Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 09:57
@def

Das wird man übersehen haben, aber bei Meldung wird dieser Post gelöscht. @bit hat man gar beurlaubt vor ein paar Tagen.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 10:01
@def
du weißt sicher auch, dass die Moderatoren nicht am PC hocken, um die ganzen Kommentare in den zig Threads mitzulesen, geschweige alles was geschrieben wurde zu kontrollieren. Der Aufwand wäre viel zu hoch, das ist auch nicht ihre Aufgabe. Für unerwünschte Post gibt es den Meldebutton. Wenn man meldet, wird das geprüft und ggf. gelöscht. Wenn es nicht gemeldet wird, weiß das auch die Verwaltung nicht.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 10:06
@Whoracle

Wie gesagt, aufgrund des schlechten Empfangs auf meinem Berg kann das durchaus an mir vorbeigegangen sein. :)



@tudirnix

Keine Angst. In den fast 9 Jahren Allmy hab ich ganz gut gelernt wie die Abläufe hier sind.
Hätte ich nicht selbst die entsprechenden Posts im AfD Thread gemeldet und über Tage keine Reaktion darauf bemerkt, hätte ich diesen Vorwurf gerade gar nicht gemacht.

Übrigens klingst du gerade wie ein Mod... VT anyone? :troll:


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 10:10
@Whoracle
@tudirnix

Ändert allerdings alles nichts an der, von Herrn Kissler angesprochenen, verzerrten Darstellung linker Gewalt in der Öffentlichkeit. Medien wie Politiker haben da bisher mit unterschiedlichem Maß gemessen. Schauen wir mal, ob nicht auch da, so langsam ein Umdenken einsetzt.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 10:17
@def

Na ja, Herr Ramelow hat sich diesbezüglich ja bspw letztens relativ klar geäußert, wenn ich mal so den letzten Abschnitt deines Artikels lese.
Wir müssen wohl nicht darüber sprechen, dass brennende Autoreifen auf Bundesstrassen oder das Veröffentlichen von Privatadressen als das benannt werden muss, was es ist.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 10:20
@def

Salam und guten Morgen :D

Woran erkennst du denn das ich ein Roter bin?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 10:22
@def
def schrieb:Ändert allerdings alles nichts an der, von Herrn Kissler angesprochenen, verzerrten Darstellung linker Gewalt in der Öffentlichkeit.
Das liegt aber auch an der Form und den Adressaten der Gewalt.
Hier mal eine ausführliche Beschreibung von 2010. Da sind die Anschläge gegen Flüchtlingsunterkünfte noch nicht mal ausführlich dabei. Die rechte Gewalt gegen Randgruppen und Migranten lässt die Darstellung "verzerren".


http://www.bpb.de/apuz/32414/gewalthandeln-linker-und-rechter-militanter-szenen?p=all


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 10:25
@tudirnix
tudirnix schrieb:Was sind deiner Meinung nach Rechte und Linke? Eine Differenzierung der Begriffe deinerseits wäre sinnvoll.
Wir reden schließlich von Linksextremismus und im anderen Thread von Rechtsextremismus. Ich wüsste nicht, dass jetzt die politische Linke oder Rechte irgendwie zur Gewalt neigt.
Deiner Meinung nach wäre autonome Steinewerfer am 1.Mai also nicht links, sondern was ? Unpolitisch ?

Konkretisiere das mal bitte, bevor ich das offensichtliche differenzieren soll !?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 10:28
@Whoracle
Gesperrt ist Laterneganzunten Indymedia,das normale Indymedia ist noch verlinkbar,aber drauf gepfiffen,da ist die Kultur total im Eimer
So ich soll jetzt Links besorgen für zeitungsaustragende Zigarettensnzünder..narfnarf...die Mottenpost hatte nen fetten Artikel,ebenso wie die Taz

@def
Na du Mistfliege,fühl dich umarmt und geknuddelt.
Haste ein selbstgewähltes Sabbatical in nem analogen Kloster genommen


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 10:31
Warhead schrieb:So ich soll jetzt Links besorgen für zeitungsaustragende Zigarettensnzünder..narfnarf...die Mottenpost hatte nen fetten Artikel,ebenso wie die Taz
Na ja, ich interessiere mich jetzt nich so brennend dafür und hatte nur mal kurz gegooglet, @Deepthroat23 wollte da von dir einen Beleg haben.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 10:35
@Bruderchorge
Ich hätte Idioten und Saboteure anzubieten,ersatzweisr
EAgent Provocateur,wirst du natürlich nörgeln,aber das entspricht den Erfahrungen der letzten Jahre


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 10:36
@Bruderchorge
Ich hätte Idioten und Saboteure anzubieten,ersatzweisr
EAgent Provocateur,wirst du natürlich nörgeln,aber das entspricht den Erfahrungen der letzten Jahre


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 10:45
@Bruderchorge

Eine Abgrenzung der Begriffe ist notwendig. Denn Links ist nicht gleich Linksextrem und Rechts ist nicht gleich Rechtsextrem.
Wenn man über Linksextremismus spricht, sollte es genauso benannt werden. Im Übrigen verwehre ich mich ebenso gegen die Verallgemeinerung die Rechten wenn man über Rechtsextremismus spricht. denn beides sind unterschiedliche Dinge.

Die Partei die Linke ist, wie auch ihr Name schon sagt, Links. die CSU ist rechts. Sind beide Parteien Extremisten, die auch noch zur Gewalt aufrufen? Nö.

Zum Nachlesen > Politisches Spektrum: Wikipedia: Politisches_Spektrum

300px Politisches spektrum hufeisenmodel 300px Political chart DE.svg


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 10:52
@Realo
Realo schrieb am 05.05.2016:Wer behauptet ein Marxist strebe grundsätzlich eine nicht demokratische, nicht freiheitliche Grundordnung an
Ich habe keine Zeit, mich intensiv mit all diesen Theorien auseinanderzusetzen. Wo ich aber den Knackpunkt sehe, ist die Transformation von der derzeitigen Ordnung hin zu der von Marxisten angestrebte. Sind vermeintliche Ansätze jemals mal regulär über Parlamente gelaufen? Und saßen nach derartigen Versuchen weiterhin echte Oppositionen im Parlament bzw. gab es überhaupt noch Oppositionen? Eher Politbüros und so 'n Quark.

Und wo ich grundsätzlich ein Angriff auf die Grundordnung sehe, ist die Neuordnung von Eigentumsverhältnissen - jetzt mal ohne Wertung. Da gibt es definitiv eine Kollision mit dem Grundgesetz. Ich wüsste nicht, wie das alles mit dem System vereinbar wäre, ohne die aktuelle Ordnung zu überwinden bzw. ohne Sonderfälle zu schaffen.
Realo schrieb am 05.05.2016: Dann wäre ja jeder Schläger und Sachbeschädiger ein Verfassungsfeind. Wirkliche Verfassungsfeinde arbeiten eher am eigenen PC im eigenen Arbeitszimmer, ohne irgendwelche Gewalt gegen Menschen und Sachen anzuwenden.
Das klingt so, als wären 'wirkliche Verfassungsfeinde' nur solche, die ein gewisses Maß an Intellektualität besitzen und als Schreibtischtäter wirken. Das ist doch Mumpitz. Jeder, der sich bestimmten Szenen zugehörig fühlt und dafür auf die Straße geht, Randale macht und Straftaten begeht, steht (stellvertretend) für die verfassungsfeindliche Gesinnung. Oder was ist immer mit den Pegida-Demonstranten oder den AfD-Anhängern, die 'alle rechtsradikal sind'? Das Problem bei Linksextremen besteht darin, dass sie sich besser unter friedliche Demonstranten etc. mischen können, weil man weniger hinschaut, wenn es gegen 'rechts' geht.
Realo schrieb am 05.05.2016:Auch hier wieder die Frage, ob Straftaten und "Revolution" zur Aushebelung der Verfassung dienen oder nicht.
Das muss man annehmen. Denn wenn man hinter der Verfassung steht, dann erreicht man seine politischen Ziele über den demokratischen Weg, oder scheitert eben daran. Man initiiert aber keine Revolution. Was heißt denn Revolution? Das bedeutet doch eine fundamentale Neuordnung der Verhältnisse. Dass dabei das Grundgesetz unberührt bleibt, wirkt unglaubwürdig.
Realo schrieb am 05.05.2016:Das ist jetzt nicht die Frage, wie groß die Gewalt ist. Es gibt ja auch Rechtsterroristen. Es geht hier nur um die Einstufung Radikalität vs. Extremismus.
Du hast behauptet, das wären die einzigen Linksextremen bis heute gewesen. Da diese vor allem das Merkmal des Linksterrorismus erfüllen, nahm ich an, dass du da mit den Begrifflichkeiten durcheinander gekommen bist. Denn mit Sicherheit waren und sind diese Gruppierungen nicht die einzig Linksextremen. Aber das erkennst du ja selbst:

Fazit: Nach einer ersten flüchtigen Einschätzung beziehen sich 5 - 6 auf verfassungskonforme Gruppen bzw. Publikationen, also auf Linksradikale und 2-3 auf das Erreichen eines kommunistischen Ziels notfalls auch mit verfassungsfeindlichen Mitteln, also linksextrem.

Wobei ich auf diese persönlichen Einschätzungen jetzt nicht näher eingehen muss.
Realo schrieb am 05.05.2016:Dein Faschismusbegriff ist ebenso inflationär wie dein Linksextremismusbegriff. Lies bitte erst mal Faschismustheorien und dann reden wir noch mal in einem anderen Thread darüber, wo dies thematisiert wird.
Mag sein, dass ich den Faschismusbegriff aus wissenschaftlicher Perspektive nicht richtig benutze. Allerdings erfuhr dieser Begriff auch in einem gewissen Maße einen Gebrauch, der nicht direkt der wissenschaftlichen Definition und den Paradigmen entspricht. Insbesondere verstehe ich darunter die (angestrebte) absolute Kontrolle von Medien, Justiz und Exekutive durch Autoritäten und deren Methoden, um diesen Zustand zu erreichen- egal ob ideologisch links oder rechts geprägt.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 10:54
@Whoracle

Ich halte Ramelow eh für eine dufte Type... und Die Linke ist hier bei uns ja nicht umsonst bisher 2. stärkste Kraft gewesen.


@Golfkrank
Golfkrank schrieb:Woran erkennst du denn das ich ein Roter bin?
Wie meinen? :ask:


@canales

Wenn wir, nach Kissler, eine aktuelle Explosion linker Gewalt annehmen/diskutieren/unterstellen, ist ein Beschreibung aus 2010 kaum repräsentativ. Weiterhin verwehre ich mich hier dem Mittel, Gewalten gegeneinander aufzuwiegen und daran fest zu machen, welche schlimmer ist. Den verprügelten Flüchtling wird das genauso wenig interessieren wie die Polizisten, die am Brenner oder an der Roten Flore verletzt wurden.


@Warhead

Na du alte Schabe... hast mir ja schon ein wenig gefehlt. :)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 10:58
@Warhead
Warhead schrieb:Idioten
da stimme ich voll zu ;)
Warhead schrieb:Agent Provocateur
Von woher ? Rechte ? Staat ? Hast du Nachweise oder persönliche Erfahrungen diesbezüglich ?

Ich meine du bist auch nach eigener Aussage hin und wieder mit einer Zwille unterwegs ;)

@tudirnix

Eine Differenzierung in der Richtung wurde schon mehrfach hier vorgenommen und es ist natürlich bekannt, dass Mitte, rechts, radikal, extrem, links usw. nicht ein und dasselbe sind.

Jemand der aus politischer Motivation Straftaten begeht, kann eigentlich nur dem Extremismus zuzuordnen sein.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 11:01
@def
def schrieb:Wenn wir, nach Kissler, eine aktuelle Explosion linker Gewalt annehmen/diskutieren/unterstellen, ist ein Beschreibung aus 2010 kaum repräsentativ
Naja, da Kissler nicht mal Zahlen nennt, sondern nur einige wenige Ereignisse hernimmt, dürfte sein Artikel nur auf subjektiver Wahrnehmung beruhen.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 11:07
@canales

Aha... Einzelfälle also.

Na dann ist ja gut.

Weitergehen, weitergehen, hier gibt es nichts zu sehen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 11:10
@def

Jo, genau...ich könnte jetzt behaupten, dass die Gewalt von links abnimmt...weil es am 1. Mai 2016 kaum nennenswerte Ausschreitungen gab.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.05.2016 um 11:13
@canales
dürfte...beruhen
canales schrieb:ich könnte jetzt behaupten
Wirklich beeindruckende Argumentation


melden
481 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Energie Quellen31 Beiträge