Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.079 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.01.2013 um 12:24
Shionoro schrieb:@Warhead

"Sie müssen vertrieben werden"
Dieser Satz erinnert mich sehr stark an das dritte Reich..


melden
Anzeige
ADELGEIER
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.01.2013 um 14:19
@25h.nox
@Warhead
25h.nox schrieb:als ob linke und israelis der polizei genug vertrauen würden...
Erstens war das mit den angeblichen Angriffen eine Lüge, zweitens sehen sich Israelis nicht als Feinde Deutschlands, so wie ihr Linksextremen. Und linksextrem darf ich zu euch beiden sagen, denn wer Lügen erfindet, um politisch motivierte und gewalttätige Angriffe auf ein Lokal, zu rechtfertigen, und hier auch noch platte Nazisprüchen wie "Sie müssen vertrieben werden" ablässt bzw. das ganze mit einem Solidaritätspost verteidigt, der darf sich über einen kräftigen Gegenwind nicht wundern.

Und noch was zu eurer Lieblingsseite indymedia, dem linksfaschistischen Internetportal eurer Wahl.

Dort gibt es Steckbriefe ihrer politischen Gegner mit Fotos und Adressen, teilweise von ganzen Familien, mit Fotos von den Häusern und Strassen. Gewaltaufrufe in den Kommentaren sind dort gern gesehen, und werden nicht entfernt.

Diese Seite, und wie ihr euch gebt ist nicht nur undemokratisch, nein, an eurer Art mit eurem politischen Gegnern umzugehen erkennt man ganz klar faschistische Züge.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.01.2013 um 14:27
@ADELGEIER

Das ist interessant, hast Du einen Link dazu?


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.01.2013 um 14:27
Man kann einem Menschen halt nicht beibringen, wie er zu denken hat. Und wenn jemand weiß, dass Faschismus, Rassismus oder Diskriminierung im Allgemeinen nur "von Braunen für braune" gemacht ist oder sich generell nur gegen Minderheiten richten kann, dann wird er auch sich selbst nicht hinterfragen.

@ADELGEIER

Warum postest Du sie nicht hier, wenn Du hier schon die Vorwürfe bringst? Oder sind es Links, die hier nicht ganz so gerne gesehen sind?


melden
ADELGEIER
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.01.2013 um 14:30
@jimmybondy
Nicht zur Hand. Aber ich suche es für dich raus und schicke ihn per PN wenn das für dich ok ist?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.01.2013 um 14:38
@ADELGEIER
ADELGEIER schrieb:angeblichen Angriffen eine Lüge
Hast du einen Link dazu ?, außer altermedia, thiazi
ADELGEIER schrieb:Dort gibt es Steckbriefe ihrer politischen Gegner mit Fotos und Adressen, teilweise von ganzen Familien, mit Fotos von den Häusern und Strassen.
Der faschistische Bürger von nebenan muss immer damit rechnen entarnt zu werden, nur so kann er geächtet werden, oder stehen Sie nicht zu ihrem Gedankengut ?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.01.2013 um 14:43
@martyrCarlo

Aber dann demnächst für datenschutz auf die straße gehen?

Is übrigens ne technik, die sich rechte und linke extremisten teilen.
Die übernehmen ganz gern was voneinander.

und nein es ist nicht in ordnung leute auf diese weise zu 'enttarnen' und damit zum abschuss freizugeben.

Wenn rechte seiten soetwas tun ist es genausowenig in Ordnung.
Man muss hier der linken zu gute halten, dass es weit seltener zu attacken auf einzelne personen kommt sondern eher zu sachbeschädigungen von gebäuden oder eigentum, während rechte eher personen an sich attackieren, dennoch ist beides abzulehnen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.01.2013 um 14:43
@ADELGEIER

den link solltest du besser hier hereinstellen


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.01.2013 um 14:56
@ADELGEIER

Oki


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.01.2013 um 15:26
Jo hab den Link bekommen. Da wird eine Familie präsentiert welche ProNRW Flyer verteilen sollen.

Fotos von allen Familienmitgliedern, genaue Adresse, 3 Fotos vom Wohnumfeld und einige Fotos von der Familie wie sie auf Demos war.

-Durchaus bedenklich würde ich meinen.


melden
ADELGEIER
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.01.2013 um 15:29
@jimmybondy
@Shionoro
@martyrCarlo

Ich habe mich entschlossen, die Seite hier nicht zu verlinken. Stattdessen habe ich einen interessanten artikel gefunden, der genau zum Thema passt.
Am 11. August wurde eine Flasche mit Farbe in das Wohnzimmer eines Rechtsextremisten in Berlin-Friedrichshain geworfen – kurz nachdem der Mann im Internet als Neonazi „geoutet“ worden war. Zwei Wochen später schlugen Linksextremisten eine Person, die sie in der rechtsextremistischen Szene vermuteten, vor ihrem Wohnhaus nieder. Im Internet erschien der Kommentar: „Selbstjustiz für die gute Sache.“
Am 15. Oktober setzten Linksextremisten ein Auto in Brand, das sie dem mutmaßlichen Anführer der „Freien Nationalisten Berlin Mitte“ zuschrieben. Kurz darauf wurde ein Selbstbezichtigungsschreiben veröffentlicht. Darin gaben die Täter kund: „Wo Nazis auftauchen, werden wir sie und ihre Autos angreifen. Es gibt kein ruhiges Hinterland.“

Wie sich später herausstellte, gehörte das Auto einer Verwandten der eigentlichen Zielperson.
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/linksextremismus-nazi-outing-1626811.html


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.01.2013 um 15:31
@ADELGEIER
@ADELGEIER

warum nicht?
wenn du die behauptung aufstellst, dass dort gelogen wurde solltest du auch schreiben worauf du dich beziehst.
Wenn die qulle tendenziös ist, dann slltest du das ebenfalls dazusagen, oder wenn du sie nicht mehr findest eben das




zu dem, was du jetzt verlinkt hast gibt es eigentlich nicht viel zu sagen, ist natürlich mist.
Interessant wäre einzig und allein die frage, wo 'im internet' dieser comment auftauchte.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.01.2013 um 15:32
ah ok in der quelle steht es


melden
ADELGEIER
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.01.2013 um 15:37
@Shionoro
Hier sind noch 2 Beispiele für recht derbe Kommentare. Mit Google findest du die Quelle.
wär sie an meiner uni, würde sie ab jetzt einen seltsamen unfall nach dem anderen haben. bis sie da weg ist.
Die kriegt bei nächster Gelegenheit auf die Fresse. Lauf, Maria, lauf!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.01.2013 um 15:38
@ADELGEIER

ich weiß das Linksextreme sowas schreien.

allerdings weiß ich auch, dass das oft kommentare von jungen menschen sind zwischen 15--20 sind die das in der regel niemals in die tat umsetzen würden.

was es nicht besser macht, und nicht heißt dass es nicht passiert


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.01.2013 um 15:39
@ADELGEIER
So unschuldig scheinen sie ja nicht zu sein, und wie vorhin schonmal geschrieben wurde sind die persönlichen Übergriffe der linken Szene sehr gering


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.01.2013 um 15:40
@martyrCarlo

Findest du das also gerechtfertigt was da geschehen ist?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.01.2013 um 15:41
@Shionoro
Kannst dir wahrscheinlich meine Antwort schon denken oder?, schreiben werde ich Sie hier aber nicht


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.01.2013 um 15:44
@martyrCarlo

Also ja.

warst das nicht du der vorher noch fragte, ob da die leute nciht zu ihrem gedankengut stehen?
Du tust es hier ja scheinbar nicht.

Wenn man sagt eine solche selbstjustiz sei in ordnung, dann ist man selbst ein großer feind des rechtsstaats und gehört mi all dessen miteln bekämpft die für die entsprechenden taten zur verfügung stehen.

Es kann nicht sein, dass man unter dem deckmantel des antifaschismus faschistische mittel als leegitim betrachtet.

Und nichts anderes als ein faschistisches mittel sind solche aktionen.


melden
Anzeige
ADELGEIER
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.01.2013 um 15:46
@Shionoro
Auf der Seite findet man auch das Foto eines blutenden Pro-NRW Mitglieds, das kurz vorher von den Linken beim Plakataufhängen verprügelt wurde. Ich weiss von mindestens 2 Pro NRW Mitgliedern, die Opfer der "Antifaschisten" wurden.

@martyrCarlo
Traurig, wenn man nicht zu seiner Meinung stehen kann.


melden
466 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt