Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.928 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.10.2011 um 20:00
kiki1962 schrieb:landesbanken gingen in die knie - in den vorständen saßen landespolitiker usw usf
daran ist aber die Eu schuld, die den lanedsbanken das bisherige sichere geschäfts modell kaputt gemacht hat


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.10.2011 um 20:02
@25h.nox
auch die landesbanken handelten mit faulen papieren - so weit ich das in erinnerung habe - und die landeschefs waren vom zugesagten gewinn sichtlich beeindruckt - - man konnte ja nicht ahnen ;-)

aber das sprengt jetzt hier das thema


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.10.2011 um 20:19
@kiki1962
genau, und solange die formen dieses gespenstes noch nicht bekannt sind, sollten sich so pfeifen wie der ramsauer mit ihren »einschätzungen« ein wenig zurückhalten, zumal dieses gebiet ja lichtjahre von seiner »kompetenz« entfernt ist^^


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.10.2011 um 20:20
@richie1st was ist den ramsauers kompetenz? hat er überhaupt eine?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.10.2011 um 20:22
@25h.nox
viele grüße von edith :D


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.10.2011 um 20:30
@richie1st
sind doch viele mit dem allgemeinen gelaber völlig zufrieden - manchem reichte von sarrazin die aussage zu hören "deutschland schafft sich ab"

und manch einem genügt zu hören, dass "linksextremismus" nun auch "behandlungswürdig" ist

irgendwo habe ich gelesen, dass ein preis ausgelobt wird, der menschen die sich gegen linksextremismus engagieren diesen bekommen sollen

na denn . . ich nehme an, dass die rechten das nötige veranlassen ;-)


melden
souljah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.10.2011 um 20:34
ich denke, man sollte sich gegen jegliche art von extremismus engagieren.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.10.2011 um 20:55
@souljah

sehe ich ganz genauso.....

@kiki1962
Du klingst schon wieder nach Abwiegelung und Verharmlosung. Diese Anspielung
kiki1962 schrieb:ich nehme an, dass die rechten das nötige veranlassen
ist doch schon wieder für die Tonne!
Ich frag mich, was das soll, jedesmal, wenn man den Linksextremismus thematisiert, auf Abwiegelung zu machen und unterschwellig zu vermitteln, dass auch dies von "rechts" initiiert sei.
Ist das Deine Auffassug von Demokratie? Pfui Deibel!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.10.2011 um 21:03
@CurtisNewton
stimmt hätte ich mir schenken können - war ein kleiner ironischer einwurf . .

aber was wäre eine "anerkannte, ehrenwerte tat" gegen linksextremismus?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.10.2011 um 21:06
@kiki1962

Sich deutlich davon zu distanzieren und diese Abwiegelungen / Verharmlosung / Vorschieben anderer Extremisten mal einzustellen, wäre ein Anfang!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.10.2011 um 21:09
@CurtisNewton
was meinst du wie viele menschen mit vermuteten "linken" lebenshaltungen, einsichten auch "extreme" sind?

was gehört für dich zum linksextremismus? und wer sagt, dass dies links ist und nicht irgendeine bande, die keinerlei "gesinnungen" dieser art hat ?

es mangelt mir an klarer definition


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.10.2011 um 21:13
@kiki1962
kiki1962 schrieb:es mangelt mir an klarer definition
Angesichts 181 Seiten des Threads, betrachte ich diese Aussage als sehr unglaubwürdig!

Du willst doch jetzt nicht ernsthaft das Thema von hinten über "Definitionssache" zerreden, oder?

Lies Deine eigenen Beiträge, die bei jedem extremistischen Vorfall von links abwiegelnd und verharmlosend kamen, dann weisst Du, was ich meine, wo Du anfangen kannst!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.10.2011 um 21:25
aus wiki
Linksextremismus ist ein Sammelbegriff für verschiedene Strömungen und Ideologien innerhalb der politischen Linken, die die parlamentarische Demokratie und den Kapitalismus ablehnen und durch eine egalitäre Gesellschaft ersetzen wollen.

Der Begriffsbestandteil „Extremismus“ ist eine Fremdzuschreibung. Als linksextrem eingeordnete Gruppen und Personen bezeichnen sich selbst teilweise als Angehörige einer radikalen Linken im politischen Spektrum.

Seit den 1970er Jahren wird die Bezeichnung Linksextremismus von deutschen Medien und Staatsbehörden verwendet. In Teilen der Sozialwissenschaften, vor allem der Politikwissenschaft, ist der Begriff umstritten.
ich suche gerade nach einer definition . .


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.10.2011 um 21:41
http://www.bpb.de/themen/0MZTC7,0,Linksextremismus.html
Extremismus – Linksextremismus – Rechtsextremismus

Begriffsdefinitionen und Probleme
Gero Neugebauer
Auch wenn der Verfassungsschutz mit dem Terminus Extremismus arbeitet: In der wissenschaftlichen Debatte ist er durchaus umstritten. Eine Analyse von Gero Neugebauer.
"… wollen anstelle der bestehenden Staats- und Gesellschaftsordnung eine sozialistische bzw. kommunistische Gesellschaft oder eine 'herrschaftsfreie' anarchistische Gesellschaft etablieren und orientieren ihr politisches Handeln an revolutionär-marxistischen oder anarchistischen Ideologien. Revolutionär-marxistische Organisationen setzen auf traditionelle Konzepte eines langfristig betriebenen Klassenkampfes. Autonomes Selbstverständnis ist geprägt von der Vorstellung eines freien, selbstbestimmten Lebens in 'herrschaftsfreien' Räumen. Entsprechend wird jede Form staatlicher oder gesellschaftlicher Normen abgelehnt." (9)

Es gibt sicher gewalttätige Anarchisten, aber auch solche, die Gewaltfreiheit praktizieren. Sie bilden keine parteiähnlichen Organisationen, sind Marxisten-Leninisten äußerst suspekt und können faktisch ihre "autonomen Räume" nur in pluralistischen demokratischen Systemen entfalten, die dafür sowohl die rechtlichen als auch die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, beispielsweise Toleranz, bieten
es ist schwierig genaue definitionen zu finden - spricht doch die spd auch von einem "demokratischen sozialismus" - d.h. auch sie stellen sich die frage nach einer solidarischen, demokratischen, sozialistischen gesellschaft (jedenfalls einige) - ist das extrem? -

ist es extrem sich vorzustellen, dass es "staatenlos" gehen kann?

mit der uno gibt es doch schon eine idee von allgemeingültigen menschenrechten, die sicher problemlos in jeder demokratie als "ordnung" akzeptabel sind . .


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.10.2011 um 21:55
kiki1962 schrieb:ist es extrem sich vorzustellen, dass es "staatenlos" gehen kann?
Extrem nicht, aber naiv.

Seit Jahrtausenden haben Menschen Staaten gebildet. Ich sehe nicht, dass ein mehrheitlicher Wunsch nach Auflösung besteht.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

16.10.2011 um 05:34
Südlicht schrieb:Die Verfasser, deren Gesinnung / Grundhaltung ich mal stellvertretend für die meisten extrem-links-anarchistischen Strömungen hernehme, haben eben ihr spezielles Weltbild (das ich jetzt auch nicht weiter mit Attributen versehen möchte). Es ist für mich aber ein mächtiges Problem, wenn man versucht mir dieses aufzuzwingen.
Ich stimme mit dir über das spezielle Weltbild überein,linke,linksradikale oder anarchistische,es sei denn anarchokapitalistische,Positionen hab ich nicht gefunden,eher pseudolinke


http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/int/201110/15/165114.html


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

16.10.2011 um 11:22
@CurtisNewton
CurtisNewton schrieb:Sich deutlich davon zu distanzieren und diese Abwiegelungen / Verharmlosung / Vorschieben anderer Extremisten mal einzustellen, wäre ein Anfang!
Kannst ja erklären was damit zu verstehen ist:
Gewerkschaften schließen, sämtliche Demonstrationen verbieten, vollständige Überwachung.
Ich habe nicht den Eindruck das linke Gewalt verharmlost wird, ich habe eher den Eindruck dass linke Gewalt hoch gepuscht wird. Das Problem ist dass Links ein politischer Sammelbegriff ist der nicht eindeutig ist, jedoch diesen Begriff man immer im Verhältnis zu Rechts setzt und man somit Rassismus verharmlost. Man könnte ja auch sagen dass der Staat linksextrem ist wenn sie mit Bundestrojanern und mehr Überwachung eine neue Stasi erschaffen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

16.10.2011 um 12:32
@Warhead
dieses "pseudo-linke" scheint mächtig wirbel zu machen . . und die, die den linksextremismus herbei reden (nicht anders ist es zu verstehen) wissen von den facetten nichts

wissen weder was über philosophische betrachtungen noch haben sie kenntnis von details - dummschwätzer

aber klar, jetzt muss erst mal gebissen werden - wer dann noch die möglichen instrumente der demokratie nutzt, um gesellschaftskritik zu üben der ist eben linksextrem

und erstaunlich, dass polizisten gleich ein konzept vorlegen - es soll ihnen erlaubt werden "verdeckt" zu ermittelt und klar doch sollten sie straffrei ausgehen bei dem weg den sie bestreiten

uppps -


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

16.10.2011 um 12:51
@kiki1962 @Warhead


Tja, wie hat Angie einst so schön gesagt: "Wir leben über unsere Verhältnisse". Insofern haben "wir" oder im Threadkontext die "Linksextremen" doch so oder so kein Krawall nötig, hmm?
Bisher dachte ich Angie spinnt, aber scheint doch noch dem Großteil der Bevölkerung richtig fett gut zu gehen...


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

16.10.2011 um 12:55
@kofi
"angie" hat noch viel mehr gesagt: sozial ist was arbeit schafft ;-) -
"reichtum kommt unten an " . . ;-)

aber schon klar : uns geht es allen super im vergleich zu anderen nationen ...

musste jetzt mal gesagt werden - man kann ja nicht alles deutschtypisch mies reden ;-)


melden
359 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
murphys law3 Beiträge