Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.04.2017 um 00:36
@lawine

Ja und, was willst du uns damit sagen? Bevor du hier wieder hetzt: Eine kleine EU ist auch eine EU. Punkt.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.04.2017 um 22:22
Realo schrieb:Wenn das ein false Flag Anschlag war, gehört das ja eigentlich zu Rechtsextremismus.

Aber da der Täter gefasst und geständig ist, werden wir sicher bald mehr wissen. Linksextremismus und Islamismus kommen jedenfalls aus den genannten Gründen wohl nicht in Frage...
Scheint was Neues zu geben, daher schieb ich den Beitrag von @tudirnix mal eben hier rüber...

Mittlerweile gehen die Sicherheitsbehörden immer weniger davon aus, dass der Anschlag auf den Mannschaftsbus des BVB einen islamistischen Hintergrund habe.

Dagegen sei ein rechtsextremistischer Hintergrund nicht auszuschließen:

   Ein rechtsextremer Hintergrund des Anschlags sei dagegen keineswegs auszuschließen, sagten Sicherheitsexperten. Eine offenkundig rechtsextreme Bekennermail, die am Donnerstagabend beim Tagesspiegel einging, nehmen die Behörden jedenfalls ernst. In der Mail behauptet der anonyme Verfasser, der sich auf Adolf Hitler bezieht und gegen „Multi Kulti“ hetzt, der Anschlag in Dortmund sei eine „letzte Warnung“


http://www.tagesspiegel.de/politik/nach-anschlag-auf-bvb-bus-in-dortmund-neues-bekennerschreiben-kuendigt-weiteren-angri...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.04.2017 um 09:33
Realo schrieb:Ein rechtsextremer Hintergrund des Anschlags sei dagegen keineswegs auszuschließen
ich halte da auch alles für möglich.
Nur frage ich mich, wen ein Rechtsterrorist mit einem Anschlag auf einen Mannschaftsbus treffen bzw. drohen will ?
Könnte mir nur vorstellen, dass die Mannschaft aus vielen Leuten besteht, welche Migranten sind oder einen Migrationshintergrund haben?
Ist das der Fall? (kenne mich im Sport nicht aus)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.04.2017 um 09:37
@Optimist
Immerhin haben sie einen 'Südländer' erwischt ... auch wenn das wohl eher Zufall war ...

Und ja, die rechten Socken stehen nicht so auf deutsche Mannschaften mit Ausländern oder mit Spielern mit Migrationshintergrund ...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

15.04.2017 um 10:22
@Issomad
aha stimmt also meine Vermutung.
Immerhin haben sie einen 'Südländer' erwischt ...
naja auch unter diesen gibt es Rechte, denke ich mal. Rechtsradikale, Linksradikale, Islamisten oder andere Radikale - wird wohl unter Südländern auch ALLES vertreten sein.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.04.2017 um 11:53
Update: Linksextremismus, Rechtsextremismus und Islamismus sind wohl beim BVB-Anschlag vom Tisch. Geldgier scheint das Motiv gewesen zu sein.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.04.2017 um 11:56
@RosaBlock
Es waren die Kapitalisten


melden
PoorSoul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.04.2017 um 01:46
Linksextremismus wird von den Medien in keinsterweise genauso wahrgenommen wie Rechtsextremismus.

Bei den Linksextremen gibt es Angriffe auf den Staat in Form von Sachbeschädigungen, die in die Millionen gehen.

Fahrzeuge von Polizeien und Bundeswehr werden abgefackelt, Büros politischer Gegner demoliert, deren Häuser verunstaltet usw.
Bei Demos macht der sogenannte Schwarze Block regelmäßig Krawall und Randale mit ordentlich Sachbeschädigung und sogar verletzten Polizisten und unbeteiligten Personen.

Sicher geht der Staat dem nach, aber was ist mit den Medien und der Öffentlichkeit. Wenn diese Aktivitäten von Rechts kommen würden, dann würden die Medien die Apokalypse in Dunkeldeutschland ausrufen.

Aber von den Straftaten der Linksextremisten liest und hört man nicht soviel.

AntiFa und Schwarzer Block sind Vereinigungen, die mitunter zu Straftaten aufrufen und diese begehen, aber offenbar nicht behelligt werden von Staat, Politik und Medien.

Das bringt einem fast zu der Annahme, dass die linke Herrscherkaste dieser Republik diese als ihre Straßensturmtruppen ansehen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.04.2017 um 01:49
PoorSoul schrieb:Das bringt einem fast zu der Annahme, dass die linke Herrscherkaste dieser Republik diese als ihre Straßensturmtruppe ansehen.
Absoluter Bullshit ;)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.04.2017 um 02:00
PoorSoul schrieb:Sachbeschädigung
Ja, immer wieder Sachbeschädigung. Davon geht das Abendland unter.
PoorSoul schrieb:Wenn diese Aktivitäten von Rechts kommen würden, dann würden die Medien die Apokalypse in Dunkeldeutschland ausrufen.
Biitte. Wenn die Nazis, vorwiegend in Sachsen, pro Jahr 200 oder 300 Flüchtlingsunterkünfte abfackeln, also fast täglich, dann bleibt es so wie immer: erstaunlich still im Blätterwald und in den Foren.

Frage: Was ist schlimmer - Sachbeschädigung oder schwere Brandstiftung?
PoorSoul schrieb:Das bringt einem fast zu der Annahme, dass die linke Herrscherkaste dieser Republik diese als ihre Straßensturmtruppen ansehen.
Xsaibotx schrieb:Absoluter Bullshit ;)


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.04.2017 um 02:54
@PoorSoul

Das hat man von den Braunen gelernt dass SA, aehm Antifastosstrups fuer ein Klima der Angst auf der Strasse und im Gegenzug nach einem Ruf nach einem starken Staat sorgen. Die SA war genausowenig Arbeiterfront und sozialistisch wie die Antifa kommunistisch und antifaschistisch ist. Das sind De Maizeires Dhimmis aus dem Gutbuergertum. Nachdem man schwere Straftaten begangen hat sitzt man beim Arztpapi oder der Architekturmulle wieder am Kuechentisch und haelt sich fuer besonders clever.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.04.2017 um 02:58
@Realo

Es bleibt so still weil in Sachsen keine 300 Fluechtlingsunterkuenfte pro Jahr abfackeln. Du solltest da lieber mal recherchieren als deine Wunschtraeme zu auessern.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.04.2017 um 03:06
Realo schrieb:. Wenn die Nazis, vorwiegend in Sachsen, pro Jahr 200 oder 300 Flüchtlingsunterkünfte abfackeln, also fast täglich, dann bleibt es so wie immer: erstaunlich still im Blätterwald und in den Foren.
Quelle bitte.
Was hast du eigentlich gegen Sachsen ?
Immer wieder liest man bei dir Sachsen hier und Sachsen da.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.04.2017 um 03:20
@Xsaibotx

Sind die Stereotypen in seinem Soziologenkopf. Pegida, npd usw. Dass Sachsen die Wende 89 herbeigefuehrt hat, ist wohl weniger haften geblieben.


melden
MinorScale
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.04.2017 um 03:22
Alleine dass man mit wüsten Krawallen seitens linksextremer Gegendemonstranten in Köln angesichts des Parteitages einer demokratischen Partei rechnet und sich darüber niemand empört, zeigt mir dass dieses Land auf dem linken Auge blind ist. Deshalb haben sich Kölns Glasscheiben verbarrikadiert, nicht wegen der AfD. Mitunter werden die Gewalttaten sogar noch vorher angekündigt. Rechtsextremen würde man unter diesen Voraussetzungen das Demonstrieren verbieten. Man kann froh sein, wenn niemand verletzt wird. Wer damit rechnet, dass Einschüchterungsversuche den politischen Gegner schwächen, täuscht sich gewaltig.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.04.2017 um 03:23
Maite schrieb:Stereotypen in seinem Soziologenkopf.
Darf das ein Soziologe überhaupt ?


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.04.2017 um 03:30
@MinorScale

Ganz genau so ist es. Zeigt die Schizophrenie ganz deutlich, kein Koelsch fuer Nazis, aber schoen die Fensterscheiben verbarrikadieren weil man marodierende Linksextreme erwartet. Vor einigen Jahren hat man pro NRW Leute durch Koeln gejagd, mit Pflastersteinen beworfen bis einige geblutet haben. Die sind in Panik auf ein Rheinschiff gefluechtet dem man dann die Scheiben eingeschlagen hat. Die Hetzjagd der Linksextremen auf pro Nrw blieb folgenlos, medial eher zustimmend, heute wohl noch extremer.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.04.2017 um 03:33
Maite schrieb:Die Hetzjagd der Linksextremen auf pro Nrw blieb folgenlos, medial eher zustimmend, heute wohl noch extremer.
Ja klar, für den Faschismus sind die Anti-Faschisten verantwortlich oder wie? Was für eine verquere Logik.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.04.2017 um 03:37
@MinorScale

Mal aufgefallen dass die Polizei zwar massiv vertreten ist, die Gewaltexzesse aber dennoch nicht unterbindet? Die koennten wunderbare Kessel bilden, so wie bei NPD Demos ueblich, Leuten die Anreise verweigern, wird nicht gemacht. Vermummung, gefaehrliche Gegenstaende, no problem, wird nicht zur Anzeige gebracht.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.04.2017 um 03:52
PoorSoul schrieb:Das bringt einem fast zu der Annahme, dass die linke Herrscherkaste dieser Republik diese als ihre Straßensturmtruppen ansehen.
Meine Überzeugung ist ähnlich. Schon lange.


melden
129 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden