Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.07.2017 um 00:57
Bone02943 schrieb:Es wäre dann nicht gut wenn ein Bild von dir als Linker Demonstrant in der Bild erscheint.
immerhin leugnest du nicht, dass der schwarze Block aus ""Aktivisten" und Anarchisten LINKE sind :)#

da war gestern noch ne ganz andere Diskussion am Laufen...
eieiei


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.07.2017 um 00:58
@lawine

Nun mach mal halblang, ich hab jetzt nicht zwischen radikal und extrem und überhaupt unterschieden, sry.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.07.2017 um 01:37
Wir dulden keine Verharmlosung von Gewalt, egal von wem gegen wen.
Auch Straftaten werden hier nicht relativiert.
Die Spielregeln sind allen klar und wer beim G20-Gipfel meint, dagegen verstoßen zu müssen, verhindert und diskreditiert den friedlichen Protest der überwiegenden Mehrheit der Gegner.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.07.2017 um 03:47
76 Polizisten sind bisher verletzt worden, einige sind im Krankenhaus. Soviel zu "welcome to hell", was ja an sich in Anbetracht der "Globalismuskritik" ein Treppenwitz ist.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.07.2017 um 04:16
@Maite
76 Polizisten sind bisher verletzt worden
sind doch selbst schuld. Hätten doch nicht eingreifen brauchen, wenn Vermummte mit Feuerwerkskörper und anderem rumspielen was für Verletzungen sorgen kann.
Kurz, wenn sie etwas tun was die öffentliche Ordnung gefährdet.

Die Polizei hätte doch die wütenden "Kinder" einfach nur antiautoritär gewähren lassen brauchen, dann wäre sicher nichts eskaliert und sie wären FRIEDLICH weiter marschiert - halt ganz im Sinne von "welcome to hell".

Die Polizei hätte sich auch nicht wehren sollen, denn der Klügere gibt immer nach und hält die andere Wange hin, wenn er provoziert oder bedroht wird.

Und  zu fordern, dass Vermummung abzulgegen ist, geht schon mal gar nicht - so eine Bevormundung, dass jemand fordert die Regeln einzuhalten  ;)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.07.2017 um 07:31
Bone02943 schrieb:Nein, zum demonstrieren! Randale kommen je nach dem dann mal dazu.
Unglaublich...

Ich war auch schon demonstrieren. Hab mich weder vermummt noch mit Pflastersteinen bewaffnet. Komisch. Kein einziger Polizist hat mir was getan.

Ich hab gestern zufällig auf Ntv den Beginn mitbekommen. Als ich eingeschaltet habe, standen sich Polizei und die Vermummten noch gegenüber. Dann flogen Flaschen und sogar Fahrräder in Richtung der Polizei. Rauchbomben kamen zum Einsatz.

Worauf sollen sie da bitte noch warten?

Unmöglich fand ich den einen Kommentator. Sagt der Kasper: Die Polizei FÜHLTE sich wohl angegriffen, obwohl man die Bilder, mit fliegenden Fahrrädern, doch gesehen hat.
Dann zeigen sie eine Frau die vermutlich Pfefferspray abbekommen hat. Sie meinte, das sind alles Faschisten und sie hätte doch gar nichts gemacht :D

Ich finds ekelhaft wie der Polzei in den Rücken gefallen wird. Man muss sich da über nix mehr wundern.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.07.2017 um 10:39
Angeblich kommt das richtige Chaos noch und es werden bis zu 100.000 Demonstranten erwartet, ob dazu weitere Linksextremisten wie die vom Schwarzen Block kommen werden :ask:


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.07.2017 um 10:48
@Frau.N.Zimmer
Volle Zustimmung, in der Presse wird leider überall sehr einseitig berichtet, es wird zwar selten gesagt, die Polizei hätte die Eskalation herbeigeführt, aber durch die Bilder wird die Meinung schon deutlich.
Die Polizei hat einige Meldungen veröffentlicht, aber die werden allzu oft als Lügen angesehen, meine Hoffnung ist, daß sie zumindest einige ihrer Videos veröffentlichen ,auf Bilder reagieren die Leute eher.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.07.2017 um 11:07
Diese Chaoten sind wie Fußball-Hooligans und sind selbstverständlich schon mit dem Ziel der Gewalt und deren Ästhetisierung nach Hamburg gezogen. Hooliganism gibt ja auch einen besonderen Kick. Natürlich ist dann immer die Polizei schuld, das ist bei Fußball-Hools ja auch häufig so. Schuld sind immer die anderen. Ich bin schon gespannt, ob diese Hamburger Politkriminaltouristen überhaupt in die Statistiken linksradikaler Gewalt einfließen werden.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.07.2017 um 11:10
Nach eigener Aussage bemüht sich die Polizei, friedliche Demonstranten und Chaoten zu trennen ...

Ich hoffe mal, das gelingt ihr auch ... Das Demonstrationsrecht ist schließlich immer noch ein hohes Gut ...
Gegen diejenigen, die friedlich sind, sollte man nicht vorgehen ...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.07.2017 um 11:17
Ich finde es übrigens sagenhaft, dass sich hier immer noch genug User finden, die den schwarzen Block verteidigen. Ist selbstsprechend. Zu euch passt dieser Tweet von Facebook/Twitter-Schandmaul Luke Lametta:

https://www.facebook.com/luke.lametta/posts/1330132917103717


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.07.2017 um 11:20
@Destructivus
Der Herr scheint doch selber rechtsradikal zu sein, zumindest kommen mir seine Beiträge so vor. Der unterscheidet außerdem anscheinend nicht zwischen links und linksextrem.
Ach und das kommt mir auch bekannt vor: "rot lackierte Faschisten", "Linksterrorismus". Fehlt ja noch, dass er schreibt, dass Nazis Kommunisten oder Linke waren lol.

Guck mal seine Beiträge, ich glaube der ist sogar rechtsextrem.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.07.2017 um 11:24
@Venom
Ist er nicht. Der war und ist sogar selbst privat im linksliberalen Milieu zu finden (er war auch Vice-Redakteur). Allerdings spielt er gerne mit rechten Begriffen. Dass er nicht trennscharf differenziert ist seine Strategie und bringt oft die Würze in seine Posts rein. Linke folgen ihm auch gerne, einer bezeichnete ihn als "Hatespeecher de luxe" . Wer halt gleich angrührt und empfindsam ist, sollte seine Beiträge nicht lesen...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.07.2017 um 11:30
Venom schrieb:rot lackierte Faschisten
Eine Erfindung von Habermas, für die er sich, nachdem es in der Öffentlichkeit war, furchtbar geschämt hat. Der Ball wurde liebend gern als Steilvorlage von Heiner Geißler aufgenommen, um alles was links von der SPD ist zu dämonisieren und zu denunzieren. Der Spruch hat seither ein Eigenleben entwickelt wie ein Virus, der sich durch so ziemlich jede heikle politische Debatte bohrt und das Klima vergiftet. Natürlich gibt es schon allein aufgrund der Faschismustheorie keinen Linksfaschismus, sondern im schlimmsten Fall einen Linkstotalitarismus. Das macht dann zwar keinen Unterschied, ist dadurch aber immer noch kein Faschismus, weil die Bedingungen für einen Faschismus (Führerkult, völkische Ideologie, Nationalismus etc.) völlig fehlen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.07.2017 um 11:34
@Destructivus
Für mich ist er offensichtlich rechtsradikal, guck mal was er über Muslime, aber auch Linke und Kommunisten etc. schreibt. Sowas kann doch nicht linksliberal sein. Der scheint mir sogar die Identitäre Bewegung zu verharmlosen oder zu unterstützen. Ich durchsuche mal weiter seine Beiträge, bin gespannt ob er auch Rechtsradikalismus und Rechtsextremismus und Rassismus "kritisiert".

@Realo
Eben. Man kommt auch gerne mit der Aussage, dass Nazis Linke oder Kommunisten waren etc. :D


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.07.2017 um 11:35
Aber Islamisten und Rechte sind dann dasselbe.
Ma ihr Linken :D


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.07.2017 um 11:36
Destructivus schrieb:Aber Islamisten und Rechte sind dann dasselbe.
Und wo hast du das bei mir rausgelesen?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.07.2017 um 11:41
Oh ja der Typ ist gaaanz sicher linksliberal :D
Das ist einer seiner Postings :D

La bella lingua italiana. Lezione Uno.

"sinistro" = "linker", "linke", "linkes", "link", "linksseitig". "Bedrohlich" oder "unheilvoll" kanns auch heißen. Unfair, oder?
Sowie ebenfalls, mein Favorit nämlich: "der Schadensfall". Ungerecht!

La persona sinistra? Ein Widerling.
La persona della sinistra? Ein Linker:)
Ecco visto? Bella lingua!

by Lukas Lametta


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.07.2017 um 11:45
Luke Lametta ist eine Kunstfigur. Er bewegt/e sich im linksliberalen Milieu und diese Kenntnisse Verwertet er als LL und Gottseibeiuns der Bobos. Willkommene Ablenkung hab ich dir gegeben. Wird wieder Zeit gegen Rechts aufzustehen :D


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

07.07.2017 um 11:50
Totales Chaos: "Gefahr für Leib und Leben" - Hamburg fordert mehr Polizei an

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/g20-gipfel-im-newsblog-hunderte-wollen-gipfel-blockieren-a-1155714.html


melden
200 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden