Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.079 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.12.2013 um 20:14
@Flodolski
ich glaub nicht. eine herrschaftslose, und staatenlose weltbürgervariante, die auf den ganzen rechtstaatlichen sandstreuer humbug verzichten kann


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.12.2013 um 20:36
@rockandroll

Eine Vision die nur in einem individuellen Kopf als Wunschvorstellung und Utopie existieren kann. Der Kern deiner Utopie ist nicht der Gedanke an Freiheit durch Abwesenheit von Herrschaft, sondern ein zutiefst totalitärer Gedanke an Freiheit durch absolute Gleichheit. Denn du machst die Rechnung ohne den Menschen. Du vergisst die unendlichen Wechselseitigen (auch psychologischen) Beziehungen zwischen Milliarden von Menschen, die alle unterschiedlich sind. Im Denken, den Ambitionen, der Intelligenz, der geistigen/körperlichen Gesundheit, der Agressivität, der Toleranz, der Kultur usw. usw. Deine Welt könnte, absurderweise, nur funktionieren, wenn ALLE Menschen so ticken würden wie DU es tust. Ich könnte mir eine ähnliche Welt im Kopf konstruieren, dann müsste jeder so ticken wie ich. Usw.

Wie könntest du mich in deiner Welt, in der es keine Rechtsstaatlichkeit gibt, daran hindern, die Weltherrschaft an mich zu reißen in dem ich Menschen Reichtümer, Macht und ein komfortables Leben verspreche? Du könntest es nicht. Das ist der Punkt. Denn wie würdest du es verhindern? Dazu müsstest du doch wieder nur Macht ausüben (also Herrschaft). Das ist der fundamentale Fehler in deinem Denken. Anarchie kann nur und wird IMMER nur in einem noch viel radikalerem Recht des Stärkeren enden und damit die Hölle auf Erden schaffen (Schau dir einige vergangene und aktuelle Krisen in Afrika an. Da ist es eben die Abwesenheit von Rechtsstaat, die Willkür und unvorstellbares Leid erzeugt)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.12.2013 um 20:50
Ich frage mich, wie lange will die Politik diesem Treiben eigentlich noch zusehen?

In Hamburg herrschen offenbar bürgerkriegsähnliche Zustände. 5000 Linksradikale strömen durch die Innenstadt. Es gibt bereits 25 verletzte Polizeibeamte.

http://www.bild.de/regional/hamburg/demonstrationen/legt-city-lahm-33936586.bild.html

Man sollte in solchen Fällen endlich die Bundeswehr einsetzen (statt für sinnlose Modernisierungsversuche in islamischen Staaten).

Diese Wilden haben dem Rechtsstaat den Krieg erklärt oder so sollte man sie auch behandeln.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.12.2013 um 21:25
Mal ne Frage, was soll denn die Bundeswehr machen, was die Polizei nicht auch problemlos machen kann.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.12.2013 um 21:26
Davon abgesehen sind Polizisten sicher hundertmal besser für solche Situationen geschult als ein paar 20jährige Rekruten.^^


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.12.2013 um 21:27
Chiliast schrieb:Man sollte in solchen Fällen endlich die Bundeswehr einsetzen (statt für sinnlose Modernisierungsversuche in islamischen Staaten).
du solltest vom verfassungsschutz beobachtet werden, was du forderst ist ganz eindeutig verfassungsfeindlich. die bundeswehr gegen die eigene bevölkerung einsetzen ist so ziehmlich der schlimmst mögliche verfassungsbruch...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.12.2013 um 21:29
@Warhead

Diese asozialen Pfeiffen kommen mehrheitlich nicht mal aus Hamburg.
Und politische Aussage? Gesellschaft positiv verändern?

Blödsinn :D

Die Krawallos sind aus ganz Deutschland, ja vermutlich sogar Europa aus nur einem Grund in die Stadt gekommen - um Stress zu machen. Um sich mit Polizisten zu prügeln, irgendwas anzuzünden und Autos oder Läden zu demolieren.


Das ist keine ,,politische Agitation'' oder ,,freie Meinungsäußerung'' oder ,,Wahrnehmung demokratischer Demonstrationsrechte'', sondern schlicht und ergreifend Lust an der Gewalt.

Erst schlagen, dann (vielleicht) denken.


melden
Patron85
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.12.2013 um 21:37
@Kc

Diese Linksextremisten kommen nicht zufällig in die Stadt, das hat möglicherweise politischen Hintergrund, der aus dem Ausland kommt. Einigen Staaten passt die wirtschaftliche Stärke Deutschland überhaupt nicht, während ihre Wirtschaft langsam zu Bruch geht. Es können auch zufällige Randale sein, aber man sollte diese Möglichkeit durchaus in Betracht ziehen, denn sie ist die letzten Jahre nicht selten aufgetreten.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.12.2013 um 21:42
Patron85 schrieb:Diese Linksextremisten kommen nicht zufällig in die Stadt, das hat möglicherweise politischen Hintergrund, der aus dem Ausland kommt.
jetzt wirds lustig...
Patron85 schrieb:Einigen Staaten passt die wirtschaftliche Stärke Deutschland überhaupt nicht, während ihre Wirtschaft langsam zu Bruch geht.
also gekaufte agenten? von welchem geld?
Patron85 schrieb:Es können auch zufällige Randale sein, aber man sollte diese Möglichkeit durchaus in Betracht ziehen, denn sie ist die letzten Jahre nicht selten aufgetreten.
in europa natürlich sehr oft vorgekommen...


@Kc kannst du dem bitte erklären was der auslöser für diese krawalle war? mir bösen linksextremen wird er bestimmt nicht glauben das es um die räumung einer wichtigen linksautonomen location geht


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.12.2013 um 21:49
@Kc

Die Lampedusa Gruppe hat sich schon vorher auch ganz stark davon distanziert, mit diesen Krawallen wollen die nichts zu tun haben !

Und das was man momentan auf Twitter und so schon lesen kann und auch bei Youtube schon kursiert hat nichts mit Politik zu tun, sondern einfach nur mit Hass auf die "Bullen" und alles was für Recht und Ordnung steht.

Die "normalos" da drunter gehen ziemlich unter bei Twitter, aber es sind noch einige dabei.

Alles andere ist Anonyme Stimmungsmache.

@25h.nox
Ich hätte ja auch nichts gegen eine "normale" Demo gesagt, aber wenn die schon vorher meinen die David Wache Angreifen zu müssen, dann hat das nichts mehr mit dem zu tun weswegen "Ihr" da Protestieren wolltet, es ist genaugenommen eine Schande das die vernünftigen unter den Demonstranten dieses zulassen.
Aber wie sagte schon vor Jahren in Berlin einer am 1 Mai zu mir: Wieso hier geht es doch nur ums Bullenklatschen, was hab ich den mit Politik am Hut, die ist mir Scheißegal...


melden
Patron85
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.12.2013 um 21:51
@25h.nox

Deine guten Linksextremisten benehmen sich gerade nicht vornehmlich indem sie die ganze Stadt in den Ausnahmezustand versetzen und 70 Polizisten inzwischen verletzt haben. Nicht einmal die Rechtsextremisten haben soviele Polizisten in ihren ganzen Demonstrationen bis jetzt verletzt, aber dein Kindergarten-Diskussionstil kenne ich schon vom Syrien-Thread, desewegen Tschüss von mir und viel Spaß mit deinen linksextremistischen Krawall-Freunden, aber das du nicht selbst erklären kannst und andere um Hilfe beten musst, ist natürlich klar wenn du aus leeren Worthülsen keine andere Argumente zustande bringen kannst.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.12.2013 um 22:03
@Patron85 wieso syrien thread?

@ElCativo oft ist es so, diesmal aber nicht, die räumung im winter ist pure provokation, das ist bewußtes spiel mit dem feuer gewesen, und nun brennt es und die polizei muss den kopf hinhalten, dabei war die polizei selbst alles andere als begeistert von der räumung. der senat hat hier versagt, da er den investor nicht unter kontrolle gehalten hat.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.12.2013 um 22:15
@25h.nox

Musst Du mir nicht sagen, aber das mit der David Wache war ganz genau das gleiche.

Und da jetzt noch das mit Lampedusa mit in Verruf bringen usw. muss auch nicht sein.

Und das da einiges schon seit Jahren falsch läuft wissen wir glaube ich auch alle, aber wichtiger wäre es wirklich das diejenigen unter ich sag jetzt mal Euch, diese Vollidioten in den Griff bekommen. Der Angriff der Polizei ist auch nicht das was man sehen will, aber wenn ich da vorher sehe mit was die so alles rumlaufen und was vorher schon geworfen wurde, dann können die fast schon froh sein das da nicht noch derber gehandelt wird.
Mal so als Beispiel gewisse Parks in gewissen anderen Ländern genommen, da wären dann direkt Tränengaspatronen geflogen...

Und solange es für den großteil derer die dort waren und die auch twittern nur einfach so gesehen wird das die "Bullen" sie doch einfach hätten machen lassen sollen, solange kann da nichts wirklich bei rumkommen.

Leider ist es ja notwendig wegen dieser Typen die nur auf Krawall aus sind das die Polizei dort sein muss.

Alle die sich Provozieren lassen sind ganz genau so wie diejenigen die versuchen zu Provozieren, egal auf welcher Seite.

Aber jetzt hab ich auch keine Lust mehr zu schauen, twitter ließt sich ja momentan schlimmer wie der schlimmste Albtraum sich das ausmalen könnte, von BEIDEN seiten um das mal zu betonen.

Schauen wir mal wie die Berichterstattung morgen läuft, da bin ich ziemlich gespannt.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.12.2013 um 22:28
Ja, die Bundeswehr für sowas einsetzen wäre sinnvoll, zumal durch den vor 1-2 jähren geschlossenen Lissabonvertrag dies jetzt sogar legal wäre...;)


melden
Allmysterio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.12.2013 um 22:33
Schwache Leistung von den Linksextremen in Hamburg...auch die Linken dürfen demonstrieren, aber dann friedlich. Autos zerschlagen, dutzende Polizisten verletzt und die Linken wollen unser Land regieren? In Russland bzw. China seid ihr besser aufgehoben.

Harte Strafen müssen kommen!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.12.2013 um 22:36
@Allmysterio

Stimme ich dir vollkommen zu, schade, dass es hier keinen "Gefällt mir" Daumen gibt.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.12.2013 um 22:41
Brain-dead schrieb:Ja, die Bundeswehr für sowas einsetzen wäre sinnvoll, zumal durch den vor 1-2 jähren geschlossenen Lissabonvertrag dies jetzt sogar legal wäre...;)
das gg steh darüber, und das untersagt es eindeutig...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.12.2013 um 22:49
@25h.nox

Gegen die (eigentlich gar nicht zur Debatte stehende) Räumung der Roten Flora kann man demonstrieren. Man kann für Bleiberecht von Flüchtlingen demonstrieren. Gegen Kapitalismus. Für mehr gute Wohnungen in der Stadt, gegen Gentrifizierung.

Wären alles klar nachvollziehbare und akzeptable Gründe.


Einfach lediglich Scheiben einschlagen, Autos und Mülltonnen anzünden, Barrikaden bauen, Menschen mit Flaschen, Steinen und Sprengkörpern bewerfen - das hat für mich keine akzeptable, pol. Aussage. Das ist für mich schlicht asoziales, gewalterlebnisorientiertes Verhalten.

Freie Meinungsäußerung für oder gegen eines der oben genannten Themen? Kann es wohl kaum geben, wenn die Demo sofort zu Schlachten ausartet, weil gewisse Amöbenhirne meinen, sie müssen jetzt mal loslegen und ,,für ihre Sache KÄMPFEN''.

Man kann es wohl den Polizisten kaum verdenken, wenn sie sich gegen Angriffe wehren und ihren Job machen, also versuchen, Sachbeschädigungen oder Angriffe auf Menschen zu verhindern.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.12.2013 um 22:53
@Allmysterio

In Russland würden sie sich hüten, so eine Show abzuziehen :D

Die Polizei und auch der Staat und die Gerichte haben es da nicht so mit freundlichen, verständnisvollen Gesprächen und Deeskalation. Da gäbe es dann schnell von der OMON auf die Zwölf und man würde wohl erstmal eine Weile hinter Gitter landen.


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.12.2013 um 22:54
@Kc die taktik die die polizei da an den tag legt ist ziehmlich veraltet, die leitung verheizt mal wieder die polizisten...


und in rußland wären die demonstranten in den deutschen medien natürlich die guten...


melden
155 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt