Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.10.2011 um 16:47
@vizeweltmeiste

Du steckst offensichtlich schon so tief drin, dass Dir der Unterschied zwischen einer durchaus legitimen politischen Rechten, zu rechtsextremen Positionen nicht auffällt. Genau diese fehlende Unterscheidung war der Grund dafür, dass ich Dich angesprochen hatte.

NeoNazis, oder Rechtsextreme sind potentielle Verbrecher und nicht etwa kompetente politische Gesprächspartner, wie es Vertreter politisch eher rechtsstehender Positionen sein können.

Ich hoffe Dir wird nun klar, was ich sagen wollte.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.10.2011 um 16:51
@schmitz
Du steckst offensichtlich schon so tief drin, dass Dir der Unterschied zwischen einer durchaus legitimen politischen Rechten, zu rechtsextremen Positionen nicht auffällt. Genau diese fehlende Unterscheidung war der Grund dafür, dass ich Dich angesprochen hatte.

NeoNazis, oder Rechtsextreme sind potentielle Verbrecher und nicht etwa kompetente politische Gesprächspartner, wie es Vertreter politisch eher rechtsstehender Positionen sein können.

Ich hoffe Dir wird nun klar, was ich sagen wollte.
Wo steck ich drin? Also den Unterschied kenne ich sehr wohl, nur leider wird er sehr häufig von der politischen Linken vermischt. Aber du darfst mich gern ansprechen. Ich bin diskussionsbereit. Nur Fallenstellerei mag ich nicht so. Das wäre hinterlistig.

Wieso sind Rechtsextreme potentielle Verbrecher, wenn sie keine Verrechen begehen. Wenn es wegen ihrer Weltanschauung ist, dann kann es nicht sein.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.10.2011 um 16:58
@vizeweltmeiste

Schon wieder verteidigst Du "Rechtsextreme"! Extreme Positionen sind abzulehnen! Im Falle der Rechtsextremisten bedeutet dies z.B. Rassismus, Nationalchauvinismus, Sozialdarwinismus, Geschichtsrevisionismus, siehe auch Holocaustleugnung, oder Volksverhetzung!

Und all diese Dinge findest Du schützenswert, oder stellst sie mit einer legitimen, vertretbaren Meinung gleich?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.10.2011 um 17:08
@schmitz
Schon wieder verteidigst Du "Rechtsextreme"!
Du nimmst etwas wahr, das nicht da ist.
schmitz schrieb:Extreme Positionen sind abzulehnen!
Sagt wer? Ist dein Wort Gesetz?

Was ist, wenn Rechtsextremismus nur auf den Wohlstand des eigenen Volkes bei einer Haltung gegen den Großkapitalismus ist? Was wäre wenn?
schmitz schrieb:Und all diese Dinge findest Du schützenswert, oder stellst sie mit einer legitimen, vertretbaren Meinung gleich?
Die Gedanken sind frei und auch extremes Denken ist legitim. Daran kannst auch du nicht rütteln.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.10.2011 um 17:11
@vizeweltmeiste
Genau. Die Gedanken sind und bleiben frei. Bei einigen ist jedoch klar erkennbar, dass es auch wesentlich besser ist, wenn es nur Gedanken bleiben.

Wenn Du Rechtsextreme, oder allgemein extreme politische Positionen für Dich legitimiert hast, ist das Deine Sache. Ich bleibe jedoch dabei, dass Extreme Positionen abzulehnen sind!


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.10.2011 um 18:51
vizeweltmeiste schrieb:Die Gedanken sind frei und auch extremes Denken ist legitim
Wirklich??

tBVBTiX cartoons gedanken


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.10.2011 um 22:10
@Warhead

Die
rumpelstilzche schrieb:Kontrollfunktion
horcht und guckt immer hinterher.


melden
Mallory66
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2011 um 15:13
Verfassungsschutz startet Aussteigerprogramm für Linksextremisten


Berlin (dapd). Der Verfassungsschutz will aussteigewillige Linksextremisten künftig mit einem Programm unterstützen. Szeneangehörige, die den linksextremen Kreisen den Rücken kehren wollen, können ab Freitag beim Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) Betreuung erhalten, teilte das Bundesinnenministerium am Donnerstag in Berlin mit. Das Programm ist auch als Anlaufstelle für Familienangehörige und Freunde von Linksextremisten gedacht. Bislang existieren ähnliche Aussteigerprogramme für Rechtsextremisten und islamistische Terroristen.

Die Mitarbeiter des Aussteigerprogramms sind telefonisch unter der Telefonnummer 0221 - 792 - 6600 oder der Mailadresse aussteiger@bfv.bund.de zu erreichen.

http://www.open-report.de/artikel/Verfassungsschutz+startet+Aussteigerprogramm+f%FCr+Linksextremisten/139319.html


melden
Mallory66
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2011 um 15:18
Verfassungsschutz

Aussteigerprogramm jetzt auch für Linksextremisten


Der Verfassungsschutz hat das erste Aussteigerprogramm für Linksextremisten gestartet. Innenminister Friedrich sieht es als wichtiges Gegenmittel zu ideologischer Gewalt.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article13643597/Aussteigerprogramm-jetzt-auch-fuer-Linksextremisten.html#


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2011 um 15:25
Für alle besorgten Eltern =)


So merken Sie, dass Ihr Kind linksextrem ist

Die Linkspartei befindet sich im Visier des Verfassungsschutzes. Muss sich Ihr Kind demnächst auch warm anziehen – oder ist es bereits vermummt? An diesen Merkmalen erkennen Sie es zuverlässig!
1. Ihr Kind schwänzt den Geigenunterricht, weil es lieber Fidel spielt.

2. Ihr Kind verwandelt Ihr Bad in eine revolutionäre Nasszelle.

3. Ihr Kind baut keine Sandburgen, sondern antiimperialistische Schutzwälle.

4. Ihr Kind raucht selbst gedrehte Zigarren.
Anzeige

5. Ihre Tochter nennt ihre Menarche „roter Oktober“.

6. Ihr Kind gibt als Berufswunsch „Stalin“ an.

7. Ihr Kind nimmt anderen Kindern die Schäufelchen weg, weil es Privateigentum für Verrat an der arbeitenden Klasse hält.

8. Ihr Kind kann manchmal ein ganz schöner Trotzkikopf sein.

9. Die Stofftiere Ihres Kindes heißen Spartakus, Robespierre und Oskar.

10. Seine Hausaufgaben macht Ihr Kind nicht in einem Schulheft, sondern im schwarzen Block.

11. Ihr Kind hat den Nachbarsjungen entführt, weil er zu viel Taschengeld bekommt.

12. Ihr Kind fährt kein Rad, sondern Sowjet.

13. Ihr Kind ist stolz darauf, in der Schule als Klassen-Loser bezeichnet zu werden.

14. Ihr Kind hat die „Internationale“ als Klingelton.

15. Beim Zoobesuch setzt sich Ihr Kind aktiv gegen die Ausbeutung der Kängurus ein.

16. Anstatt auf die stille Treppe zu gehen, diskutiert Ihr Kind mit der Super-Nanny über Hegels Dialektik.

17. Ihr Kind hat Hausverbot bei McDonald’s.

18. Ihr Kind wollte im vergangenen Jahr unbedingt Urlaub in Heiligendamm machen.

19. Sie haben den Klarnamen Ihres Kindes erst durch die Birthler-Behörde erfahren.

20. Ihr Kind ist seit dem 1. Mai verschollen.
=)

http://www.welt.de/satire/article2001506/So_merken_Sie_dass_Ihr_Kind_linksextrem_ist.html?fb_ref=artikelende%3Bartikelen...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2011 um 16:49
@Doors @Warhead
@eckhart
@schmitz

http://www.verfassungsschutz.de/de/arbeitsfelder/af_linksextremismus/aussteigerprogramm_links/
Zu den Maßnahmen des BfV, bei denen bundesweit mit staatlichen und nichtstaatlichen Trägern von Hilfsangeboten kooperiert wird, zählen beispielsweise:

* Unterstützung bei der Arbeitsplatz- und Wohnungssuche,

* Unterstützung bei der Vermittlung von schulischen oder beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen,

* Beratung und Knüpfen von Kontakten zu Justiz, Behörden und Arbeitgebern,

* Vermittlung externer Hilfsangebote, z.B. bei Alkohol- und Drogenproblemen oder Überschuldung.

Darüber hinaus stellt das Aussteigerprogramm eine Beratungsstelle für Familienangehörige und Freunde von Angehörigen der linksextremistischen Szene dar.
yeap - hart iver , prekär beschäftigte, 400-euro-jobber, ein - euro - jobber // euch kann geholfen werden . . .


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.10.2011 um 16:51
@kiki1962


Hey, wo kann ich auf Linksextrem umschulen um hinterher auszusteigen. Und warum muss man als "Linker" zwingend ein Alkoholproblem haben?


melden
Mallory66
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.10.2011 um 12:39
Linksextremisten verüben Brandanschlag auf Deutsche Bahn

Linksextremisten haben sich in einem Internetforum zu dem heutigen Brandanschlag auf einen Kabelschacht der Deutschen Bahn bekannt. Wegen der Störung ist der Zugverkehr zwischen Berlin und Hamburg zum Erliegen gekommen.

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/linksextremisten-verueben-brandanschlag-auf-deutsche-bahn/4736036.html


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.10.2011 um 13:08
Ich betrachte es als richtig, dass es auch Aussteigerprogramme für Linksextremismus gibt.

Wer schon mal die regelmäßigen Schanzenkrawalle oder den ,,Maifeiertag" in Berlin und anderen Städten gesehen hat, der weiß, dass auch unter Linksextremen ein großes Maß an Gewaltbereitschaft vorhanden ist!

Es muss endlich Schluss sein mit dieser Verharmlosung, dass linksextreme Personen ja eigentlich gute Absichten hätten und nur manchmal vielleicht etwas über die Stränge schlagen.

Wenn man einfach nur eine Demonstration macht, ist man kein Linksextremer. Wenn man eine Sitzblockade macht, ist man kein Linksextremer. Auch nicht, wenn man Flugblätter verteilt oder wenn man Unterschriften sammelt oder ein Anti-Rechtsrock-Konzert macht.

Linksextrem ist man, wenn man aus Vorstellungen heraus, die als politisch links zu betrachten sind, schwere Verbrechen wie Körperverletzung und Brandanschläge begeht.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.10.2011 um 13:11
Wieder mal zeigt der Linksextremismus seine hässliche Fratze. Das "antimilitaristisches Bündnis" hat offenbar keine Probleme damit zu terroristischen Mitteln zu greifen, um seine Interessen durchzusetzen. Und wieder fungierte die Hetzerplattform "indymedia" (so etwas wie das linke altermedia) als Sprachrohr. Wir dürfen gespannt sein wie auch hier wieder relativiert und schöngeredet wird.

http://www.abendblatt.de/vermischtes/article2054557/Veruebten-Linksextreme-Brandanschlag-auf-die-Bahn.html


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.10.2011 um 14:15
Presseerklärung zu den Brandanschlägen auf Bahn und Telekommunikation wegen 10 Jahre Afghanistan
Verfasst von: hekla. Verfasst am: 10.10.2011 - 08:11. Geschehen am: Montag, 10. Oktober 2011. Kommentare: 2

Rien ne va plus ! Heute geht nicht viel!
Viele Nah- u. Fernzüge, aber auch S-Bahnen, fahren nicht oder unpünktlich. Kommunikationssysteme sind gestört. Sabotagehandlungen an mehreren Kabelschächten mit der Bahn zwingen die Hauptstadt Berlin in den Pausenmodus. Dazu haben wir Brandbeschleuniger und elektronische Zeitgeber verwendet. Deutsche Soldaten morden weltweit. Seit 10 Jahren führt die Bundeswehr Krieg in Afghanistan – ohne Zustimmung der Bevölkerung. Anlass genug, dass heute nichts so richtig funktioniert. Wir sorgten heute Morgen für eine Entschleunigung der Hauptstadt als Global Player des Rüstungsexportes. Denn hier müssen sich grundsätzlich die Bedingungen ändern, um Kriege zu verhindern. Freiheit für Bradley Manning! Soldat der US-Armee im Irak-Krieg, der den Krieg sabotierte.

„Ich will, dass die Leute die Wahrheit erfahren, egal wer sie sind. Weil die Öffentlichkeit ohne Informationen nicht in Kenntnis der Lage entscheiden kann.“ (Bradley Manning)

P.S.: Unsere Aktion zielt nicht darauf, Menschen zu gefährden. Das haben wir bestmöglich ausgeschlossen. Die Terrorismuskeule sollten die Politiker_innen, Polizei und einige Medien also besser in der Tasche lassen. Denn terroristisch ist, wer Waffen baut, Geld daran verdient und beabsichtigt, Menschen damit umzubringen oder umbringen zu lassen.


Die "Langfassung der Erklärung" könnt ihr euch hier durchlesen



Das Hekla-Empfangskommitee – Initiative für mehr gesellschaftliche Eruptionen
Hat schon irgendeiner von denen was gehört?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.10.2011 um 14:38
Für mich hört sich das eher nach einer Aktion des militanten Flügels des ADACs oder der Einsatztruppe des BMI an.

Innenminister könnte im interview mit die Bild sagen:
Wir brauchen einfach mehr Überwachung, mehr Polizisten, mehr Knäste, mehr Bundestrojaner, mehr Staastanwälte um solchen 'linksradikalen' Brandstiftern das Handwerk zulegen.
( Zitat aus dem Q-raum für mögliche, wahrscheinliche oder implizit wahrhaftige Zitate entnommen.)


Seid mal ehrlich .. wem nützen Bränende Autos und Bahnanlagen ?
Ich denke es nutzt den CDU und SPD Sicherheitspolitikern die Argumente bracuhen um Ihre total beknackten Maßnahmen zur Überwachung der Bevölkerung durchzusetzen.

Solche Aktionen sind nicht linksradikal sondern ein Zeichen einer radikalen Extraktion der Linken-Hirnhälfte.


melden
Mallory66
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.10.2011 um 18:30
Es sieht so aus, als würde sich in D eine “RAF-2″ bilden; diesmal allerdings nicht bestehend aus 10 Bandenmitgliedern, nein, diesmal geht es richtig zur Sache –


Ramsauer spricht von Anschlag auf die Gesellschaft


http://www.welt.de/politik/deutschland/article13652525/Ramsauer-spricht-von-Anschlag-auf-die-Gesellschaft.html


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.10.2011 um 19:06


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.10.2011 um 19:07
Man hat vermutlich wirklich ein wenig die von Linksextremen ausgehende Gefahr ignoriert.Aber vielleicht ändert sich ja dies nach dem Vorfall. Jede Art von Extremismus ist gefährlich!!!


melden
376 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt