Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.371 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.12.2013 um 10:47
Warhead schrieb:Deiner Logik folgend darf dann erst gar keine Demo mehr stattfinden
Davon ist mauszugehen !
eckhart schrieb:@pokpok
Sollten also Proteste gegen solche Gipfel unterbleiben ?
Die Frage an Dich ist:

eckhart schrieb:
Sollten also Proteste gegen solche Gipfel unterbleiben ?
Ich vermisse statt dessen Deine Antwort auf:
Sollten also Proteste gegen solche Gipfel unterbleiben ?
eckhart schrieb:Achso, ich ahnte nicht, dass man hier alles wie in der Sendung mit der Maus erklären muss. ;)
Mein Fehler.
Die Frage ist immer noch offen !


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.12.2013 um 10:52
@Kc
individualist schrieb:Das hört sich ja an als ob du eine grundsätzliche Ausländerfeindlichkeit bevorzugst und nur denen Akzeptanz zuwiest die deinem Willen entsprechen. Es gibt nichts negatives zur Freundlichkeit im Gegensatz zur Ausländerfeindlichkeit.
Weil heute Weihnachten ist:
Jesus Christus sagte sinngemäß:
Ihr sollte Eure Feinde lieben !

Der Grund dafür ist:
Nächstenliebe lässt immer noch viel zu viel Raum für Fremdenfeindlichkeit !


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.12.2013 um 11:11
@Warhead

Krass, die Szenen zu Beginn des Videos wirken eher wie Stalingrad 1942 und nicht wie Berlin in den 90ern. :D

https://www.youtube.com/watch?v=BwCr_kC6t30

Ich bezweifle dennoch das Hausbesetzungen und Demos, wie die in Hamburg am 21.12., den gewünschten Effekt zeitigen werden. Ob nun Provokateure die Ausschreitungen eskalieren oder nicht, das Bild welches an die Öffentlichkeit gelangt, bleibt das gleiche und das, wirft kein gutes Licht auf die Akteure.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.12.2013 um 11:14
Ich verabscheue jegliche art von GEWALT.
Ob es Linksextreme sind oder Rechtsextreme, die sollten weggesperrt werden.

Und ja es ist so, LINKSEXTREMISMUS wird immer wieder vergessen. Diese neigen auch extrem zu Vandalismus(Demos) und das sollte verhindert werden.


melden
Uthred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.12.2013 um 11:21
Das kommt ganz auf die Berichte an. Bei den meisten Medien steht der feind schon immer links.


Wo wird denn Linksextremismus vergessen? Wird doch immer wieder erwähnt.
Wenn Rechte töten, kommt im Nachsatz immer: "aber wir dürfen auch die Extremistische Linke nicht aus den Augen verlieren" - Linksextremismus is als Feind immer präsent.


Aber abesehen davon is die Extremismustheorie sehr umstritten, die wird eigentlich von wirtsschaftsnahen, konservativen Lehrstühlen, relativ pseudowissenschaftlich ausgearbeitet und läßt Verschiedenheiten in Menschsein und Gesellschaft immer völlig außer Acht. Die Extremismustheorie is ne Komode mit Schubladen.

Btw. als Linksextremist gilt manchmal schon jemand, der sich gegen den Kapitalismus stellt und die Regeln des freien Marktes in Frage stellt.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.12.2013 um 11:30
Uthred schrieb:Wo wird denn Linksextremismus vergessen?
Innenminister Friedrich hat es nie versäumt
vor Linksextremismus zu warnen, selbst wenn er eigentlich beabsichtigte, nur zu den NSU-Morden Stellung zu nehmen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.12.2013 um 11:41
@individualist

Was soll denn dieses Gerede bitteschön?

Begreifst du den Unterschied zwischen echter Ausländerfreundlichkeit und von dir angesprochenem und impliziertem Verhalten echt nicht oder willst du das nicht?

Die ,,Ausländerfreundlichkeit'', die von manchen Linksextremen ausgeht, äußert sich zum Teil in einer regelrechten Deutschfeindlichkeit. In einem Missbrauch der Situation zum ,,Kampf gegen den Staat'' und für ähnliches Zeug.

DIESE Ausländerfreundlichkeit ist ein bloßer Deckmantel.

Und mit einem derartigen Verhalten SCHADEN diese ,,Ausländerfreunde'' ihrer Sache.

Sie beschimpfen Menschen als Nazis und Rassisten, nur, weil diese nicht ihrer Meinung folgen, dass Deutschland ungeprüft jeden Menschen aus dem Ausland ungeprüft aufnehmen und unterhalten soll. Oder weil man auf Probleme hinsichtlich so genannter Ehrenmorde oder organisierter Kriminalität hinweist oder auf erzieherische Probleme in manchen Familien, die zwar in Deutschland leben wollen aber nach den Gesetzen ihrer Heimatländer.
Es werden ständig dumme Sprüche über ,,besondere Verantwortung der Deutschen'' ausgepackt.

Es gibt Aufrufe, Deutschland zu zerstören.


Na danke, das fördert natürlich allgemein eine freundliche und offene Einstellung gegenüber Migranten. Not.
Es fassen sich doch sogar schon die vernünftigen, gebildeten Migranten an den Kopf und sagen:
,,Meine Güte, warum lassen die Deutschen denn sowas mit sich machen?''

Und was mir auch auf die Nerven geht, ist immer dieses Gerede von wegen:,,Linksextremismus ist ja nicht so schlimm, wie Rechtsextremismus, die Linksextremisten sind ja grundsätzlich gut...''

Nein, sind sie nicht. Sie haben nur deshalb ein positiveres standing, weil die meisten Leute Nazis nicht leiden können und verachten und weil man sehr emsig darin ist, sich nur als strahlender Kämpfer für ,,das Gute'' darzustellen.

Kaum verhohlene Aufrufe zu Gewalt, Bewaffnungen schon vor Beginn von Demonstrationen, verfassungsfeindliches Verhalten, extreme Gewaltbereitschaft auf Demos und abseits, wenn man auf das Feindbild trifft - bis auf Abneigung gegen Ausländer findest du alles, was du bei den Neonazis finden und anprangern kannst, auch bei manchen Strömungen und Einzelpersonen der Linksextremen.

Das gleiche, nur in rot.


Man möge doch freundlicherweise mal aufhören, sich immer daran hochzuziehen, dass von Linksextremen noch niemand (seit der RAF) in Deutschland ermordet wurde.

Es zählt nicht nur der Bodycount bei der Bewertung von Gefährlichkeit und negativem Verhalten.


Andere Asylgesetze, mehr und bessere Bestrebungen im Bereich der Integration, Mindestlohn, bin ich bei allem für. Engagiere ich mich auch aktiv für!

Aber NICHT, wenn das in Verharmlosung von linksextremer Gewalt besteht, nicht wenn das in verfassungsfeindlichen Bestrebungen besteht, nicht, wenn das in Deutschfeindlichkeit besteht!

Dann pfeiffe ich auf diese Art von Rotfaschisten :D


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.12.2013 um 13:04
Diese hetzerische Seite sagt alles was man über Linksfaschisten wissen muss:



Dort wird gegen vermeindliche Nazis mobil gemacht, genauso wie 45 gegen Andersdenkende!
Der Faschismus hat einen neuen Namen: Antifaschismus!

Diese Hetze is einfach wiederwärtig!




Die Methoden der selbsternannten Weltverbesserer erinnern mich stark an die dunkle Zeit in Deutschland! Für mich ist die Antifa die "Rote SA"!

Beides brauchen wir in Deutschland nichtmehr: Faschismus (in jedlicher Form, Antifaschismus ist auch Faschismus) und Erich Honecker! Aber manche werden wohl nie schlau aus der Vergangenheit!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.12.2013 um 13:13
@kammerjäger
kammerjäger schrieb:Antifaschismus ist auch Faschismus
Überleg dir das nochmals. Antifaschismus ist genau das, Antifaschismus, und deinem Text nach zu urteilen bist du ja selbst auch Antifaschist!

Man sollte schon unterscheiden zwischen einem Konzept und einigen recht zweifelhaften Akteuren, die diesem Konzept zufolge zu handeln vorgeben. Genauso wie Stalin noch lange von 'Kommunismus' faseln konnte, trotzdem wurden in seiner Sowjetunion alle Prinzipien verletzt, die eigentlich die Idee des 'Kommunismus' ausmachen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.12.2013 um 13:24
@Thawra
Nein! Ich finde es besorgniserregend das alle die nicht so sind wie die Antifa fertig gemacht werden! Da sagt man einen falschen Satz, wird als Nazi diffamiert, und schon wird dein Haus "markiert"; wie es auf diversen Antifaseiten nett umschrieben wird und 10 Linke warten davor um "friedlich" zu Demonstrieren. Vermummt sind die nur weil kalt is....

Da haben iwelche Idioten ne kranke Weltanschauung und prügeln gnadenlos auf alles ein was nicht so ist!

Die sind schlimmer als Faschisten! Die hassen "nur" (ironie!!) Ausländer, die Antifa hasst alles!
Sie ist antisemitisch, Staatsfeindlich, hasst die Polizei, Atomkraft, vermeindliche Nazis einfach alle die NICHT rot sind!

Ich bin alles andere als ein Antifaschist / Faschist! Ich bin ein reell denkender Mensch der das mit Sorge betrachtet! Die Antifa ist gegen Nazis, ihre Methoden ähneln sich aber mit denen der wahren Nazis! Das wollen die nur nicht wahrhaben!

Wenns nach denen ginge hätte ich nen braunen Stern auf der Brust genäht, mein Haus muss abgebrannt (markiert) werden und alle Nachbarn sollen wissen das da ein vermeindlicher Nazi wohnt! (Ich hab mal in Duisburg gegen das Haus "In den Peschen" demonstriert)

Wenn das keine SA Methoden sind weiss ich auch nicht!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.12.2013 um 13:28
@kammerjäger
kammerjäger schrieb:Nein! Ich finde es besorgniserregend das alle die nicht so sind wie die Antifa fertig gemacht werden!
1. Satz, schon wieder derselbe Fehler: 'die Antifa' ist nicht 'der Antifaschismus'! Mal abgesehen davon, dass auch nicht alle Antifa-Mitglieder sich da schön einig sind.
kammerjäger schrieb:Ich bin alles andere als ein Antifaschist / Faschist!
Du bist also nicht gegen Faschismus. Interessant. Dein Text klingt anders.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.12.2013 um 13:28
kammerjäger schrieb:Die sind schlimmer als Faschisten! Die hassen "nur" (ironie!!) Ausländer, die Antifa hasst alles!
Sie ist antisemitisch, Staatsfeindlich, hasst die Polizei, Atomkraft, vermeindliche Nazis einfach alle die NICHT rot sind!
Verwechselst du da nich was? Faschisten hassen nicht nur Ausländer. Sie hassen auch Kranke, Behinderte, Demokratie, Juden etc..kurz: Alles was in ihren Augen eine Schwäche sein könnte oder nicht in die eigene Norm passt oder nicht ihrer eigenen Kontrolle unterliegt.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.12.2013 um 13:30
aseria23 schrieb:Verwechselst du da nich was? Faschisten hassen nicht nur Ausländer. Sie hassen auch Kranke, Behinderte, Demokratie, Juden etc..
Jetz wo ich das nochmal lese denke ich du hast recht! Ich habe mich falsch ausgedrückt!
Ich meinte Rechte, diese Glatzköpfe die Türken mächtig scheisse finden aber sich Sonntags den Dönerteller schmecken lassen!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.12.2013 um 14:37
@aseria23

Und Linksextreme hassen alles, was nicht ihrem Weltbild entspricht. Ganz bevorzugt Deutsche und allgemein ,,Nicht-Linke''. Juden sind auch gerne mal unter den Hassobjekten als vermeintliche Vertreter des Kapitalismus und Unterdrücker der Palästinenser.

Die Linksextremen und die Rechtsextremen nehmen sich beide nicht viel.

Daher spreche ich auch ganz bewusst und absichtlich von Rotfaschisten.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.12.2013 um 14:43
Kc schrieb:Daher spreche ich auch ganz bewusst und absichtlich von Rotfaschisten.
Ich gehe da noch einen Schritt weiter und spreche von Roter SA! Nachdem was ich auf Demos erlebt habe und im Fernsehen sehe (Hamburg)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.12.2013 um 14:58
kammerjäger schrieb:Ich gehe da noch einen Schritt weiter und spreche von Roter SA!
bringt ja auch mehr Google-Ergebnisse, als
Kc schrieb:Rotfaschisten
https://www.google.de/search?q=Rote+SA&ie=utf-8&oe=utf-8&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&gws_rd=cr&ei=VOK6U...
https://www.google.de/search?q=Rotfaschisten&ie=utf-8&oe=utf-8&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&gws_rd=cr&ei...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.12.2013 um 15:44
natürlich ist das Niveau allgemein auf Allmystery relativ gering, aber hier sinkt es nocheinmal deutlich. Bisher wurde der Thread nur dafür verwendet um seine eigenen Vorurteile abzuladen.... bloß nicht nachdenken! Von Selbstreflexion möchte ich nicht einmal sprechen....


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.12.2013 um 16:16
kammerjäger schrieb:Da sagt man einen falschen Satz, wird als Nazi diffamiert, und schon wird dein Haus "markiert"; wie es auf diversen Antifaseiten nett umschrieben wird und 10 Linke warten davor um "friedlich" zu Demonstrieren. Vermummt sind die nur weil kalt is....
natürlich... kommt ständig vor... keine möglichkeit als nazi friedlich vor sich hin zu leben, außer man ist mitglied der npd, oder csu. oder einer freien kameradschaft...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.12.2013 um 16:32
_Themis_

Ja,da steht so mancher Blödsinn.Und dieser Blödsinn enthält auch die dementsprechenden Antworten,da sieht einer den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.Nur du entblödest dich nicht Blödsinn nochmals zu zitieren


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.12.2013 um 16:44
kofi schrieb:Und ob es jetzt in der Geschichte immer die Akademiker waren, die Revolutionen und Reformen eingeleitet haben, sei ebenso dahingestellt.
Wenn sie nicht gerade Augusto Sandino,Ernst Thälmann,Clara Zetkin oder Pancho Villa hiessen so sind die Beispiele nichtakademischer Reformer und Revolutionäre in der Tat rar gesät
Gern gesehen bei Revolutionären ist der Anwaltsberuf,vielfach trifft der revolutionäre Weckruf auch Sozialpädagogen,Erzieher und Absolventen diverser Geisteswissenschaften,Techniker hingegen schalten gerne auf Durchzug


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt