Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.950 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2011 um 13:07
Schaut man sich die Ziele des VVN-BdA an findet man dort folgendes:

"Die Vernichtung des Faschismus mit seinen Wurzeln, der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der Freiheit ist unser Ziel."

Na wenn das nicht extremistisch ist...

LG


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2011 um 13:11
@kiki1962

kommen wir mal auf deine Entwicklung zu sprechen und ich hoffe das hier noch kein Prozess statt gefunden hat !

Du bist doch ein Kommunist ? oder besser gefragt du liebäugelst mit diesen ?
Die Demokratie lehnst du jedenfalls ab .. aber bis heute ist hier ein Schleier um dich herum.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2011 um 13:19
@def
entstanden sind diese äußerungen aus einer situation heraus, die wir uns nicht vorstellen können

Hier der Buchenwaldschwur
Wir schwören deshalb vor aller Welt auf diesem Apellplatz, an dieser Stätte des faschistischen Grauens:

Wir stellen den Kampf erst ein, wenn auch der letzte Schuldige vor den Richtern der Völker steht!

Die Vernichtung des Nazismus mit seinen Wurzeln ist unsere Losung.
Der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der Freiheit ist unser Ziel.

Das sind wir unseren gemordeten Kameraden, ihren Angehörigen schuldig.

Zum Zeichen Eurer Bereitschaft für diesen Kampf erhebt die Hand zum Schwur und sprecht mir nach:

W I R S C H W Ö R E N !
Kameraden!

Wir Buchenwalder Antifaschisten sind heute angetreten zu Ehren der in Buchenwald und seinen Aussenkommandos von der Nazibestie und ihrer Helfershelfer ermordeten

51.000 Gefangenen!
51.000 erschossen, gehenkt, zertrampelt, erschlagen, erstickt, ersäuft, verhungert, vergiftet - abgespritzt -
51.000 Väter, Brüder - Söhne starben einen qualvollen Tod, weil sie Kämpfer gegen das faschistische Mordregime waren.
51.000 Mütter und Frauen und hunderttausende Kinder klagen an!

Wir lebend gebliebenen, wir Zeugen der nazistischen Bestialitäten sahen in ohnmächtiger Wut unsere Kameraden fallen.

Wenn uns eins am Leben hielt, dann war es der Gedanke:

Es kommt der Tag der Rache!

Heute sind wir frei!

Wir danken den verbündeten Armeen, der Amerikaner, Engländer, Sowjets und allen Freiheitsarmeen, die uns und der gesamten Welt Frieden und das Leben erkämpfen.
Diesen Menschen, die diese Hölle überlebten haben ein REcht auf Wiedergutmachung und ihr Bekenntnis gegen Nazismus ist verständlich.

Antifaschist zu sein, ist Bürgerpflicht. Meine ich und das hat nichts mit Gewalt und Terror und Extremismus zu tun, sondern ist der Geschichte geschuldet, die hinter Deutschland liegt und meines Erachtens einen neuen Boom erfährt.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2011 um 13:22
@kiki1962

Ich kenne den Schwur. Extremistische Äußerungen zu entschuldigen und mit ihrer Entstehung zu begründen würde hier aber so manchem Tür und Tor öffnen... Scheiße bleibt Scheiße auch wenn man sie grün anmalt und "Waldmeister" dran schreibt.

Was du als deine Bürgerpflicht betrachtest gehört auch nicht hierher. Mache einen Thread dafür auf wenn du möchtest, denn mittlerweile ist mein Interesse an deinen persönlichen Intentionen am Nullpunkt angelangt.

LG


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2011 um 13:24
@def

http://www.vvn-bda.de/ziele/

Dass dieser Schwur der befreiten Häftlinge des Konzentrationslagers Buchenwald bis heute aktuell bleiben würde, hat damals, im April 1945, niemand geahnt. Er ist unverändert gültiges Leitmotiv der "Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten" (VVN-BdA).

Dies ist kein Zufall: Die Ursprünge der VVN sind bis in die KZs und Zuchthäuser zurückzuverfolgen. Dort entwickelten eingekerkerte Hitler-Gegnerinnen und -Gegner Pläne für ein von den Nazis befreites, antifaschistisches, demokratisches und friedfertiges Deutschland, als andere noch "Sieg Heil!" schrieen.

Ich nehme also an, das Deine Frage satirisch zu sehen ist?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2011 um 13:25
@jimmybondy
Welche Frage?

LG


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2011 um 13:25
@kiki1962
kiki1962 schrieb:Antifaschist zu sein, ist Bürgerpflicht. Meine ich und das hat nichts mit Gewalt und Terror und Extremismus zu tun
Jeder, der das Grundgesetzt achtet, ist ein Antifaschist. Diejenigen, die heutzutage ihren Antifaschismus laut rausschreien, halten aber in der Regel nicht viel vom Grundgesetz, sondern setzen eher auf Gewalt, Randale, Plünderungen.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2011 um 13:27
@Jero

Word!

LG


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2011 um 13:28
@def
def schrieb:Extremistische Äußerungen zu entschuldigen und mit ihrer Entstehung zu begründen würde hier aber so manchem Tür und Tor öffnen... Scheiße bleibt Scheiße auch wenn man sie grün anmalt und "Waldmeister" dran schreibt.
ich glaube, jetzt gehst du zu weit

die menschen, die heute noch leben, die die kz und arbeitslager überstanden haben sind unter garantie nicht mit deinen worten zu beschreiben

ihre gründe für das verfassen dieses schwures sind verständlich

und ich bin echt entsetzt, wie deine reaktion darauf ist -


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2011 um 13:28
@def

Pardon, es war keine Frage. Ich nehme an das Deine Behauptung das diese Leute Extremisten sei,
da Ihnen der Spruch der befreiten aus dem KZ Buchenwald Motto ist, satirisch zu sehen ist?

Im Link steht ja was sie tun:

Dafür tun wir etwas:

die Vergangenheit vor Ort dem Vergessen entreißen
Neonazis und Rassisten offen entgegentreten
Zivilcourage zeigen, nicht schweigen, sondern einschreiten
in Schulen und Universitäten Projektgruppen bilden, Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, Autorinnen und Autoren einladen, Geschichte erforschen
antifaschistische Ziele lautstark formulieren, zum Beispiel das Verbot aller faschistischen Organisationen
aktive Solidarität mit Migrantinnenen und Migranten üben
gemeinsam diskutieren, feiern und Freundschaft erleben


Wo ist da der Extremismus? Also wenn die Behauptung was ich nicht glauben kann, Ernst gemeint war?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2011 um 13:29
@Jero
ich passe nicht in die kiste, die du gerade geöffnet hast - und es ist eindeutig sehr flach geschildert


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2011 um 13:30
Wer von der Vernichtung einer anderen Gesinnung spricht ist klar Extremistisch. Es spielt doch erstmal keine Rolle woher dieses entstammt. Mein Vergleich war unpassend zugegeben, aber das wort Vernichtung zu verwenden ist radikal und extrem... Punkt.

LG


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2011 um 13:30
Jero schrieb:Jeder, der das Grundgesetzt achtet, ist ein Antifaschist. Diejenigen, die heutzutage ihren Antifaschismus laut rausschreien, halten aber in der Regel nicht viel vom Grundgesetz, sondern setzen eher auf Gewalt, Randale, Plünderungen.
Da müsste man mal eruieren was unter laut rausschreien zu verstehen ist, um die Darstellung zu erfassen.

Klar ist jedenfalls, das nur eine kleine Minderheit etwa von Demonstranten gegen Rechts, auch tatsächlich Gewaltbereit ist.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2011 um 13:31
@jimmybondy

Aber alle Demonstranten gegen links sind es?

LG


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2011 um 13:31
@kiki1962

Sind diejenigen, die sich Antifaschisten schimpfen, schon aus Prinzip die "Guten"?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2011 um 13:32
def schrieb:Wer von der Vernichtung einer anderen Gesinnung spricht ist klar Extremistisch. Es spielt doch erstmal keine Rolle woher dieses entstammt. Mein Vergleich war unpassend zugegeben, aber das wort Vernichtung zu verwenden ist radikal und extrem... Punkt.
Nunja, der Kontext gilt da in meinen Augen schon noch etwas. Aber es überrascht mich nicht, das andere es so sehen wollen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2011 um 13:33
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Da müsste man mal eruieren was unter laut rausschreien zu verstehen ist, um die Darstellung zu erfassen.
Ich rede von denjenigen, die Demonstrationen nutzen, um sich an privatem Eigentum zu vergehen oder Andersdenkende zusammenzuschlagen, das alles unter dem Banner des Antifaschismus.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2011 um 13:33
@def
def schrieb:Aber alle Demonstranten gegen links sind es?
Ja, Rechtsextremen liegt die Gewalt in der Ideologie, richtig.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2011 um 13:34
@jimmybondy

Wenn aber andere etwas Äußern, udn sich im Wort Vergreifen interessiert der kontext doch auch keinen....

Will denn keiner begreifen das Extremismus jeder Richtung eine demokratische Gesellschaft gefährdet... ich verstehs wirklich nicht :(

LG


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2011 um 13:34
kiki1962 schrieb:die menschen, die heute noch leben, die die kz und arbeitslager überstanden haben sind unter garantie nicht mit deinen worten zu beschreiben
Versuchen wir vom Thema abzukommen ...
jimmybondy schrieb:Ja, Rechtsextremen liegt die Gewalt in der Ideologie, richtig.
Voll am Thema vorbei !


melden
90 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt