Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

3.092 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Gewalt, Hass, Demo, Gegen-demo

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

03.09.2018 um 14:48
knopper schrieb:Der Ostdeutsche dagegen besteht auf der Existenz Deutschlands. Er empfindet sich als Deutscher wie der Franzose als Franzose, der Italiener als Italiener und der Portugiese als Portugiese. Es käme ihm nicht in den Sinn, Deutschland aufzugeben, hat er doch im Gegensatz zum Westdeutschen gerade in einer räumlichen Abtrennung für diese Vergangenheit gebüsst.
So, so! Die Existenz Deutschlands...und dann trennst Du permanent in Ostdeutsche und Westdeutsche. Doch noch ne Mauer im Kopf, wa? Komm mal langsam an!


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

03.09.2018 um 14:48
@wichtelprinz

Dann wären wir ja einer Meinung. Die Radikalität bei der Vertretung von Menschenrechten endet dann ja an der Nasenspitze des Gegenüber, sonst übertritt man ja diese Menschenrechte.

Daher kommt auch meine Kritik an einer Band, die dort auftreten soll und laut ihren Texten, von denen keine Distanzierung stattfand, die Menschenrechte von Polizisten nicht achten.

Daher gehe ich davon aus, dass Du deren Auftreten dann ähnlich kritisch siehst wie ich.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

03.09.2018 um 14:50
knopper schrieb:genauso ist es!
Danke, ich seh es doch auch so!
Eine Liebeserklärung an Ostdeutschland! Meinungsfreiheit!
@wichtelprinz
Leider bist du nicht menschenfreundlich, wenn du es wärst,wärest du neutral!


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

03.09.2018 um 14:51
knopper schrieb:Die DDR hinterlässt bis heute Wirkungen im Leben derer, die in Ostdeutschland geboren wurden, übrigens auch bei denjenigen, die kurz vor oder nach der Wende zwischen Elbe und Oder auf die Welt kamen. Sie erlebten geforderte, überforderte, frohe, frustrierte, ratlose, glückliche Eltern. Eltern, die um Orientierung rangen und sich eine neue Existenz aufbauten. Ihre früheste Erfahrung bestand darin, ihre Eltern im Umgang mit einem Weltenbruch zu erleben. Aber nicht nur ihre Eltern, auch ihre Lehrer, Erzieher, die Menschen ihrer Umgebung.
..genauso ist es!
Bullshit. Meine Mutter hat mich als kleines Kind schon auf die friedlichen Demos in Berlin mitgenommen, heimlich Beatles und Rolling Stones gehört, hat nicht mehr nur mit Bleistift, sondern per eigens mitgebrachten Kugelschreiber den Wahlzettel angekreuzt und das erste, was sie tat, als die Grenzen endlich offen waren, nen Urlaub in Miami gemacht.

Demnächst schaut sie mal, was die Stasi so über sie gesammelt hat, denn in ihrem Umfeld sind einige damals in den Westen geflüchtet. War ja alles besser, ne?

Die Wende war eine Chance, für uns alle. Wir waren ausgegrenzte Deutsche, jetzt gehören wir endlich wieder dazu.
Und gerade unsere Generation, Knopper, sollte nicht mehr nur heulen, sondern MACHEN.

Und die Nazis da in Chemnitz, sind genau das für mich. Mimimiossis und ewig Gestrige.


Sorry für das OT, aber das musste mal gesagt werden.
knopper schrieb:Die Message ist selbstverständlich gut gemeint...aber nicht in der Art und Weise.
Ist doch nicht das erste Mal, dass man mit Musik gegen Rassismus und für Frieden versucht einzustehen.


melden
Venom
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Venom

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

03.09.2018 um 14:51
@sacredheart
Unter gewissen Umständen erlaubt das Grundgesetz auch radikale und militante bzw auch Handlungen die extrem sind, bspw. Gewalt. Aber das ist ein ziemlich kontroverses Thema. Die Rede ist von Artikel 20 und da vor allem Abs. 4.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

03.09.2018 um 14:54
sacredheart schrieb:Daher gehe ich davon aus, dass Du deren Auftreten dann ähnlich kritisch siehst wie ich.
Und ich auch! Ich sehe diese Musik ähnlich kritisch wie Du, verfolge jedoch keinerlei Intentionen dafür diesen Thread zu kapern!

Somit keinerlei Übereinstimmung!


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

03.09.2018 um 14:56
sacredheart schrieb:Die Radikalität bei der Vertretung von Menschenrechten endet dann ja an der Nasenspitze des Gegenüber, sonst übertritt man ja diese Menschenrechte.
Nö auch die Nasenspitze des Gegenübers gehört zu den Menschenrechten. Wie kommst Du da auf ein Ende?
Heartforpeace schrieb:Leider bist du nicht menschenfreundlich, wenn du es wärst,wärest du neutral!
Natürlich muss ich nicht neutral sein um Menschenfreudlich zu sein. Was für ein schwachsinniges Argument. Insbesondere wenn es um menschenverachtende Ideologien geht.
Aber noch schwachsinniger war ja der NZZ Beitrag der Ostdeutsche gerade zu heroisiert. Wo ich dann noch Luther den Hassprediger dann noch als Beispiel lesen durfte als Ur Vater der Querköpfigkeit kam mir meine auch nicht ganz neutrale Magensäure hoch.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

03.09.2018 um 15:03
Touch schrieb:Ich werde es nie nachvollziehen können das man eine Schlagzeile einfach so als Fakt hinnehmen kann. Es wird eines Tages so kommen dass Rechte sich untereinander prügeln und behaupten es wären Migranten gewesen. Für wie glaubwürdig hielte man das?!
Sehr. Wenn eine Chebli schon zur Radikalität aufruft.
Im Moment ist doch alles möglich.

Fehler beim Zitat, ist einer von @Tröti


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

03.09.2018 um 15:35
Übrigens. Wenn Ostdeutsche wirklich so traumatisiert sind aufgrund ihrer Geschichte, sollten sie doch für die Flüchtlinge und deren Beweggründe (Fluchtursachen) gerade Verständnis haben?
Gut, wir wurden nicht bombardiert, jedenfalls, wenn man David Hasselhoff nicht als Massenvernichtungswaffe bezeichnen mag, aber trotzdem. Wurden wir nicht auch "aufgenommen"? Und ein Großteil von uns, wurde von der westdeutschen Gesellschaft sogar bereits assimiliert. Freiwillig.
Nu glor.

Nee, also in dem Kontext noch 30 Jahre später derartig rumzuheulen und zu trauern und uns als Traumageplagte zu bezeichnen, ist lachhaft.

Und wenn ich schon lese "Weltenumbruch". Meine früheste "traumatisierende" Erfahrung war, dass ich endlich ne richtige Barbie in den Händen hielt. Und einen Teil der Familie kennenlernen durfte, die vom Ostdeutschen Teil der Familie jahrelang getrennt war.

Kommt mal langsam im 21. Jahrhundert an, ey.


melden
Venom
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Venom

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

03.09.2018 um 15:40
@Kältezeit
Nicht vergessen, dass das doch lauter erwachsenen Menschen sind. Bissi Hirn einschalten würde ja helfen bei einigen statt faul zu sein und "Merkel muss weg!" und bei 1.5 Promillen "Wir sind das Volk!" und "Lügenpresse!" rumzuschreien.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

03.09.2018 um 15:44
Der war ja auch geil aus dem NZZ Feuilleton
überdies die Staaten Osteuropas, Polen, Tschechien, Ungarn, nach jahrzehntelanger Fremdherrschaft endlich Herr im eigenen Haus sein wollen und es nicht dulden, von einer Handvoll Eurokraten im fernen Brüssel geschurigelt zu werden.
EU beitreten ging, Vorteile ser EU geniessen ging, sich nach EU Normen zu richten geht plötzlich gar nicht.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

03.09.2018 um 15:45
Kältezeit schrieb:Kommt mal langsam im 21. Jahrhundert an, ey.
Die Ostendeutsche haben es erkannt, der Motor der Modernisierung. Was macht ihr? Die alte Geschichte wiederholen. Was für ein Komplex habt ihr , sorry und wertet alle Nazi als Denker und Dichter ab! Wo ist euer Verständnis? Osten hat noch den Konflikt erlaubt, wo ist der Westen wo Mut hat etwas mit der Wahrheit zu sagen? Nix , erklär mich auf, danke. Wer Fortschritt macht in Bezug Konflikt ? Ja , wir sind schon im sage und schreibe 2018 bald 2020, sag mal muss ein Konzert noch sagen wo es lang geht im Westen? Wo sind wir da? Osten respektiert zwei lagern und schlussendlich soll das Volk entscheiden!


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

03.09.2018 um 15:51
Kältezeit schrieb:Übrigens. Wenn Ostdeutsche wirklich so traumatisiert sind aufgrund ihrer Geschichte, sollten sie doch für die Flüchtlinge und deren Beweggründe (Fluchtursachen) gerade Verständnis haben?
Gut, wir wurden nicht bombardiert,
Klingt ein wenig wie ein Blogeintrag, aber gerade dann, wenn jemand anderes etwas Schlimmeres erfahren hat als man selbst, kann man definitiv Verständnis haben. Da braucht man nicht zurückrudern.
Und ehrlich gesagt, finde ich die kleine Stichelei gegen Hasselhoff nicht sehr nett, so sang er doch ein Lied über Freiheit am Brandenburger Tor.
Kältezeit schrieb:Nee, also in dem Kontext noch 30 Jahre später derartig rumzuheulen und zu trauern und uns als Traumageplagte zu bezeichnen, ist lachhaft.
Gut, wenn einige ein Trauma hatten und diese unbehandelt blieb... Why not?
Kältezeit schrieb:Die Wende war eine Chance, für uns alle. Wir waren ausgegrenzte Deutsche, jetzt gehören wir endlich wieder dazu.
Waren nicht alle ausgegrenzt? Wenn Deutschland aufgeteilt wurde, gibt es nicht nur eine Opferrolle... :|


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

03.09.2018 um 15:54
Heartforpeace schrieb:sag mal muss ein Konzert noch sagen wo es lang geht im Westen? Wo sind wir da? Osten respektiert zwei lagern und schlussendlich soll das Volk entscheiden!
Das Konzert findet im Osten statt. Chemnitz, um genau zu sein.
Meistens ist der Widerstand da am Größten, wo er am Nötigsten ist. Macht auch Sinn.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

03.09.2018 um 15:57
Kältezeit schrieb:zu sein.
Meistens ist der Widerstand da am Größten, wo er am Nötigsten ist. Macht auch Sinn.
Ach ja, wo man eben die Meinungsfreiheit geniesst und da kann man losbrüllen! Anderswo getraut er sich nicht.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

03.09.2018 um 15:59
Alphabetnkunst schrieb:Waren nicht alle ausgegrenzt? Wenn Deutschland aufgeteilt wurde, gibt es nicht nur eine Opferrolle
Deswegen erwähnte ich ja noch den Westdeutschen Part, der vom Ostdeutschen getrennt war. Oder eben umgekehrt.

Wobei die eine Seite bei Grenzöffnung wohl mehr gejubelt hat, als die andere. :D
Heartforpeace schrieb:Osten respektiert zwei lagern
Jetzt respektiert man Faschismus da sogar? Ich dachte, man wäre "noch" beim Tolerieren.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

03.09.2018 um 15:59
Heartforpeace schrieb:Ach ja, wo man eben die Meinungsfreiheit geniesst und da kann man losbrüllen! Anderswo getraut er sich nicht.
Soll nach den Ereignissen in Chemnitz das Konzert in Saudi Arabien stattfinden?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

03.09.2018 um 16:00
Kältezeit schrieb:Meine Mutter hat mich als kleines Kind schon auf die friedlichen Demos in Berlin mitgenommen, heimlich Beatles und Rolling Stones gehört,
Berlin ist nochmal was anders. Solche Demos gab es hier eher nicht...is ja auch nur ne Kleinstadt. und letzteres haben meine Eltern selbstverständlich auch gehört. :D
Miami lernte ich hingegen erst 2011 kennen...Respekt! aber egal :D

und das man nicht heulen soll ist klar, ich meine ja nur das man damit aufgewachsen ist und es doch irgendwie anders "im Blut hat" als jemand der bspw. erst 2000 geboren ist.
Meine Lehrer thematisierten das Ganze schon mal, da sie ja schon zu DDR-Zeiten Lehrer waren.

Das wir bereits 2018 haben und diese Zeit nun lange hinter uns liegt weiß ich :D ....
Kältezeit schrieb:denn in ihrem Umfeld sind einige damals in den Westen geflüchtet. War ja alles besser, ne?
nein eben nicht, also war nicht alles besser, genau das erhoffte man sich aber vom Westen, das ist ja der Punkt.
Dann kam irgendwann endlich die langersehnte Wiedervereinigung, aber es lief nicht etwa so weiter wie in der alten Bundesrepublik, sondern recht bald kamen die ersten Reformen wie der Euro und Hartz4 bspw. bzw. die Integration in Europa.

Während in der alten Bundesrepublik noch Bonn das sagen hatte, hat es jetzt vermehrt Brüssel...und nicht etwa Berlin aber das ist nur ein Punkt von Vielen. Hinzu kommt die von dir erwähnte Perspektivlosigkeit sowie die Versäumnisse der Politik.
Interested schrieb:So, so! Die Existenz Deutschlands...und dann trennst Du permanent in Ostdeutsche und Westdeutsche. Doch noch ne Mauer im Kopf, wa? Komm mal langsam an!
Ich gebe zu das ich da son Fable für besitze ja. Andere gleichaltrige mögen evt. mehr im Jetzt und heute leben. Ja bitteschön, jeder so wie er möchte.
Ich sage halt noch gerne "der und der is doch Westberliner" oder "du kommst doch von uns"...is halt so. Kenne den Gegenwind ala "wir haben 2018" daher gut :D
Das hält mich aber nicht ab es sein zu lassen, das wird so lange bestehen bleibe wie ich lebe, also hoffentlich noch über 50 Jahre.

achso und noch n kleiner Nachtrag....wenn die damalige Zeit endgültig Geschichte ist...warum haben dann einige Bundesministerien ihren Sitz immer noch in Bonn? Da könnte man ja dann auch sagen "ey kommt man im 21. Jahrhundert an" :D bzw. fragt sich ein in den
2000ern Geborener zurecht warum nicht alles in Berlin, der Hauptstadt, ansässig ist.
also das is alles relativ....

schweift jetzt vom Thema zu sehr ab, ich weiß.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

03.09.2018 um 16:00
Heartforpeace schrieb:Ach ja, wo man eben die Meinungsfreiheit geniesst und da kann man losbrüllen! Anderswo getraut er sich nicht.
Losgebrüllt hat in Chemnitz ein brauner Mob aus Neonazis, Hooligans und Rechtsextremisten und zwar lautstark. Siehe Topic @Heartforpeace
Aber schön zu sehen, wie man hier das demokratiefeindliche Treiben weg zu reden versucht.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

03.09.2018 um 16:02
Bleibt doch bitte beim Thema.
Wer es sucht, es steht im Threadtitel.


melden
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt