Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.06.2017 um 15:30
@paranomal
Es geht ja nicht ums Generieren,es geht ums austesten und aufzeigen von Schwachstellen,falls jemand Lust hat seine Kaminwürfel einer anderen Bestimmung zuzuführen


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.06.2017 um 15:45
@Warhead
es geht ums austesten und aufzeigen von Schwachstellen
was für Schwachstellen meinst du denn? Bei der Bahn oder was?
Als Grund wurde doch der G20-Gipfel angegeben. Was hat dieser mit der Bahn zu tun?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.06.2017 um 16:03
@Optimist
Hast du den Text des Bekennerschreibens gelesen??
Wenn ja sollte doch alles klar sein
Wenn nein solltest du das nachholen


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.06.2017 um 17:28
@Warhead
@Optimist

Wie man es kennt ist das nur Geschwurbel. Die Armut bekämpft man (auch), durch Stärkung der Wirtschaft der betroffenen Regionen.

Aber naja, um Hamburg still zu legen gäbe es noch bessere Möglichkeiten, ich hoffe die Spinner übertreiben es nicht, so dass am Ende noch Menschen zu Schaden kommen...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.06.2017 um 19:00
@Bruderchorge
Es laufen schon länger Geheimverhandlungen zu einem Gipfelsturmbündnis mit der grossen Manndränke 2.0


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

23.06.2017 um 17:37
Guten Tag,

die Gegner des G20 in Hamburg dürfen nun doch kein Protestcamp errichten.

Möglich wäre jedoch das sie das Bundesverfassungsgericht von der Rechtmäßigkeit ihres Vorhabens überzeugen und es auf diesem Weg genehmigt bekommen.
Sollte es dabei bleiben dann schauen wir mal ob sie sich an Recht und Gesetz halten.

Hier der Link zum Bericht von ntv.de:
http://www.n-tv.de/politik/Gericht-verbietet-Protestcamp-gegen-G20-article19903819.html


Venerdi


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

01.07.2017 um 12:11
Der Hamburger Verfassungsschutz warnte jetzt vor Linksextremisten im Zusammenhang mit dem anstehenden G20 Gipfel....
Hamburgs Verfassungsschutz hat vor der Teilnahme an von Linksextremen organisierten oder mitveranstalteten Anti-G20-Demonstrationen gewarnt. "Der Verfassungsschutz hat überhaupt nichts gegen Versammlungen, im Gegenteil", sagte Verfassungsschutzchef Torsten Voß der Deutschen Presse-Agentur. "Allerdings weisen wir ganz deutlich darauf hin, dass es auch von gewaltorientierten Linksextremisten organisierte Veranstaltungen gibt - und an denen sollte man als Demokrat nun nicht gerade teilnehmen."
Konkret nannte er Veranstaltungen der Interventionistischen Linken, des Roten Aufbaus Hamburg oder der Autonomen. Mit ihnen sollte es generell keine Zusammenarbeit geben, egal bei welchem Thema. "Ich sage es ganz deutlich: Dies sind Extremisten, die zum Teil aus taktischen Gründen populäre Themen instrumentalisieren, um auch engagierte Demokraten zu erreichen."
Insgesamt zählt der Verfassungsschutz in Hamburg 1100 Personen zur linksextremistischen Szene, wobei etwa 650 von ihnen gewaltbereit seien. 500 gehörten dabei zu den Autonomen, rund 110 zu den Antiimperialisten und etwa 40 zu den Anarchisten.
http://www.n-tv.de/politik/Verfassungsschutz-warnt-vor-Linksextremen-article19915791.html


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.07.2017 um 23:24
...erstes "Waffenlager"von linksextremisten ausgehoben.
einer der beiden Linksextremen wird bis 10.7. ( 2 Tage nach Ende des G20 Gipfels) in Gewahrsam bleiben.
gut gemacht, Kollegen von der Polizei!
Bei den Durchsuchungen seien unter anderem Präzisionszwillen, Wurfmesser, Baseballschläger, Schlagringe, ein Teleskopschlagstock und verbotene Pyrotechnik sichergestellt worden. Auch wurden Flaschen und Dosen entdeckt, die mit einer unbekannten, mutmaßlich brennbaren Flüssigkeit gefüllte waren. Zudem fanden sich Gasmasken und zahlreiche Behälter mit unbekanntem Pulver oder Chemikalien. Außerdem wurden zehn präparierte und mit Farbe gefüllte Feuerlöscher gefunden.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article166192821/Polizei-hebt-Waffenlager-kurz-vor-G-20-Gipfel-aus.html


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.07.2017 um 23:32
Eigentlich sollte man “links“ streichen. Alles arme Würstchen bzw. Extremisten welche glauben mit Gewalt ihre Doktrin durchsetzen zu müssen.

Keinen deut besser als der Klassenfeind von rechts


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.07.2017 um 23:52
man sollte die politische GEsinnung sehr wohl nennen - damit man die Wölfe von den Schafen unterscheiden kann @TheBarbarian


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.07.2017 um 23:54
@lawine

Aber im Ergebnis gleich, oder? (Auch wenn ich dir Recht gebe)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.07.2017 um 15:38
lawine schrieb:man sollte die politische GEsinnung sehr wohl nennen
Nur ist links keine konkrete politische Gesinnung, sondern eine Sammelbezeichnung, die deutlich heterogener ist, als die Sammelbezeichnung rechts oder mitte (sofern mitte überhaupt eine sinnvolle Kategorie ist).


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.07.2017 um 15:51
paranomal schrieb:Nur ist links keine konkrete politische Gesinnung
Links ist genau so einfach oder schwierig einzuordnen wie Rechts.
Als Linker kann man nicht sagen dass die Gewalttätigen Arschlöcher keine Linken sind und als Rechter kann man selbes nicht über Rechtsradikale sagen.
Links ist eine konkrete politische Gesinnung, wie Rechts auch eine ist.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.07.2017 um 15:57
Deep_Throat_V2 schrieb:Links ist eine konkrete politische Gesinnung, wie Rechts auch eine ist.
Nein, dazu gibt es viel zu konträre Gruppierungen.

Es gibt Linke, die kritisieren (so wie ich) die israelische Politk aus politischen Gründen.
Es gibt Linke, die kritisieren Israel, weil sie für die Palästinenser sind, auch aus antisemitischen Gründen (hier treffen sie sich mit einem Zweig der Rechten).
Es gibt Linke, die wagen wegen unserer Vergangenheit überhaupt nichts an Israel zu kritisieren.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.07.2017 um 16:15
Guten Tag,

hier ein kurzer Bericht über die "friedlichen linken Demonstranten".

Zuerst ein kleiner Ausschnitt aus dem Bericht:

Linke drohen mit Besetzung von Parks

Um die Protestcamps gibt es bereits seit Tagen Auseinandersetzungen. Am Sonntagabend unterband die Polizei den Aufbau von Schlafzelten im Elbpark Entenwerder, wobei es zu ersten kleineren Auseinandersetzungen kam. Linksradikale Aktivisten und die Linkspartei warfen den Beamten daraufhin rechtswidriges Vorgehen vor.

Das Verwaltungsgericht bestätigte am Montag die Rechtsauffassung der Polizei und untersagte weiterhin den Aufbau von Schlafzelten oder Duschen.

Nach dem Polizeieinsatz im Elbpark Entenwerder hatte die linksradikale Szene der Stadt ein Ultimatum bis zum Vormittag gestellt, um den Aufbau eines zentralen Camps zu gestatten. Andernfalls solle "mit Material, Zelten und allen vorstellbaren Aktionsformen" gezeigt werden, dass sich öffentlicher Protest gegen den G20-Gipfel am 7. und 8. Juli nicht verbieten lasse.

Hier der Link zum Bericht:

http://www.n-tv.de/politik/Hamburg-bleibt-bei-Nein-zu-Ubernachtungen-article19919715.html


Venerdi


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.07.2017 um 16:25
Realo schrieb:Es gibt Linke, die kritisieren (so wie ich) die israelische Politk aus politischen Gründen.
Es gibt Linke, die kritisieren Israel, weil sie für die Palästinenser sind, auch aus antisemitischen Gründen (hier treffen sie sich mit einem Zweig der Rechten).
Es gibt Linke, die wagen wegen unserer Vergangenheit überhaupt nichts an Israel zu kritisieren.
Es gibt Rechte, die kritisieren Israel aus politischen Gründen.
Es gibt Rechte, die kritisieren Isreal weil sie für die Palästinenser sind, auch aus antisemitischen Gründen
Es gibt Rechte, die Israel sogar als Verbündete sehen, gegen die drohende Islamisierung.

Das Spielchen kann man anders herum genau so führen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.07.2017 um 16:28
@venerdi

Du musst lernen Linksradikalismus von Linksextremismus zu unterscheiden.

Wikipedia: Linksradikalismus
Wikipedia: Linksextremismus

Nur Linkasextremismus ist verfassungsfeindlich. In dem Artikel geht es um "linksradikale Aktivisten". Hat nix mit Linksextremismus zu tun und ist daher streng geniommen in diesem Thread auch fehl am Platz.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.07.2017 um 16:29
Realo schrieb:Nur Linkasextremismus ist verfassungsfeindlich. In dem Artikel geht es um "linksradikale Aktivisten". Hat nix mit Linksextremismus zu tun und ist daher streng geniommen in diesem Thread auch fehl am Platz.
Der Übergang ist wie beim rechten equivalent fliessend und somit Themenbezogen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.07.2017 um 16:34
Naja, ich werfe Petry ja auch nicht mit Nazis in einen Topf. Man sollte da schon unterscheiden und nicht aus ideologischen Gründen irgendwelche Grenzen "fließend" reden. Aber die Rechten tun das gern bei den Linken, dann ist man schon ein Linksextremist, wenn man eine Fensterscheibe einwirft.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.07.2017 um 16:42
@Realo

Nun wie soll man Leute nennen die sich nicht an rechtmäßig ergangene Urteile halten wollen und zudem noch mit einem Ultimatum versuchen die Stadt Hamburg zu erpressen.

Auf dem Boden der Verfassung stehen solche Leute nach meiner Meinung absolut nicht.


Venerdi


melden
244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
HoGeSa Demo vom Sonntag2.497 Beiträge
Anzeigen ausblenden