Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.931 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke
Berlin47
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.01.2016 um 09:33
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/aggressiver-kampf-gegen-afd-politiker-14035639-p2.html
Die Liste aufsehenerregender Angriffe auf AfD-Politiker ist lang. Schon im August 2013 stürmten Vermummte einen Wahlkampfauftritt des damaligen AfD-Vorsitzenden Bernd Lucke, versprühten Reizgas und jagten Lucke von der Bühne. Ein Firmenbüro der AfD-Vorsitzenden Frauke Petry wurde im August 2015 von Unbekannten angegriffen, die Täter schmissen Scheiben ein und verschütteten übelriechende Buttersäure. Etliche Häuser von AfD-Funktionären wurden in den vergangenen Jahren mit Farbbeuteln beworfen. Im Oktober 2015 zündeten Unbekannte das Auto der AfD-Europaabgeordneten Beatrix von Storch in Berlin an. Immer öfter finden Funktionäre keine Tagungsräume, weil Gastronomen der AfD entweder aus politischer Überzeugung keinen Raum vermieten – oder weil sie Drohungen von AfD-Gegnern erhalten. Vor dem Bundesparteitag in Hannover etwa stornierte das Congress Hotel sämtliche Reservierungen von AfD-Mitgliedern – aus Furcht vor dem Zorn der AfD-Gegner. Und dann waren da noch die Stofflappen im Auspuff von Armin-Paul Hampel.
Sechs Ehrenamtliche sind seither damit beschäftigt, Unmengen an Hinweisen aus den AfD-Ortsverbänden nachzugehen. Unter ihnen sind Leute vom Fach, ein ehemaliger Staatsanwalt, ein Polizist, ein Rechtsanwalt. Mittlerweile haben die Erfasser mehr als 10000 Hinweise auf Angriffe oder Diskriminierungen seit der Parteigründung der AfD erhalten. Darunter auch tätliche Angriffe – etwa jener Fall in Wolfsburg, bei dem zwei AfD-Wahlhelfer von zwei mittlerweile verurteilten Tätern angegriffen wurden.
Rotfront zeigt sich wieder von seiner menschlichen Seite. Mit Anti-Demokraten sollte es keine verhandeln geben.


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.01.2016 um 09:41
Man sollte dafür sorgen das die AfD nicht mal mehr ne Besenkammer mieten kann


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.01.2016 um 09:46
@Warhead
Aber nicht auf die Art und Weise


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.01.2016 um 09:48
Berlin47 schrieb:Mit Anti-Demokraten sollte es keine verhandeln geben.
Genau das geschah doch jüngst. Da haben die AfD, ihre Paladine und Groupies aber mal gewaltig die Bäckchen aufgeblasen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.01.2016 um 09:54
@Geisonik
Faschisten mit allen Mitteln entgegentreten


melden
Berlin47
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.01.2016 um 09:55
@Warhead

Aber deiner rotlacklierten Döddeltruppe natürlich auch.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.01.2016 um 10:09
@Berlin47
Das Geschäft der rotlackierten Dödeltruppe besteht nicht in Volksverhetzung ,Geschichtsrevisionismus,Werbung für völkisches Gedankengut im Sinne des Nationalsozialismus und der Installation eines Klimas der diffusen Ängste


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.01.2016 um 10:10
Ne, politische Gegner werden nur mit der selben Gewalt niedergeknüppelt . . . ^^


melden
nullname
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.01.2016 um 10:12
@Warhead
Warhead schrieb:Man sollte dafür sorgen das die AfD nicht mal mehr ne Besenkammer mieten kann
Warhead schrieb:Faschisten mit allen Mitteln entgegentreten
Deine Äußerungen sind genau der Grund warum man kein Kreuz links der Mitte setzen sollte.
Aber hau ruhig noch ein paar Parolen raus. Damit es auch der letzte merkt was ihr für Typen seit.


melden
Berlin47
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.01.2016 um 10:13
@Warhead

Nein sondern mit Aufhetzung zum Klassenkampf, Verherrlichung von Stalin/Mao/Minh, Werbung für verbrecherisches Gedankengut im Sinne des Kommunismus/Anarchismus und Installation eines Klimas der wirklichen Angst wie KGB, Stasi oder das niederhauen vom politischen Gegner


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.01.2016 um 10:48
@Berlin47
Klassenkampf findet so oder so statt,der ist permanent.
Von autoritären Lichtgestalten hielt ich nie sonderlich viel,obwohl sie natürlich den einen oder anderen Verdienst ansammelten.
Die Stasi gibts nicht mehr,dsfür haben wir Vorratsdatenspeicherung und die NSA.
Und ginge es nach mir,die Führungscliquen von AfD und Pegida hätte ich schon längst mit Horst Mahler zusammengelegt.

@xionlloyd
Was denn,bisher konnten sie ihre Volksverhetzung noch in jedem Fernsehstudio verbreiten ohne das sie einer mit Flammen und Schwert von der Bühne holte.
Im Gegenteil,die werden auch noch hofiert von den selbsternannten bürgerlichen Demokraten die allesamt zu feige sind ihre Demokratie zu verteidigen...klar im Zeitalter der Postdemokratie muss man zusehen wo man bleibt.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.01.2016 um 10:50
@nullname
Geh ins Sanatorium du Mimose


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.01.2016 um 10:52
@Warhead

Offensichtlich. Anders ist es nicht zu erklären, dass die "hofierten" dann wenigstens in den Sendungen zu denen sie auflaufen ihr Recht auf Redefreiheit eingeschränkt bekommen . . .

. . . aber natürlich nur inoffiziell durch unhöfliche Diskussionspartner und inkompetente Moderatoren . . . ;)


melden
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.01.2016 um 10:55
@Warhead
Warhead schrieb:Man sollte dafür sorgen das die AfD nicht mal mehr ne Besenkammer mieten kann
Und wie willst du dafür sorgen?
Warhead schrieb:Faschisten mit allen Mitteln entgegentreten
Sehen wir uns doch mal einen anderen Beitrag (26.01.16) von dir an:
Warhead schrieb:Von Faschisten erwarte ich das sie demokratiefeindlich sind.
Bin ich übrigens auch.
Beitrag von Warhead, Seite 441
Warhead schrieb:Das Geschäft der rotlackierten Dödeltruppe besteht nicht in Volksverhetzung ,Geschichtsrevisionismus,Werbung für völkisches Gedankengut im Sinne des Nationalsozialismus und der Installation eines Klimas der diffusen Ängste
Eigentlich schon:

- Volksverhetzung (zum Beispiel Aufrufe zu Gewalt gegen die AfD)
- Geschichtsrevisionismus (zum Beispiel zu den Opferzahlen der DDR, des Stalinismus,...)
- Werbung für völkisches Gedankengut = Zionismus
- Installation eines Klimas der diffusen Ängste (siehe Bild für aktuelles Beispiel):

ta4f77b tumblr n5ik3hlKtD1tza87ro1 500.p
Warhead schrieb:Von autoritären Lichtgestalten hielt ich nie sonderlich viel,obwohl sie natürlich den einen oder anderen Verdienst ansammelten.
Nenne uns doch mal ein paar positiven Verdinste von "autoritären Lichtgestalten"? Kommt jetzt etwa dieser widerliche Geschichtsrevisionismus, daß Stalin mit seinen Angriffskriegen in der Waffenindustrie wenigstens ne menge Jobs geschaffen hat? Oder das Lenin eigentlich kein abscheulicher Massenmörder war...sondern ein missverstandener Gutmensch?
Warhead schrieb:Was denn,bisher konnten sie ihre Volksverhetzung noch in jedem Fernsehstudio verbreiten ohne das sie einer mit Flammen und Schwert von der Bühne holte.
Und diesen "Mangel" kritisierst du dann mit dieser Zeile:
Warhead schrieb:Im Gegenteil,die werden auch noch hofiert von den selbsternannten bürgerlichen Demokraten die allesamt zu feige sind ihre Demokratie zu verteidigen...klar im Zeitalter der Postdemokratie muss man zusehen wo man bleibt.


melden
Berlin47
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.01.2016 um 10:58
@Warhead

Du wohnst doch in Berlin, dann schau dir doch mal den Stasiknast an. Soviel zur sozialistischen Menschlichkeit.

Ihr Roten unterscheidet euch in keiner weise von den Braunen, alles das gleiche Geleier. Nazis und Kommunisten sind zwei Seiten der selben Medaillen.


Edit: Stalin war ja auch so paranoid und hat überall die Feinde des Sozialismus gesehen und diese umlegen lassen, scheint auch heute noch eine weit verbreite Krankheit zu sein.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.01.2016 um 11:21
@xionlloyd
Faschisten haben kein Recht auf Redefreiheit.Der normale Vorgang für den Fall das einer ankündigt ein Verbrechen zu begehen,man nimmt ihn in Präventivhaft um ihn vor sich selbst zu schützen.
Sobald ein Faschist anfängt zu reden beginnt das Verbrechen,selbst im Gespräch übers Wetter wird der Faschist noch ein "Früherrr da war das Wetter noch deutsch und der Winterrr nicht so islamistisch verrrseucht"einflechten


melden
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.01.2016 um 11:23
@Warhead
Warhead schrieb:Faschisten haben kein Recht auf Redefreiheit.Der normale Vorgang für den Fall das einer ankündigt ein Verbrechen zu begehen,man nimmt ihn in Präventivhaft um ihn vor sich selbst zu schützen.
Sobald ein Faschist anfängt zu reden beginnt das Verbrechen,selbst im Gespräch übers Wetter wird der Faschist noch ein "Früherrr da war das Wetter noch deutsch und der Winterrr nicht so islamistisch verrrseucht"einflechten
Es gibt da aber auch das Mittel der Zwangseinweisung bei Personen mit Paranoia. ;o)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.01.2016 um 11:27
@kakaobart
Es reicht doch schon die braune Scheisse der AfD an Licht der Öffentlichkeit zu zerren und schööön breitzuwalzen,wer will schon gerne nach Scheisse riechen.
Die Realität ist schon Scheisse genug,da muss man nicht noch welche zuerfinden


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.01.2016 um 11:32
@kakaobart
Welche Opferzahlen der DDR...Meinst du Mauertote...sag das Kennedy,das war sein Vorschlag den er Chrutschow machte,nicht umgekehrt


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.01.2016 um 11:35
@Warhead
Welches System hättest du denn nun gern?
Bzw gibt es eines aus der Gegenwart oder der Vergangenheit das dir zusagt?


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Tod71 Beiträge