Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.682 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2013 um 02:37
@kakaobart

Sag mal was für ne Nummer willst Du hier eigentlich abziehen?
kakaobart schrieb:Na hier das Forum ist doch schon eine ausreichende (und vor allem authentische) Quelle. Guck dir mal an, wie schnell man hier als Kritiker der linksextremen Szene in die braune Schublade gesteckt wird...und dann weiß ich SPÄTESTENS von euren Internetseiten, wie ihr mit Nazis umzugehen pflegt. Der Rest ist einfach Mathematik: Jeder, der Links "doof" findet ist ein Fascho - und Faschos gehören mit allen Mitteln bekämpft!
UNSERE Internetseiten? Wie WIR mit Nazis umzugehen pflegen?!? Also da komm ich nich mehr mit, wenn Dir irgendwas an meinem Gebahren mißfällt darfst Du das gerne kritisieren aber dieser Komplettverriß mit Sippenhaft entbehrt nich nur jeglicher Grundlage, sondern lenkt primär von Deiner Unfähigkeit ab Deinen Sermon auch anständig zu belegen. Was haben WIR Dir denn getan?

@Shionoro

Welche Annahme meinerseits meinst Du jetzt? Das war ne Satirenummer, sorry für fehlenden Smilie.
Beitrag von kurvenkrieger, Seite 290;)


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2013 um 02:37
@kurvenkrieger

Sollte an @kakaobart
gehen


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2013 um 02:39
@Shionoro

Alter, das nehm ich jetzt persönlich! Is zwar beides mit k aber... ihgitt NEIN, Du Sack! :D :D :D


melden
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2013 um 02:40
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:UNSERE Internetseiten? Wie WIR mit Nazis umzugehen pflegen?!? Also da komm ich nich mehr mit, wenn Dir irgendwas an meinem Gebahren mißfällt darfst Du das gerne kritisieren aber dieser Komplettverriß mit Sippenhaft entbehrt nich nur jeglicher Grundlage, sondern lenkt primär von Deiner Unfähigkeit ab Deinen Sermon auch anständig zu belegen. Was haben WIR Dir denn getan?
Achso...womöglich ist das wirkich ein Missverständnis! Ich hielt dich nach deinem Auftreten hier auf den letzten Seiten für einen Genossen von Warhead... aber wenn du dich von den Linken distanzierst will ich mich gerne entschuldigen!

Darum frage ich jetzt einfach mal ganz naiv: wie stehst du zu Linken und zu Typen wie Warhead (der sich ja offen zur Gewaltbereitschaft bekennt!)?


melden
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2013 um 02:46
@Shionoro
Shionoro schrieb:Wie schon gesagt, ich glaube du hast von der linken szene eine falsche vorstellung in diesem fall.
Es gibt viele Fälle, in denen aussteiger aus der rechten szene verfolgt worden sind, bei linken ist ihr da kein fall bekannt.
Welche Fälle sind dir denn bei den Rechtsextremen bekannt? Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, daß zwei Szenen, die sich im Fanatismus und in der Gewaltverherrlichung so ähnlich sind, so unterschiedlich mit Aussteigern umgehen. Woran sollte dieser Unterschied denn auch liegen?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2013 um 02:56
@Shionoro
sorry, bin gerade was abgelenkt :pt
Nach links oder rechts? :-D


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2013 um 02:57
@Tripane

nach hass auf die gesellschaft und mich selbst und eine unbändigbare wut auf ein bestimmtes objekt in meinem zimmer


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2013 um 02:59
@Shionoro
Ach, sind die jetzt bei dir? :-D


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2013 um 03:00
@Shionoro
Notfalls n paar Runden ums Haus laufen. Is schöne Luft draussen, hier zumindest.

@Tripane
Die sind überall, glaubs mir. ;)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2013 um 03:01
@Tripane

nein. mein c++ skript ist bei mir, und wir verstehen uns nicht gut.

zu deinem post von vorhin:
Die RAF rekrutierten sich aus studenten die im geiste der 68er entstanden waren.
damals war Deutschland ein anderes und ganz sicher waren die studenten andere.

Die haben nix mit dem zufriedneen, abgesicherten hipster unserer tage gemein.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2013 um 03:20
@kakaobart
Du hast also ausschließlich Unterstellungen aber keinerlei Fakten oder auch nur windige Artikel anzubieten? Das überrascht mich jetzt wenig.
Und um auf deine "Antwort" einzugehen...dann darf ich deinen zweiten Absatz also als Bekenntnis zu Gewalt als politisches Mittel verstehen? Oder kommt nun gleich wieder ein empörter Roter und wirft mir übelste Wortverdreherei vor...? Das du dich weigerst klare Stellung gegen Linksextreme zu beziehen dürfte im Kontext deiner sonstigen Beiträge hier in dieser Diskussion ausreichen, um mich nicht für meine "Unterstellung" entschuldigen zu müssen. Oder hast du dem noch was hinzuzufügen?
Du darfst tun und lassen was Du willst, is ja nen freies Land. Ich wüsste nich inwiefern ich Gewalt als politisches Mittel legitimiert hätte nur weil ich die Thematik um die besagte Revolution angeschnitten habe, das wirst Du von mir hier auch nich lesen.
Die Taten linksextremistischer und die rechtsextremistischer Gruppen lassen sich kaum vergleichen weil sich die einen gegen Sachmittel und die anderen direkt gegen Menschen richten. Du verurteilst beides, ich hingegen habe allerdings vollstes Verständnis für den gerechten Zorn gewisser perspektivloser und desillusionierter, bisweilen sogar hochgradig von demokratischen Idealen beseelter, Anarchisten. Daß Du hier nich weiter differenzieren willst liegt auf der Hand, aber nochmal:
Ich lehne extreme Sichtweisen ab, aber keinsewegs radikale Ansätze als Antworten auf die Probleme unserer Zeit, ich denke sogar die sind nötiger denn je weil die alten Wege offenkundig versagt haben.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2013 um 16:14
Ich denke, dass man sogar die Propaganda von Linksextremisten und Nazis vergleichen kann. Beide sind ähnlich scheuklappenlastig und einseitig glorifizierend bzw. verächtlichmachend.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2013 um 16:20
@Tripane
gib uns mal zwei Beispiele.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2013 um 16:21
@Tripane

Die Propaganda kannst Du auch problemlos mit unseren Massenmedien bzw. der veröffentlichsten Meinung gleichsetzen, das funktioniert überall ähnlich, ebenso wie die Rhetorik ein universal-Instrument wäre.
Messe sie an ihren Taten und Du wirst verstehen was ich meinte.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2013 um 16:55
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:Messe sie an ihren Taten...
Das tue ich durchaus, aber eben nicht selektiv. Ich suche mir nicht einfach was raus, was mich zeitlich-punktuell grade in meiner Meinung bestätigt, sondern spanne den Bogen der Betrachtung eben etwas weiter und gebe mir Mühe, Schlüsse zu ziehen, was uns künftg erwarten könnte.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2013 um 16:59
@Tripane

Und was erwartet uns künftig? Daß die Autos abfackelnden Intellektuellen neuerdings eine Jagd auf Bankster veranstalten wie die RAF ja schon vorlebte? WTF?
Das wirkt doch komplett ausgedacht, vor allem wieder typisch inkonsistent. Kannst Du auch mal konkreter werden? Wie sehen Deine Befürchtungen aus und woran machst Du das fest?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2013 um 18:11
Ich fürchte ein Abgleiten der Gesellschaft in einen Sozialismus mit DDR ähnlichen Zügen, auch wenn ich bezweifle, dass es (schon wegen des Schengener Abkommens) zu einem Mauerbau kommen würde. Das System würde sich also nicht recht lange halten, aber bereits die Umbauversuche könnten immensen Schaden anrichten. Schon alleine die individduellen Freiheitseinbußen, möchte ich nicht mittragen. Linke halte ich prinzipiell für demokratie- und freiheitsunverträglich bis feindlich. Die Entwicklung einer Gesinnungsdiktatur im Sinne haß- und neidzerfressener Gesellschaftsverweigerer sehe ich bereits jetzt.

Und ich glaube nicht, dass meine Spekulationen weniger Berechtigung haben, als die Befürchtungen der Linken, der Rechtsextremismus könnte bald wieder im Lande regieren. Nicht, wenn man mal versucht, seinen Horizont über allmy und die lokalen Antifa-Treffen hinaus aufzuspannen.
Zu guter Letzt sind die Autoabfackler und Steineschmeisser alles andere als "intellektuell".


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2013 um 18:28
@Tripane

Damit übertreibst du aber maßlos.
Die politische Linke, wo ist die Freiheits und dmeokratiefeindlich?

Ich wüsste nicht, wie man heutzutage ernsthaft angst vor einer neuen DDR haben könnte.

Der Rechtsextremismus wird auch in absehbarer zeit nichts regieren, aber beim Rechtsextremismus ist im heutigen Deutschland die Gefahr durchaus größer, weil er themen für sich gepachtet hat, die gewaltiges explosionspotential bieten, wenn Deutschland mal in eine Krise kommt.

Schauen wir mal nach Griechenland, da haben links und rechtsaußen beide Zulauf bekommen.

Linksaußen (syriza) hat politishc gesehen mehr einfluss, und es kommt einem nicht zu ohren, dass diese Leute dort menschen bedrohen oder ihre MItglieder auffordern andere zu gängeln.

Gefährlicher ist die goldene Morgenröte (die im übrigen auch kontakte zur hiesigen NPD hatte oder sogar hat), die in Griechenland auf straßen rumlaufen offen und auslländer attackieren, oder in krankenhäusern listen verlangen, ob griechisches blut an nichtgriechen ging.

Das ging alles ganz schnell, und das, obwohl es nichtmal so viele Leute sind in dieser Partei.


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2013 um 18:50
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:Die Taten linksextremistischer und die rechtsextremistischer Gruppen lassen sich kaum vergleichen weil sich die einen gegen Sachmittel und die anderen direkt gegen Menschen richten.
Oha, da hat wohl einer nicht aufgepasst!

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/politisch-motivierte-kriminalitaet-2011-linke-gewalt-steigt-sprunghaft-an-a-81...

Ich zitier dir mal die wichtigen Stellen raus!

Gewalttaten von rechts im Jahre 2011: 579, mit 607 verletzten!
Im Gegensatz zu den Fällen linker Gewalt sei die Zahl rechtsmotivierter Gewalttaten 2011 leicht gesunken - auf insgesamt 579 Fälle. 2010 waren es noch 597 Gewalttaten. Dabei wurden dem Bericht zufolge 607 Personen verletzt (2010: 599).
Gewalttaten von links im Jahre 2011: 1160, mit 783 verletzten!
Demnach registrierten die Behörden im vergangenen Jahr insgesamt 1160 Fälle linksmotivierter Gewalt - gut ein Viertel mehr als noch im Vorjahr, als 916 Fälle erfasst worden waren. Dabei seien 783 Personen verletzt worden, gut 43 Prozent mehr als 2010 (547 Verletzte).
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Noch fragen?


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2013 um 18:51
@Shionoro
Shionoro schrieb:Damit übertreibst du aber maßlos.
Die politische Linke, wo ist die Freiheits und dmeokratiefeindlich?

Ich wüsste nicht, wie man heutzutage ernsthaft angst vor einer neuen DDR haben könnte.
Eine neue DDR ist natürlich übertrieben, aber das Deutschland sozialistischer wird ist Tatsache. Bevormundungen, Steuern, Verbote etc. nehmen zu, auch vor allem dank dem Leviathan EU. Die CDU und FDP verabschieden sich von ihren grundlegenden Werten und versuchen im linken Becken mitzufischen. Zudem wird das Deutsche Volk immer Risikoärmer und Zukunftkritischer, allesamt unberuhigende Entwicklungen in meinen Augen.
Shionoro schrieb:Der Rechtsextremismus wird auch in absehbarer zeit nichts regieren, aber beim Rechtsextremismus ist im heutigen Deutschland die Gefahr durchaus größer, weil er themen für sich gepachtet hat, die gewaltiges explosionspotential bieten, wenn Deutschland mal in eine Krise kommt
Das ist Angstmacherei. Ein Grossteil der Menschen in Deutschland sehen die letzten zwei Krisen als Krisen des Kapitalismus(was meines Erachtens falsch ist). Und wer wetter seit Jahrzehnten gegen den Kapitalismus an vorderster Front? Die Linksgerichteten...Klar auch die Nazis sind Globalisierungs- und Kapitalismusgegner, doch im Gegensatz zu den Linken haben sie überhaupt keinen Plan(Damit will ich nicht sagen, dass die Linken Recht haben, sie sind einfach intellektueller) und das weiss der Durchschnittbürger.


melden
129 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ronald Schill24 Beiträge