weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

32.027 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 19:16
Statt Lichterketten für Migranten reicht es eigentlich schon, sie fairer zu behandeln.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 19:17
lawine schrieb:kannst du mir bitte mitteilen, auf welche kleine Anfrage der Linken(??) (Bezeichnung der Drucksache) sich der Artikel bezieht? oder wars eine Parlamentsanfrage??
ich bevorzuge Originalquellen.
Ah, sehr gut!

Schau @bennamucki hier kannst du noch was lernen.

@lawine

ja, da hast du Recht, das kann man kritisieren an dem Text, keine Frage.
Aber man kann eben nicht behaupten, der Artikel würde offen lassen, wer da gegen wen Gewalt ausübt. Man kann nur fragen, wie du das getan hast, was die Quelle des Autoren war und ob er diese korrekt interpretiert hat.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 19:23
@lawine
das ist die Quelle, auf die bento sich bezieht, die Anfrage kannst Du sicherlich selbst recherchieren, wenn es Dir so wichtig ist, sie im Original zu studieren. ist ja bekannt, dass Berliner Morgenpost und bento unseriöse Lügenpresse sind und garantiert solche Behauptungen schreiben, wenn sie nicht zu belegen wären ;)
lawine schrieb:ich hab Mitleid mit dir ;)
Du hast Mitleid mit commonsense, ich mit Dir , hier bitte
https://kleineanfragen.de/bundestag/19/138-auslaenderfeindliche-und-rechtsextremistische-straftaten-in-der-bundesrepubli...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 19:44
@Tussinelda
ich finde keine Übereinstimmung der Zahlen aus dem bento Artikel mit der von dir verlinkten kleinen Anfrage (die ich im Übrigen VORHER durchgesehen hatte, BEVOR ich @groucho
nach der ORiginalquelle fragte).


wie muss ich deiner Meinung nach die Zahlen aus der kl. A. aufbereiten, damit sie mit denen des bento Artikels übereinstimmen (Anm: das bedeutet NICHT, dass der Artikel schlecht recherchiert  ist, das heißt nur: ich kann ihn nicht nachvollziehen)?
der Begriff "Unterkunft/Unterkünfte"  kommt genau Null mal vor in der von dir verlinkten Anfrage.
Im dritten Quartal 2017 wurden demnach 425 Angriffe auf Flüchtlinge außerhalb ihrer Unterkünfte registriert.
bist du sicher, dass du mir den richtigen link gepostet hast?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 21:04
Tussinelda schrieb:dass es erwiesenermaßen Intensivtäter sind
Eben nicht. Lies doch bitte einmal genau. Das ist Alltag und geht bis in die Regierungsebene, unverhohlen, ohne (nicht mal scheinheilige) Ächtung oder Möglichkeit, sich Hilfe zu holen, im Gegenteil.
Tussinelda schrieb:Auch da gibt es ausreichend deutsche Männer und Frauen, die sämtliche Klischees und Rollenbilder vollstens ausfüllen.
Eben deshalb schrieb ich ja
tobak schrieb:nicht mehr als absolut notwendig
Fälle, wo die Frau noch vor dem Mann niederknien müssen, weil sich das so gehört, habe ich, zumindest von Deutschen, noch nicht mitbekommen.
Es gibt wohl doch unterschiedliche Arten der
Sozialisation.
Realo schrieb:Sowas bekommt jeder automatisch im Elternhaus und in der Schule mit, auch wenn die Sozialisation je nach Kultur etwas anders aussieht. Daher würde ich, wenn es sich um Leute aus anderen Kulturen handelt, auch nicht von Re-Sozialisierung sprechen, sondern von Um-Sozialisierung.
Wieviele Generationen mag es dauern, Jahrhunderte an Prägung umzuformen, wo es noch nicht mal bei allen Deutschen & Europäern geklappt hat? Und wollen die diese neue Art der Bevormundung überhaupt?

Gewalt ist sowieso indiskutabel. Wenn im Affekt was passiert, ist es schon schlimm genug, dies aber als selbstverständliche "Disziplinierung" anzusehen ist ungeheuerlich. Wir waren doch froh, diese Zeiten überwunden zu haben.
Tussinelda schrieb:wo relativiert wer was?
Du hast es gerade wieder getan, indem du mal eben ganz normales afrikanisches Alltagsverhalten (deren eigene Bewertung) in Taten von Intensivtätern umdeutest.
Es gibt ein "Spiel" unter afrikanischen Jugendlichen, bei dem sich Mädchen von einem Jungen mit einer Gerte schlagen lassen, bis sich Striemen auf dem Rücken bilden.
Wenn es dann mal wieder heißt "schlug grundlos auf die Frau ein", fällt mir dieses "Ritual" ein.
Das Video dazu hatte ich hier schon mal eingestellt.

Das fällt mir im übrigen öfter auf, eher konservativ Argumentierende sagen klipp und klar, daß Taten aus den eigenen Reihen genauso verwerflich und zu verurteilen sind.
Das vermisse ich bei der Gegenseite zuweilen, dafür wird der auf Mißstände Hinweisende auch noch angegriffen. Das verstehe ich nicht.


melden
SilentJay
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 22:46
LOL...wird hier ernsthaft ein Artikel gepostet, der das "Problem" suggerieren soll, dass Migranten "im großen Stil" Opfer von Übergriffen werden? Ernsthaft jetzt?!

Da kann man es sich ja mal ganz einfach machen und stellt einfach mal die Zahlen gegenüber! Wie viele Deutsche wurden denn bis jetzt, alleine in diesem Jahr, Opfer von Migrantengewalt? Ja, die Sache fällt mehr als eindeutig zu Ungunsten der Migranten aus. Schaut man dann noch wie viele Migranten hier leben und wie deren Kriminalitätsrate steigt, erübrigt sich jegliche Diskussion!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 22:58
SilentJay schrieb: Wie viele Deutsche wurden denn bis jetzt, alleine in diesem Jahr, Opfer von Migrantengewalt? Ja, die Sache fällt mehr als eindeutig zu Ungunsten der Migranten aus. Schaut man dann noch wie viele Migranten hier leben und wie deren Kriminalitätsrate steigt, erübrigt sich jegliche Diskussion!
SilentJay schrieb:Da kann man es sich ja mal ganz einfach machen und stellt einfach mal die Zahlen gegenüber!
Das erwarte ich von Dir jetzt auch! @SilentJay


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 22:59
tobak schrieb:Wieviele Generationen mag es dauern, Jahrhunderte an Prägung umzuformen, wo es noch nicht mal bei allen Deutschen & Europäern geklappt hat? Und wollen die diese neue Art der Bevormundung überhaupt?
Es hat in Deutschland nur eine Generation gebraucht. Meine Eltern sind noch mit Gesetzen aufgewachsen, die Vergewaltigung in der Ehe erlaubten.´
Und ja, wir möchten innerhalb unseres Landes eine Bevormundung durch Gesetze, an die wir uns auch halten müssen. Aber nein, wir möchten keine Flüchtlinge darum ablehnen, weil sie womöglich nicht auf dem Stand der Entwicklung sind, was Gleichberechtigung angeht.
Wir gehen davon aus, dass Menschen in der Lage sind, zu lernen und sich anzupassen.
tobak schrieb:Gewalt ist sowieso indiskutabel. Wenn im Affekt was passiert, ist es schon schlimm genug, dies aber als selbstverständliche "Disziplinierung" anzusehen ist ungeheuerlich. Wir waren doch froh, diese Zeiten überwunden zu haben.
Ja, das sind wir weiterhin. Meine Schwester hat einer Mutter aus Elfenbeinküste auch beigebracht, dass man Kinder in Deutschland nicht körperlich bestraft. Aber wer sagt, dass das nicht auch gelernt werden kann?
tobak schrieb:Das fällt mir im übrigen öfter auf, eher konservativ Argumentierende sagen klipp und klar, daß Taten aus den eigenen Reihen genauso verwerflich und zu verurteilen sind.
Das vermisse ich bei der Gegenseite zuweilen, dafür wird der auf Mißstände Hinweisende auch noch angegriffen. Das verstehe ich nicht.
Das ist erstaunlich, weil alle, die hier nicht dafür plädieren, alle kriminell gewordenen Flüchtlinge umgehend abzuschieben (egal, was sie im Heimatland erwartet oder ob sie dort überhaupt eine Strafe für die Taten zu erwarten hätten), solche Taten grundsätzlich verurteilen.

Meine Mitarbeiterin wurde von einem Asylbewerber angegriffen und beinahe vergewaltigt. Nur der dazu gekommene Bruder und ein Freund haben schlimmeres verhütet, und dafür auch noch einstecken müssen.
Der Mann wurde zu 2 1/2 Jahren Gefängnis verurteilt und wird direkt danach abgeschoben.
https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.nagold-fluechtling-will-frau-auf-nachhauseweg-vergewaltigen.a319830e-5d2a-47f8...

Die Gesetze greifen sehr wohl. Es ist falsch zu behaupten, dass Flüchtlinge nicht bestraft würden.
Meiner Mitarbeiterin war es aber egal, woher der Mann kommt. Die Aggression ist die selbe, egal woher der Angreifer kommt.
Ihr anderer Bruder arbeitet bei Seawatch und erzählt von den Toten, die sie aus dem Meer fischen, und den noch Lebenden. Sie sagt, es ist ihr egal, woher der Angreifer stammt. Es war ein Mann, der meinte, sich etwas nehmen zu können.
Man muss nicht glauben, dass eine Frau so etwas von Deutschen nicht zu befürchten hätte, weil es gesellschaftlich geächtet ist. Es mag soundso viele Übergriffe von Flüchtlingen geben, aber es gibt immer noch die meisten Übergriffe von Menschen aus Deutschland, aus dem engsten Umfeld der Opfer. Das relativiert nichts, aber es rückt die Perspektive gerade, was die Bedrohung im Alltag angeht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 23:09
@tobak
Du vermischst hier einiges, nur weil in bestimmten Rollenbildern gedacht wird, nach ihnen gelebt wird, zieht dies nicht automatisch Kriminalität nach sich. Nicht jeder, der nach veralteten Rollenklischees, Traditionen lebt ist deshalb eine "Gefahr" für jede Frau. Und wenn Du schon von Kulturverständnis redest, dann solltest Du dies nicht mit Kriminalität gleichsetzen. Es ist eine Tatsache, dass Intensivtäter die Statistik verzerren, da wenige einzelne Täter Übergriffe begehen, die Mehrheit allerdings nicht, also kann es kaum am Kulturverständnis liegen, denn dann müßten es alle, die Du einer bestimmten Kultur zurechnest ja gleichermaßen werden. Auch sind es Täter aus unterschiedlichsten Kulturen. Auch das vernachlässigst Du völlig. Hauptsache man kann es eben an irgendwas festmachen, dann sind eben alle, die eine irgendwie andere Kultur haben als wir, irgendwie kriminell, neigen zu Übergriffen gegenüber Frauen, aufgrund ihrer Kultur, egal wie viele verschiedene Kulturen es sein mögen. Das ist kultureller Rassismus par excellence. Und es berücksichtigt nicht, dass es diese Übergriffe auch in unserer Kultur zu genüge gibt.
tobak schrieb:Es gibt ein "Spiel" unter afrikanischen Jugendlichen, bei dem sich Mädchen von einem Jungen mit einer Gerte schlagen lassen, bis sich Striemen auf dem Rücken bilden.
Wenn es dann mal wieder heißt "schlug grundlos auf die Frau ein", fällt mir dieses "Ritual" ein.
Das Video dazu hatte ich hier schon mal eingestellt.
und das belegst Du bitte, dass dies kulturell bedingt ist, überhaupt stattfindet und nicht nur irgendwas Beknacktes war, dass Jugendliche eben mal so machen, da gibt es wohl in jedem Land - entschuldige jeder Kultur - zig Beispiele für jugendliches Verhalten, dass äusserst fragwürdig ist.
SilentJay schrieb:LOL...wird hier ernsthaft ein Artikel gepostet, der das "Problem" suggerieren soll, dass Migranten "im großen Stil" Opfer von Übergriffen werden? Ernsthaft jetzt?!
ach, Gewalt gegen Flüchtlinge als Problem zu sehen ist zum Lachen? Ist sie nicht genauso schlimm, wie jede andere Gewalt oder sortierst Du Gewalterfahrungen nach Herkunft? Wenn das Opfer deutsch und Täter deutsch....naja, passiert eben.....wenn das Opfer deutsch, Täter nicht oder zwar deutsch, aber nicht seit Generationen, GANZ furchtbar, wenn Täter deutsch, Opfer Flüchtling/Migrant....LOL, wenn Täter Flüchtling/Migrant, Opfer Flüchtling/Migrant selbst schuld oder wie?


melden
SilentJay
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 23:15
@eckhart

Kein Problem...

Diesem überaus dramatischen Artikel der hier gepostet wurde stelle ich direkt mal den Bericht des BKA "Kriminalität im Kontext von Zuwanderung - 1. Halbjahr 2017" gegenüber.

Hier direkt mal ein Zitat nur für dich:

"AKTUELLE LAGE KRIMINALITÄT 1. HALBJAHR 2017
ALLGEMEINKRIMINALITÄT
[...]Insgesamt wurden von Januar bis Juni 2017 133.800 Fälle im Zusammenhang mit versuchten und vollendeten Straftaten registriert, bei denen mindestens ein Zuwanderer als Tatverdächtiger erfasst wurde [...]
Die monatlichen Fallzahlen für das erste Halbjahr 2017 lagen im Durchschnitt bei 22.300 Fällen pro Monat mit einem bisherigen Jahreshöchststand von 25.400 Fällen im Monat März 2017."

https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/JahresberichteUndLagebilder/KriminalitaetImKontextVonZuwanderun...

So, jetzt bist du wieder dran ;-)


melden
SilentJay
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 23:21
@Tussinelda

In der Tat finde ich es persönlich mehr als schäbig wenn hier Migranten kriminell werden und absolut nicht tolerierbar wenn das auch noch gegen die eigentliche Bevölkerung geht!
Gewalt von Deutschen gegen Deutsche ist ein deutsches Problem. Gewalt von Migranten gegen Deutsche oder Migranten ist ein unnötig importiertes Problem und gehört aufs Härteste bestraft!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 23:25
SilentJay schrieb:Gewalt von Deutschen gegen Deutsche ist ein deutsches Problem. Gewalt von Migranten gegen Deutsche oder Migranten ist ein unnötig importiertes Problem und gehört aufs Härteste bestraft!
Und wo ist das Problem? Gerichte sollten neutral sein und jeden gleich behandeln bei gleichem Sachverhalt ...

Das passiert im Strafrahmen, den es eben gibt, auch ... Migranten oder Deutsche werden alle bestraft, wenn sie eines Verbrechens überführt werden ...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 23:25
@SilentJay
gegen wen richteten sich denn die Straftaten? Nur gegen echte Deutsche? Und richten sie sich gegen Deutsche, weil diese Deutsche sind? Ist das zu vergleichen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 23:28
SilentJay schrieb:https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/JahresberichteUndLagebilder/KriminalitaetImKontextVonZuwanderun...

So, jetzt bist du wieder dran ;-)
Woraus entnimmst Du
SilentJay schrieb: die Sache fällt mehr als eindeutig zu Ungunsten der Migranten aus.
?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 23:28
@SilentJay
die eigentliche Bevölkerung? Aha, wer ist das denn? Wie weit zurück muß denn der deutsche Stammbaum reichen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 23:29
@Issomad
Gerichte sollten neutral sein und jeden gleich behandeln bei gleichem Sachverhalt ...

Das passiert im Strafrahmen, den es eben gibt, auch ... Migranten oder Deutsche, werden alle bestraft ...
ja so sollte es sein.
Kann es aber in der Praxis auch immer so umgesetzt werden?

Wenn Richter das eine oder andere Mal von Clans bedroht wurden (oder werden, ist ja schon vorgekommen), wie neutral und objektiv können die dann noch urteilen?
Theoretisch sollten sie es auch dann, aber Richter sind auch nur Menschen (und neigen somit zur Subjektivität, da sie kein Objekt sind)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 23:33
Optimist schrieb:Wenn Richter das eine oder andere Mal von Clans bedroht werden (ist ja schon vorgekommen), wie neutral und objektiv können die dann noch urteilen?
Dann begehen diese Clans auch wieder ein Verbrechen, dem man nachgehen muss ... Und notfalls muss der Richter Polizeischutz bekommen. Dagegen nichts zu tun wäre ganz falsch ...

Diese Problematik hat Italien mit der Mafia auch ...


melden
SilentJay
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 23:34
Bekommt ihr gerade die gute alte rote Schnappatmung? ;-)

@Tussinelda

Ich fände es herrlich wenn du deine Suggestivfragen noch ein wenig polemischer formulieren würdest. Vielleicht kann ich die dann ernst nehmen und muss dich kognitiv nicht so einschätzen, dass mir das einfach zu dumm ist, dir darauf zu antworten.

@Issomad

Der Strafrahmen, den du hier für so ausreichend und edel hältst ist der Situation nicht im Ansatz gewachsen. Ferner zielt dieser auf Resozialisierung ab und das funktioniert nun einmal mit Herrschaften aus patriarchalischen, rückständigen und durch und durch verrohten Gesellschaften nicht. Das sind hier keine Einwanderer aus westlichen Kulturen, sondern aus der dritten Welt!

@eckhart

Er lese den Bericht! Darin findest du die Zahlen die die knapp über 1000(!) Übergriffe auf Migranten aus dem Artikel geradezu als lächerlich dastehen lassen!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 23:37
SilentJay schrieb:Der Strafrahmen, den du hier für so ausreichend und edel hältst ist der Situation nicht im Ansatz gewachsen. Ferner zielt dieser auf Resozialisierung ab und das funktioniert nun einmal mit Herrschaften aus patriarchalischen, rückständigen und durch und durch verrohten Gesellschaften nicht. Das sind hier keine Einwanderer aus westlichen Kulturen, sondern aus der dritten Welt!
Da kannst du dich auf den Kopf stellen, du brichst nicht den Gleichheitsgrundsatz in Deutschland. Darauf baut die ganze Gesellschaft auf, dafür wurde jahrhundertelang gekämpft, ohne dieses Prinzip geht alles vor die Hunde ...

Und ein paar Jahre Gefängnis tun auch einem jungen Migranten weh ...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 23:37
SilentJay schrieb:Er lese den Bericht!
Ja in dem Bericht steht auch als Delikt Schwarzfahren, Ladendiebstahl, Drogenkonsum. Das sind natürlich schwerwiegende Gewalttaten.


melden
200 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt