weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

33.805 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.11.2017 um 22:42
@tamarillo
nee, müssen sie nicht, Integration ist nämlich keine Einbahnstrasse,da muss schon von beiden Seiten was kommen


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.11.2017 um 22:43
tamarillo schrieb:Migranten müssen sich selbst integrieren, auch zu meiner Zeit gab es keine Programme...meine Landsmänner waren von meinen Bestrebungen Deutsch zu lernen nicht begeistert...der Running Gag war ob ich ein besserer Deutscher werden will...
da sprichst du etwas aus, was man nicht gern erwähnt:
das Thema Eigenverantwortung. (geht auch vielen BioDeutschen ab. die machen für alles "Den Staat" verantwortlich und vergessen, dass sie TEil dieses Staates sind)
klar, dass der Staat die Voraussetzungen schaffen muss. Klar, dass es in der Bevölkerung eine Aufnahme und Integrationsbereitschaft geben muss.

aber für mich liest sich dein Vorgehen richtig.
und so kenne ich das von allen gut integrierten Personen aus meinem Umfeld und Freundeskreis auch.
was aber -- ich gebe es zu - auch am Bildungsstand der Personen liegen könnte
sie alle hatten eine gute Schulbildung und fast alle eine abgelschlossene Berufsausbildung oder haben studiert.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.11.2017 um 22:47
Optimist schrieb:dass Flüchtlinge ewig lange in den Heimen zubringen, aufeinander hocken und dort Langeweile schieben müssen.

War das bei dir damals denn auch so?
Ja, man hatte nur eine Sache im Sinn: 3 Schichten Arbeit bei BMW, dazu braucht(e) man kein Deutsch, mir war es zu blöd Ledersitze zu beziehen oder Reifen zu montieren.

Übrigens ist die Integrationsdebatte irgendwie typisch deutsch - die Menschen entmündigen um ihnen alles ...zu schieben und so lange auszuschalten bis sie nichts mehr tun.
Ich habe in meinem USA Jahr nichts von einem Integrationsprogramm gehört...und da sind alle Migranten stolz "Amerikaner" zu sein.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.11.2017 um 22:50
@lawine
hm, das liest sich hier aber anders
https://www.stern.de/politik/deutschland/italienische-einwanderer-ungebildet---und-dennoch-integriert-3039462.html
Die Zahlen zeigen, dass gute Bildung nicht der Schlüssel zur Integration sein muss. Denn die Italiener fühlen sich größtenteils bestens aufgehoben in Deutschland und leben von allen großen Ausländergruppen im Schnitt am längsten hier. Fast 80 Prozent der Befragten leben länger als 20 Jahre in der Bundesrepublik.
außerdem würde das ja auch bedeuten, man müsse auch als Deutscher gebildet sein, um an der Integration mitzuwirken, vielleicht hakt es da ja dann auch bei manchen........


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.11.2017 um 22:52
@tamarillo
Übrigens ist die Integrationsdebatte irgendwie typisch deutsch - die Menschen entmündigen um ihnen alles ...zu schieben und so lange auszuschalten bis sie nichts mehr tun.
Ich habe in meinem USA Jahr nichts von einem Integrationsprogramm gehört...und da sind alle Migranten stolz "Amerikaner" zu sein
ja das leuchtet mir ein.
Hilfe zur Selbsthilfe ist sicherlich allemal besser als alles abzunehmen.
Und mit dem Entmündigen, das ist im Straßenverkehr teilweise genauso. Alles wird so "ideotensicher" gestaltet (Ampel-mäßig usw.), dass man gar nicht mehr denken muss.
Wenn dann mal eine Ampel ausfällt wissen Manche gar nicht was sie machen sollen oder es passieren Unfälle, weil sie mit der veränderten Situation nicht flexibel umgehen können.
Mit Kreisverkehren geht man sehr sparsam um - könnte ja was passieren, wenn manche damit nicht klarkommen...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.11.2017 um 22:54
@Tussinelda
ich hab von MEINEM Umfeld und meinem Freundeskreis  gesprochen.
Tussinelda schrieb: man müsse auch als Deutscher gebildet sein, um an der Integration mitzuwirken
es schadet nicht :)
es hilft zumindest, Zuwanderern beim Spracherwerb behilflich zu sein :)
da spreche ich allerdings aus Erfahrung.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.11.2017 um 23:02
lawine schrieb:Thema Eigenverantwortung.
lawine schrieb:dass der Staat die Voraussetzungen schaffen muss.
Der beste Deutschkurs bringt nichts wenn man nicht hingeht.
Der beste Flirtkurs vom Hans bringt nichts wenn es verführerischer ist dem Kumpel zu glauben dass deutsche Mädels leicht zu haben sind.
Die Lehre ist Zeitverschwendung wenn man in einem Job ohne Anlernen 1200-1400€ bekommt und der Staat die Unterbringung übernimmt.
Und wenn noch illegale oder kriminelle Handlungen noch mehr Kohle bringen...da braucht man doch über "Integration" und was jede Seite zu tun hätte gar nicht debattieren. So ein Quark.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.11.2017 um 09:53
shionoro schrieb:Wieso? Wurde ja gebildet aus Erfahrungswerten.
Stellst du dich gerade dumm, oder ist die Frage ernst gemeint?
Ich soll dir erklären, warum ein Bild, dass auf nicht repräsentativen Erfahrungen beruht, ein Vorurteil ist?
Du verarscht mich oder?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.11.2017 um 10:05
shionoro schrieb:Und Frauenzimmer hat ein Beispiel für einen schlimmen kriminalfall gegeben.
Beides Anekdotenwissen, aber für eins davon verlangst du eine Quelle.
ein Kriminalfall über den berichtet wird und Erlebnisse meiner Mutter wirfst Du in einen Topf? Ja dann kann ich auch nicht helfen. Ich habe doch gesagt, ich hätte auch ein Fabel draus machen können, es ging mir darum aufzuzeigen, dass man positive Erfahrungen nur machen kann, wenn man sie zulässt.

@CosmicQueen
ich schrieb nirgends, dass einem nicht auch durchaus was passieren KANN. Aber (siehe Text an shionoro) darum ging es gar nicht.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.11.2017 um 10:10
@Tussinelda
Keine Ahnung auf was du dich jetzt beziehst. Wäre nett, wenn du schon nach Stunden irgendwas antwortest, auch zitieren würdest.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.11.2017 um 10:10
der_wicht schrieb:gestern um 08:55
@insideman

   insideman schrieb:
   Also ich kenne ja deine Bilder und wenn du mir nun erzählst mit einem Dreitagesbart und deinem Schlagersängergesicht bekommst du derartige Reaktionen, dann glaube ich dir das nicht.

Ich muss leider noch mal darauf eingehen, weil das Schlagersängergesicht ( :fuya: ) allgemeines Gelächter verursacht hat :D
Und auch ich muss noch mal darauf eingehen. :)
Ist zwar ein klein wenig OT, aber nur ein ganz kleines bisschen. ;)
Denn wenn sich beim Lesen in den Threads in meinen Hirnsträngen Gedankengänge verfangen haben,
dann soll(t)en/müssen sie manchmal eben auch rausgelassen werden. ;)
der_wicht schrieb:... dass es Momente gibt, in denen ich mich sehr seltsam beäugt fühle. Selten, aber es gibt sie
JA, diese Menschen getrau'n sich nur nicht, DiCH um ein Autogramm zu bitten!
:)
der_wicht schrieb:und offenbar reicht dafür auch ein Schlagersängergesicht
Geeenau. :Y: :)
Und genau deshalb wirst DU sehr seltsam beäugt, @der_wicht.
Weil sich diese Leute eben nicht ganz sicher sind: "Ist er's oder ist ER es nicht?" SpoilerDER W.....r --- Michael W.

Und auch wenn es andere Meinungen gibt ;), aber das kannst Du einer Musik-Freakin wie MiR glauben:
Dieser M. W. --- JA, DER hat WAS :Y: :) --- SO wie DU eben, der_wicht. ;) :Y:


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.11.2017 um 10:17
@CosmicQueen
auf Deinen letzen post vor diesem gerade eben......ich dachte, dass könnte man noch nachvollziehen, hast ja seitdem nix hier geschrieben


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.11.2017 um 10:28
@Tussinelda
Wir haben 1. noch geneigte Mitleser, die wollen eventuell auch etwas nachvollziehen können. 2. Generell, wenn man 3 Seiten und 24 Stunden später etwas antwortet, wäre das hilfreich. Nicht jeder hat Bock alle Beiträge durchzugehen, nur um zu gucken auf was du dich jetzt beziehst.

Es ging eigentlich darum, dass du zwar eine Anekdote deiner Mutter hier (die ja auch nicht verkehrt ist) zum Besten gibst, aber es ging um Erfahrungen OBWOHL jemand eben nicht vorurteilsbelastet ist und dementsprechend agiert. Das sprichst du einigen einfach ab und das meinte auch shionoro.
Du gehst aber hin und sagst, die erfahrungen deiner mutter sollten leute dazu inspirieren, doch einfach mal auf andere zuzugehen, so als wären negative erfahrungen die andere gemacht haben nur reine Fantasie, und das stört mich.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.11.2017 um 10:32
@CosmicQueen
und genau das habe ich nicht gemacht, auch wenn shionoro das behauptet. Es ging darum, wie man auch mit Ängsten umgehen KANN und Vorurteile abbauen KANN. Indem man offen ist dafür, auch positive Erfahrungen zuzulassen.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.11.2017 um 10:33
@Tussinelda
Das ist aber jetzt nur deine Vermutung, dass man positive Erfahrungen nicht zulassen WILL.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.11.2017 um 10:41
@CosmicQueen
na wenn man - so wie einige hier schrieben - Migranten ausweicht (Vorsicht ist besser als Nachsicht), dann wird das eher schwierig mit dem Zulassen und ich beziehe mich jetzt nicht auf dunkle Parks etc


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.11.2017 um 11:16
der_wicht schrieb:3 Tage sind es schon ne ganze Weile nicht mehr :D
Ich glaube auch einen Hippie mit schwarzen Haaren kann der 0815 Deutsche zuordnen ;)
Aber....
der_wicht schrieb:Wenn Du denkst, dass nur Menschen schief beäugt werden, die wie Mullahs aus dem tiefsten Afghanistan aussehen, dann wirst Du Dich gewaltig täuschen.
Also haben die Einheimischen nur vor Menschen Angst, die Mullahbärte tragen, aber nicht vor den Flüchtlingen, die nur dunkle Birnen haben, aber helle Haut?
....natürlich gibt es Menschen die absolut keinen Migrationshintergrund haben und dennoch von manchen als jemand mit einem anderen Background betrachtet werden können. Kenne so jemanden selbst. Aber im großen und ganzen glaube ich, dass, jetzt will ich nicht über Definitionen streiten, man Menschen mit Migrationshintergrund aus bestimmten islamischen Ländern und Afrika erkennen kann ohne allzu oft zu irren.

Und jetzt bei dir bzw. den Bärten ging es um eine bestimmte Assoziation, die zu einem Terroristen. Und die kommt halt schneller wenn derjenige so rumrennt wie der Usbeke. Das muss nicht heißen, dass jeder diese Verbindung zieht oder keine anderen Menschen betroffen sein können.
der_wicht schrieb:Mag sein, dass man das nicht ändern kann. Müssen Andersdenkende die Position nun übernehmen? Wie man hier im Thread sieht, gibt es die Menschen, die Angst vor Flüchtlingen haben und die Menschen, die diese Angst als überzogen betrachten. Wer hat nun mehr Recht? Ich für mich sage, dass ich die Angst und Sorge durchaus verstehe, aber sie nicht in der Art teile, dass man grundsätzlich mehr Angst haben müsse, auch wenn die Meldungen sich zu überschlagen scheinen. Wenn ich mir die absoluten Zahlen anschaue, fühle ich mich damit bestätigt.
Also jetzt mal als jemand der keine Angst hat, kann ich hier zumindest nicht feststellen, dass die Leute die Angst haben die anderen versuchen umzustimmen. Sie erklären diese Denkweise, diese Gefühle und müssen sich weiter erklären, weil sie mit Rassismus konfrontiert werden.
Lassen wir mal außen vor ob nun zurecht oder zu Unrecht das Wort ins Spiel kommt, für mich ist Fakt, dass so ein Verhalten logisch und nachvollziehbar ist. Und wenn das dann bedeutet, dass Rassismus logisch und nachvollziehbar ist, dann würde ich sagen, ist das eine Diskussion wert.

Hier geht es auch nicht um absolute Zahlen. Für was eigentlich? Für das ganze Land? Für das Bundesland? Für die Stadt? Und welche absoluten Zahlen dürfen nun potentielle Opfer ( so sehen sich Menschen die Angst haben) betrachten?

Wie viele Frauen Opfer von Gruppenvergewaltigungen werden? Oder wieviele der von der Stadt aufgenommenen männlichen Flüchtlinge entsprechendem Alter bereits zu Vergewaltigern wurden?

Hier in dem Thread haben auch andere User schon Beispiele gebracht. Shionoro zb. Und auch ich habe ja ein Beispiel konstruiert ( welches leider nicht konstruiert ist) wo in einem überschaubarem Umfeld eben solche Männer aufgenommen wurden und es dann nicht allzulange dauert, bis ein 15 Jähriges Mädchen von 3 Asylwerbern vergewaltigt wird.

Warum soll es also nicht völlig verständlich sein, dass die Eltern der Mädchen dieser Stadt, vor genau dieser Gruppe mehr Angst haben als vor den Österreichern, die es bis jetzt zu noch keiner Gruppenvergewaltigung gebracht haben? Wir reden da nicht von irgendwelchen Statistiken das ganze Land betreffend, oder ob dir eher was passiert wenn du aufs Oktoberfest gehst.

Du wohnst in einer Kleinstadt die Flüchtlinge aufgenommen hat. es dauert keine 2 Jahre bis ein Mädchen von 3 Asylwerbern vergewaltigt wird. Nie zuvor gab es sowas.

Du als Vater, machst dir dann um den blonden Biebers genauso viel Sorgen wie um eben jene klar definierte Gruppe der männlichen Asylwerber?
Ganz bestimmt nicht. Und wenn das rassistisches Denken sein soll, dann denke ich und alle die ich kenne so.
der_wicht schrieb:Also ich habe schon Statistiken ausgepackt, aber damit kann ich bisher noch nicht dienen. Ich kann mich später auf die Suche machen, will aber jetzt gerne nach der Arbeit ein paar Momente abspacken. Zumal die Frage ist, ob es so eine Statistik gibt. Man müsste die häusliche Gewalt raussuchen und da rechnen beginnen und mitmaßen, wie viel davon sexueller Natur waren.. Wäre wohl relativ unzuverlässig. Jedenfalls glaube ich nicht, dass wir da ein gravierend anderes Verhältnis erleben und auch nicht, dass die absoluten Zahlen sich dadurch massiv verändern würden.
Ich glaube sowas gibt es nicht. Würde mich sehr interessieren. Denn wie ich schon beschrieb, das sind Fälle die Angst machen, nicht die Mehrzahl der Fälle die in Familien passieren. Was keine Wertung darstellt.
der_wicht schrieb:0,0005% geben einfach nicht her, dass man sich vor Ausländern mehr fürchten muss. In der subjektiven Wahrnehmung ist das sicher was anderes. Nur dann bekommt es eben solche Züge, die ich angesprochen habe.
Wie kommst du auf diesen Prozentsatz? In Wien haben die Bezirke über 30 teils noch mehr Prozent Ausländeranteil.
der_wicht schrieb:Ich muss leider noch mal darauf eingehen, weil das Schlagersängergesicht ( :fuya: ) allgemeines Gelächter verursacht hat :D
Ich glaub du weißt was ich meine ;)
Für einen Inder halte ich dich nicht mal, wenn du mit einer Rose im Mund an den Tisch kommst.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.11.2017 um 11:26
insideman schrieb:Wie kommst du auf diesen Prozentsatz? In Wien haben die Bezirke über 30 teils noch mehr Prozent Ausländeranteil.
Edit: Habe nun entdeckt was du mit der Zahl meinst.

Wenn man zb. in einem Dorf mit 500 Leuten 10 männliche naja sagen wir mal Chinesen aufnimmt, und nach kurzer Zeit passiert etwas, dann weider etwas und immer ist einer dieser 50 der Täter.

Wieso sollte dann die ganze Anzahl der Chinesen ( vermutlich auch noch Frauen und Kinder) im ganzen Land als 100 Prozent Referenz zu diesen 2 Chinesen gelten? Das macht als Erklärung warum man doch keine Angst haben soll gar keinen Sinn.

Das Geschehen regional bzw. in unmittelbarer Näher ist hier der Faktor der Angst macht.

Das ist eigentlich ein perfektes Beispiel, bzw. Denkfehler der zeigt, warum Statistiken meist wertlos sind um Angst als unbegründet zu deklarieren.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.11.2017 um 12:46
@insideman
das macht keinen Sinn. Es sind 10 Chinesen, bei 500 Einwohnern, es passiert was und einer  der 50 (welche 50?) ist der Täter. Dann sind es plötzlich 2 Chinesen, die als Referenz dienen sollen, für was? Zu welcher Zahl?
Kannst Du den post bitte noch mal lesen und vielleicht korrigieren oder mir Hilfestellung geben? Danke.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.11.2017 um 13:56
Tussinelda schrieb:na wenn man - so wie einige hier schrieben - Migranten ausweicht (Vorsicht ist besser als Nachsicht), dann wird das eher schwierig mit dem Zulassen
Nun.. ist zwar ein alter Spruch aber er trifft oftmals den Kern:

Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um.


Dies trifft auf alle möglichen Gefahrenquellen im Leben zu. Ob man per Mutprobe über die Autobahn läuft, oder um die eine oder andere Meinung hier zu bestätigen, in einen Pulk Jugendlicher mit Migrationshintergrund zu laufen. Am besten noch Nachts im dunklen Park.
Es kann nix passieren... oder auch alles.

Dumm ist es nur, wenn man gerade als Frau zu den hier kolportiereten 0,0005 % gehört. Man kann es mit Pech umschreiben, oder damit, unvorsichtig gewesen zu sein.

Man muß natürlich nicht jeder Gruppe Migranten ausweichen, warum auch? Es kommt auf die äußeren Umstände an.
Location, Lichtverhältnisse, Auftreten der Gruppe, sind andere Personen noch anwesend.. usw.

Aber dieses "Zulassen" von dem Du sprichst, ja das ist durchaus richtig und vielfach liegt man damit auch richtig.
Dies gilt allerdings auch für diese hier im Thread vorgebrachten Gruppen. Auch Hools können nette Menschen in der Gruppe haben, auch
die Betrunkenen können ansich friedfertig sein und nur lustig und laut und womöglich gibt es auch den einen oder anderen Mitläufer in
der Rechten wie Linken Szene.. die in keinster Weise zur Kriminalität und Gewalt neigen.
Alles möglich... man muß es dann aber auch bei diesen Gruppen Zulassen, positive Erfahrungen zu sammeln

Ich kenne übrigens einige aus der Gelsenkirchner Hoolszene. Privat absolut zuverlässige, friedfertige und nette Menschen.
Das gilt ebenso für einige aus der Rockerszene die ich persönlich kenne sowie einigen aus der Antifa.

Du siehst.. ich habe es auch bei diesen Gruppen zugelassen. Ich würde jedoch in keinster Weise mit diesen Gruppen zusammen ein
Bierchen nippen, wenn sie aggressiv einher kommen.  Ich würde auch dann lieber auf meine Erfahrungen und dem Spruch oben...
zugreifen.


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt