Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke
souljah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.10.2011 um 20:12
@rumpelstilzche

du versuchst hier eine verbindung zur raf nachzuweisen. das ist irrelevant und hat nichts mit dem thema zu tun. hast wohl zu viel n-tv geguckt.


melden
Anzeige
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.10.2011 um 20:14
@rumpelstilzche

Schon mal recherchiert wieviel km Kabel und Fahrdraht in diesem Jahr von in Betrieb befindlichen Bahnstrecken geklaut wurden und zwar ohne "Bekennerschreiben". Du wirst Dich wundern. Leider steht das in keiner Zeitung. Is aber mindestens genauso gefährlich für diejenigen die zu dem Zeitpunkt gerade dort mit der Bahn fahren, nur eben für die "Terroristen" viel aufwendiger.

Gruß greenkeeper


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.10.2011 um 20:15
@souljah
gerade keine Zeit für den bla bla Kinderkram und Kindergarten .... suche selber ich bin doch nicht dein Bildungsbeauftragter ...

Die Anschlage nehmen extrem zu ... wenn man sich nur mal ernsthaft mit diesen Thema auseinandersetzt ... mache es oder lasse es !


melden
souljah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.10.2011 um 20:16
@rumpelstilzche

natürlich..

@greenkeeper

na jaa.. dein vergleich hinkt schon sehr. die intention war wohl eine andere.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.10.2011 um 20:16
Naja, war ja mal ein toller Anschlag wirklich gefährlich, so weit ich weiss sind die Schäden doch eher gering, im Vehrältnis zu den Maßnahmen die jetzt getroffen werden.


melden
souljah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.10.2011 um 20:18
@stoni606

müssen die schäden erst "gross" sein, um maßnahmen zu treffen?


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.10.2011 um 20:20
@souljah
souljah schrieb:na jaa.. dein vergleich hinkt schon sehr. die intention war wohl eine andere.
Wollte nur darauf hinweisen, was so alles in der Presse steht und was nich, obwohl die Auswirkungen auf die Fahrgäste die selben sind. Ich frage mich halt nur warum das so is. Wahrscheinlich weil die Linksextremisten keinen Profit auf dem Schrottplatz daraus schlagen. Nehm ich jetzt mal einfach so an. ;)

Gruß greenkeeper


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.10.2011 um 20:25
Vielleicht waren die IKEA-Bombenleger ja auch Linksextremisten und wollten gegen den Export von "Schwedische Gardinen" protestieren, wer weiß das heutzutage schon? :D

Gruß greenkeeper


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.10.2011 um 20:27
@greenkeeper

willst du ernsthaft Anschläge ins lächerliche abtun oder können wir mal ernsthaft hier versuchen zu diskutieren ?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.10.2011 um 20:29
Voller Erfolg fürs Hekla-Empfangskom(m)itee


Bundeswehr zieht aus Afghanistan ab, weil brillante Genies in Berlin Gleise anzünden
Mittwoch, 12. Oktober 2011

Berlin, Kabul (dpo) - Zumindest für Deutschland ist der Krieg in Afghanistan zu Ende. Nach einer heute morgen einberufenen Dringlichkeitssitzung hat die Bundesregierung angekündigt, sämtliche 4.590 derzeit in Afghanistan stationierten Soldaten umgehend abzuziehen. Durch diese Maßnahme soll verhindert werden, dass einige brillante Genies in Berlin weiterhin Gleise anzünden.

Kapituliert: Merkel mit symbolischer weißer Fahne
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) persönlich richtete das Wort an das sogenannte "Hekla-Empfangskomitee", das die Hauptstadt seit Tagen in Angst und Schrecken versetzt: "Schon morgen sind alle Soldaten wieder in Deutschland, nur bitte, bitte hören Sie auf den Zugverkehr in Berlin leicht zu beeinträchtigen!", flehte Merkel.
Experten gehen davon aus, dass die Linksextremisten mit ihren 18 Brandsätzen, durch die Pendler, die sich kein Auto leisten können, in einer Stadt, in der im vergangenen Jahr kaum eine S-Bahn fuhr, bis zu 20 Minuten zu spät zur Arbeit erschienen, den Kapitalismus an seiner empfindlichsten Stelle getroffen haben.

Auf dem Weg nach Hause: Bundeswehr
Auch die ungemein clevere Idee, mithilfe von sinnloser Gewalt gegen Unschuldige das Ende sinnloser Gewalt gegen Unschuldige zu fordern, scheint eine Rolle bei der Entscheidung für den bereits eingeleiteten Afghanistanabzug gespielt zu haben.
Während das Friedensnobelpreiskomitee in Oslo nun ernsthaft erwägt, das "Hekla-Empfangskomitee" nachzunominieren, planen andere extremistische Gruppen schon den nächsten Coup: Durch das nächtliche Verprügeln von Obdachlosen und Prostituierten wollen sie die Regierung zu einer besseren Sozialpolitik zwingen.


Ach mist, erst jetzt merke ich das die Meldung von einer Satiereseite kommt. Wäre ja auch zu schön gewesen, wenn man mit ein paar verteilten Benzinflaschen den Afganistan-Einsatz der Bundeswehr stoppen könnte.


melden
souljah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.10.2011 um 20:33
@rumpelstilzche

>>gerade keine Zeit für den bla bla Kinderkram und Kindergarten<<

dann trage dazu bei, ernsthaft zu diskutieren.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.10.2011 um 20:33
@rumpelstilzche
rumpelstilzche schrieb:willst du ernsthaft Anschläge ins lächerliche abtun oder können wir mal ernsthaft hier versuchen zu diskutieren ?
Und willst Du ernsthaft den Kabelklau auf Bahnstrecken oder die IKEA-Brandanschläge als lächerlich abtun oder können wir hier mal eine gewisse Verhältnismäßigkeit herstellen?

Gruß greenkeeper


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.10.2011 um 20:34
bit schrieb:Wäre ja auch zu schön gewesen, wenn man mit ein paar verteilten Benzinflaschen den Afganistan-Einsatz der Bundeswehr stoppen könnte.
WORD.

Gruß greenkeeper


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.10.2011 um 20:35
@souljah

dann fange du mal an :( kein Bock mehr mit dir ... bye bye


melden
souljah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.10.2011 um 20:36
@rumpelstilzche

sehr objektiv.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.10.2011 um 20:36
die Gruppe heißt wohl Hekla ....


Wer sind die Täter? Eine linksextreme Gruppe, die sich den Namen "Hekla-Empfangskomitee - Initiative für mehr gesellschaftliche Eruptionen" gegeben hat, bekannte sich zu den Brandanschlägen. Wer genau aber hinter "Hekla" steckt, es ist übrigens der Name eines isländischen Vulkans, wissen die Fahnder bislang nicht.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,791114,00.html


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.10.2011 um 20:52
das sind kriminelle - punktum


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.10.2011 um 20:55
kiki1962 schrieb:das sind kriminelle - punktum
Genau so isses.

Gruß greenkeeper


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.10.2011 um 21:02
http://www.tagesschau.de/inland/anschlaegeinterview100.html
tagesschau.de: Herr Jander, handelt es sich bei den Berliner Anschlägen der vergangenen Tage um Linksterrorismus?

Martin Jander: Offensichtlich handelt es sich dabei um Leute, die sich als Linke verstehen und die sich terroristischer Mittel bedienen und Schaden für andere Menschen in Kauf nehmen. Das ist ja auch recht einfach, dazu braucht man wenig Sachverstand, um sich Anleitungen zu Sprengsätzen zu besorgen. Linksterrorismus ist das aber nicht.
also ich habe das bekennerschreiben gelesen von den nasen - ich vermisse die typisch linke "klasse" ;-)


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.10.2011 um 21:04
Polizeigewerkschaft sieht Parallelen zu RAF-TerrorDer Berliner Hauptbahnhof entgeht nur knapp einem Brandanschlag. Die linksextremistische Hekla-Gruppe hat sich zu dem Attentat bekannt.



Nach Angaben des Berliner Verfassungsschutzes gibt es in der Hauptstadt rund 1100 Linksextremisten, die als gewaltbereit gelten. Von diesen werden 950 als Autonome eingestuft, 150 gehören kleineren anarchistischen Gruppierungen an.



http://www.welt.de/politik/deutschland/article13652948/Polizeigewerkschaft-sieht-Parallelen-zu-RAF-Terror.html


melden
215 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt