon fast filmreif....man möchte fast meinen das war schon länger geplant. Aber in solche Verschwörungen will ich mich jetzt nicht begeben...ich las es nur vorhin in irgendeinem Kommentar.
Is natürlich Quatsch, ich weiß.

Das nur nochmal dazu.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 15:36
knopper schrieb:Das es dann jetzt aber gleich ne Woche später n Konzert dagegen gibt war schon fast filmreif....man möchte fast meinen das war schon länger geplant. Aber in solche Verschwörungen will ich mich jetzt nicht begeben..
Es in einem Satz machen und gleichzeitig leugnen ist aber auch eine Leistung.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 15:38
@CICADA3301

Das mit dem Gefühl kommt doch aber auch durch die Berichterstattung und den sozialen Netzwerken. Da kann es dann schon passieren das sich jemand gefühlt unsicherer fühlt, obwohl die Kriminalität als solche rückläufig ist. Es gibt heute einfach mehr Nachrichtensender und Medien als noch vor 20 oder gar 10 Jahren. Wo man heute alles Mögliche erfährt, hätte man damals warscheinlich einfach keine Notiz von genommen.
Auf der anderen Seite werden ja gerade Taten von Flüchtlingen sehr oft und schnell geteilt und darüber berichtet. Andererseits aber gibt es viele Morde von denen man überregional kaum was erfährt, einfach weil es keine Tat war die für großes Aufsehen und damit auch Geld sorgt. Erst vor zwei Wochen gab es in meiner Stadt einen brutalen Mord, warscheinlich aber hast du davon in den Nachrichten nichts gehört. Der Täter und das Opfer waren Deutsch, Täter und Opfer kannten sich also nichts was die Menschheit groß besorgt. Kein rechter Aufmarsch, keine Trauer, kein Interesse.
Aber wenn ein Flüchtling oder Migrant jemanden ermordet, dann läuft das hoch und runter.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 15:38
@CICADA3301
Ja genau, es kommt einem so vor.

Aber das liegt ganz einfach an der sehr viel höheren Informationsdichte.

Früher hattest du deine Tageszeitungen mit dem zu deiner Region gehörigen Regionalteil.
Durch das Internet hast du aber jetzt mit nur einem Klick den Überblick überlegt alle Regionalteile.

Es ist nicht schlimmer geworden, im Gegensatz zu früher, sondern man erfährt einfach viel mehr.

Wenn es in Königswusterhausen einen Mord gegeben hat, hab ich da in Puffendorf nichts von erfahren, außer wenn es jetzt von überregionalem Interesse war, also wenn der Mord nen Prominenten getroffen hat oder der Mord besonders grausam war.


Hinzu kommt auch noch, dass die Medien Gewinne machen wollen.
Da bestimmt einfach die Nachfrage das Angebot.

Was verursacht im Moment die größte Empörung? Genau, Gewalt die von Migranten ausgeht.
Also worüber berichtet man am Meisten um die Auflagen stabil zu halten oder zu erhöhen?
Genau, man berichtet über Gewalttaten, die von Migranten ausgehen.

So einfach ist es.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 15:39
@knopper
Du meinst, weil vermeintliche Stimmen aus dem Nichts irgendwas prophezeien formieren sich die Rechten, instrumentalisieren eine Ermordung für ihre Zwecke und hetzen ausländisch wirkende Mitbürger? Es musste also so kommen, nicht weil die sich so entschieden haben, sondern weil es quasi eine self fulfilling prophecy war und die konnten jetzt gar nix dafür?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 15:39
knopper schrieb:Das es dann jetzt aber gleich ne Woche später n Konzert dagegen gibt war schon fast filmreif....man möchte fast meinen das war schon länger geplant. Aber in solche Verschwörungen will ich mich jetzt nicht begeben...ich las es nur vorhin in irgendeinem Kommentar. Is natürlich Quatsch, ich weiß.

Das nur nochmal dazu.
Knopper, wieso machst du das immer? Wenn das alles Quatsch ist wieso erwähnst du es dann überhaupt so als ob es dich überzeugt hätte? Machst du auch immer bei Themen wo es um Frauen geht oder Beziehungen. Warum? Soll das so eine Art Notfallschild sein falls die Leute negativ auf dich reagieren damit du dann sagen kannst "ich sagte doch Blödsinn" aber wenn sie dir zustimmen "hast recht, sage ich ja"?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 15:40
knopper schrieb:Das es dann jetzt aber gleich ne Woche später n Konzert dagegen gibt war schon fast filmreif
Ich schrieb es schon anderswo: das Konzert war die Reaktion auf die rechtspopulistischen Akteure ein paar Tage zuvor, die sich und ihre Anliegen sehr medienwirksam präsentiert haben. Hätte es die nicht gegeben, hätte es auch keinen Grund gegeben, sich seinerseits so medienwirksam gegen Rechts zu positionieren.
knopper schrieb:man wusste im Grunde schon als die Tat geschehen ist, als noch gar keine Demonstration stattgefunden hat... als ich die Meldung hörte "oh nein, das gibt wieder Ärger" bzw. war klar welche Richtung das wieder einnimmt.
Ja, es war irgendwo klar, dass die Rechten es wieder für ihre Propaganda missbrauchen würden, da gebe ich dir recht!


melden
352 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Untergang der USA?!?!35 Beiträge