Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.670 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.09.2016 um 09:38
Das Plakat sei keine Motivwahl der Partei.
„Es gibt nicht wenige Menschen, die die Feiern schon vor ihrem Beginn als Desaster empfinden“, sagte Braumann.
Herrlich :D


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.09.2016 um 09:38
@Venom
@Shionoro

Ich habe einen mopo Artikel verlinkt der ein Foto des Schaufensters zeigt. Mittlerweile, wie im Artikel beschrieben, hat man sich seitens der Linksradikalen auf Rechtfertigung versteift.

Beitrag von def, Seite 544
Venom schrieb:Der Grund wieso ich skeptisch bin ist, dass ich gerade nur rechte Seiten sehe die von einer Einwicklung von Fr. Nagel im Bezug auf Linksradikale und ihren Taten reden.
Nur rechte Seiten also? All die Medien die das die Tage aufgreifen sind also rechte Seiten... muss man wissen. :note:


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.09.2016 um 09:38
lawine schrieb:Polizisten verletzen
Das ist seit jeher der Fehler der Linksextremisten.

Die sollten es wie die Rechten machen und sich ihre Freunde bei der Polizei und Staatssicherheit suchen. Immerhin gelingt es so sogar, seelenruhig auf ein Brandenburger Tor zu klettern, um seinen geistigen Dünnschiss dem berliner Publikum zu demonstrieren.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.09.2016 um 09:40
@lawine
@Shionoro
@def
Wieso will man die Einheitsfeier zum Desaster machen eigentlich :ask: Ich meine wenn es was rechtsextremes oder rassistisches wäre würde ich die Wut verstehen, aber Wiedervereinigung?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.09.2016 um 09:41
@Venom

Musst du die fragen, nich mich.
Manche sind ja gegen alles, was auch nur mit Deutschland zu tun hat.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.09.2016 um 09:41
@Kältezeit
Nein, der Fehler linker "Demonstrationen" ist noch allgemeiner.
Sie sollten sich eher etwas mit Bezug suchen, anstatt einfach alles und jeden mit Steinen zu bewerfen oder anzuzünden, egal wem es gehört.

Wie soll man so ernst genommen werden?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.09.2016 um 09:42
Die sollten es wie die Rechten machen und sich ihre Freunde bei der Polizei und Staatssicherheit suchen. Immerhin gelingt es so sogar, auf ein Brandenburger Tor zu klettern, um seinen geistigen Dünnschiss dem berliner Publikum zu demonstrieren.
Lass uns hier im Thread doch lieber über Linksextremisten reden. Die halten es beispielsweise für angebracht Bahnstrecken zu sabotieren und hunderte Reisende zu gefährden.

Feiern lässt man sich dann auf ... Überraschung: linksunten...


Sollten die Rechten lieber die Methoden der Linken adaptieren und im Vorfeld von Linken Parteitagen oder Demos den öffentlichen Nahverkehr sabotieren? Da hättest du kein Problem mit?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.09.2016 um 09:43
Venom schrieb:Wieso will man die Einheitsfeier zum Desaster machen eigentlich :ask: Ich meine wenn es was rechtsextremes oder rassistisches wäre würde ich die Wut verstehen, aber Wiedervereinigung?
Man feiert die deutsche Einheit. Einen Nationalfeiertag. Mehr braucht es nicht für eingefleischte "Deutschland verrecke" Trottel...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.09.2016 um 09:43
@Shionoro
Hmm, komisch. Die verstehen entweder etwas falsch bzw interpretieren was falsch, oder sie weichen absichtlich von eigentlichen Themen und Zielen der Linken oder auch Kommunisten ab.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.09.2016 um 09:44
@Venom

Der Handelsübliche Antifa denkt nicht besonders viel nach. Das betrifft nicht alle, aber eine Menge.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.09.2016 um 09:45
@def
@Shionoro
Man feiert die deutsche Einheit. Einen Nationalfeiertag. Mehr braucht es nicht für eingefleischte "Deutschland verrecke" Trottel...
Dann scheint sich Antifa in verschiedenen Gruppierungen gespalten zu haben...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.09.2016 um 09:45
@def
@Geisonik
Nicht falsch verstehen, ich bin kein Fan von Anarchie und lehne beide Formen strikt ab.

Find's aber irgendwie so'n bißchen süß, wie man sich hier über ein Plakätchen mokiert, deshalb das Beispiel mit dem Brandenburger Tor.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.09.2016 um 09:46
Venom schrieb:Wieso will man die Einheitsfeier zum Desaster machen eigentlich :ask:
Du musst es aus der Sicht betrachten: "Nie wieder Deutschland"
Dann ist doch klar das die Einheit total dagegen steht.

edit: vorallem jetzt wo die rechten immer mehr erstarken und Völkisch wieder hip wird.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.09.2016 um 09:46
@Venom
Venom schrieb:Hmm, komisch. Die verstehen entweder etwas falsch bzw interpretieren was falsch, oder sie weichen absichtlich von eigentlichen Themen und Zielen der Linken oder auch Kommunisten ab.
Die linken Ziele sind den meisten der Krawalltouristen völlig egal. Die sind wie Hools und haben einfach Bock auf Stress.

Ich würde wetten, dass beim Großteil der vermummten Vollhonks nur dämliches Gestammel herauskommt, wenn man sie nach ihrer politischen Meinung fragt. Deren Politik ist die Angst und Gewalt.

Das Gleiche wie bei Rechtsextremen eben... nur werden die Linksextremen von Teilen unserer etablierten Politiker moralisch aufgewertet.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.09.2016 um 09:47
Kältezeit schrieb:Find's aber irgendwie so'n bißchen süß, wie man sich hier über ein Plakätchen mokiert, deshalb das Beispiel mit dem Brandenburger Tor.
Findest du einen plakatierten Gewaltaufruf seitens Rechter genauso süß? Da gäbe es auch unzählige Beispiele linker "Demonstrationen" zur Relativierung...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.09.2016 um 09:48
@Venom

Keine ahnung ob der link hier erlaubt ist, aber exemplarisch:

http://www.ag-freiburg.org/cms/aufrufe/deutschland-halts-maul-proteste-gegen-den-tag-der-deutschen-einheit-in-frankfurtm...
Am 12. Mai 1990 demonstrierten 20.000 Menschen unter dem Motto „Nie wieder Deutschland“ durch die Frankfurter Innenstadt. Man versammelte sich in strikter Opposition zur anstehenden sogenannten Wiedervereinigung Deutschlands. Nie wieder sollte Deutschland die Möglichkeit erhalten, in seinem alten Großmachtstreben über die Welt herzufallen und seinen Nationalismus, Rassismus und Antisemitismus in mörderische Tat umzusetzen. 25 Jahre später ist von dieser Hoffnung nicht viel geblieben.

Vom 2. bis 4. Oktober 2015 werden über eine Millionen Menschen in Frankfurt a.M. zusammenkommen, um unter dem zynischen Motto „Grenzen überwinden“ den 25. Jahrestag der Deutschen Einheit zu feiern, während täglich aufs Neue Flüchtlingsunterkünfte in Flammen aufgehen. Wir rufen alle, denen die deutschen Zustände zum Himmel stinken, dazu auf, diese Feier zu stören! Wer sich nicht den letzten Funken Restverstand hat abschwatzen lassen, wird bei einem einfachen Blick in die Tageszeitungen sehen, dass es keinen Grund zum Feiern gibt – und tausend gute Gründe, gegen Deutschland aufzubegehren.
So denkt ein antideutscher. 'Wah, wah, in Deutschland ist nicht alles perfekt, deswegen darf keiner ffeiern. Weil Deutschland darf eigentlich nichtmal ein großes land sein. Und alle die was anderes sagen sind idioten'.

Eine rationale begründung wirst du wohl nicht finden.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.09.2016 um 09:48
Venom schrieb:Dann scheint sich Antifa in verschiedenen Gruppierungen gespalten zu haben...
Linke Deppen sind genau sowenig homogen wie rechte Deppen... das wird aber wohl kaum einer bezweifeln.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.09.2016 um 09:49
@Bone02943
@def
@Shionoro
Was sind das dann für Linke oder Kommunisten? Rassismus ist doch einer der größten Feinde der Kommunisten, Linken, Antifa, etc. diese Typen scheinen mir etwas ganz anderes zu sein, oder gibt es schon eine widersprüchliche Richtung der Linken? O_o


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.09.2016 um 09:50
@Venom

Das sind keine rassisten.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.09.2016 um 09:50
def schrieb:Findest du einen plakatierten Gewaltaufruf seitens Rechter genauso süß? Da gäbe es auch unzählige Beispiele linker "Demonstrationen" zur Relativierung...
Ich sehe da auf Anhieb keinen "Gewaltaufruf" und das Bild ist leider sehr unscharf.

Jedenfalls steht da nix von "Häuser abfackeln und Polizisten verkloppen", so wie es hier dargestellt wird.


melden
342 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt