weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

36.408 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 15:35
@neugierchen
Universeller Humanismus muss ständig neu erstritten und nicht durch sowas wie beliebige Lei(d)tkulturen verwässert werden!
Gegener des Universellen Humanismus muss man nicht in der Ferne suchen, sondern direkt unter uns Deutschen!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 15:36
Bone02943 schrieb:Was Georgier betrifft so können die sich so oder so Visafrei in der EU bewegen.
Das bedeutet... Pech gehabt? Müssen wir oder andere Opfer dann mit leben.... Nunja. Schengen und die EU-Osterweiterung hat halt nicht
nur Vorteile..... Die Visafreiheit für Georgier existiert auch erst sein März diesen Jahres...
Bone02943 schrieb:Bringt nur nichts, da man es nicht kontrolliert. Und dennoch leben wir mit offenen Grenzen, zumindest schon innerhalb der EU.
Genau. Wie gesagt... offene Grenzen haben nicht nur Vorteile.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 15:47
Tussinelda schrieb:ich halte dieses Urteil nur nicht für auf jedweden Täter und Tat übertragbar
Nebelkerze. es geht  nicht darum, das Urteil zu übertragen!
Tussinelda schrieb:In Deinem Urteil war es der verurteilte Täter, um den es ging, ein großes öffentliches Interesse, weil das Opfer sehr prominent war und über das Opfer sowieso öffentlich berichtet wurde, unabhängig von der Tat, die Tat also eine ganz andere Aufmerksamkeit hat in der Öffentlichkeit.

ich erkläre dir das gern nochmal:
das BHG greift in der Urteilsbegründung (eines konkreten Einzelfalls) auf GRUNDSÄTZLICHE Erwägungen zurück.
nämlich auf das grundsätzlich  anzuerkennende Interesse der Öffentlichkeit an näheren Information über Tat und Täter.


zu den allgemein anerkannten Informationen über Täter gehören
zB:
Alter, Geschlecht, Herkunft, Nationalität, Informationen zum sozialen Status . 
Schuhgröße, Hautfarbe, Eltern, Lieblingsessen gehören nicht dazu.
Bone02943 schrieb: Die meisten Vergewaltigungen sind aber so oder so Beziehungstaten und recht selten ist es "der böse schwarze Mann, aus dem Gebüsch".
wer sagt denn, das Frauen sich nur vor Büschen Acht nehmen müssten? ein Lokalbesuch kann reichen, um in Lebensgefahr zu geraten.
es sit der öffentliche Raum, der für Frauen  unsicherer geworden ist. DAss Vergewaltigungen und gar Mord am häufigsten als Beziehungstaten stattfinden, ist hinreichen bekannt
das hier hat eine ganz andere "Qualität" :
Celle
Der junge Mann hatte am frühen Morgen mehrere Annäherungsversuche in einem Lokal bei der 21-Jährigen gestartet – war aber immer wieder abgewiesen worden. Als die Frau mit ihrer Lebenspartnerin die Gaststätte verließ, kam es auf der Bahnhofstraße zu einer Auseinandersetzung mit dem Mann. Schließlich stach er der Frau in den Hals und flüchtete.

Die 21-Jährige kam ins Krankenhaus und wurde notoperiert. Mittlerweile ist sie nicht mehr in Lebensgefahr.
tatverdächtig: ein mittlerweile Festgenommener Mann,  nach seinen Angaben 17jährig,  aus Guinea

http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/21-Jaehrige-durch-Messerstich-in-Celle-lebensgefaehrlich-verletzt
Bone02943 schrieb:Dir ist es also lieber der böse schwarze Vergewaltiger, vergewaltigt dort wo er hergekommen ist, als hier?
das hat niemand gesagt
vermutlich unterliegt er im Heimatdorf einer weit größeren sozialen Kontrolle (nicht in den Städten) und einer schärferen Bestrafung (wenn die Tat geahndet wird)


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 16:06
es muss ja nicht mal Vergewaltigung sein. Hier spielt auch mangelnde Zivilcourage eine kleine Rolle, und natürliche @eckhart die Verrohung der Gesellschaft.



Bremen (ots) -

-

Ort: Bremen
Zeit: 11.11.17, 17.00 - 17.30 Uhr

Am Sonnabend wurden in einer Regionalbahn in Bremen fünf Mädchen von zwei jungen Männern belästigt. Obwohl der Zug voll besetzt war, griff keiner der erwachsenen Fahrgäste ein.

Die Mädchen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren fuhren gegen 17 Uhr mit der Regio-S-Bahn vom Hauptbahnhof in Richtung Farge. Im Zug wurden sie von zwei jungen Männern angesprochen. Das Duo bedrängte die Jugendlichen und berührte sie an Haaren und Armen. Da niemand von den Fahrgästen eingriff, machten die Mädchen von den Tätern ein Foto. Unter Androhung von Gewalt mussten sie es sofort wieder löschen. Als der Zug in den Bahnhof Vegesack einfuhr, kam ihnen eine 15-Jährige zu Hilfe und stellte sich vor die Männer, damit die Mädchen unversehrt den Zug verlassen konnten. Die Verdächtigen kniffen ihr daraufhin ins Gesäß, bespuckten das Mädchen und schlugen ihr ins Gesicht. Anschließend flüchtete das Duo. Die Polizei ermittelt u. a. wegen sexueller Belästigung und Körperverletzung. Die Ermittler werten nun Videoaufnahmen aus und führen Vernehmungen durch. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0421) 362-3888 entgegen.

Nach ersten Aussagen hat außer der 15-Jährigen niemand den Mädchen geholfen. Die Polizei appelliert: Hinsehen statt wegschauen. Reagieren Sie wenn Menschen bedrängt werden, fordern Sie andere aktiv und direkt zur Mithilfe auf. Wenden Sie sich an das Personal in öffentlichen Verkehrsmitteln und rufen Sie die Polizei unter 110 an.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle@polizei.bremen.de

http://www.polizei.bremen.de

Das ist doch alles nicht mehr normal, und eigendlich noch nicht mal eine Meldung wert.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 16:19
neugierchen schrieb:und natürliche @eckhart die Verrohung der Gesellschaft.
der hier leider der Bezug zum Topic fehlt, m.M. nach.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 16:21
@eckhart
Darauf habe ich natürlich gewartet. Ich werde morgen die Fahndung einstellen, leider trifft die Verbindung zum Topic zu


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 16:23
neugierchen schrieb:Ich werde morgen die Fahndung einstellen, leider trifft die Verbindung zum Topic zu
Nicht notwendig Die "Ermittlungen" passen hier hin--->Diskussion: Zunehmende Verrohung der Gesellschaft


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 16:25
bennamucki schrieb:Der Artikel lässt eben keinen konkreten Schluß auf die Täter zu.
Im Gegenteil der Artikel benennt ganz klar Fremdenfeindlichkeit als Grund für die Gewalttaten gegen Flüchtlinge und Migranten
bennamucki schrieb:So ein Blödsinn. Deine Fehlinterpretation verdeutlicht, daß Du etwas einseitig denkst.
Das ist keine Fehlinterpretation, das steht alles so im Text, man muss nur lesen können.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 16:55
groucho schrieb:Das ist keine Fehlinterpretation, das steht alles so im Text, man muss nur lesen können.
Deine Fehlinterpretation und einseitige Denkweise bezog sich nicht auf den Text, sondern auf Deine Behauptung.

Man muß nur lesen können.
groucho schrieb:hat man entweder ein extremes Textverständnisproblem oder gehört dem AfD/Pegida Dunstkreis an....
Beitrag von groucho, Seite 1.093


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 16:56
bennamucki schrieb:Deine Fehlinterpretation und einseitige Denkweise bezog sich nicht auf den Text, sondern auf Deine Behauptung.
Kannst du deine Behauptung (ich hätte das fehl interpretiert) denn belegen und argumentativ beweisen?

Also, wenn nicht Textverständnisprobleme oder AfD-Nähe der Grund sind, den Text nicht zu verstehen, was kann es darüber hinaus noch sein?


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 17:04
groucho schrieb:Also, wenn nicht Textverständnisprobleme oder AfD-Nähe der Grund sind, den Text nicht zu verstehen, was kann es darüber hinaus noch sein?
Kannst du tatsächlich nur so weit denken?
Das Jeder, der nicht so denkt oder betrachtet wie Du Textverständnisprobleme hat oder rechts Außen lagert?
groucho schrieb:Kannst du deine Behauptung (ich hätte das fehl interpretiert) denn belegen und argumentativ beweisen?
Das hast Du mit Deinem 2. Satz selbst erledigt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 17:46
bennamucki schrieb:Das Jeder, der nicht so denkt oder betrachtet wie Du Textverständnisprobleme hat oder rechts Außen lagert?
Ob Aussage "A" in einem Text steht oder nicht, ist eine Frage, wo man politisch steht?

O man.....   :D

Der Text ist eindeutig, ob du das nun verstehst oder nicht, hängt nicht davon ab, ob du AfD wählst oder nicht, sondern ob du lesen kannst oder nicht.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 18:12
groucho schrieb:Ob Aussage "A" in einem Text steht oder nicht, ist eine Frage, wo man politisch steht?
Oh Mann, Du kannst oder willst es nicht verstehen.

Und dann etwas von Textverständnis faseln. :D


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 18:25
bennamucki schrieb:Oh Mann, Du kannst oder willst es nicht verstehen.
Das war nicht, was du gemeint hast?

Du kannst also nicht nur nicht lesen, du kannst auch nicht sagen, was du meinst?

Tragisch....


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 18:34
Bone02943 schrieb:Ich finde allgemein das Menschen dort leben sollen dürfen, wo sie es wollen.
Bone02943 schrieb:Selbst wenn so einer abgeschoben wurde, dann könnte hinter jeder Ecke nach wie vor noch immer ein anderer lauern. Auf die Sicherheit hat das keinen Einfluss.
Und immer wieder dieses Dumme-Jungen-Geschreibsel.
Bone02943 schrieb:Wie wäre es mit Haft und Resozialisierung? Zur Not so lange Sicherungsverwahrung, bis man denkt er könne wieder raus? Wäre das nicht besser als "abschieben", damit so einer dann munter in anderen Ländern weiter vergewaltigen kann?
Wer aber nie sozialisiert war, wie kann man den dann resozialisieren?


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 18:38
groucho schrieb:Tragisch....
Tragisch ist eher Deine perfide Art.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 18:41
muscaria schrieb:Wer aber nie sozialisiert war, wie kann man den dann resozialisieren?
Unter Sozialisation versteht man vielleicht etwas anderes als du, allgemein: Integration in Gesellschaft generell. Sowas bekommt jeder automatisch im Elternhaus und in der Schule mit, auch wenn die Sozialisation je nach Kultur etwas anders aussieht. Daher würde ich, wenn es sich um Leute aus anderen Kulturen handelt, auch nicht von Re-Sozialisierung sprechen, sondern von Um-Sozialisierung.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 18:51
@groucho

http://www.bento.de/today/fluechtlinge-gewalt-gegen-sie-nimmt-zu-mehr-als-vier-attacken-pro-tag-1901964/#refsponi

den Artikel hattes du verlinkt, richtig?


kannst du mir bitte mitteilen, auf welche kleine Anfrage der Linken(??) (Bezeichnung der Drucksache) sich der Artikel bezieht? oder wars eine Parlamentsanfrage??
ich bevorzuge Originalquellen.

Aufbereitete Artikel, die bereits mit einem Hinweis auf die Deutungshoheit/ mit einem Generalverdacht
Die Bundestagsfraktion der Linken macht die AfD für den erneuten Anstieg verantwortlich.
, dafür ohne Verweis auf die Originalquelle daher kommen, sind mir suspekt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 19:08
@lawine
klick doch einfach den link in dem Artikel an ;) ist ja nicht soooo schwer
https://www.morgenpost.de/politik/article212712201/Seit-Jahresbeginn-mehr-als-1000-Angriffe-auf-Fluechtlinge.html

@bennamucki
könntest Du ja auch mal versuchen ;) anstatt irgendwelche sinnlosen Deutungsversuche zu starten


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 19:16
@Tussinelda lol, das soll die  Originalquelle sein??
ne meine Gute.
Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Parlamentsanfrage hervor
ich sehe keine Verlinkung auf die Originalquelle (irgendwo beim Bundesinnenministerium) , du etwa?

der Artikel ist zudem schlechter geschrieben als der bento Artikel, weil ein Teil der Überschrift nicht zum Inhalt passt.
das hier meine ich:

Die Zahl der Angriffe auf Flüchtlinge ist 2017 weiter angestiegen.
#
der Hinweis auf die Deutungshoheit/ den Generalverdacht  
Die Linkspartei macht für diese Entwicklung die AfD verantwortlich.
darf natürlich nicht fehlen


melden
76 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt