Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.950 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke
nunavit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.07.2016 um 23:22
Wenn ich an Linke denke, fällt mir als allererstes die Anti-Amerikanische und die Anti-Israelische Haltung dieser Leute ein. Natürlich gibt es weitere Feindbilder wie z.B. "Reiche". "Die da oben" sollen immer zahlen. Deutschland bzw. der Westen sind an allem Schuld, während muslimische Gesellschaften oder afrikanische Länder grundsätzlich von aller Schuld freigesprochen werden. Ich denke auch an die Doppelmoral, wenn man einerseits gegen eine angebliche Ungleichbehandlung von Frauen in Europa ist, gleichzeitig aber fremde Kulturen schätzt, die Frauen wie Dreck behandeln. Ich denke an Linke die kein Interesse haben zu diskutieren und Gegner ständig versuchen zu diskreditieren. Indymedia und Linksunten rufen zu Straftaten auf und löschen kritische Kommentare.
Deswegen mag ich Linke nicht.


melden
Anzeige
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.07.2016 um 23:26
@nunavit
Im Bezug auf den Nahostkonflikt ist die politische Linke wohl extrem gespalten, es ist sogar einer der grössten Gründe der Spaltung innerhalb. Es zeigt nur wie wenig du dich mit der politischen Linken befasst hast.


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.07.2016 um 23:33
@nunavit
Insgesamt gibt es durchaus eine Antizionistische Linke, vor allem im antiimp Lager, es gibt aber auch Linke die extrem Israel Solidarisch sind wie eben das Antideutsche Lager. Dann gibt es noch Linke die Nationalismus allgemein ablehnung egal im Bezug auf welche Nationen auch immer, das Schliesst Palästina und Israel oft mit ein. Und zwischen drei Haltungen gibt es noch viele Grautöne. Es gibt kaum ein Themenbereich wo die politische Linke nicht zerstrittener ist.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

27.07.2016 um 23:40
@Redan
@Warhead

Passt doch wunderbar zu Eurer Diskussion....

http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/burschenschaften-linke-aktivisten-machen-jagd-auf-verbindungsstudenten-a-110396...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

28.07.2016 um 00:29
Nein, tut es nicht, weil ich nicht in eine Burschenschaft will und es hier auch nicht um eine Burschenschaft geht.
Wieso wird das hier andauernd in einen Topf geworfen?

@Warhead: Du kennst mich nicht, also erspare mir bitte deine Hobby-Psychologie. Ich stecke dich schließlich auch nicht in die Linksextremisten-Ecke, nur weil ich deinem Post absolut nicht zustimme(außer dem mit den Karrierechancen aber darum geht es mir gar nicht wirklich) es sei denn, du siehst dich selber dort.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

28.07.2016 um 01:05
@Warhead So, und um ein bisschen Schärfe aus meinem letzten Posting zu nehmen, betone ich hier einfach mal, dass ich nachvollziehen kann, dass viele mit Studentenverbindungen nichts anfangen können aber wieso gleich diese Vorverurteilungen und Unterstellungen?
Ich sehe weder auf Frauen herab, noch bin ich Rassist, noch halte ich mich für ein überlegenes Wesen(meistens zumindest nicht) und trotzdem bin ich theoretisch daran interessiert, mich so einer Verbindung anzuschließen.
Wenn es sich herausstellen sollte, dass es sich bei meiner zukünftigen Verbindung um eine Gruppe voller Extremisten oder Ignoranten in irgendeiner Form handelt, trete ich einfach nicht bei.
Genau so, wenn sich herausstellen sollte, dass sie nicht so weltoffen und tollerant sind, wie sie behaupten zu sein.
Aber selbst wenn es bei ihnen einige schwarze Schafe geben sollte(wie es sie beinahe überall gibt)kann es doch nicht angehen, dass einfach so undifferenziert persönliche Daten auf einer lnksradikalen Seite veröffentlicht werden und niemand was dagegen unternimmt.
Ich traue diesen Spinnern so einiges zu und glaube nicht, dass es unbedingt bei Klingelstreichen bleiben wird.

@Gwyddion Genau das frustiert mich so. Einfach mal alle über einen Kamm scheren und dann attackieren. Wie können diese Menschen so verblendet sein und nicht kapieren, dass es falsch ist, was sie tun? Einfach nur krank.
Aber nochmal, Burschenschaften machen nur eine von mehreren möglichen Verbindungsformen aus und mit diesem Teil würde ich eh nichts zu tun haben. Nur so zur Info, denn die meisten scheinen das nicht zu wissen und zu glauben Studentenverbindung=Burschenschaft, was so absolut nicht stimmt.
Es gibt auch gemischte und rein weibliche Studentenverbindungen, auch wenn diese seltener sind.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

28.07.2016 um 11:14
nunavit schrieb: Wenn ich an Linke denke, fällt mir als allererstes die Anti-Amerikanische und die Anti-Israelische Haltung dieser Leute ein. Natürlich gibt es weitere Feindbilder wie z.B. "Reiche". "Die da oben" sollen immer zahlen. Deutschland bzw. der Westen sind an allem Schuld, während muslimische Gesellschaften oder afrikanische Länder grundsätzlich von aller Schuld freigesprochen werden. Ich denke auch an die Doppelmoral, wenn man einerseits gegen eine angebliche Ungleichbehandlung von Frauen in Europa ist, gleichzeitig aber fremde Kulturen schätzt, die Frauen wie Dreck behandeln. Ich denke an Linke die kein Interesse haben zu diskutieren und Gegner ständig versuchen zu diskreditieren. Indymedia und Linksunten rufen zu Straftaten auf und löschen kritische Kommentare.
Deswegen mag ich Linke nicht.
Deine Strohmänner sind genauso irreal wie dein Stereotyp vom "Linken".
Genauso wie es im rechten Spektrum ein Sammelbecken an unterschiedlichen ideologischen Haltungen (konservativ, rechtspopulistisch, rechtsextrem etc.) gibt so ist dies auch im linksgerichteten Bereich (sozialdemokratisch, sozialistisch, kommunistisch, anarchistisch usw.) der Fall.

Natürlich gibt es Individuen die auch auf deine oben genannten Punkte zutreffen, da kenne ich auch persönlich einige aber auch reichlich welche wo dies eben nicht der Fall ist und du hier daher auch völlig zu unrecht irgendwelche pauschale Unterstellungen betreibst.

Aber das alles mal ordentlich auszudifferenzieren ist dann doch wieder zu viel Arbeit gell?


melden
nunavit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

28.07.2016 um 13:56
@Libertin
Ich diskutiere mit Linken schon über Jahre. Ich weiß wie diese ticken.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

28.07.2016 um 14:54
@nunavit
Du bist mit deinen Diskussionen wohl entweder in den 80ern hängen geblieben, oder hast dich bisher nur mit Antiimps und irgendwelchen Graswurzelspinnern unterhalten :D


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

28.07.2016 um 15:10
nunavit schrieb:Ich diskutiere mit Linken schon über Jahre. Ich weiß wie diese ticken.
Unwahrscheinlich.

Aber man kann sehr gut sehen, wie du tickst
nunavit schrieb:Ich denke an Linke die kein Interesse haben zu diskutieren und Gegner ständig versuchen zu diskreditieren.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

28.07.2016 um 15:26
@Libertin
Ein Konservativer muss nicht zwingenderweise rechts sein.
Darf ich auf Rita Süssmuth,Hanna Renata Laurien,Jürgen Übelkräh ähh Wohlrabe,Ulf Fink,Norbert Blüm,Volker Hassemer und andere verweisen,das sind Konservative die offen für Diskurs sind

@nunavit
Offenbar verwechselst du tote Schablonen mit lebenden Menschen


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

28.07.2016 um 17:04
nunavit schrieb:Ich diskutiere mit Linken schon über Jahre. Ich weiß wie diese ticken.
Links ist nicht gleich linksradikal. Das sieht man doch schon an dem Tortenwurf auf die Wagenknecht, dass es nicht so einfach ist.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

28.07.2016 um 17:40
Ich würde sagen:

Es gibt unter den politisch Linken, auch unter den Linksextremen, ziemlich intelligente und gebildete Leute, die wissen, wovon sie reden.
Welche die klassischen Schriften und auch andere aus Politik und Philosophie gelesen und sich viele Gedanken darüber gemacht, idealerweise auch verstanden haben.

Und dann gibt es die erlebnisorientierten, egoistischen Vögel und die Verlierertypen.
Leute, denen es eigentlich darum geht, gegen irgendwas zu sein, gegen irgendwas zu rebellieren und Action zu haben.
Wenn in der Schanze in HH wieder mal Randale wegen 1. Mai oder Schanzenfest ist, sind die Festgenommenen mittlerweile meistens Auswärtige, sogar aus ganz anderen Städten. Aber keine Anwohner. Die Anwohner haben vielmehr mittlerweile immer mehr die Nase voll von der Randale und den Schlägereien mit der Polizei oder dem Abfackeln von Barrikaden. Und werden auch gerne mal selbst von den ,,linken Rebellen" angegriffen.

Es gibt auch die Leute, die eine kostenlose Wohnung wollen und deshalb beim Hausbesetzen mitmachen.
Oder die Vögel, die nichts zu Stande gebracht haben und dafür alle anderen verantwortlich machen, nach dem Motto:,,Wäh, der hat mehr Geld als ich, miese Kapitalistensau...".
Dass der Betreffende vielleicht einfach intelligenter und disziplinierter in der Aus- und Weiterbildung und bei der Arbeit war, während der pseudolinke Kollege seine Zeit lieber mit Punkkonzerten und dem Sprühen von Antifazeichen verbrachte, geschenkt.

Alle, die unter die letzteren Kategorien fallen, würde ich eher Pseudolinke nennen.

Auch bei denen wäre mehr Bildung angebracht.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

28.07.2016 um 19:22
Warhead schrieb: Ein Konservativer muss nicht zwingenderweise rechts sein.
Würde ich schon sagen allerdings natürlich nur in Lightshot-Version.
Wobei solche Kategorisierungen wie politisch "links und rechts" ohnehin äußerst schwammig sind und ich daher andere inklusive mir selbst nur sehr ungerne in eine dieser beiden Richtungen einordne und hinzu kommt dann ja noch die historische Vorbelastung der Begriffe die hierbei ja auch nicht ganz unwesentlich ist.


melden
mikala
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.07.2016 um 02:28
Da ja im "Gegen"-Thread Bilder als Anschauungsmaterial gepostet werden dürfen, darf ich auch mal (ist auch nicht blutig)?

Aldo Moro br


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.07.2016 um 04:40
@mikala
Das Poster hing bei mir jahrelang als A3 Bild an der Wand.
Ich finds ziemlich lau von dir das du ein Bild und nix als ein Bild postest,du glaubst keinen Text nötig zu haben,du glaubst an deine intellektuelle Überlegenheit und findest Nietzsche geil.
Und so wie es derzeit ausschaut hast du mit Aldo als Opfer Roten Terrors so richtig in die Scheisse gegriffen.
Der Prozess um die Entführung und Ermordung Aldo Moros ist nämlich neu aufgerollt worden,weil klare Hinweise vorliegen das Berlusconi und Gelli von der P2 Moro auf dem Gewissen haben,Aldo Moro war eine Gladiooperation die man der Linken in die Schuhe schob,so wie den Bahnhof von Bolognia der von Nazis in die Luft gejagt wurde,die Bullen wussten das.
Und versuchten die Bombe Anarchisten unterzuschieben,es wurden hunderte verhaftet,gefoltert und über Gebühr in Haft behalten


http://www.schattenblick.de/infopool/geist/history/ggne8u148.html

http://www.schwarzaufweiss.de/rom-reisefuehrer/giulio_andreotti.htm


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

31.07.2016 um 23:20
@mikala
Kommt da noch was,oder war das jetzt alles an unkommentiertem Anschauungsmaterial der personifizierten Grossmäuligkeit??


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.08.2016 um 13:12
Wieder werden Antifas und Deutschlandhasser von höchsten Regierungskreisen gelobt, diesmal von Justizminister Maas.

Die Band "Feine Sahne Fischfilet", die nicht nur vom Verfassungsschutz beobachtet wurde, sondern ganz unverholen ihren Hass auf Deutschland uns seine Einwohner Kund tut, können sich des Dankes von "uns Heiko" sicher sein. Auch wenn die das gar nicht wollen.
„Tolles Zeichen gegen Fremdenhaß und Rassismus. Danke Anklam. Danke Feine Sahne Fischfilet, Andreas Frege, Marteria und allen anderen!“
Textpassagen:
Lieber Hartz 4 beziehn, im Bett bis um 4 liegen,
Bier trinken, Weed dealen, Speed ziehn,
Als Geld im Staatdienst verdien
Deutschland ist scheiße – Deutschland ist Dreck!
Polizeiakte:
Vier der Bandmitglieder sind zudem wegen linksextremistischer Gewalttaten von polizeilichen Ermittlungen betroffen gewesen. Die Tatvorwürfe reichen von Bedrohung, Nötigung, Landfriedensbrüchen (zum Teil in besonders schweren Fällen) bis hin zu gefährlicher Körperverletzung. Daneben werden Bandmitgliedern andere politisch motivierte Straftaten wie Beleidigungen und Sachbeschädigungen sowie Verstöße gegen das Versammlungsgesetz vorgeworfen. Zu Geldstrafen wurde ein Bandmitglied wegen Beleidigung eines Polizeivollzugsbeamten und Landfriedensbruchs verurteilt.
Hier sind sie mit der Antifa-Fahne:
9ow3s2bw

Diesen Leuten dankt nicht Udo Lindenberg oder Nena, sondern unser Justizminister.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.08.2016 um 13:34
@Deepthroat23
Deepthroat23 schrieb:Diesen Leuten dankt nicht Udo Lindenberg oder Nena, sondern unser Justizminister.
und wofür hat er gedankt ?


melden
Anzeige
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.08.2016 um 14:00
@querdenkerSZ

Sein Dank galt den Linksextremisten, dass sie ganz dolle Musik gegen die Rechtsextremisten gemacht haben.


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt