Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zukunftschance Braunkohle?

16 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Energie, Treibhauseffekt, Energiepolitik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1
ashert Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zukunftschance Braunkohle?

25.08.2007 um 13:02
Das ist jetzt nicht von mir, die Merkel hat das letzten August zur Grundsteinlegung von Boa2 und 3 gesagt!
Hier ein Bild von der Baustelle:

ist der trübe Himmel vielleicht ein Vorgeschmack darauf, wie bald ganz Deutschland aussieht?

Stichworte aus der Rede:
2 Milliarden Investitionen, Exportstandort Deutschland, 2000 Megawatt, kostengünstig, 43% Wirkungsgrad.
http://www.rwe.com/generator.aspx/rwe-power-icw/kw-erneuerungsprogramm/boa-2-3/grundsteinlegung-boa/interview-merkel/language=de/id=369698/interview-merkel.html

Das klingt doch vielversprechend? Weiß vielleicht jemand wieviel Tonnen so ein Kraftwerk dann an Kohle am Tag frisst? Wo kommt die her und wo geht das ganze Kohlendioxid dann hin, ich dachte das wollte man eigentlich vermeiden?
Wieso habt ihr CDU gewählt?


1x zitiertmelden

Zukunftschance Braunkohle?

25.08.2007 um 13:30
Die Kohle wird hergebeamt,das Geld wird aus dem Nazi-Schatz gemacht und Kohlendioxid?Gibts Nicht! xD


Und gibt es nicht schon Braunkohle Kraftwerke?


melden

Zukunftschance Braunkohle?

25.08.2007 um 13:32
ein kraftwerk frisst soviel
wie es für uns auskotzen muss

buddel


melden

Zukunftschance Braunkohle?

25.08.2007 um 13:36
Was sind denn deiner Meinung nach die Alternativen?

Ökostrom ist zu teuer, Kernkraft (unberechtigterweise) politisch verpönt und Kernfusion funktioniert noch nicht.

Der Verbraucher kann und will teuren Strom nicht bezahlen. Auch muß der Strombedarf sicher gedeckt sein.
Zitat von ashertashert schrieb:Wieso habt ihr CDU gewählt?
Das würde jede andere Partei sicher ähnlich machen, außer vielleicht die Grünen. Bei denen würden wir dann halt durch Pferdemühlen Strom kriegen, im Dunkeln sitzen oder 1€/kWh zahlen.


melden
ashert Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zukunftschance Braunkohle?

25.08.2007 um 14:29
Hier ein paar interessante Daten!

Die Braunkohlevorkommen in Deutschland sind unvorstellbar groß. Sie belaufen sich auf fast 80 Milliarden Tonnen. Etwa die Hälfte davon gilt nach dem derzeitigen Stand der Tagebautechnik und der Energiepreise als wirtschaftlich rentabel abbaubar. Damit verfügt Deutschland über mehr als 10 % der wirtschaftlich gewinnbaren Welt-Braunkohlereserven. Das entspricht dem Energiewert aller bekannten Erdölvorkommen in der Nordsee.
http://www.energiewelten.de/elexikon/lexikon/seiten/htm/010405_Braunkohlereviere_und_Reserven_in_Deutschland.htm (Archiv-Version vom 27.09.2007)

Das 1900MW Kraftwerk Boxberg hat einen Verbrauch von von 50.000 Tonnen.
Wikipedia: Kraftwerk Boxberg

also wohl nur knapp weniger als wie das neue hier von RWE! Das sind ja nur Peanuts im Vergleich zum Vorkommen?!


melden
ashert Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zukunftschance Braunkohle?

25.08.2007 um 14:36
Ups 50.000 Tonnen Kohle täglich brauch man für 1900MW stand da, nicht jährlich, das scheint ein großer Berg zu sein und eine noch größere CO² Wolke, wie wird die wohl auf das Klima zusätzlich wirken? :|


melden

Zukunftschance Braunkohle?

25.08.2007 um 17:44
Nach meinem Wissen, ist Braunkohle ein ziemlicher Klimakiller und das sich der Abbau der deutschen Braunkohle irgendwie rechnet, halte ich für äußerst fraglich.

"Etwa die Hälfte davon gilt nach dem derzeitigen Stand der Tagebautechnik und der Energiepreise als wirtschaftlich rentabel abbaubar."

Ja klar, deswegen gabs wahrscheinlich auch 20 Jahre lang den Kohlepfennig, weil das so toll rentabel ist. Rechnen tut sich der Tagebau mit der wohl recht energiearmen Braunkohle nur wenn man beim Umweltschutz komplett wegsieht, große Umsiedlungenmaßnahmen und somit Enteignungen durchsetzt und wiedermal Milliarden an Subventionen dazuschießt. Von den Folgekosten durch Bodenabsenkungen, die im Ruhrgebiet immer mehr sichtbar werden, mal ganz abgesehen.

Braunkohle ist für mich der falsche Weg. In der Öffentlichkeit wird aber auch gerade ein anderes Bild aufgebaut. Meist bezahlt von RWE...


melden

Zukunftschance Braunkohle?

25.08.2007 um 17:47
Schadet Braunkohle nicht extrem die Umwelt ?
Hoffe mal das Sie keine Zukunft hat und ja Arbeitsplätze kommen und gehen.


melden

Zukunftschance Braunkohle?

25.08.2007 um 18:04
Ob Braunkohle oder nicht, irgendwann ist auch die mal weg, ebenso Erdgas und Erdöl, Steinkohle und Uran. Ich frag mich, was dann kommt. Die Energiepolitik ist Augenwischerei. Irgendwann wird uns wohl die Energie ausgehen. Vielleicht sollten wir die Zeit nutzen und die Entwicklung der Solartechnik voranpeitschen, denn die Sonnenenergie ist die einzige Quelle, die von außerhalb der Erde gespeist wird und somit selbst bei großflächiger Verwendung keine großen negativen Folgen für die Erde hat. Aber selbst wenn wir die ganze Sahara mit Panelen zupflastern, wir sollten uns schon mal mit dem Gedanken vertraut machen, dass wir Menschen in ferner Zukunft wieder ein materiell vergleichsweise primitives, karges Leben führen werden und Strom nur mehr für wirklich notwendige Dinge wie Krankenhäuser und Kläranlagen zur Verfügung stehen wird. Vielleicht sollten wir schon mal vorsorglich Milliarden elementarer zeitloser Gebrauchsgegenstände z. B. für die Landwirtschaft herstellen, denn mitSonnenenergie kann man schwer Stahlwerke etc. betreiben.
Oder wir fliehen ins Weltall :|


melden

Zukunftschance Braunkohle?

25.08.2007 um 18:12
Menschen sind bequem, bevor die fossilen Brennstoffe nicht wirklich knapp werden, werden wir nicht besonders viel in Richtung "alternative" Energien tun. :|


melden

Zukunftschance Braunkohle?

25.08.2007 um 18:21
kein fossiler brennstoff birgt irgendwelche zukunftschancen. übrigens auch uran nicht. beides wird in spätestens 120 jahren vebraucht sein...


melden

Zukunftschance Braunkohle?

26.08.2007 um 02:01
Sonnen/Wind/Wasser Energie!


melden

Zukunftschance Braunkohle?

26.08.2007 um 11:39
"Kernkraft (unberechtigterweise) politisch verpönt"

Hmmm...
Ich finde zurecht auf jeden Fall negativ belastet und de dem r Einsatz von AK muss diskutiert werden.
Wo willsten mit scheiß Müll hin, ist zwar co2 gleich null und "umweltfreundlich",
aber das ist sehr kurzsichtig würd ich sagen !


Greetz
Mortus


melden

Zukunftschance Braunkohle?

26.08.2007 um 12:26
Kohlekraftwerke sind immer noch Energieträger nummer 1 in Deutschland.

mehr als 50% des gesamten Strombedarfs.


Diese neugebauten sind jedenfalls effizienter, und Emissionsärmer, als die momentan betriebenen. Also im Umwelttechnsichen Sinn durch sinnvoll.

http://www.ipp.mpg.de/ippcms/ep/ausgaben/ep200303/0303_fossile_ep.html


melden
ashert Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zukunftschance Braunkohle?

27.08.2007 um 11:25
Die paar Prozente scheinen netto aber nichts zu bringen!

Zitat:
Insgesamt stehen neuen Kohlekraftwerken in der Größenordnung von bis zu 27270 MW lediglich geplante Stilllegungen in der Größenordnung von bis zu 6917 MW gegenüber. Dies führt unter dem Strich zu einer deutlichen Verschlechterung der Klimabilanz: Die neuen Kohlekraftwerke werden jährlich etwa 164,8 Mio. Tonnen CO2 ausstoßen. Durch die Stilllegungen werden dagegen nur jährliche CO2-Emissionen in der Größenordnung von 43,1 Mio. Tonnen vermieden.
Nach den bisherigen Planungen würde das „Kraftwerksmodernisierungsprogramm“ in Deutschland also zu einer Steigerung der jährlichen CO2-Emissionen um bis zu 121,7 Mio. Tonnen führen.
http://vorort.bund.net/klimaschutz/publikationen/publikationen_80/publikationen_249.htm (Archiv-Version vom 14.02.2007)

Da hat uns die Braunkohle-Merkel ja ein schönes Ei ins Nest gelegt! Jetzt heizen wir den Treibhauseffekt auch noch aktiv an, statt ihn zu bremsen!

Das gemeine istja auch, das wir diesen Megaverschmutzer bezahlt haben, RWE wurden für das Kraftwerk 3,3MRD € Emisonsrechten geschenkt, das sind mehr als die Baukosten. Durch diese Quersubventionierung hat es also zu 100% der Steuerzahler bezahlt. Wofür kassiert dann RWE eigentlich noch den Gewinn?


melden

Zukunftschance Braunkohle?

27.08.2007 um 11:35
Ne die Kohlegeschichten stammen noch aus der guten SPD zeit. Naja was wollen sie machen, Atomkraft wird STillgelegt, und er Energiehunger wächst, also ersetzen die neuen Kraftwerke nicht nur Alte sondern bieten halte eine Meerleistung bzw alte Kraftwerke werden nicht abgeschaltet.


Wenne das mal so einfach wäre.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Bauern - die Ölscheichs von morgen?
Politik, 36 Beiträge, am 21.10.2020 von frauzimt
napoleon. am 18.12.2006, Seite: 1 2
36
am 21.10.2020 »
Politik: Unfall in französischem AKW Fessenheim
Politik, 23 Beiträge, am 01.03.2018 von bo
bo am 05.09.2012, Seite: 1 2
23
am 01.03.2018 »
von bo
Politik: Energierevolution
Politik, 338 Beiträge, am 23.09.2012 von 25h.nox
GrandOldParty am 20.07.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 14 15 16 17
338
am 23.09.2012 »
Politik: Der Regenwald
Politik, 151 Beiträge, am 23.11.2012 von krungt
der_neue am 26.02.2007, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
151
am 23.11.2012 »
von krungt
Politik: Neue AKW
Politik, 104 Beiträge, am 16.04.2012 von individualist
Rexus am 13.04.2012, Seite: 1 2 3 4 5 6
104
am 16.04.2012 »